Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

R.I.O. Impuls – Forum 7.3.2007 Biokraftstoff aus regionaler Produktion am Beispiel von kaltgepresstem Rapsöl Urs Kilchenmann, AgroEnergie GmbH, Zell.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "R.I.O. Impuls – Forum 7.3.2007 Biokraftstoff aus regionaler Produktion am Beispiel von kaltgepresstem Rapsöl Urs Kilchenmann, AgroEnergie GmbH, Zell."—  Präsentation transkript:

1 R.I.O. Impuls – Forum Biokraftstoff aus regionaler Produktion am Beispiel von kaltgepresstem Rapsöl Urs Kilchenmann, AgroEnergie GmbH, Zell

2 Motivation für das Projekt CO 2 Problematik und Klimagefährdung Endlichkeit des Ölvorrates Tiefe Weltmarktpreise für Landw. Rohstoffe

3 Lebensmittel verheizen ist billiger als Heizöl Die 3 dargestellten Mengen der Energieträger haben denselben Heizwert Es braucht 2.4 kg Getreide um 1 Liter Heizöl zu ersetzen 2.4 kg Energiegetreide kosten in der EU 40 Rappen. 1 Liter Öel kostet 70 bis 80 Rappen Heizen mit Öel – entschieden richtig ???

4 Auslandabhängigkeit Ohne importierten Treibstoff steht die Schweiz still ! Wollen wir eine kleine Inlandproduktion an Treibstoffen? Unsere Möglichkeiten 1.Biogas Gasautos 2.BioethanolBenzinautos 3.Pflanzenöl (Biodiesel RME oder kaltgepresst in Dieselmotoren)

5 Unterschied Biodiesel (RME) und Rapsöl Biodiesel oder Rapsmethylester (RME) Das Pflanzenöl muss in grösserem Werk umgeestert werden. Das Öl wird durch diesen Prozess dünn- flüssiger Die Motoren müssen nicht umgerüstet werden Rapsöl kaltgepresst Der Raps wird gepresst und gefiltert. Deshalb ist die Produktion in kleinen, dezentralen Anlagen möglich. Weil das Öl relativ dickflüssig ist muss es mit Diesel gemischt oder die Treibstoffzufuhr leicht angepasst werden

6 Handeln in regionalen Kreisläufen! RapskuchenDüng er Ölpresse Rapsproduktion Rapssaat CO 2 Rapsöl

7 Raps liefert Öl und Viehfutter Raps liefert auch Presskuchen. Dieser ist als proteinreiches Viehfutter sehr willkommen Beim Vergleich mit anderern Energiekulturen (zB. Ethanol aus Mais/Getreide) muss dies berücksichtigt werden.

8 Raps in unserer ÖLN Gemeinschaft 25 ha Landfläche und 25 Kühe (silofrei) Mit 3 ha Raps (12%) der Betriebsfläche decken wir den Treibstoffbedarf unseres Betriebes (ca l Diesel) Aus 3 ha Raps erhalten wir zusätzlich 9 Tonnen hochwertiges Kraftfutter (8.0 MJ NEL/ 110 g APD/ 185g APDN) Raps ist ein ausgezeichneter Gülleverwerter Die Grunddüngung erfolgt nur mit Gülle im Herbst und eventuell im Frühjahr Im Prinzip ist auch eine Lohnpressung denkbar. Wir bringen den Raps nach Zell, lassen ihn pressen und nehmen das Öl und den Kuchen wieder mit (keine Margen ausser Presslohn)

9 Potenzial von Rapsöl in der Schweiz Schweiz. Ackerfläche ca. 300'000 ha jedes 6. Jahr Raps 50'000 ha davon Speiseöl 20'000 ha das heisst: max Potential 30'000 ha Raps/Jahr daraus 36'000 Tonnen Öl = 3 % des Schweiz Dieselverbrauchs Dieses Potential scheint gering. Es kann verdoppelt werden durch 1.Verdoppelung der Anbaufläche 2.Halbierung des Dieselverbrauchs

10 Potential von Raps in anderen Ländern Europas Mir ist es lieber, die Ukraine produziert Energie als Brot- und Futtergetreide Die Ukraine kann über die Energieproduktion ihre Auslandabhängigkeit reduzieren und mehr Wertschöpfung auf dem Land erzielen Vergleich Ukraine: 33 Mio ha Ackerland Schweiz: 4 Aren Ackerland/Einwohner Ukraine: 73 Aren Ackerland/Einwohner

11 Wie sieht die Zukunft aus für den Anbau von Raps zu Energiezwecken in der Schweiz? Leider hat die schweiz keine offensive Vorwärtsstrategie wie etwa Österreich oder Deutschland im Bereich der erneuerbaren Energien Über allem hängt das Damoklesschwert der Verarbeitungsbeiträge (27 Fr./dt) der Ölsaatenbeiträge Fr /ha der Teibstoffzollbefreiung (ca. 80 Rp/Liter ) Die Aussichten sind bei den gegenwärtigen Signalen aus Bern nicht rosig für die Produktion in der Schweiz.

12 Vorteile von Raps als Treibstoff für die Bauern? Auflockerung der Fruchtfolge, guter Gülleverwerter Dank Verwendung von Fläche zur Energiegewinnung steigende Preise global Gewinn von Unabhängigkeit- Rapskuchen als Futter, Öl als Treibstoff Rapskuchen als günstiges Kraftfutter 40.- /dt mit 295 g RP und 8.0 MJ Nel


Herunterladen ppt "R.I.O. Impuls – Forum 7.3.2007 Biokraftstoff aus regionaler Produktion am Beispiel von kaltgepresstem Rapsöl Urs Kilchenmann, AgroEnergie GmbH, Zell."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen