Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dienst- und Informationsveranstaltung für neu eingestellte Sportlehrerinnen und Sportlehrer Schulsportliches Wettkampfprogramm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dienst- und Informationsveranstaltung für neu eingestellte Sportlehrerinnen und Sportlehrer Schulsportliches Wettkampfprogramm."—  Präsentation transkript:

1

2 Dienst- und Informationsveranstaltung für neu eingestellte Sportlehrerinnen und Sportlehrer Schulsportliches Wettkampfprogramm

3 Themenübersicht Rechtsgrundlage des Schulsportlichen Wettkampfprogramms Rechtsgrundlage des Schulsportlichen Wettkampfprogramms Übersicht über die Wettbewerbe Übersicht über die Wettbewerbe Sportarten Sek. I + II Sportarten Sek. I + II Wettkampfebenen Wettkampfebenen Durchführung der Wettkämpfe Durchführung der Wettkämpfe Weshalb teilnehmen? Weshalb teilnehmen? Weshalb teilnehmen? Weshalb teilnehmen?

4 Rechtsgrundlage Amtsblatt des Hess. Kultusministeriums Nr. 8 / 2009 Erlass oder im Internet unter: ( Pfad: Schule> Schulsport> Schulsportliche Wettbewerbe ) 2009/10 8/09

5 Welche Wettbewerbe werden 2009/2010 angeboten? Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia GrundschulwettbewerbeGrundschulwettbewerbe Wettbewerbe für die Wettkampfklasse (I) II - IVWettbewerbe für die Wettkampfklasse (I) II - IV außerdem: Wettbewerbe für Förderschulen Wettbewerbe für Förderschulen Hessisches Schulsportfest für Körperbehinderte Hessisches Schulsportfest für Körperbehinderte Bundesjugendspiele Bundesjugendspiele Sportabzeichenwett- bewerb Sportabzeichenwett- bewerb Spiel- und Sportfeste Spiel- und Sportfeste etc. etc.

6 Gesamtübersicht Sportarten Jugend trainiert... Sportspiele Rückschlag- spiele ( als Mannschaftswettkämpfe ) Individual- sportarten ( als Mannschaftswettkämpfe ) Hallenhandball Hallenhandball Badminton Badminton Schwimmen Schwimmen Fußball Fußball Tennis Tennis Leichtathletik Leichtathletik Basketball Basketball Tischtennis Tischtennis Orientierungslauf Orientierungslauf Volleyball Volleyball Skilanglauf Skilanglauf Beach -Volleyball Beach -Volleyball Gerätturnen Gerätturnen Hockey Hockey Rudern Rudern Hallenhockey Hallenhockey Judo Judo Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik Tanz Tanz Golf Golf Rugby Rugby

7 Wettkampfklassen ( Altersklassen ) Jugend trainiert - im Schuljahr 2009/10- Fußball, Rudern, Tanz besondere Jahrgangseinteilung Wettkampf I Wettkampf II Wettkampf III Wettkampf IV 1997 – 2000 (ab Jg. 5) nur noch OL OL Rudern Rudern Tanz Tanz Beach- volleyball nur im WK II Rugby nur WK IV

8 Altersklasse Wettkampf IV Besonderheiten Durchführung eines sportartspezifischen Vielseitigkeitswettbewerbes Durchführung eines sportartspezifischen Vielseitigkeitswettbewerbes Wertung Wertung (1) vor jedem Spiel (z.B. Fußball) > Auswirkung auf Spielstand 1:0 oder (1) in der Endabrechung 2 (Spiel): 1 (Viels.) - im Schuljahr 2009/10 -

9 Wettkampfebenen Kreis- bzw. Stadtentscheid Kreis- bzw. Stadtentscheid Unterste EbeneUnterste Ebene Regionalentscheid Regionalentscheid Mittlere EbeneMittlere Ebene Landesentscheid Landesentscheid Höchste LandesebeneHöchste Landesebene Bundesfinale in Berlin Bundesfinale in Berlin Für die nächste höhere Ebene qualifiziert sich (in der Regel) immer nur der Sieger

10 Regionalentscheid Insgesamt 6 Regionen in Hessen Insgesamt 6 Regionen in Hessen Region 3: teilnehmende Kreise Region 3: teilnehmende Kreise Landkreis Limburg-Weilburg Lahn-Dill Gießen-Land Gießen-Stadt Vogelsbergkreis

11 Durchführung der Wettkämpfe Organisation + Durchführung durch Koordinatoren / Koordinatorinnen für den Schulsport in Zusammenarbeit mit dem SSA Limburg- Weilburg/Lahn-Dill (sowie Vertreter + Vertreterinnen der Fachverbände)

12 Organisation + Durchführung Kreis- bzw. Stadtentscheide Organisation + Durchführung Kreis- bzw. Stadtentscheide 1.AusschreibungAusschreibung 2.MannschaftsmeldungMannschaftsmeldung 3.EinladungEinladung 4.Anreise (Organisation / Kosten)Anreise (Organisation / Kosten) 5.Wettkampf (Schiedsrichter)Wettkampf (Schiedsrichter) Verfahrensweise gilt weitgehend auch für RE + LE

13 Ausschreibung - Landkreis - Am Ende der Sommerferien/zu Beginn eines jeden Schuljahres Ausschreibung im Internet!!! Inhalt: Adressen / Zuständigkeiten Termine/Orte/Ausrichter der ausgeschriebenen Wettkämpfe Meldefristen / Meldebogen

14 Ausschreibung Im Internet: Adresse: Organisation + Durchführung

15 Meldeverfahren 1.Mannschaftsmeldungen erfolgen über SchulsportleiterIn 2.Schule meldet mit diesem Meldebogen

16 Meldeverfahren Landkreis Limburg-Weilburg Einheitlicher Meldeschluss für alle Sportarten (30.September/31.Januar) Einheitlicher Meldeschluss für alle Sportarten (30.September/31.Januar) Ausnahme: Fußball und Tennis Ausnahme: Fußball und Tennis (ca. 1 bis 2 Wochen nach Schuljahresbeginn) Nachmeldungen sind möglich, aber dann keine Teilnahmegarantie Nachmeldungen sind möglich, aber dann keine Teilnahmegarantie Meldungen schriftlich/per Mail an Peter Pankratz über SSL Meldungen schriftlich/per Mail an Peter Pankratz über SSL Organisation- und Durchführung

17 Einladungen zu den Wettkämpfen In der Regel ca. 14 Tage vor Wettkampftermin per über In der Regel ca. 14 Tage vor Wettkampftermin per über Schulpost und/oderSchulpost und/oder Schulsportleiter und/oderSchulsportleiter und/oder MannschaftsbetreuerMannschaftsbetreuer Ausschreibung auf unserer Internetseite auf unserer Internetseite Eigene Informationspflicht (Ausschreibung bzw. Kontakt mit Ausrichter!!!)Eigene Informationspflicht (Ausschreibung bzw. Kontakt mit Ausrichter!!!)

18 Anreise zu den Wettkämpfen Wer? Wer? SchuSpoKoo organisiert AnreiseSchuSpoKoo organisiert Anreise Wie? Wie? Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oderMit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit gemieteten Busmit gemieteten Bus Welche? Welche? Landkreis Limburg-Weilburg übernimmt die Fahrtkosten; Abrechnung mit dem Amt für Schule und Sport beim Landratsamt nach Vorlage des ausgefüllten/von uns unterschriebenen Formulars und Vorlage des OriginalfahrscheinesLandkreis Limburg-Weilburg übernimmt die Fahrtkosten; Abrechnung mit dem Amt für Schule und Sport beim Landratsamt nach Vorlage des ausgefüllten/von uns unterschriebenen Formulars und Vorlage des Originalfahrscheines Um Kosten zu sparen, ist bei Verhinderung eine rechtzeitige Absage dringend erforderlich!!!

19 Durchführung der Wettkämpfe Allgemeine Hinweise 1. Das Wettkampfgericht wird vom Ausrichter gestellt ; 2. u.U. Übernahme von Hilfsfunktionen 3. Die Anreise sollte rechtzeitig erfolgen 4. Die Siegerehrung ist Bestandteil der Veranstaltung Vorzeitige Abreise ist unsportlich! Kreis- bzw. Stadtentscheide

20 Weshalb sollte ihr/eure Schule am Schulsportlichen Wettkampfprogramm teilnehmen ? Schulsportliches Wettkampfprogramm Motivation für AG Übergang in Verein Neues Erlebnis -feld für Schüler Identifikation mit eigener Schule Positives Verhältnis Lehrer – Schüler Tolles Gemeinschafts- erlebnis Talent- sichtung Eventuell finanzielle Zuwendung für erfolgreiche Schulen

21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Dienst- und Informationsveranstaltung für neu eingestellte Sportlehrerinnen und Sportlehrer Schulsportliches Wettkampfprogramm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen