Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Folie Nr. 1 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Schöpfen Sie als Berater schon all Ihre Talente?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Folie Nr. 1 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Schöpfen Sie als Berater schon all Ihre Talente?"—  Präsentation transkript:

1

2 Folie Nr. 1 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Schöpfen Sie als Berater schon all Ihre Talente?

3 Folie Nr. 2 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 DER REICHTUM EINES MENSCHEN BEMISST SICH AN DER MENGE DER DINGE, UM DIE ER SICH NICHT MEHR KÜMMERN MUSS Henry David Thoreau

4 Folie Nr. 3 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 IMB Vermögensverwaltung GmbH

5 Folie Nr. 4 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Das Unternehmen Konzessioniertes WPDLU nach § 19 österr. WAG Eigentümer sind ausschließlich Privatpersonen Einer der größten, unabhängigen Vermögensverwalter Österreichs Vermögensverwalter spezialisiert auf Privatkunden, Unternehmen, Stiftungen, institutionelle Anleger (z.B. Pensionskassen, Gemeinden…) ab ,- Depotführung in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz Hauptsitz in Wien, Büros in Dornbirn, Lech am Arlberg, Deutschland, Spanien, und in der Schweiz

6 IMB Vermögensverwaltung GmbH Folie Nr. 5 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Strukturen der Metis Group AG Eigentum 100% Beteiligung 50%

7 IMB Vermögensverwaltung GmbH Folie Nr. 6 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Referenzen Österreichische Apothekerbank Wirtschaftskammer Wien Hauptverband der Sozialversicherungsträger Wiener Lokalbahnen AG Agfa

8 IMB Vermögensverwaltung GmbH Folie Nr. 7 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Unsere Kernkompetenz Erstes und einziges Kerngeschäft durch die Arbeit als Professionelle Vermögensverwaltung Erstes und einziges Ziel sind positive Erträge in jeder Marktphase

9 IMB Vermögensverwaltung GmbH Folie Nr. 8 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Grundsätze der Vermögensverwaltung 1. Werterhalt von vorhandenem Vermögen 2. Geringe Drawdowns 3. Geringe Korrelationen 4. Attraktive Performance 5. Keine Benchmark

10 Folie Nr. 9 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Warum keine Benchmark? 50 % MSCI World Index + 50 % Sal. World Gov. Bond Index Indizierte Performance ,49%

11 Folie Nr. 10 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Laut einer Untersuchung schaffen es vier von fünf Fondsmanagern nicht ihre Benchmark zu schlagen Selbst die, die sie schlagen verfehlen dennoch den wichtigsten Kundenwunsch: Geld zu erhalten und zu vermehren Was hilft es Ihnen als Berater, wenn das von Ihnen ausgewählte Fondsinvestment zumindest so gut ist wie die Benchmark, Ihr Kunde aber dennoch Geld verliert, wenn die Märkte fallen NICHT NUR IHR KUNDE VERLIERT GELD, AUCH IHRE BESTANDSPROVISION SCHMILZT AB Warum keine Benchmark?

12 Folie Nr. 11 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Auswirkung der Wertentwicklung auf Ihre Bestandsprovision Veranlagt ist ein Gesamtbestand von jeweils Portfolio Rot 50% MSCI World Index und 50% Citi World Gov. Bond Index Portfolio Blau IMB Vermögensverwaltung Portfolio Traditionell Für beide Portfolios gilt: 0,40% Vertriebsfolgeprovision

13 Folie Nr. 12 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März ,00 150,00 200,00 250, Mischindex StandNAV() Provision() ,9 Mischindex StandNAV() Provision() Mischindex StandNAV() Provision() ,33 Mischindex StandNAV() Provision() ,59 Auswirkung der Wertentwicklung auf Ihre Bestandsprovision

14 Folie Nr. 13 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März ,00 150,00 200,00 250, TraditionellMischindex StandNAV() Provision()NAV() Provision() , ,9 TraditionellMischindex StandNAV() Provision()NAV() Provision() TraditionellMischindex StandNAV() Provision()NAV() Provision() , ,59 TraditionellMischindex StandNAV() Provision()NAV() Provision() , ,33 Auswirkung der Wertentwicklung auf Ihre Bestandsprovision

15 Folie Nr. 14 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 TraditionellMischindex Datum NAV () Provision NAV () Provision , , , , , ,33 Wie beeinflusst die Wertentwicklung Ihre Bestandsprovision? Auswirkung der Wertentwicklung auf Ihre Bestandsprovision

16 Folie Nr. 15 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 DIE BESTE TAKTIK KEINE KUNDEN ZU VERLIEREN, IST EINFACH UND AN-SPRUCHSVOLL ZUGLEICH: ERHALTEN UND VERMEHREN SIE SEIN KAPITAL Wichtiger als die Frage nach höchsten Provisionen ist die Erfüllung des Anlageziels Ihrer Kunden Durch die erfolgreiche Umsetzung profitieren beide: Der Kunde durch seine konstant vermehrte Investition, der Berater durch die daraus resultierenden steigenden Bestandsprovisionen Fazit

17 Folie Nr. 16 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 ERFOLG BEFLÜGELT. NICHT NUR UNS, SONDERN AUCH SIE UND IHRE KUNDEN


Herunterladen ppt "Folie Nr. 1 Member ofwww.imb-vv.deFondskongress März 2006 Schöpfen Sie als Berater schon all Ihre Talente?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen