Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST Automatisierter Bezug von Geoinformationen in einer Geodateninfrastruktur (GDI) GIL Jahrestagung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST Automatisierter Bezug von Geoinformationen in einer Geodateninfrastruktur (GDI) GIL Jahrestagung."—  Präsentation transkript:

1

2 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST Automatisierter Bezug von Geoinformationen in einer Geodateninfrastruktur (GDI) GIL Jahrestagung 2004, Bonn Dr. Roland M. Wagner Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik (ISST), Berlin/Dortmund Kontakt: 09. September 2004

3 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 2 Einführung: Gemeinsame Eigenschaften von Anwendungen (I) ? GIL 2004, Track K1: EGovernment – GIS-basiertes Antragswesen Spitzer, A. Bayerisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten, München Precision Farming mit GIS - Wie präzise sind landwirtschaftliche Bonituren? Backes, M., Schumacher, D., Plümer, L., Uni Bonn EGovernment – GIS-basiertes Antragswesen Flächeninformationen Online – FLOrlp Geißner, G., Hammes, R. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Rheinland-Pfalz und Steffens, P., Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering, Kaiserslautern GIS-Basierte Flächenanträge aus Sicht der Landwirte als Schlagkarteianwender Kolb, N., Helmsoftware Ladenburg

4 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 3 Einführung: Gemeinsame Eigenschaften von Anwendungen (II) ? GIL 2004, Track K3: Mehr Grundstücksmarkttransparenz durch GIS-Einsatz Kötter, Th., Uni Bonn Mobile (Geo-)Datenerfassung im Pflanzenschutzdienst Nölle, O., Uni Münster (afi) Verwaltung, Pflege und Distribution von Massen-Geodaten in einem multi- user/multi-client-Umfeld Nölle, O., Uni Münster (afi) GIS-gestützte Optimierung der Koexistenz von gentechnisch veränderten (GV) und nicht GV-Pflanzen Reitmeier, D., FH Freising-Weihenstephan und Rintelen, P., Landesanstalt für Landwirtschaft am ILB Freising-Weihenstephan

5 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 4 Gemeinsame Eigenschaften von Anwendungen: (Roh-) Informationen ! Sehr viele komplexere Anwendungen benötigen (Roh-) Informationen, die durch fachliche Prozessierung über mehrere Stufen wertgerichtet verdichtet werden Vergleich Informationen/Materialien mit etablierten Industrien hilfreich (z.B. Automobilindustrie): - Rohstoffe/Erzeugung (Kohle,Stahl,...) - Vorprodukte (Kugellager,...) - Zulieferer (Cockpit, Bremsen,...) Konkretes Beispiel: Basis-Geoinformationen Viele (juristische) Teilnehmer (z.B. Firmen)

6 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 5 Eigenschaften Geoinformationen Aufwendige (=kostenintensive) Gewinnung (Aufnahme) Geoinformationen sind Abbild der Realität, dadurch ständige Neuaufnahme und Verteilung nötig (Verderblich) Sehr große Datenvolumen (teurer Betrieb) Verteilte Organisation der Datenhaltung Verdichtung der Geoinformationen zu einem konsumierbaren Produkt nötig Ansatz: Geodateninfrastruktur (GDI)

7 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 6 Geodateninfrastruktur (GDI) engl.: Spatial data infrastructure (SDI) Technikstandardisierung OpenGIS ISO GDI.NRW Spezifikationen Organisation (Auswahl) CeGI / GDI.NRW GDI.DE i.G. EU INSPIRE Global SDI (GSDI)

8 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 7 Environment BEnvironment A Encoding: jpg,GML,... Data Access Service: WMS,WFS,.. Company ACompany B Security Service: WAAS eBusiness Service: WPOS

9 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 8 (Implementations-) Schnittstellen einer GDI (I) Suchen & Finden GI Metadaten: ISO Service Metadaten: ISO Katalog Dienst: OGC CS-W Zugriffschecks GDI.NRW: Web Authentication & Authorization Service (WAAS)

10 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 9 (Implementations-) Schnittstellen einer GDI (II) Kaufmännische Funktionalitäten GDI.NRW: Web Pricing & Ordering Service (WPOS) GDI.NRW: XML Configuration & Pricing Format (XCPF) Fachdienste (z.B Geoinformationszugriff, Koordinatentransformation,...) Rasterdaten –OGC Web Map Service (WMS) –OGC Web Coverage Service (WCS) Vektordaten –OGC Web Feature Service (WFS) GML, weitere W*S...

11 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 10 Suchen - Finden Zugangs- Checks Kaufm. Aspekte Gliederung der Informationsströme Fach wissen ServiceClient Suchen- Finden Zugan Checks Kaufm. Fach. Client Suchen Finden Zugangschecks Kaufm. Fach PDA Mobilitätsassistent Bank mit besonderem Interesse Bestellungsabwicklung $ Grundstückseintrag Beispiel

12 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 11 Wert Veredelungsstufen aus Sicht der Anbieter AnbieterNutzer

13 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 12 Wert Veredelungsstufen aus Sicht der Nutzer AnbieterNutzer

14 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 13 Konkrete GDI Bezugverfahren

15 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 14 Konklusion: Geodateninfrastruktur: kraftvolle Steckdose zur Geoinformationsversorgung der Anwendungen Normierte Schnittstelle und Eigenschaften macht Anwendungen Roaming-fähig vollautomatisierbarer Bezug Quellen:

16 Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST 15 Vielen Dank! Fragen? Kontakt: Dr. Roland M. Wagner Fraunhofer ISST Berlin/Dortmund


Herunterladen ppt "Institut Software- und Systemtechnik Fraunhofer ISST Automatisierter Bezug von Geoinformationen in einer Geodateninfrastruktur (GDI) GIL Jahrestagung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen