Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GPC GPC Europe GmbH 1 FMS Fracht Management System für SAP R/3 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GPC GPC Europe GmbH 1 FMS Fracht Management System für SAP R/3 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken."—  Präsentation transkript:

1 GPC GPC Europe GmbH 1 FMS Fracht Management System für SAP R/3 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

2 GPC GPC Europe GmbH 2 FMS Die FMS Anwendung läuft automatisiert im Hintergrund auf einem SAP R/3 System im Batch ab und kann vom Anwender individuell und auftragsbezogen editiert werden. FMS Diese Präsentation zeigt die einzelnen Schritte der FRACHTBERECHNUNG als Grundsystem von FMS, um damit den logischen Ablauf zu verdeutlichen. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

3 GPC GPC Europe GmbH 3 Die Anlage eines Terminauftrags (Typ TA) zeigt die Dienstleisterauswahl. Dieser Auftrag wird dann verwendet, um das Anlegen / Erstellen eines Transports, von Rückstellungen, einer CO-Überleitung und einer Gutschrift zu demonstrieren. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

4 GPC GPC Europe GmbH 4 Durch einen Doppelklick wird der gewünschte Dienstleister ausgewählt. Alle für den Auftrag verfügbaren Dienstleister werden mit ihren für den Transport hinterlegten Frachtkosten angezeigt. Der Spediteur mit den günstigsten Frachtkosten steht an 1. Stelle. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

5 GPC GPC Europe GmbH 5 Für den Auftrag wird nun eine Lieferung angelegt. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

6 GPC GPC Europe GmbH 6 Die Lieferung wird gesichert und ein TRANSPORT kann angelegt werden. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

7 GPC GPC Europe GmbH 7 Mit dem Menü-Button Lieferungen können alle für den Transport relevanten Lieferungen selektiert werden. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

8 GPC GPC Europe GmbH 8 In diesem Fall wird die Versandstelle 0002 als Selektionskriterium verwendet. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

9 GPC GPC Europe GmbH 9 Im unteren Teil des Bildes sind alle transportrelevanten und noch nicht disponierten Lieferungen aufgelistet. Mit dem Button Übersicht gelangt man zum Kopfbild des aktuellen Transports. Eine Lieferung ist an den Transport angebunden. Alle wichtigen Lieferungsdaten werden angezeigt. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

10 GPC GPC Europe GmbH 10 Wird beim Transport der Status auf Disponiert gesetzt, ermittelt das System (mit GPC Erweiterung) die Entfernungen (EWSD/E Entfernungswerk). Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Der Spediteur wird durch das Setzen des Status auf disponiert aus der Lieferung kopiert, manuell eingetragen oder durch die DLA automatisch ermittelt.

11 GPC GPC Europe GmbH 11 Der Transport ist disponiert. Der Status Disposition wird mit Datum und Uhrzeit angezeigt. Um die Transportabwicklung abzuschließen, setzt man den Status Abfertigung. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

12 GPC GPC Europe GmbH 12 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. FMS GPC Der disponierte Transport kann nun mit dem FMS GPC -Modul berechnet werden Da für dieses Beispiel nur der Transport 1484 berechnet werden soll, wird nur diese Nummer ausgewählt. Im Echtbetrieb läuft diese Aktion im Batch ab.

13 GPC GPC Europe GmbH 13 Das Frachtberechnungsprotokoll zeigt das Ergebnis jeder Berechnung an. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

14 GPC GPC Europe GmbH 14 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Mit der Transaktion Frachtergebnisse können die Frachtkosten pro Transportstrecke und jede Frachtkomponente im Detail angezeigt werden.

15 GPC GPC Europe GmbH 15 Die bisherigen Schritte werden nachfolgend aufgezählt: 1. Anlegen Kundenauftrag 2. Anlegen Lieferung 3. Anlegen Transport 4. Berechnen Transport Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Die Berechnung des Transports ist abgeschlossen. Alle gezeigten Schritte der Berechnung werden im Hintergrund im Batch ausgeführt. Die Protokolldatei wird verwendet, um die Ergebnisse der Berechnung zu kontrollieren.

16 GPC GPC Europe GmbH 16 Als nächstes zeigen wir in der Präsentation die möglichen Schritte nach der Berechnung eines Transports: 5. Erzeugen Rückstellungen 6. Erzeugen COPA Buchung 7. Erzeugen Gutschrift Erzeugen von Rückstellungen Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

17 GPC GPC Europe GmbH 17 Die Protokolldatei zeigt an, dass ein FI Beleg erzeugt wurde, um die Rückstellungen zu verbuchen. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Mit dem Button Rückstellungen verzweigen wir zur Transaktion Erzeugen Rückstellungen. Auch diese Aktion wird im Batch durchgeführt.

18 GPC GPC Europe GmbH 18 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Der GPC Belegfluss zeigt alle Belege, die sich auf einen Transport beziehen. Klicken auf die FI-Beleg-Nummer führt zur Transaktion FB03 Belegübersicht.

19 GPC GPC Europe GmbH 19 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Nächster Schritt ist die CO Überleitung. Dafür wird im Abrechnungsmodul das CO-Menü aufgerufen. Als Selektionskriterium wurde hier die Transportnummer eingegeben. Die CO-Überleitung für den Transport 1484 wird erzeugt. Die Protokolldatei zeigt das Ergebnis.

20 GPC GPC Europe GmbH 20 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Das Anklicken der CO-Belegnummer im GPC- Belegfluss stellt den Link zur Liste Einzelposten- Anzeige her. Danach kann weiter zum Detailbild der Wertfelder des CO-Belegs verzweigt werden.

21 GPC GPC Europe GmbH 21 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Das Drücken des Buttons Gutschriften führt zum Selektions- und Startbild für die Gutschriftserstellung. Für dieses Beispiel wurde die Dienstleisternummer als Selektionskriterium verwendet. Die Protokolldatei zeigt, dass ein Frachtrechnungsbeleg erzeugt wurde.

22 GPC GPC Europe GmbH 22 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Durch Anklicken der Frachtrechnungsbelegnr. kommt man in die Anzeigetransaktion des Gutschriftbelegs. Hauptpositionen (Transporte) und Unterpositionen (Frachtkosten) können nachfolgend angezeigt werden.

23 GPC GPC Europe GmbH 23 Der letzte Schritt im Abrechnungsverfahren ist die Überleitung der aktuellen Frachtkosten. Anklicken der Abrechnungsfunktion und Start des Überleitungsprogramms liefert das Ergebnis in der Protokolldatei. Für die nächste Seite bitte ENTER drücken.

24 GPC GPC Europe GmbH 24 t t Für die nächste Seite bitte ENTER drücken. Der GPC Belegfluss zeigt nun die zusätzlichen Belege: Die aktuellen Buchungen und die Rückstellungsauflösung. Das Anklicken der Dokumentennummern führt zur Transaktion FB03 und zeigt die einzelnen Buchungen an.

25 GPC GPC Europe GmbH 25 Das GPC-FMS rationalisiert und automatisiert Ihr Transportwesen in erheblichem Maße. Wir zeigten lediglich eine einfache Frachtberechnung. Aber grundsätzlich kann FMS eine Frachtbe- und -abrechnung für Paketdienst, Land-, Bahn-, Luft- und Seetransporte durchführen. Das EWS-Entfernungswerk und alle ehemaligen nationalen Tarife sind standardmäßig integriert. Spezielle Applikationen haben wir auch für den Bereich Bahn- und Fleetmanagement geschaffen. Weitere Informationen zu GPC und allen anderen Modulen finden Sie auf folgender Internetseite : ENDE


Herunterladen ppt "GPC GPC Europe GmbH 1 FMS Fracht Management System für SAP R/3 Für die nächste Seite bitte ENTER drücken."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen