Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bericht zur Lage Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e. V. 18. Sitzung eng. Vorstand 13.November 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bericht zur Lage Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e. V. 18. Sitzung eng. Vorstand 13.November 2010."—  Präsentation transkript:

1 Bericht zur Lage Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e. V. 18. Sitzung eng. Vorstand 13.November 2010

2 THEMEN I Die deutsche Wirtschaft holt wieder auf Der deutsche Arbeitsmarkt Niedrige Geburtenrate in BRD Milliardenspiel Gesundheitsreform Politische Forderungen der Ärzteschaft Mehr Geld in Grenzen Kritik am GKV – Reformgesetz Die sog. asymmetrische Honorarverteilung © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

3 THEMEN II Rückblick auf 3. Dt. Internistentag Herbstsymposium der DGIM und Sitzung von Vorstand und Ausschuss Die Honorarentwicklung der Internisten in Hamburg 1/2009 zu 1/2010 Schonfrist bei ambulanten Kodierrichtlinien Konträre Standpunkte bei der GOÄ BDI - intern © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

4

5

6

7

8 Madrid 9. Oktober 2010 © Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e.V. Welche politischen Forderungen hat die Ärzteschaft? Erhalt der Freiberuflichkeit Finanzierungsreform mit Aufbau einer Kapitaldeckung MVZ nur in Hand von Vertragsärzten Deregulierung der Arzneimittelversorgung Priorisierung von Gesundheitsleistungen in der GKV Honorarreform mit regionaler Aushandlung von Punktwerten und Gesamtvergütungen Gegen Abschaffung der privaten Krankenversicherung

9 Mehr Geld – in Grenzen Hausarztverträge: dürfen Beitragsstabilität nicht gefährden. Bestandsschutzgarantie bis Vertragsärztliche Vergütung: Anhebung der Gesamtvergütung in 2011 und 2012 um je 1,25% = weiterer Zuwachs von 120 Mio.. Stationäre Vergütung: Ausgaben dürfen in 2011 bis 0,9% und in 2012 bis zu 1% statt lediglich um 0,5% steigen. Bei Mehrleistungen Abschlag von 30% © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

10 Kritik am GKV – Gesundheitsreformgesetz Kein großer Wurf, aber Kunst des Machbaren Insgesamt enttäuschend. Mehr Spar- als Strukturpaket. Bei allen Leistungserbringern wird gespart. Keine verlässliche Finanzierung Ausreichender Einstieg in die kleine Kopfpauschale Keine Strategie gegen den Ärztemangel. Es hätte schlimmer kommen können!! Madrid, 9. Oktober 2010 © Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e.V.

11 Die asymmetrische Honorarverteilung 14 Kven profitieren: KV Nordrhein 88 Mio.; KV BW: 80 Mio.; KV WL 78 Mio.; KV Sachsen 43 Mio.; KVB 40 Mio.; KV RP 30 Mio. Kven Schleswig-Holstein, NS, Hessen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen Summen zwischen 18 und 27 Mio. KV Saarland 3, KV Bremen 2 Mio. Kven Hamburg, Berlin und Meck.-Pom. 0 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

12 3. Dt. Internistentag Fortbildungsangebot Assistentag Berufs- und Sozialpolitik Gelungene Eröffnungsveranstaltung mit Grußworten von Montgomery, Jonitz und Prof. Lehnert (DGIM) Zusammenarbeit mit der DGIM Festvortrag von Prof. Dr. Grüters-Kieslich Studieren und Forschen für die Medizin von morgen Madrid 9. Oktober 2010 © Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e.V.

13 Herbstsymposium der DGIM und Sitzung v. Vorstand u. Ausschuss Thema: altersgerechte Medizin, bes. Medikation und orale Antithrombose Berichte von Prof. Lehnert und M. Broglie Kongress 2011: Leitthema Lebensphasen. Gute Zusammenarbeit mit dem BDI. Treffen Vorstand DGIM mit Präsidium des BDI © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

14 Die Honorarentwicklung der Internisten in Hamburg 1/09 zu 1/10 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

15 Fachärztlich tätige Internisten ohne Schwerpunkt/ mit Schwerpunkt Endokrinologie

16 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Angiologie

17 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Gastroenterologie

18 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie

19 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Kardiologie

20 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Kardiologie und invasive Tätigkeit

21 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Nephrologie

22 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Pneumologie

23 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Schwerpunkt Rheumatologie

24 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Im hausärztlichen Versorgungsbereich tätige Ärzte

25 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Hausärztlich tätige Internisten

26 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010 Gesamtübersicht Vergütung je Fall (gesamt)

27 Schonfrist bei den ambulanten Kodierrichtlinien Übergangsfrist bis zum Erfahrungen aus der Testregion Bayern: Kodierrichtlinien nicht praktikabel, zusätzl. Bürokratieaufwand Schulungsbedarf der Ärzte ist hoch Notwendig für morbiditätsbasierte Vergütung KK wollen als Gegenleistung Auswirkungen auf die Vergütung 2013 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

28 Konträre Standpunkte bei der GOÄ GOÄ-Konzept der PKV: Kernpunkt Öffnungsklausel = Selektivverträge. Abschaffung der Gebührenspannen. Zeitleistungen, Einzelleistungen, Leistungskomplexe. Änderungen der wahlärztlichen Leistungen im Krankenhaus. Technischer Anteil durch DRG gedeckt. GOÄ-Novellierung auf der Basis des BÄK- Konzeptes fraglich © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

29 BDI – intern I Herbstsymposium der DGIM über altersgerechte Medizin. Treffen Vorstand DGIM / Präsidium des BDI Ausbau der Fortbildung im BDI Allianz Deutscher Ärzteverbände KV – Wahlen Satzungsänderung mit neuer Delegiertenversammlung © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

30 BDI – intern II ÄK-Wahl in Hamburg BDI - Kongress in Madrid MV-Versammlung des LV Niedersachsen Bayrischer Internistenkongress Treffen im Bundeskanzleramt 70. Geburtstag Prof. Hoppe GfB - Mitgliederversammlung © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

31 Der Inneren Medizin gehört die Zukunft 16. Vorstandssitzung © Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e.V.

32 © Dr. med. Wolfgang Wesiack 18. Vorstandssitzung Präsident BDI e. V. 13. November 2010

33

34


Herunterladen ppt "Bericht zur Lage Dr. med. Wolfgang Wesiack Präsident BDI e. V. 18. Sitzung eng. Vorstand 13.November 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen