Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie stark spielst Du? Einführung in das innovative ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie stark spielst Du? Einführung in das innovative ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM."—  Präsentation transkript:

1 Wie stark spielst Du? Einführung in das innovative ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM

2 Was ist das ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM?

3 ITN – DAS TENNIS AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM ITN – INTERNATIONAL TENNIS NUMBER ITN ist ein Projekt des Internationalen Tennisverbands (ITF) Bereits eingeführt in 109 Mitgliedsländern der ITF ITN AUSTRIA Jedes Spiel zählt ITN-Austria beantwortet folgenden Fragen: Wie stark spielst Du? Wer kann mit wem sinnvoll Tennis spielen?

4 Wie funktioniert das ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM?

5 ITN AUSTRIA – Spielstärken im Überblick 1,00 – 1,99ATP-Ranking, Top Spieler im ÖTV-RankingBundesliga 2,00 – 2,99Matchstragegien, WTA-Ranking, ÖTV Top Bundesliga 3,00 – 3,99Hervorragender Schlag, ÖTV Top 150Herren A, H35 A, Damen A 4,00 – 4,99Schlagkraft, Drall, Länge, AufschlagHerren A+B, H35 A, H45 A 5,00 – 5,99Komplettes Spiel bei mittlerer GeschwindigkeitHerren B+C, U16, H55 6,00 – 6,99Ganzes Spielfeld abdecken, Kontrolle der SchlägeHerren C+D, U14, H55 7,00 – 7,99Ziemlich beständig, aber fehlende KontrolleHerren untere Klassen, U12 8,00 – 8,99Ballwechsel mit langsameren SchlägenVorstufe MM 9,00 – 9,99Schläge vorhanden, fehlende ErfahrungEinsteiger U12, U10 10,00MatchreifeKids-Tennis, Hobby Spieler Bis 10,30Kleinfeld, Grundlinie nur mit TrainerKids-Tennis, Neulinge

6 ITN AUSTRIA – ERSTEINSTUFUNG DIE ERSTTEINSTUFUNG Aktuelle Sommer-MM-SpielerInnen wurden bereits eingestuft Grundeinstufung aller MeisterschaftsspielerInnen nach Liga, in der man spielt nach Position in der Mannschaft Expertenrat der Landesverbände anschließend Head to Head Ergebnisse der MMS aus letzten 2 Jahren einbezogen Für alle anderen SpielerInnen gibt es folgende Möglichkeiten Automatisch nach dem ersten Spiel gegen einen bereits eingestuften Spieler Manuell durch den ITN-Administrator des Vereins WICHTIG BEI ERSTEINSTUFUNG Konsequente und einheitliche Vorgehensweise bei manueller Einstufung Zu gute oder zu schlechte Einstufungen helfen niemandem

7 ITN AUSTRIA – EIN TRANSPARENTES SYSTEM WIE VERÄNDERT SICH DIE ITN AUSTRIA Verbesserung bei Siegen gegen: Deutlich gegen bessere SpielerIn Geringfügig gegen gleich starke SpielerIn Sehr gering gegen deutlich schlechtere SpielerIn Keine Veränderung bei: Niederlage gegen bessere SpielerIn Verschlechterung bei Niederlagen gegen: schlechtere SpielerIn gleich starken SpielerIn (geringfügig) Die Veränderung wird durch eine mathematische Formel berechnet

8 Veränderung des ITN - Wertes Gewinnt der schwächere Spieler gegen den stärkeren, erfolgt die Berechnung nach einer vorgegebenen Formel. Ist der Sieger um maximal 0.25 besser eingestuft als der Verlierer, erfolgt die Berechnung ebenfalls genau wie bisher. Ist der Sieger zwischen 0.25 und 0.5 besser eingestuft als der Verlierer, verbessert er sich um 0.02, der Verlierer verschlechtert sich um Ist der Sieger zwischen 0.5 und 1.0 besser eingestuft als der Verlierer, verbessert er sich um 0.01, der Verlierer verschlechtert sich um Ist der Sieger um mehr als 1.0 besser eingestuft als der Verlierer, gibt es keine Veränderung der ITNs.

9 Periodische Anpassungen Anhebung um 0.3 bei einjähriger Inaktivität Hat ein Spieler ein ganzes Jahr lang keine ITN-Aktivität (weder Einzel noch Doppel), so wird er/sie automatisch um 0.3 abgestuft Jährliche Anpassung von Senioren SeniorInnen werden ab Erreichen der AK 45 automatisch jährlich um 0.15 abgestuft. Anpassung von Jugendlichen Bei den Jahrgangs-Sprüngen von U12->U14 sowie U14->U16 werden Jugendliche automatisch um 0.5 verbessert.

10 Wertungen Ab 2009 werden alle Ergebnisse, die ins System einfließen, automatisch und täglich übernommen und gewertet. Dies bezieht sich auf alle Spiele im Rahmen der Mannschafts-Meisterschaft, Spiele bei ITN-Turnieren und vereinsinternen Ranglisten- Turnieren, die über das neue Tool erfasst werden sowie auch Staatsliga-Spiele. Ergebnisse von ÖTV-Turnieren werden 2009 noch monatlich importiert und dann rückgerechnet.

11 Die Gold- und Silver Card Die GOLD-CARD erhalten alle Sommer-Meisterschaftsspieler automatisch durch Ihre Meldung zur Meisterschaft. Mit dieser Card ist die Berechtigung zur Teilnahme an ÖTV Ranglistenturnieren verbunden. Spieler des Vereins, die nicht an der Mannschaftsmeisterschaft teilnehmen, aber ÖTV – Ranglistenturniere spielen wollen, können die Lizenz entweder über ihren Verein beziehen oder bei einem ÖTV- Turnier vor Ort lösen.

12 Die Gold- und Silver Card Die SILVER-CARD Mit dem erstmaligen Lösen einer SILVER-Lizenz ist die Aufnahme in das Spielstärkesystem verbunden, ab diesem Zeitpunkt werden alle Spiele zur Berechnung und zur Veränderung der persönlichen bet-athome. com ITN AUSTRIA herangezogen.

13 ITN AUSTRIA – DIE VORTEILE ITN AUSTRIA VORTEILE Bessere Vergleichbarkeit untereinander (Spielstärke), ausgeglichenere Spiele Clubranglisten erhalten neues Leben Mitgliedergewinnung: mehr Partner im Club = mehr zufriedene Mitglieder Neue Clubmitglieder können besser integriert werden Trainer können homogenen Gruppenunterricht anbieten Man weiß, an welchen Turnieren eine Teilnahme sinnvoll ist Ausbau des Turnier- und Veranstaltungs-Angebots Turniere können durchgeführt werden, unabhängig von: Alter Geschlecht Z.B. keine Absage von zu kleinen Bewerben Häufigere Spiele unter Tennis-SpielerInnen

14 ITN AUSTRIA – EIN SPIELSTÄRKESYSTEM UND KEINE RANGLISTE ITN AUSTRIA IST EIN SPIELSTÄRKESYSTEM ITN gibt Aufschluss über die Spielstärke bzw. das Spielkönnen Anwendung vorrangig im Breitensport Kann in Zukunft auch für Setzung in Sommer-MM eingesetzt werden ÖTV-Rangliste wird gekürzt auf den Bereich Spitzen-/Leistungssport Abgrenzung von ITN-Spielstärke-Liste gegenüber ÖTV-Rangliste ÖTV-RANGLISTE (ab Frühjahr 2009) Positioniert im Bereich Spitzensport ca Spieler (AK, Jugend, Senioren) statt Spieler keine Antritts- und Siegpunkte aus der Meisterschaft Head-to-Head Bonus-Punkte aus allen Meisterschafts-Bewerben

15 Wie erfolgt die Anwendung des ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEMS?

16 ITN AUSTRIA – DIE ANWENDUNG SOMMER-MEISTERSCHAFT (AB LANDESLIGA abwärts) Aufstellung nach ITN in der Meisterschaft ist Landesverbänden überlassen LV entscheidet in Abstimmung mit Vereinen bzw. in Ausschüssen! ANDERE MEISTERSCHAFTEN Winter-Meisterschaft (ab 2009 wenn angeboten) Hobby-Meisterschaft (ab 2009 wenn angeboten) ANDERE BEREICHE Vereinsturniere (ab 2009) wie z.B. Clubmeisterschaften Vereins-interne Spiele (z.B. um Club-Rang-Liste zu beleben– ab 2009) ANWENDUNGEN IN PLANUNG Hobbyturniere (ab 2010) Private Wintercups (ab 2010) Kommerzielle Anlagen (ab 2010)

17 Jedes Spiel zählt Spiele von Jugend-Trainings-Gruppen Eine Gruppe von Jugendlichen trainiert eine Woche lang, am Ende der Woche treten sie gegeneinander an. Durch die Bewertung der Spiele wird ein Anreiz ohne Leistungsdruck geschaffen! Spiele von Senioren-Partien Oft finden sich einige ältere Personen zusammen, die immer wieder gegeneinander spielen. Für wieviel Gesprächsstoff sorgt wohl eine laufende Veränderung der ITN-Werte dieser Personen! Spiele im Kampf der Geschlechter Organisieren Sie Spiele von Männern gegen Frauen. Mit dem bet-at-home.com ITNAUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM kann sich niemand mehr hinter seinem Geschlechtverstecken! Mini-Turniere Es können laufend kleinere Turniere für bestimmte Spielstärken organisiert werden.

18 Wie erfolgt die Einstufung in das ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKE-SYS TEM?

19 Die Rolle des ITN-ADMINISTRATORS

20 ITN AUSTRIA – DER ITN-ADMINISTRATOR VTV-ITN-ADMINISTRATOR Thomas Flax ab 2009 gibt es in jedem LV 1 ITN-Ansprechpartner für Vereine Aufgaben des LV-ITN-Administrators Kommunikation zu den Vereinen Unterstützung von LV- und Vereins-Veranstaltungsangeboten Klub-ITN-ADMINISTRATOR IM VEREIN Der ITN-Administrator ist eine Schlüsselfigur! Jeder Verein muss einen ITN-Administrator benennen Aufgaben des Vereins-ITN-Administrators Ansprechpartner für LV/ÖTV beim Verein Kommunikation des ITN-Systems an Mitglieder Durchführung der Erst-Einstufung neuer Spieler Betreuung der Vereins-ITN-Liste Durchführung von Vereins-ITN-Turnieren Erfassung von vereins-internen Spielen

21 Wie stark spielst Du? HERZLICHEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT


Herunterladen ppt "Wie stark spielst Du? Einführung in das innovative ITN AUSTRIA SPIELSTÄRKESYSTEM."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen