Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tourismuskonzept für Ennepetal und die Städte des südlichen Ennepe-Ruhr-Kreises.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tourismuskonzept für Ennepetal und die Städte des südlichen Ennepe-Ruhr-Kreises."—  Präsentation transkript:

1 Tourismuskonzept für Ennepetal und die Städte des südlichen Ennepe-Ruhr-Kreises

2 Ausgangslage und Zielsetzung Erhalt des Bahnhofsgebäudes Ennepetal (Gevelsberg) Touristinformation als Teilnutzung des Bahnhofsgebäudes Initiative ergreifen gemeinsames Tourismuskonzept der Städte Ennepetal, Breckerfeld, Gevelsberg und Schwelm als Voraussetzung für öffentliche Fördergelder

3 Der touristische Markt

4 Ausblick konstantes Reisevolumen bis 2020 Anteil der Bestager steigt von 26% auf 31% leichte Steigerungsraten im Kurzreisesegment Anteil der Bestager steigt auf 33% Marko Greitschus - pixelio.de

5 Erreichbarkeit 3 Regionalexpress-Linien mit Verbindungen von/nach AC - MG - NE - D - W - HA - HAM - MS Autobahn A 1 über AS Gevelsberg bzw. AK Wuppertal-Nord A 43 und A 46 Erika Hartmann- pixelio.de Erick Westendarp- pixelio.de

6 53 Städte 5,3 Mio. Einwohner Quellmarkt Ruhrgebiet

7 Touristische Leistungsträger in Ennepetal 3 Hotels mit insgesamt ca. 60 Betten 41Privatvermieter mit Zimmern und Ferienwohnungen, davon 4 klassifiziert; 1 Campingplatz 4 Stellplätze für Wohnmobile

8 Touristische Informationen Internet Stadt Ennepetal Kluterthöhle & Freizeit Verwaltungs- u. Betriebs- GmbH & Co KG Verkehrsverein in der Stadt Ennepetal e. V. vor Ort Information im Rathaus Info Point Busbahnhof Milspe

9 Organisationsstruktur Tourismus Vielzahl von Akteuren: - Stadt Ennepetal - Kluterthöhle & Freizeit Verwaltungs- und Betriebs- GmbH & Co KG - Verkehrsverein in der Stadt Ennepetal touristische Informationen werden auf unterschiedlichen Internetadressen vorgehalten unkomfortabel für den potentiellen Gast

10 Aktuell verfügbares Infomaterial von unterschiedlichen Herausgebern: - kein einheitliches Erscheinungsbild für Ennepetal - Ennepetal ist nicht (wieder-)erkennbar Ennepetal - Stadt der Kluterthöhle

11 Ennepetal braucht eine Bündelung der Kräfte, ein gemeinsames Handeln, ein Corporate Design, um am touristischen Markt wahrgenommen zu werden.

12 Masterplan Tourismus NRW Zielgruppen Junge Singles und Paare Erwachsene Singles Erwachsene Paare Familien Best Ager ViktorSchwabenland-pixelio.de Jörg H.- pixelio.de Alexandra H.-pixelio.de Marko Greitschus - pixelio.de

13 Zielgruppen Erwartungen Angebote Familien Unternehmungen mit Kindern FeWo, FeHäuser bevorzugt Kurzreisen mit Aktivangeboten Kluterthöhle, Hülsenbecker Tal… 40 Privatvermieter, breites Angebot Wandern, Radfahren, E-bikes… Alexandra H.-pixelio.de

14 Zielgruppen Erwartungen Angebote Bestager hohe Qualitätsansprüche große Naturverbundenheit bevorzugen Nebensaison im Hotel konservativ, schätzen Bewährtes preisbewusst ROSINE ***S zertifizierte Privatquartiere Ennepetal ist Natur pur Problem: Bettenkapazitäten Qualität und Kundenbindung Stimmiges Preis-/Leistungsverhältnis Marko Greitschus - pixelio.de

15 Marktsegmente AktivGesundheitKulturSonderformen

16 Marktsegment AKTIV Wandern mit 370 Mio. Tagesausflügen die bevorzugte Freizeit-/ Urlaubsaktivität stark steigende Beliebtheit mit dem Alter Motive: Naturerlebnis, Bewegung, soziale Kontakte Gute Voraussetzungen in Ennepetal Vernetzung mit den Nachbarstädten notwendig Rainer Sturm- pixelio.de

17 Marktsegment AKTIV Radfahren - E-bikes Hauptmotiv für 175 Mio. Tagesausflüge 22 Mio Übernachtungen pro Jahr ausgesprochen qualitätsbewusst Boom E-bikes - Anstiege verlieren ihren Schrecken Mitnutzung der vorhandenen Wegeinfrastruktur Ennepe-Runde Themenroute Kohle - Kühe - Kunst Produktentwicklung: Komfort herausstellen für Bestager Albrecht E. Arnold - pixelio.de

18 Marktsegment AKTIV Nordic Walking 21 Mio. Deutsche laufen oder walken 72% sind weiblich überdurchschnittlich stark vertreten ist die Altersklasse 35 – 69 Jahre gute Voraussetzungen im Hülsenbecker Tal und in Königsfeld sehr gute online-Präsentation mit GPS-Daten, Profilen usw. buchbares Angebot entwickeln Thomas Kunz (Sachsen)- pixelio.de

19 Marktsegment GESUNDHEIT Bewegung und Fitness für selbstbestimmtes Leben im hohen Alter Heilstollentherapie in der Kluterthöhle Rehabilitation bei Herz-, Kreislauf-, Gefäßerkrankungen sowie Orthopädie in der Klinik Königsfeld

20 Marktsegment KULTUR Industriekultur ist nicht nur Ruhrgebietsthema Kooperation RVR Route der Industriekultur km durch den Ruhrpott Ennepetal als Wiege der Großindustrie Kombination von vorindustriellen Anfängen und aktivem Naturerlebnis/Landschaft

21 Touristische Sonderformen Camping/Wohnmobiltourismus 50-59jährige Paare kombinieren Camping mit Wandern und Radfahren deutliches Wachstum zu erwarten auch wegen gestiegener Nachfrage aus dem Ausland 4 Stellplätze am Platsch Camping Ennepetal/Severinghauser Straße verstärkte werbliche Aktivitäten am Quellmarkt Niederlande Norbert Schmitz-pixelio.de

22 Zusammenfassung Die touristische Entwicklung muss aufbauen auf tatsächlich vorhandenen Stärken Sie muss abgestimmt sein auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppen Bestager und Familien Natur, Landschaft u. Infrastruktur begünstigen eine touristische Entwicklung in den Segmenten Wandern, Nordic Walking, Radfahren/E-Bike Schwerpunkte der Industriekultur bilden das Industriemuseum und die vorindustriell genutzte Landschaft des Ennepetals Kluterthöhle ist das Alleinstellungsmerkmal

23 Stadtrundfahrten 2012 E-Bikes Kooperation mit der AVU Historische Landpartie am Tag des offenen Denkmals

24 Südkreisstädte Ennepetal, Breckerfeld, Gevelsberg und Schwelm haben eine ähnliche Ausgangslage Grundsätzliche Bereitschaft zur gemeinsamen touristischen Entwicklung ist gegeben Kooperation bei thematischen Gemeinsamkeiten gemeinsame Vermarktung der jeweiligen Besonderheiten

25 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Tourismuskonzept für Ennepetal und die Städte des südlichen Ennepe-Ruhr-Kreises."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen