Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Info-Veranstaltung 18.05.06 Ablauf Sanierung Innenbeleuchtung – Herr Baans Optimierung Straßenbeleuchtung – Herr Tögel Fragen und Antworten „European.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Info-Veranstaltung 18.05.06 Ablauf Sanierung Innenbeleuchtung – Herr Baans Optimierung Straßenbeleuchtung – Herr Tögel Fragen und Antworten „European."—  Präsentation transkript:

1 1 Info-Veranstaltung Ablauf Sanierung Innenbeleuchtung – Herr Baans Optimierung Straßenbeleuchtung – Herr Tögel Fragen und Antworten „European GreenLight“-Programm / Verleihung GreenLight-Partnerschaft – Frau Kallmann ca Uhr – Imbiss Projekt Schulzentrum – Herr Flossbach Projekt Straßenbeleuchtung – Herr Prinz, Herr Rauen Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

2 2 Info-Veranstaltung Stadt Mechernich Einwohner Stadtgebiet 137 qkm 43 Ortsteile 34 Ortsvorsteher Haushaltssicherungskonzept seit 2005 strukturelles Defizit rd. 2,5 Mio. € / Jahr Umstellung auf NKF zum Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

3 Schulzentrum Mechernich Grundschule, Hauptschule, Realschule Gymnasium 2300 Schüler Bausubstanz aus den 70-er Jahren neue Realschule in 2001, erweitert Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

4 4 Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Ausgangssituation Beleuchtungsanlagen über 20 Jahre alt Alte Röhren – hoher Sanierungsbedarf Anschlusswert 341 kW Energieverbrauch / Jahr kWh Mangelnde Ausleuchtung Hoher Unterhaltungsaufwand (Reparatur und Wartung) Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

5 5 Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Maßnahmen Ausschreibung Ende 2005 als Funktionalausschreibung Vorgabe : höchst effiziente Beleuchtungsanlagen laut DIN (EN 12464) 3 wertbare Angebote Ausführung in der Zeit März/ April 2006 (9 Wochen) Installation von 2400 Lampen, Bewegungsmeldern sowie Lichtsensoren Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

6 6 Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Energiebilanz altneu weiße Rasterleuchten ohne BAP-Leuchten mit LichtsteuerungLichtmanagement 341 kW installierte Leistung120 kW Leistung kWh Verbrauch / anno kWh Verbrauch Energieeinsparung : kWh / Jahr (65 %) Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

7 7 Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Finanzierung Investitionsaufwand: brutto Ratenkredit / 20 Jahre / 4,35 % Zinszahlungen über 20 Jahre: € durchschn. Zinszahlung / Jahr: € lineare Abschreibung 20 Jahre € (nach NKF-Rahmentabelle: 20 – 30 Jahre) durchschn., ergebniswirksamer Aufwand € Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

8 8 Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Wirtschaftlichkeitsrechnung Aufwand Haushalt € Energieeinsparung Preisniveau € + 10 Jahre eingesparte Wartungskosten (> €) Haushalts-Verbesserung € + Spareffekt erhöht sich bei weiter steigenden Energiepreisen Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

9 9 Beleuchtungsoptimierung Schulzentrum Info-Veranstaltung Fazit Verbesserung der Beleuchtungssituation große Auftragsvolumen verbessern Investitionskonditionen / Ausschreibungsergebnisse Finanzierungsaufwand + Konsolidierungsbeitrag aus Einsparung gedeckt. Beitrag zum Umweltschutz durch maßgebliche Reduktion des Energieverbrauchs ( 380 MWh x 740 kg => 280 Tonnen CO ² bzw. dem Stromverbrauch von 100 Einfamilienhäusern) Stadtportrait Innenbeleuchtung Schulzentrum Ausgangssituation Maßnahmen Energiebilanz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

10 10 Optimierung Straßenbeleuchtung Info-Veranstaltung Ausgangssituation Straßenleuchten 78 Schaltstellen Jahresenergiekosten 2005 – rd € Jahresenergieverbrauch : kWh 294 kWh / Verbrauch je Straßenleuchte Brenndauer: Stunden / Jahr Ausgangssituation Bisherige Strategie Man-Tec-Einsatz Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

11 11 Optimierung Straßenbeleuchtung Info-Veranstaltung bisherige Strategie Einführung regelmäßiger Wartungsintervalle Umrüstung auf HN-Schaltung Nachteile: - Umrüstungsaufwand rd € / Jahr - Akzeptanzprobleme / gestörtes Sicherheitsempfinden - Verkehrssicherheit / ungleichmäßige Ausleuchtung Ausgangssituation Bisherige Strategie Einsatz Man-Tec Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

12 12 Optimierung Straßenbeleuchtung Info-Veranstaltung Einsatz Man-Tec Man-Tec-Einsatz in 55 Schaltstellen sinnvoll Einsparung von mindestens 30 % Energieverbrauch kWh / rd € optisch nicht wahrnehmbare Verringerung der LUX-Zahl keine Akzeptanzprobleme Ausgangssituation Bisherige Strategie Einsatz Man-Tec Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit

13 13 Optimierung Straßenbeleuchtung Info-Veranstaltung Ausgangssituation Bisherige Strategie Einsatz Man-Tec Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit Finanzierung Investitionsaufwand: brutto Ratenkredit / 20 Jahre / 4,35 % Zinszahlungen über 20 Jahre: € durchschn. Zinszahlung / Jahr: € lineare Abschreibung 20 Jahre € durchschn., ergebniswirksamer Aufwand €

14 14 Optimierung Straßenbeleuchtung Info-Veranstaltung Ausgangssituation Bisherige Strategie Einsatz Man-Tec Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit Wirtschaftlichkeitsrechnung Aufwand Haushalt € Energieeinsparung Preisniveau € + reduzierte Wartungskosten € Haushalts-Verbesserung € + Spareffekt erhöht sich bei weiter steigenden Energiepreisen + kein weiterer Umrüstungsaufwand, wie bei HN-Schaltung

15 15 Optimierung Straßenbeleuchtung Info-Veranstaltung Ausgangssituation Bisherige Strategie Einsatz Man-Tec Finanzierung Wirtschaftlichkeit Fazit Fazit Verbesserung der Beleuchtungssituation Finanzierungsaufwand + Konsolidierungsbeitrag aus Einsparung gedeckt. Beitrag zum Umweltschutz durch maßgebliche Reduktion des Energieverbrauchs ( 269 MWh x 740 kg => 197 Tonnen CO ² pro Jahr)


Herunterladen ppt "1 Info-Veranstaltung 18.05.06 Ablauf Sanierung Innenbeleuchtung – Herr Baans Optimierung Straßenbeleuchtung – Herr Tögel Fragen und Antworten „European."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen