Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Fraunhofer ISI Entwurf eines theoretischen Rahmens REBOUND-EFFEKTE UND PSYCHOLOGISCHE HANDLUNGSMODELLE Dr. Anja Peters Dr. Elisabeth Dütschke, Fraunhofer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Fraunhofer ISI Entwurf eines theoretischen Rahmens REBOUND-EFFEKTE UND PSYCHOLOGISCHE HANDLUNGSMODELLE Dr. Anja Peters Dr. Elisabeth Dütschke, Fraunhofer."—  Präsentation transkript:

1 © Fraunhofer ISI Entwurf eines theoretischen Rahmens REBOUND-EFFEKTE UND PSYCHOLOGISCHE HANDLUNGSMODELLE Dr. Anja Peters Dr. Elisabeth Dütschke, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung, Karlsruhe

2 © Fraunhofer ISI Seite 2 1.Welche Faktoren führen zur Adoption von Energieeffizienzmaßnahmen ? Hinsichtlich direktem Rebound-Effekt: 2.Ändert sich die Nutzung/das Investitionsverhalten infolge der Maßnahmen? 3.Welche Mechanismen führen zu einer Veränderung in der Nutzung? Hinsichtlich indirektem Rebound-Effekt: 4.Werden die durch die Einsparungen entstandenen ökologischen und ökonomischen Budgets in anderen Bereichen verwendet? 5.Welche Mechanismen spielen hier eine Rolle? Allgemein: 6.Welche Unterschiede bestehen zwischen verschiedenen Lebensstiltypen? 7.Welche Unterschiede bestehen zwischen den Fallbeispielen? AP 1: Fragestellungen

3 © Fraunhofer ISI Seite 3 Erklärung von REBOUND-Effekten – psychologisch Schritt 1: Wie wird energiesparendes/-effizientes Verhalten beeinflusst? Warum verhalten sich Individuen energieeffizient oder tätigen sie Anschaffungen, die die Energieeffizienz erhöhen? Schritt 2: Welche Rückwirkungen entstehen, wenn ein bestimmtes energieeffizientes Verhalten Gewohnheit wurde / eine bestimmte Anschaffung getätigt wurde? Was sind somit die Mechanismen, die zu Rebound- Effekten führen?

4 © Fraunhofer ISI Seite 4 Psychologische Modelle zur Erklärung energiesparenden Verhaltens Wichtige handlungstheoretische Modelle Norm-Aktivations-Modell NAM (Schwartz) Theory of planned behavior TPB (Ajzen & Fishbein) Aktuelle Forschung: Kombination beider Modelle und Erweiterung um einzelne Variablen

5 © Fraunhofer ISI Seite 5 Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm Symbolische Motive energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten

6 © Fraunhofer ISI Seite 6 energiesparendes Verhalten Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Energie sparen durch den Kauf eines sparsamen Pkws

7 © Fraunhofer ISI Seite 7 Einstellung / Bewertung energiesparendes Verhalten Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Ich erwarte, dass ich Energie und Geld spare. Das finde ich gut.

8 © Fraunhofer ISI Seite 8 Einstellung / Bewertung Persönliche Norm energiesparendes Verhalten Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Mir ist es wichtig beim Auto auf die Umwelt zu achten.

9 © Fraunhofer ISI Seite 9 Einstellung / Bewertung Persönliche Norm energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Ich habe aus- reichend finanzielle Mittel, um das Auto zu kaufen

10 © Fraunhofer ISI Seite 10 Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Meine Familie und die Gesellschaft erwarten, dass ich ein sparsames Auto kaufe.

11 © Fraunhofer ISI Seite 11 Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Ich weiß, dass der Verbrauch von Res- sourcen wie Benzin der Umwelt schadet.

12 © Fraunhofer ISI Seite 12 Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Mit dem Autokauf kann ich etwas bewirken.

13 © Fraunhofer ISI Seite 13 Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm Symbolische Motive energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 1: Erklärung energiesparender Investition bzw. Verhalten Mit einem Auto drücke ich meine Persönlichkeit aus.

14 © Fraunhofer ISI Seite 14 Schritt 2: Mechanismen des Reboundeffektes Mögliche Effekte Direkt: Die Energieeinsparung wird kompensiert durch eine Intensivierung des Verhaltens. Indirekt: In der Folge energiesparenden Verhaltens kommt es zu weniger energiesparendem Verhalten in anderen Bereichen.

15 © Fraunhofer ISI Seite 15 Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm Symbolische Motive energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 2: Mechanismen des Reboundeffektes - direkt - Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Symbolische Motive Durch den Autokauf schütze ich die Umwelt… … da kann ich mit dem effizienten Auto mehr fahren. Die anderen sehen ja, dass ich mich beim Kauf an der Umwelt orientiere… Auch kurze Strecken sind günstig und effizient.

16 © Fraunhofer ISI Seite 16 Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm Symbolische Motive energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Schritt 2: Mechanismen des Reboundeffektes - indirekt - Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Symbolische Motive Durch den Autokauf schütze ich die Umwelt… … da kann ich in den Urlaub auch fliegen. Die anderen sehen ja, dass ich mich beim Autokauf an der Umwelt orientiere… Ich tue etwas in anderen Bereichen (Autokauf), also……

17 © Fraunhofer ISI Seite 17 Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm energiesparendes Verhalten Psychologisch relevante Variablen für Reboundeffekte Wie verändern sich die Variablen in Folge einer energieeffizienten Anschaffung bzw. Verhaltens?

18 © Fraunhofer ISI Seite 18 Wahrg. Effektivität der Handlung Problem- Bewusstsein & allg. Wissen Soziale & moralische Norm Einstellung / Bewertung Persönliche Norm Symbolische Motive energiesparendes Verhalten Wahrgen. Verhaltens- kontrolle Übersicht Handlungsmodell


Herunterladen ppt "© Fraunhofer ISI Entwurf eines theoretischen Rahmens REBOUND-EFFEKTE UND PSYCHOLOGISCHE HANDLUNGSMODELLE Dr. Anja Peters Dr. Elisabeth Dütschke, Fraunhofer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen