Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.bmwfj.gv.at Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, 11.11.2009 Alfred Maier Zu Fragen der Energiepolitik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.bmwfj.gv.at Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, 11.11.2009 Alfred Maier Zu Fragen der Energiepolitik."—  Präsentation transkript:

1 Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, Alfred Maier Zu Fragen der Energiepolitik

2 2 Energie - globale Aspekte Energiehunger Habitus der OECD-Länder 3 Mrd. Menschen im Aufbruch Folgen des Ressourcenkonsums für Umwelt und Klima Auswirkungen auf Verfügbarkeit und Preise von Ressourcen (Versorgungssicherheit) Energiesicherheit Klimawandel Politik und/oder Wirtschaft

3 Weltproduktion Fußzeile Energierohstoffe - global Rohstoff Jahresproduktion (Mio. t) Anteil von 3 Ländern an der Jahresproduktion Die 3 wichtigsten ProduzentenAnmerkung Kessel- kohle4.782,0074,30% China45,86% 56 Länder produzieren USA19,52% Indien8,93% Kokskohle73875,91% China48,27% 20 Länder produzieren Australien19,24% Russland (A)8,40% Lignite89036,13% Deutschland20,26%35 Länder produzieren USA8,00%10 Länder - 77,88% Türkei7,86% Erdgas3.010 Mrd. m343,51% Russland (E)19,47% 85 Länder produzieren USA17,94% Kanada6,10% Erdöl3.856,0032,46% Saudi Arabien12,75%93 Länder produzieren Russland (E)11,47%10 Länder - 61,52 % USA8,24% Ölsand98100,00% Kanada64,12% 2 Länder produzieren Venezuela35,88% Ölschiefer1699,94% Estland90,13% 5 Länder produzieren Russland (E)7,73% Deutschland2,08% Uran0,0559,42% Kanada22,81% Australien20,66%18 Länder produzieren Kasachstan15,95%10 Länder - 96,17% Energierohstoffe 2007 (Quelle: WORLD MINING DATA 2009)

4 Weltreserven Weltenergierat 2007, Oil&Gas Journal 2007: Erdöl:ca Mio. t Erdgas:ca Mrd. m 3 Kohle:ca Mio. t (SKE) Fußzeile

5 Reservenverteilung Exxon Mobile (Oeldorado 2009) OPEC Anteil an Welterdölreserven: 70,4 % Anteil der größten 10 an Welterdölreserven: 84,4% OPEC Anteil an Welterdgasreserven: 48,9 % Russland Anteil an Welterdgasreserven: 26,9 % Anteil der größten 10 an Welterdgasreserven: 77,8% Fußzeile

6 CO2: +130% versus -80% Fußzeile IEA + 130%

7 7 Sparen, Effizienz CO 2 Reduktion ~ Klimaschutz Weniger… Ersetzen fossiler Energieträger Weniger CO 2 !!! fossile Energieträger nichtenergetische Emissionen Erneuerbare Energieträger RES Erdgas statt Kohle Kernenergie nicht in Österreich CO 2 freie RES CO 2 neutrale RES Export von Problemen, Import von Zertifikaten und RES CO 2 – Senken Carbon Capture & Storage

8 Nettoimporttangente = 68,8 % 8

9 9 Versorgungssicherheit Umweltverträglichkeit Kosteneffizienz Soziale Verträglichkeit Wettbewerbsfähigkeit Klimaschutz Umwelt- und Naturschutz Eigene Energie Importierte Energie Energiespeicher Energietransport Energie Konsum Energieversorgung im liberalisierten Energiemarkt

10 10 Effiziente Gebäude Effiziente Elektrogeräte Effiziente Mobilität Individualverkehr Öffentlicher Verkehr Licht EDV Raumwärme Klimatisierung Warmwasser Energie Konsum Nr. 1 Energieeffizienz und -sparen Effiziente Industrie Prozesswärme Effizienter Energiesektor Erzeugung Umwandlung Übertragung Bereitstellung

11 11 Energie Konsum Versorgungssicherheit Eigene Energie Fremde Energie Energiespeicher Energietransport Versorgungssicherheit Effizienz Sparen KWK Fernwärme Technologie Erneuerbare Energien Biomasse Wasserkraft Wind Sonne Erd- und Umgebungswärme Erdöl und Erdgas diversifizierte Energieträger diversifizierte Importländer diversifizierte Transportmittel und Routen Pflichtnotstandsreserven für Erdöl Pumpspeicher-Kraftwerke Erdgasspeicherung in geologischen Formationen Gasnetz Stromnetz (380 kV) Smart Grids Thermische Sanierung Biomassebevorratung Kohlebevorratung Fernwärme - und kälte Neue Speichertechnologien

12 12 Kosteneffizienz Soziale Verträglichkeit Wettbewerbsfähigkeit Kosteneffizienz Energiepreise Wohlstandsfunktion der Industrie Erneuerbare Energien Energieeffizienz Armut

13 13 Umweltverträglichkeit Klimaschutz Umwelt- und Naturschutz Umweltverträglichkeit Biomasse versus Feinstaub und Luftverunreinigung Biomasse versus Biodiversizität, Böden Windräder versus Landschaftsschutz, Naturschutz Wasserkraft versus Wasserhaushalt, Naturschutz, Landschaftsschutz Geothermie versus Erdbeben Sozialverträglichkeit Verbrennung fossiler Energierohstoffe Erdöl Erdgas Kohle

14 14 Energie - Österreich

15 Bruttoinlandsverbrauch Energieträger PJ 2007 % 2007 Kohle162,711,45 Erdöl580,540,85 Erdgas295,220,77 Detaildaten Erneuerbare Energien PJ in ,823,35 Sonstige erneuerbare Energien202,2 Sonstige Erneuerbare Energien Scheitholz64,5 Pellets17,3 Hackgut8,6 Rinde7,0 Holzabfälle14,5 Holzkohle0,4 erneuerbarer Müll3,1 Laugen25,1 Biosprit0,7 Biodiesel11,0 Sonstige biog. Brenn- und Treibstoffe32,0 Deponiegas0,2 Klärgas0,2 Biogas1,3 Erd(Umgebungs)wärme - Wärmepumpe3,6 Geothermie0,8 Solarthermie4,5 Photovoltaik0,1 Wind7,3 Wasserkraft Wasserkraft gesamt129,6 Kleinwasserkraft4,2 Mittlere Wasserkraft12,2 Großwasserkraft113,2 Außenhandelssaldo* ) Elektrische Energie 23,81,67 Nicht erneuerbar**) Brennbare Abfälle, Müll 27,11,91 Summe1421,1100,00

16 Elektrische Energie – 19,2 %, Fernwärme 5,4% 16

17 EU: Minus 21% CO 2 ETS CO 2 ETS CO 2 EU A: Minus 16% CO 2 = 50 Mio. t. CO 2 CO 2 aus Energie Rest CO 2 CO 2 aus Energie ohne ETS Szenarien / ~ 34% RES / ~ 66% Fossile Energie / ~ Energieverbrauch / (100% festsetzen! = Vision) Maßnahmen zur Aufbringung von 34% Erneuerbare Energien im visionär festgesetzten Energieverbrauch (100%) Maßnahmen zur Erreichung des visionär festgesetzten Energieverbrauches (100%) (Energieeffizienz + 20%) KosteneffizienzUmweltverträglichkeit Versorgungssicherheit CO 2 aus Energie ETS

18 18 Instrumente der Energiepolitik Regelungen Förderungen & Steuern Information, Ausbildung, Qualitätssicherung Forschung & Entwickung

19 Gasversorgungssicherheit 19

20 20 Danke!


Herunterladen ppt "Www.bmwfj.gv.at Österreichisches Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum, 11.11.2009 Alfred Maier Zu Fragen der Energiepolitik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen