Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mein Auto hat ein schlechtes Gewissen

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mein Auto hat ein schlechtes Gewissen"—  Präsentation transkript:

1 Mein Auto hat ein schlechtes Gewissen
„Cherubwagen“, Rom 1596 Alfred Fuhr M.A. Das Fuhrwerk Bureau für Kundensoziologie der automobilen Gesellschaft 23.VSVI Symposium Mainz

2 Inhalt Bin ich mein Auto und andere knifflige Fragen,
die mir zum autonomen Fahren eingefallen sind. Risikofeststellungen und Habitus der automobilen Gesellschaft Der kleine Häwwelmann und die biblische Kraft der Automobilitätsphantasie. Zum Kuckuck mit dem Carsharing. Anmerkungen zur Idee einer Freude an der Entlastung beim Fahren Ethik Exkurs zu VW mit Hilfe der VDI Richtlinie 3780 007 als Typenbezeichnung für das vernetzte automatisiert fahrende Auto. Von wegen Sharing is caring. My car! My Data! Wie die Datenhoheit beim Fahrer bleibt und warum die Straße besser nur mit dem Auto alleine sprechen sollte.

3 Das Fuhrwerk Alfred Fuhr M.A.
Expertise Risikofeststellung Automobile Gesellschaft Innovationsberatung Kuratieren digitaler Inhalte Verkehrssicherheitskonzepte

4 Was ist der Habitus? Was die strukturierten Daten des Kunden als seine Verhaltensstrategie seinen Habitus umrahmen, geht empirisch leider nicht darin auf. Erst die Interpretation dieser durch Empirie und Statistik gewonnenen Daten durch Soziologie ergibt zusammen mit den unstrukturierten Social Media Daten und weiteren Einblicken in seine Lebenswelt (Habitat) ein sinnvolles Bild.

5 Autofahren Aus Lust oder aus Zwang? Autocorso bei der Fußball WM 2006 Bild: Wikipedia Das selbstfahrende Auto als neuer Konsum - und Erlebnisraum Zeichnung : Moovel

6 Referenzen

7 Ein Kuckuck mit seinem Ei
Ein Kuckuck mit seinem Ei. Er legt es in fremde Nester anderer Vogelarten. Foto: Bündnis 90/Die Grünen So wie danach der im fremden Nest geschlüpfte Jung- Kuckuck die echten Eier heimlich rauswirft und die Vogeleltern unbemerkt damit dazu zwingt, nur noch Ihn ganz alleine aufzuziehen, so zwingt das „Auto im Kopf“ uns dazu den Wunsch nach seinem Alleinigen Gebrauch in der Lebenswelt stetig anzufüttern. Foto: Oldřich Mikulica

8 Eigentum versus Sharing

9 Fiat „Automobilitas“. Baujahr 1596
Der Automobilitätswunsch als biblische Offenbarung Cherubwagen, anonymer Kupferstich aus Villalpandos, Joan Baptista In Ezecheliem Explanationes, Rom 1596 aus : Berns, Jörg, Die Herkunft des Automobils aus Himmelstrionfo und Höllenmaschine, Berlin Wagenbach 1996, S. 30/31

10 Bauer Cherubwagen. Baujahr 1765 -
Ingenieursphantasie aus Sachsen powered by „ Gottes Gnade “ Bilder: Berns, Jörg, Die Herkunft des Automobils aus … Berlin Wagenbach 1996, S.33

11 Die Zukunft. Motiv Auto in der Kunst (1905) Das Auto ist der Katalysator der Verhaltensmechanismen unserer Industriegesellschaft. Motiv Auto in der Kunst (1969) Auto Expander Collage (1969) Zuend –up Die Zukunft (1905) Hubertus von Herkommer

12 Öffentlich? Privat? Social Media Connected Car.
Das EU - AKKA Social Concept „ Link and Go“

13

14 VDI Grundsätze für den Ingenieursberuf (VDI 3780)
VDI beschreibt allgemeine moralische Grundsätze und die eigene Verantwortung : „Ingenieure … achten das Arbeits- Umwelt und Technikrecht .“ WEM nutzt, was ich technisch entwickele, programmiere, berechne, gestalte, baue … ? Die VDI 3780 wurde von „VDI Philosophen „ und der AG Mensch und Technik entwickelt und 2002 vom VDI in Düsseldorf verabschiedet. https://www.vdi.de/fileadmin/media/content/hg/16.pdf

15 2030. Autonomes Fahren geht überall.
Systemwarung : Achtung. Großes großes unbekanntes Hindernis…. Bremsassistent ein… Bremsweg zu kurz…. Nach links ausweichen… Systemwarnung: Achtung Gegenverkehr. …Ausweichen geht nicht. System: Fahrtende in 5,4,3,2,…

16 Typenbezeichnung 007. Das Auto mit der Lizenz zum Töten .

17 Vision Fahrerloses Fahren 1956.
Vater entspannt sich beim Brettspiel mit der Familie auf dem Highway.

18 HAL, öffne die Tür!

19 Roaring 70ties. Ein Geisterauto im Contidrom.
Fahrerloses Fahren im Mercedes Strich 8 dank Funktechnik und Leitkabel Quelle: Franken, Karl (Hg) Die automobile Gesellschaft , Hamburg 1972,

20

21 Vom Datentresor im Auto
Der Raum Auto ist ein privater Raum Die Wertecodierungen sind: Ordnung, Status, Technik, Kontrollkraft über das Fahrzeug, Geschwindigkeit Selbstbestimmtheit Das teilöffentliche Auto Durch Smartphone und Internet im Auto wird das Auto teil öffentlich. Autofahrer geben Musikgeschmack, Interessen , Wünsche und Verhalten über das Internet an die neu entstandenen Öko-Systeme Preis.

22 Einweg - Kommunikation Navigation Leuchtturm - Leuchtfeuer
Grundidee Einweg - Kommunikation Navigation Leuchtturm - Leuchtfeuer Leuchtturm mit seinem Leuchtfeuer (Beacon)

23 My Car. My Data. Erfassung und Speicherung verschlüsselter Auto und Fahrer Daten Alle Daten werden erfasst und verschlüsselt und im Auto auf neuer Hardware zwischengespeichert. Zustimmung für temporäre Bereitstellung und Festlegung des Umfanges und Freigabe der verschlüsselten Daten durch Fahrer.

24 Die Straße als Leuchtfeuer für das Auto
Datentresor CAR- Komponenten Das „Leuchtfeuer „ aller wichtigen Informationen von der Straße nach Glaubwürdigkeits-überprüfung durch die Internet Kommunikation ähnlich Mobil oder Foto-TAN.


Herunterladen ppt "Mein Auto hat ein schlechtes Gewissen"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen