Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Grundsätzliches zur Vorbereitung Standardinfos. Leitfaden Oder was sollte für die Planung bedacht werden?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Grundsätzliches zur Vorbereitung Standardinfos. Leitfaden Oder was sollte für die Planung bedacht werden?"—  Präsentation transkript:

1 Grundsätzliches zur Vorbereitung Standardinfos

2 Leitfaden Oder was sollte für die Planung bedacht werden?

3 Beispiel: Infos für die Gruppen Das Turnier wird um gegen 12:30 beginnen, Anreise um 12:00 Uhr Alle Spielerinnen müssen Hallenschuhe mit hellen Sohlen tragen Gespielt wird mit Handballtoren, die nicht fest im Boden verankert sind. Die Spielerinnen dürfen sich auf keinen Fall an die Tor hängen oder ähnliches Die Spielpläne werden erst kurz vor dem Turnier bekannt gegeben und per Mail an die Kontaktpersonen versendet Die Siegerehrung findet um 17:30 Uhr statt Gerne können Freundinnen, Freunde und Familie zum Anfeuern mitgebracht werden Für weitere Fragen stehen wir natürlich unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung Wir freuen uns auf ein schönes Turnier!

4 Alle Mannschaften sollten mit den Daten auf dem Meldebogen gemeldet sein

5 Regelwerke müssen einheitlich sein z.B.: Regeln für das Mädchensoccerturnier am Spielregeln Gespielt wird fünf gegen fünf in einem Kleinfeld mit Handballtoren. Es gibt kein Seitenaus. Es ist untersagt zu grätschen oder den Partner an die Bande zu drücken. Rücksichtnahme und faires Miteinander werden erwartet. Die Turnierleitung, grob unfair spielende Teams vom Turnier auszuschließen. Spielpunkte Das Team, das nach der Spielzeit von 8 Minuten die meisten Tore erzielt hat, erhält drei Spielpunkte und das unterlegene Team erhält einen Spielpunkt. Sollte kein Tor gefallen sein, dann werden 3 Torschüsse (Elfer) pro Team geschossen auch beim Anfeuern gelten die Fair-Play-Regeln. Sollte das Spielergebnis am Ende einen Gleichstand darstellen, so werden so lange abwechselnd sog. Elfer auf das Tor geschossen, bis es ein eindeutiges Spielergebnis gibt. Fair-Play-Punkte Wie bereits angedeutet, legt die Teamerin im Anschluss an das Spiel im Einvernehmen mit den beiden Teams die Fair-Play-Punkte nach den zuvor gemeinsam vereinbarten Fair-Play-Regeln fest. Die Teams erhalten max. 3 Punkte, die in die Gesamtwertung einfließen.

6 Fair Play- Regeln Fair-Play-Regeln Keine bösen, beleidigenden und blöden Ausdrücke verwenden Kein Schubsen und Drängeln Keine Distanzschüsse aufs Tor Die Mädchen während des ganzen Spiels einbeziehen Sich beim Gegner entschuldigen oder auch beim eigenen Team Sich mit Handschlag begrüßen und verabschieden Sich über eine gute Leistung des Gegners freuen Den Gegner als Partner zu sehen

7

8 Beispiele Turnierplan 8 Mannschaften

9 Beispiel für eine Vorrundenplan


Herunterladen ppt "Grundsätzliches zur Vorbereitung Standardinfos. Leitfaden Oder was sollte für die Planung bedacht werden?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen