Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.welthaus.at b-fair21 ist ein Vertiefungsprojekt für Agenda Gemeinden in OÖ gefördert von der Zukunftsakademie OÖ und begleitet durch Welthaus Linz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.welthaus.at b-fair21 ist ein Vertiefungsprojekt für Agenda Gemeinden in OÖ gefördert von der Zukunftsakademie OÖ und begleitet durch Welthaus Linz."—  Präsentation transkript:

1 b-fair21 ist ein Vertiefungsprojekt für Agenda Gemeinden in OÖ gefördert von der Zukunftsakademie OÖ und begleitet durch Welthaus Linz. Globalisierung ist ja nicht etwas, was hinter den sieben Bergen passiert. Wir alle sind Akteurinnen und Betroffen der weltweiten Entwicklungen.

2 Projektgemeinden b-fair 21 Gemeinden und Regionen Losenstein Mühlviertler Alm Steinbach a.d.Steyr und Adlwang Molln und Leonstein Schlierbach Weyer Lembach Sattledt Hansbergland

3 global Bewusstseinsbildung für globale Zusammenhänge Weitsicht und Offenheit, ehrliches Hinschauen verantwortlich Verantwortung wahrnehmen – die je eigenen Möglichkeiten und Wege finden, sichtbar machen und stärken was schon da ist leben In welcher Welt wollen wir zusammen leben? Entwicklung und Umsetzung konkreter Schritte, Mut zu Neuen Wegen für ein Leben und Handeln, das uns allen gut tut Was alle angeht, können nur alle angehen

4 Was auf dem Spiel steht Ackerland Getreideproduktion Trinkwasser Fischfang Artenvielfalt Fleischerzeugung Klimaveränderung Konflikte Bildung Infektionskrankheiten Naturschutzgebiete Wohnungsbau Urbanisierung Einkommen Arbeitsplätze Müll Energieerzeugung Rohstoffe Terrorismus 19 globale Herausforderungen Thomas Berry

5 Graswurzelarbeit B-fair ist Graswurzelarbeit - ist ein Projekt der kleinen Schritte! Menschen sind dann bereit, etwas zu verändern, wenn sie in ihren Gefühlen und Bedürfnissen gehört und ernst genommen werden! Ein Mitarbeiter im Projektteam Weyer drückte es so aus: Was ich mir vom Projekt b-fair erwarte ist,, dass wir das Wissen und die Infos über globale Herausforderungen in unseren Lebensalltag hinein übersetzen!

6 nicht schwarzmalen und nicht rosa Wir sind im Bild … Aufmerksamkeit für Strukturen schärfen Zusammenhänge erkennen Hinschauen hilft – meistens! Weitblick und neue Weltsicht fair statt mehr Globales Lernen in den Gemeinden – auf breiter Ebene

7 …und bleiben im Rahmen Vernunft aktivieren Grenzen achten Ökonomie des GENUG Konkrete Veränderung in unserem Lebensstil hin zu einer Ökonomie des GENUG nicht schwarzmalen und nicht rosa

8 b-fair legt sich quer Mit gutem Beispiel voran Wirtschaft – Politik – Zivilgesellschaft

9 PerspektivenwechselInterkultureller Dialog Globalisierung bekommt ein Gesicht!

10 Es ist einfach, neue Ideen zu entwickeln. Aber es ist schwierig, alte Ideen loszulassen. J.v.Uexkell Stifter des alternativen Nobelpreises beherztes Denken und Handeln b-fair als WegbegleiterIn: Geburtshelfer von Neuem Begleiter von Veränderungen Raum zum Nachdenken Gestaltungsräume entdecken Es gilt eine neue Fühlfähigkeit zu wecken, die sich die Infos und Herausforderungen im wahrsten Sinn des Wortes zu Herzen gehen lässt.


Herunterladen ppt "Www.welthaus.at b-fair21 ist ein Vertiefungsprojekt für Agenda Gemeinden in OÖ gefördert von der Zukunftsakademie OÖ und begleitet durch Welthaus Linz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen