Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 12. Jddt Die Maya Baukunst entwickelt sich in Chichén Itzá zum Höhepunkt 1143 n. Chr. Die Sekte der Katharer gewinnt viele Anhänger, Später wird vin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 12. Jddt Die Maya Baukunst entwickelt sich in Chichén Itzá zum Höhepunkt 1143 n. Chr. Die Sekte der Katharer gewinnt viele Anhänger, Später wird vin."—  Präsentation transkript:

1 1 12. Jddt Die Maya Baukunst entwickelt sich in Chichén Itzá zum Höhepunkt 1143 n. Chr. Die Sekte der Katharer gewinnt viele Anhänger, Später wird vin Ihrem Namen der begriff Ketzer abgeleitet 1138 n. Chr. Mit Konrad von Stauffen beginnt die Herrschaft der Stauffer am Kaiserthron des rom-dtschen Reiches 1158 n. Chr. Kaiser Friedrich I Barbarossa festigt die Reichsmacht in seinen Siegen über die Oberital. Städte 1155 n. Chr. Bologna nützt das Kaiserliche Privileg Barbarossas zum Bau der ersten Universität 1156 n. Chr. Friedrich I Barbarossa belehnt Heinrich Jasomirgott mit dem Herzogtum Österreich 1171 n. Chr. Saladin stürzt die Fatimiden und gründet das Ajubiden Kalifat 1192 n. Chr. Yoritomo begründet die Shogun-Herrschaft in Japan

2 n. Chr. Friedrich I Barbarossa stirbt am 3. Kreuzzug beim Bad im Fluss Saleph in Anatolien 1189 n. Chr. Richard Löwenherz besteigt den Thron von England 1170n. Chr. Thomas Becket wird von Mördern Heinrichs II auf den Stiegen der Kathedrale zu Canterbury ermordet 1200 n. Chr. Das Chimú Reich ist der erste bedeutende Andenstaat 1162 n. Chr In der zentralen Mongolei wird ein Knabe namens Temudjin geboren, der als Dchingis Khan der größte Welteroberere werden wird 1194 läßt Luitpod VI Richard Löwenherz gegen ein ansehnliches Lösegeld aus seiner Gefangenschaft auf Burg Dürnstein n. Chr. Perotinus entwickelt den mehrstimmigen Satz und schafft ein Fundament der abendl. Musik (Schule zu Notre Dame)

3 n. Chr. In Kairo stirbt der größte jüdische Philosoph seiner Zeit Maimonides 1212 n. Chr. Friedrich II von Hohenstauffen wird deutscher Kaiser Er regiert weltoffen und modern 1215 n. Chr. In der Magna Charta Libertatum garantiert John no land, dem Adel seine Privilegien 1215 n. Chr. Die Mongolen erobern Beijing und gründen die Yüan Dynastie 1210 n. Chr. Franz von Asissi gründet den Franziskanerorden 1224 n. Chr. In China stirbt Ma Yüan, der wichtigste Landschaftsmaler Der Zen Meditation In Europa entsteht die Kunstform der GOTIK

4 n. Chr. Der bedeutendste Minnelyriker deutscher Sprache stirbt: Walter von der Vogelweise 1231 n. Chr. Antonius von Padua, Franziskaner, Heiliger, Theologe stirbt 1244 n. Chr. Tartaren erobern Jerusalem Es fällt unter moslemische Herrschaft 1232 n. Chr. Die Dominikaner übernehmen die Inquisition n. Chr. Rußland unterwirft sich den Mongolen. Batu gründet das Reich der Goldenen Horde 1274 n. Chr. Ein Taifun (Kamikaze) hindert die Mongolen in Japan zu landen 1274 n. chr. Der Philosoph und Kirchenlehrer Thomas von Aquin stirbt 1240 n. Chr. Alexander Newski, Fürst von Nowgorod, sichert Rußland gegen die Schweden und den dt. Ritterorden im Westen : 1273 n. Chr. In Konya stirrbt der große islamische Mystiker Mewlana Djellaladin Rumi, Begründer des Derwischordens der Tanzenden Derwische

5 n. Chr, Genua steigt zur führenden Seemacht auf 13. Jhdt In den Städten kommen die Zünfte auf 1291 n. Chr. Das Bündnis der Eid- genossen ist der Beginn des Schweizer Staatswesens 1283 n. Chr. Der deutsche Ritterorden unterwirft die Preussen 1300 n. Chr. Sultan Osman I Ghasi Begründer die Dynastie der türkischen Osmanen, die ein weltreich erobern werden 1290 n. Chr. Judenpogrome In England 1278 n. chr. Rudolf von Habsburg besiegt Przemysl Ottokar bei Dürrnkrut. Beginn der 700 jährigen Habsburgerdynastie

6 n.Chr. Philipp der Schöne zerschlägt den mächtigen Templerorden in Frankreich. Der letzte Großmeister Jaques de Molay wird in Paris verbrannt 1321 n. Chr. Dante Alegieri verfasst die Göttliche Kommödie 1320 n. Chr. Giovanni Pisano, Itl. Architekt und Bildhauer stirbt in Siena 1328 n. Chr. Unter Iwan Kalita wird Moskau Zentrum Rußlands 1324 n. Chr Marco Polo beschreibt die fremde Welt Asiens 1330 n. chr. Internationale Messe in Frankfurt am Main wird zu bedeutenden Handelsplatz 1337 n. Chr. Der italienische Maler Giotto di Bondone stirbt. Er ist Wegbereiter der Modernen Malerei 1368 n. chr. Aufständische Bauern vertreiben die Mongolen und gründen die MING Dynastie

7 n. Chr. Der Bund der freien Hansestädte schließt sich enger zusammen und beginnen den Nord-und Ostseehandel zu kontrollieren 1389 n. Chr. Sultan Murad schlägt die Serben auf dem Amselfeld n. Chr. Timur Lenk ruft sich in Samarkand zum Großkhan aus. Sein Reich umfasst große Teile Zentralasuiens und Persiens 1353 n. Chr. Peter Parler übernimmt die Bauhütte des Prager Veitsdomes und beeinflusst die Gotik in Mitteleuropa 1377 n. Chr. Edward III löst mit seinem Anspruch auf die franz. Krone den 100jährigen Krieg aus 1350 n. Chr. Francesco Petrarca und Giovanni Boccaccio prägen Die italienische Literatur und Damit die ital.Sprache entscheidend 1390 n. Chr. In Schiras stirbt der Persische Dichter Hafis, Dessen Hauptwerk Diwan Goethe stark beeinflusste 1408 n. Chr. Die Ming Herrscher lassen die größte Enzyklopädie der Welt herausgeben: das Yung lo tatien umfasst Bände

8 n. Chr. Auf dem Konzil zu Konstanz wird der Tschechische Reformator Jan Hus verbrannt 1420 n. Chr. Heinrich der Seefahrer nützt seine Kenntnisse des Templerrittertums und forciert Portugals Schiffahrt Um 1430 n. Chr. Andrej Rubljow, der bedeutendste Ikonenmaler Rußlands, der einen eigenem Russischen Stil entwickelte, stirbt n. Chr. Jean d Árc besiegt die Engländer bei Orleans und wendet das Geschick im 100 jährigen Krieg zu Gunsten Frankreichs 1430 n. Chr. Die Azteken werden zum mächtigsten Staat Mittel- amerikas 1434 n. Chr. Durch die Macht- übernahme des Bankiers Cosimo DMedici wird Florenz kulturelles Zentrum Die Rennaissance Beginnt sich Gegen die Gotik durch- zusetzen Filippo Brunellesci baut die erste Schalenkuppel der Welt in Florenz

9 n. Chr. Pachacuti Yupanqui gründet den Inkastaat, der über eine hervorragende Verwaltung verfügt 1447 n.Chr. Johannes Gutenberg erfindet den Buchdruck mit beweglichen Lettern für Europa (China hatte das schon) 1453 n. Chr. Ohne förmlichen Friedensschluss endet der 100 jährige Krieg. England hat fast alle Franz. Besitzungen verloren FIN Das erste moderne Buch: Die Gutenberg- bibel 29.Mai 1453: Sultan Mohammed erobert Konstantinopel. Damit endet das mehr als 2000 jährige römische Reich 1456 n. Chr. Francois Villon schreibt die satirische Balladensammlung: Das große Testament

10 n. Chr. Fürst Vlad Tepes, der rum. Dracula (Vorbild für die Bram Stoker Fantasyfigur) stirbt. Er verteidigte die Wallachei gegen die Türken n. Chr. Der seit 1355 tobende Rosenkrieg der Häuser Yorks und Lancaster um die engl. Königskrone endet 1477 n. Chr. Kaiser Maximillian I von Österreich heiratet Maria von Burgund und erbt mit Burgund eines der reichsten Länder Europas 1492 n. Chr. Kolumbus landet in Amerika 1484 n. Chr. Papst Innozenz VIII erläßt die Hexenbulle Summis desiderantis durch die Hexenwahn und -verfolgung gefördert werden n. Chr. Der ungarische König Matthias Corvinus stirbt in dem von ihm eroberten Wien 1474 n. Chr. In Cambray stirbt Guillaume Dufay. Wichtigster Exponent der 1. Niederlän- dischen Schule, erste Polyphonie

11 n. Chr. Michelangelo schafft seinen David. Der Prototyp des Rennaissance- Kunstwerkes: 1487 n. Chr. Die Dominikaner Heinrich Insistoris und Jakob Sprenger veröffentlichen den Hexenhammer 1494 n. Chr. In Florenz vertreibt der Buß- und Sitten- prediger Savonarola die Medici aus Florenz. Er wird 1998 als Ketzer verbrannt 1494 n. Chr. Tomás de Torquemada verfolgt die Juden Spaniens blutigst. In ganz Europa kommt es zu Vertreibungen und Pogromen n. Chr. Maxikillian I verkündet den ewigen Reichsfrieden. Er verbietet jegliche Fehde auf dem Gebiet des Hl. Röm. Reiches 1498 n. Chr. Leonardo da Vinci malt das Abendmahl für das Mailänder Kloster S.Maria della Grazie 1498 n. Chr. Albrecht Dürer schafft Die vier apokalyptischen Reiter 1498 n. Chr. Der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama trifft an der Malabarküste Indiens ein. Er hat den Seeweg über das Kap der guten Hoffnung gefunden.

12 n. Chr. Durch den Frieden von Basel erringt die Eidgenossenschaft die de facto Unabhängigkeit vom Hl. Röm Reich Dt. Nation 1499 n. Chr. Der italienische Seefahrer Amerigo Vespucchi erkundet die Küsten Venezuelas. Aus einem Vornamen leitet sich der Begriff AMERIKA ab n. Chr. Muhammad Schaibani Begründet ein Usbeken Khanat mit der Hauptstadt Buchara. Die Buchara Teppiche werden weltberühmt 1502 n. Chr. Der Bauernführer Joss Fritz vereinigt die geschundenen Bauern unterm Bundschuh Nach mehreren erfolgreichen Aufständen wird er verraten n. Chr. Leonarda da Vinci malt die Mona Lisa 1502 n. Chr. Die Ming Kaiser Residieren in der Verbotenen Stadt Ein archit. Abbild der perfekten Harmonie Des Staates 1503 n. Chr. Franz von Taxis verpflichtet sich zwischen den Höfen in Wien, Burgund, Kastillien und Frankreich eine Postverbindung einzurichten 1506 n. Chr. In Lissabon stirbt der Deutsche Entdecker und Gelehrte Martin Behaim, Schöpfer des ersten Globus

13 n. Chr. Portugal beherrscht den Gewürzhandel In Indien 1510 n. Chr. Der Leidensweg der Amerikanischen Indianer beginnt. Die Spanier vergewaltigen und metzeln die Indianer zu Abertausenden. Die Ausrottung steht vor der Tür 1513 n. Chr. Machiavelli schreibt Das Buch Il Principe Was sind die Bedingungen erfolgreicher Politik? 1515 n. Chr. Die Schweiz entschließt sich Zur immerwährenden Neutralität 1515 n. Chr. Im Stephansdom zu Wien findet die von Maximilian Inszenierte feierliche Kaiserhoch- zeit statt, die Österreich mit Böhmen und Ungarn verbindet 1516 n. Chr. Der Maler der Höllenvisionen Hieronymos Bosch Stirbt in SHertogenbosch 1516 n. Chr. Salim I, Yavuz gliedert Syrien, Aserbaidschan und Ägypten in sein Reich ein und wird nach Einnahme von Mekka und Medina KALIF

14 n. Chr. Thomas Moore schreibt Utopia Der Entwurf eines Idealen Staates 1516 n. Chr. In Spanien wird Carlos I zum König ausgerufen Damit beginnt der Aufstieg Spaniens zur Weltmacht 1516 n. Chr. Die portugiesische Krone verschenkt Land an 15 Donatas als erbliche Lehen 1517 n. Chr. Martin Luther schlägt seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg. Gründung der Protestantischen Kirche 1516 n. Chr. Hernan Cortez beginnt mit der Eroberung Mexikos 1519 n. Chr. Chair Ad Din Barbarossa, Pirat im Dienste des Sultans erobert Algier und sichert Die Seehoheit des Osmanischen Reiches 1520 n. Chr. Raffael Santo, der Bauleiter des Petersdomes Stirbt in Rom

15 n. Chr. Mit der Weltumseglung von Capitano Juan Sebstiano Elcano wird die Kugelsgestalt der Erde endgültig bewiesen 1522 n. Chr. Luther übersetzt die Bibel ins Deutsche und schafft das Fundament für die moderne Deutsche Sprache 1523 n. Chr. Gustav I Wasa, löst Schweden aus der Dänischen Ab- hängigkeit. Er gründet das moderne Schweden n. Chr. Mit Pieter Breughel d. Ä. beginnt die Zeit der großen niederländ. Maler 1526 n. Chr. Osmanen erobern den Christlichen Balkan und Soleimann der Prächtige stößt auf Wien vor n. Chr. Der Mongole Babur begründer in Indien das moslemische Mogul Reich 1528 n. Chr. Der genuesische Staatsmann Andrea Doria stellt sich an die Seite Karl V. Italien geht an den Habsburger. Frankreich verliert n. Chr. Mit der Schlacht am Kyffhäuser verlieren die aufständischen Bauern ihre letzte Schlacht

16 n. Chr. In Würzburg stirbt Tilman Riemenschneider. Der Bildhauer und Baumeister schafft einen neuen Stil. Seine Sympathie Für die Bauern bringt ihn in Bedrängnis 1529 n. Chr. Mathias Grünewald, Der Schöpfer des Isenheimer Altars stirbt n. Chr. Karl V. wird zum Kaiser des Hl. Röm. Reiches In seinem Reich Geht die Sonne nicht unter 1529 n. Chr. Francisco Pizarro läßt den letzten Inka- herrscher Atahualpa töten. Peru fällt an Spanien 1533 n. Chr. Heinrich VIII. löst seine Ehen, indem er die anglikanische Kirche von der Röm-Kath. löst 1534 n. Chr. Ignatius von Loyola Gründet die Geheime Gesellschaft Jesu Den Jesuitenorden als Streiter für die Gegenreformation (2 seiner sechs Frauen werden hingerichtet) 1530 n. Chr. Großfürst Wassilij läßt den Kreml vollenden

17 n. Chr. Jaques Cartier sucht die Nordwestpassage nach Indien und China 1535 n. Chr. Agrippa von Nettersheim Der berühmte Okkultist, Alchimist und Natur- forscher strirbt 1536 n. Chr. In Basel stirbt der große Humanist Erasmus von Rotterdam 1541 n. Chr. Genf wird Zentrum des Calvinismus. Der Reformator Johann Calvin baut einen Gottesstaat auf 1541 n. Chr. Das irische Parlament bestätigt Heinrich VIII als König von Irland 1541 n. Chr. Der Arzt und Naturforscher PARACELSUS stirbt in Salzburg 1540 n. Chr. Der Arzt und Schwarz- künstler Johannes Faust, Vorbild für Goethes Drama, erleidet in Staufen einen plötzlichen gewaltsamen Tod (Der Teufel?)

18 18 Bis 1550 n. Chr. Die Konquistadoren erobern Amerika. Hermnando de Soto befielt die Landnahme in Florida. Ponce de Leon erreicht den Mississippi 1543 n. Chr. Nikolaus Kopernikus gibt sein Buch De revolutionibus orbium coelestinium Libri IV heraus und begründet das heliozentr. Weltbild 1542 n. Chr. Papst Paul III schafft Mit dem Sanctuum Officium eine Zentral- gewalt gegen die Gegenreformation 1547 n. Chr. Ivan IV Drzesni der Schreckliche besteigt den Zarenthron 1545 n. Chr. Mit Indios als Sklaven beuten die Spanier das peruanische Silber aus. Die Stadt Potosi wird errichtet 1545 n. Chr. Am K onzil von Trient beendet die Kirche den Religions- streit und erlegt sich Reformen auf 1548 n. Chr. Unter Sigismund I herrscht das Goldene Zeitalter Polens

19 n. Chr Maria Stuart wird Königin von Schottland. Ihr Rekatho- lisierungs versuch wird ihr das Leben kosten 1533 n. Chr. In Weimar stirbt der bedeutendste Vertreter der dt. Malerschule Lukas Cranach 1555 n. Chr. In Chemnitz stirbt der Arzst und Natur- Forscher Georgius Agricola, der Be- gründer der Mineralogie 16. Jhdt. Der aus Amerika eingeführte Tabak Erobert Europa 1555 n. Chr. Karl der V schließt mit den Reichsständen den Augsburger Religions- frieden. Die protestantische Kirche ist damit anerkannt 1557 n. Chr. Spanien und Frankreich erklären den Staats- bankrott. Die Gläubiger: Die Fugger und die Welser

20 n. Chr. Karl V dankt ab, nachdem sein Plan einer katholischen Universalmonarchie gescheitert ist. Phillip der IIFerdinand I wird erhält Spanien röm Kaiser und erhält Österreich 1559 n. Chr. In Kioto stirbt Motonobu, der die Kano Schule zur höchsten Blüte bringt 1560 n. Chr. Die Basilius Kathedrale wird fertig. Iwan IV ließ sie anlässlich seines Sieges über die Tataren bauen 1475 n. Chr.: In Caprese stirbt Michelangelo Buonarotti 1566 n. Chr. Der Indianermissionar Bartolomé Las Casas stirbt. Er hatte sich zeitlebens für die rechtlosen, ausgebeuten Indianer eingesetzt

21 n. Chr. Michel de Notredame (Nostradamus), Bekämpfer der Pest und Hellseher, stirbt in Salon-de-Provence 1559 n. Chr. Pieter Breughel der Ältere stirbt in Brüssel 1571 n. Chr. Die heil. Allianz unter Führung von Juan dAustria besiegt die Osmanen in der Seeschlacht von Lepanto Die Übermacht wird damit gebrochen 1572 n. Chr. Der Pirat Francis Drake erobert im Auftrag von Elizbeth I von England Spanische Städte 1572 n. Chr. In der Bartholomäusnacht läßt Katharina von Medici 3000 Hugenotten/ (Franz. Protestanten) ermorden 1586 n. Chr. In Indien baut Akbar das Großmogul- Reich immer weiter aus 1588 n. Chr. Die englische Flotte besiegt die spanische Armada und bricht Spaniens Vorherrschaft auf den Weltmeeren

22 n. Chr. Der holländische Kartograph Gerhard Mercator stirbt in Duisburg. Seine Zylinderprojektion Schafft den modernen Atlas 1592 n. Chr. Japan versucht Korea zu erobern Hideyoshi Toyotomi will lanfristig China erobern 1594 n. Chr. Orlando di Lasso, Wichtigster Vertreter der 3. Niederländischen Schule (Gleichberechtigung der Stimmen) stirbt in München 1594 n. Chr. Giovanni Pierluigi Palestrina stirbt in Rom. Er ist der Bedeutendste Komponist seiner Epoche 1593 n. Chr. Der Manierist, Vorgänger des Surrealismus Giuseppe Archimboldo stirbt in Mailand 1597 n. Chr. Willem Barentz endeckt Novaya Semlja und kommt dabei ums Leben 1598 n. Chr. Heinrich IV von Frankreich sichert den Hugenotten im Edikt von Nantes Religionsfreiheit zu 1588 n. Chr. In Istanbul stirbt der wichtigste Architekt, den das Osmanische Reich Hervorgebracht hat: SINAN

23 n. Chr. Boris Godunow wird neuer Zar. Er entstammt nicht der Hocharistokratie 1598 n. Chr. Der persische Schah Abbas I verlegt seine Residenz nach Isfahan 16./17. Jhdt Die Europäischen Großmächte schaffen Handelsmonopole. Um sich die Handels- verbindungen mit Afrika und Asien zu sichern 1602 n. Chr. Maria von Medici gründet in Paris die Charité für Bedürftige 1605 n. Chr. Guy Fawkes, angestiftet von Spanien, versucht das engl. Parlament zu sprengen. Der Plan mißlingt 1615n. Chr. Miguel de Cervantes ediert den 2, Teil Seines Don Quixote De la Mancha 1601 v. Chr. Godhino de Erida ist der erste Europäer der auf Australien landet 1609 n. Chr. Rudolf II sichert den Böhmischen Ständen freie Religionsausübung zu, dessen Bruch zum 30jährigen Krieg führte

24 n. Chr. Johannes Kepler legt sein drittes Planeten- gesetz vor und schafft die Grundlagen der Modernen Physik und Astronomie 1610 n. Chr. Caravaggio stirbt Nach einem Überfall. Seine Lichtdramatik revolutioniert die Malerei 1617 n. Chr. Die Sultan Ahmed Moschee in Istanbul (blaue Moschee) ist fertiggestellt Entwurf: Mehmed Aga (Schüler Sinans) 1614 n. chr. In Toledo stirbt El Greco, ein Vor- läufer des Expressionismus 1616 n. Chr. In Stratford-upon-Avon stirbt der vielleicht größte Dramatiker der Neuzeit: William Shakespeare

25 n. Chr. Der Prager Fenster- sturz löst den Aufstand der Böhmischen Stände gegen die Habsburger aus 1620 n. Chr. Die Mayflower bringt Englische Puritaner nach Amerika 1619 n. Chr. In Jamestown (Virginia) treffen die ersten 20 Sklaven aus Afrika ein. 2,5 Millionen werden es am Ende sein. Mit den Indianern wird ein Vertrag über gegenseitige Hilfe geschlossen 1624 n. Chr. Kardinal Richelieu bestimmt die Politik Frankreichs: gegen Habsburg gegen Protestanten gegen franz. Hoch- adel 1626 n. Chr. Nach fast 120 j. Bauzeit wird der Petersdom eingeweiht. (Bramante, Michelangelo, Della Porta, Maderno) 1628 n. Chr. Dschahan, Großmogul von Persien und Indien läßt den Pfauenthron anfertigen

26 n. Chr. Pieter Minnevit kauft um 60 Gulden den Indianern die Insel Manhattan ab 1630 n. Chr. Gustav II Adolf, König von Schweden greift in den 30j. Krieg ein: gegen Habsburg, für Protestanten vorallem. Ostseeherrschaft 1616 n. Chr. Die katholische Kirche zwingt den Wissenschaftler Galileo Galilei das helio Zentrische Weltbild zu widerrufen (Sie bewegt sich doch) 1635 n. Chr. Lope de Vega, Dramatiker, Begründer des span. Nationaltheaters stirbt In Madrid – keiner hat so viele Stücke geschrieben, wie er 1637 n. Chr. Reneè Descartes Begründer des Rationalismus veröffentlicht seinen Discours Ich denke, daher bin ich 1636 n. Chr. In Cambridge, Massachussets wird die älteste Universität Amerikas gegründet: HARVARD

27 n. Chr. Mit der Ausrottung der Pequott Indianer durch weiße Siedler beginnt der Genozid an den Indianern 1639 n. Chr. Japan schließt sich gegen die Welt, den europ. Kollonialismus ab 1638 n. Chr. England schafft die Folter ab 1640 n. Chr. Peter Paul Rubens stirbt in Antwerpen 1634 n. Chr. Der Schöpfer der Abendländischen Oper Claudio Monteverdi stirbt in Venedig 1645 n. Chr. Huig de Groot (Hugo Grotius), Begründer des Modernen Natur- rechts stirbt in Rostock

28 n. Chr. Die Zaporoger Kosaken unter ihrem Hetman Chmelnitzki besiegen die Polen 1646 n. Chr. Rußland unterwirft Sibirien. Eine Kosakenarmee unter Pojarkow stößt bis an die Mündung des Amur 1648 n. Chr. Im Westfälischen Frieden endet der dreißigjährige Krieg mit den Vormacht- Stellungen von Frankreich im Westen und Schweden im Norden 1648 n. Chr. Der achzigjährige Freiheits- Kampf der Niederlande endet mit dem Ausscheiden aus dem Reichsverband. Die Niederlande werden ein souveräner Staat 1653 n. Chr. Der Puritaner Oliver Chromwell wird zum Lord- Protektor ernannt. Er regiert blutig und diktatorisch 1658 n. Chr. Gründung des Rheinbundes. Gegen die Vormachtstellung der Habsburger im Reich 1648 n. Chr. Die Lieblingsfrau des Großmoguls Dschahan I Mumtaz Mahal stirbt bei der Geburt Ihres 9. Kindes. Ihr Mausoleum wird das TAJ MAHAL

29 n. Chr. Jan van Riebeck gründet auftrags der nl. Ostindienkompanie Kapstadt als Versorgungs- Station der Schiffe 1662 n. Chr. Blaise Pasqual, Mathematiker, Physiker und Philosoph stirbt in Paris 1661 n. Chr. Der Sonnenkönig Ludwig XIV (Le Etat Ce Moi) läßt Versailles errichten – das Zeitalter des Absolutismus 1664 n. Chr. Nach dem 30 jähr. Krieg trägt die Lyrik des Andreas Gryphius welt- verachtende Züge 1666 n. Chr. Ein Großbrand zerstört große Teile Londons 1664 n. Chr. Rembrand van Rijn malt den Mann mit dem Goldhelm

30 n. Chr Sir Isaak Newton formuliert das Gesetz der Schwerkraft 1670 n. Chr. Im Amsterdam stirbt der Begründer der modernen Pädagogik, Amos Comenius. Gleiche Bildung für ALLE 1671 n. Chr. In Moskau wird der Führer des Donkosaken - Aufstandes Stenka Rasin gevierteilt. Er hatte für die Armen und Unterdrückten gekämpft Um 1670 n. Chr. In Europa setzt sich immer mehr Tee, Kaffee und Kakao durch 1671 n. Chr. Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg betreibt die Ansiedlung von aus Wien vertriebenen Juden

31 n. Chr. In Amsterdam stirbt Baruch de Spinoza eine der bedeutendsten Philosophen der Welt 1675 n. Chr. In Paris bricht auf der Bühne Jean Baptist Moliere tot zusammen. Seine Komödien erobern die Welt 1674 n. Chr. Unter Ietsuma aus dem Hause Tokugawa erlebt Japan eine Blütezeit 1676 n. Chr. Der Dichter Paul Gerhard stirbt (Oh Haupt voll Blut und Wunden) 1678 n. Chr. Durch den Frieden von Nijmegen wird der Nl/fr. Krieg beendet, der die Wirtschaftsmacht der Niederlande brechen sollte. Doch die ließen sich nicht brechen 1675 Jan Vermeer wird in Delft zu Grabe getragen

32 n. Chr. Der engl. König Karl II billigt die Habeas Corpus Akte, derzufolge niemand ohne richterlichen Befehl verhaftet werden darf 1682 n. Chr. Renee de la Salle entdeckt die Mississippi- mündung und nimmt das Land für Frankreich in Besitz (Loiusiana) 1683 n.Chr. Ein Entsatzheer unter Jan III Sobieski befreit das belagerte Wien von den Türken. Großvesir Kara Mustafa erhält die Seidene Schnur 1685 n. Chr. Hugenotten fliehen nach Deutschland, nachdem Ludwig XIV das Edikt von Nantes aufheben ließ 1683 n. Chr. Gemäß Jean Baptiste Colbert entwickelt sich der Merkantilismus zum Wirtschaftlichen Rückgrat des absolutistischen Staates VORBOTE DER EUROPÄISCHEN DEMOKRATIE

33 n. Chr. In der Schlacht bei Zenta schlägt Prinz Eugen von Savoyen die Türken vernichtend. Der Halbmond verschwindet Aus Europa 1689 n. Chr, Um den Katholizismus aus England zu vertreiben holt man Prinz Wilhem III von Oranien. Der garantiert die Macht des Parlaments in der Bill of Rights Geburtstunde der engl. Demokratie 1687 n. Chr. Nach der Schlacht bei Mohacs gegen die Türken verleiben sich die Habsburger Ungarn ein. Beginn der Doppelmonarchie 1689 n. Chr. Im Vertrag von Nertschinsk einigen sich China und Rußland den Amur als Grenzfluß zwischen beiden Staaten anzuerkennen 1695 n. Chr. Osei Tutu gründet den mächtigen Staatenbund der Assante(Aschati) in Westafrika 1695 n. Chr. LaFontaine stirbt in Paris. Seine Fabel dichtungen gehen rund um die Welt Im Frieden von Karlowitz endet die Türkengefahr 1697 n. Chr. Zar Peter der Große bereist als einfacher Gesandter Westeuropa, um den Fortschritt nach Rußland bringen zu können

34 n. Chr. In Cremona bringt Antonio Stradivari den Geigenbau zur Hochblüte 1700 n. Chr. Im spanischen Erbfolgekrieg versuchen Frankreich und Österreich jeweils die eigenen Interessen durchzusetzen. Es Endet im Frieden von Utrecht Karl VI, Habsburg verzichtet 1704 n. Chr. Der bedeutende Philospoph der Aufklärung, John Locke stirbt in Essex. Staatsrechtler Und Mitbegründer des Empirismus n. Chr. Zar Peter d. Große beginnt mit der Gründung seiner neuen Hauptstadt: St. Petersburg

35 n. Cjhr. In den Unionsakten schließen sich England und Schottland auf gleichberechtigter Basis zu Großbritannien zusammen 1708 n. Chr. Die Herrscher von Dahomey verkaufen Sklaven in großem Ausmaß an die in Feuerwaffen bezahlenden Europäer In Indien brechen nach der Ermordung des Sikh- Gurus Gobind Singh, der gegen das Großmogulreich kämpft, Aufstände aus 1709 n. Chr. Der Bußprediger und Augustinermönch Abraham a Sancta Clara stirbt in Wien 1713 n. Chr. Karl VI erläßt die Pragmatische Sanktion, derzufolge auch weibl. Nachkommen Erbberechtigt sind n. Chr. In London wird der Bau der St.Pauls Cathedral beendet Architekt: Sir Christopher Wren 1715 n. Chr. Ludwig XIV hinterläßt ein wirtschaftlich ruiniertes Frankreich (der König als Tänzer)

36 n. chr. Von England aus breitet sich die Freimaurerei in Europa aus. Ziele: Toleranz, Menschenliebe und Persönlichkeitsentfaltung 1717 n. Chr. Nach den Plänen von Fischer von Erlach wird Schönbrunn nach Dem Vorbild von Versailles fertiggestellt 1716 n. Chr. In Hannover stirbt der Philosoph, Mathematker Und Univeralgelehrte Gottfried Wilhelm Leibnitz Mit Newton schuf er die Infinitesimalrechnung 1717 n. Chr. In China stirbt der Maler, Kunsttheoretiker Und Philosoph Tao Chi 1722 n. Chr. Der norw. Theologe Hans Egede baut eine Eskimo Mission in Grönland. Damit beginnt dort die Kolonisation

37 n. Chr. In Delft stirbt Antonie Leuwenhoek, der Begründer der Mikrobiologie. Er untersuchte erstmals Lebendiges unter dem Mikroskop 1722 n. Chr. Der Niederländer Jacob Roggeveen entdeckt die Osterinseln und ihre uralte polynesische Kultur 1643 n. Chr. Vielleicht der Fundamentalste Kopf der modernen Physik stirbt in Woolsthorpe (Engl.) Sir Isaak Newton 1725 n. Chr In Neapel stirbt der Begründer der Neapolitanischen Oper Alessandro Scarlatti 1734 n. Chr. In Straßburg stirbt der vielleicht bedeutendste Orgelbauer: Andreas Silbermann 1740 n. Chr. Friedrich II, der Große (Fridericus Rex) besteigt den Preussischen Thron

38 n. Chr. Maria Theresia wird Kaiserin in Wien Friedrich der Goße beginnt eine lange Kette von Kriegen gegen Österreich 1741 n. Chr. In Wien stirbt Antonio Vivaldi, einer der ganz großen Komponisten de Barock (Vier Jahreszeiten) 1742,. Chr. Todesjahr zweier Astronomen: Edmond Halley (Komet!) Anders Celsius (Thermometer) 1741 n. Chr. Der dänische Seefahrer Vitus Bering, Entdecker der Beringstrasse stirbt an schwerem Skorbut 1746 n. Chr. Die Engländer schlagen die Schotten unter Bonnie Prince Charles Stuart verheerend bei Culloden. Der Beginn des schottischen Niedergangs n. Chr. In Leipzig stirbt Johann Sebastian Bach Wegweiser, Leuchtturm und Weltgenie der Musik 1748 n. Chr. Montesquieu veröffentlicht Vom Geist der Gesetze Gewaltentrennung als Bauweise des modernen Staates (Legislative, Exekutive, Judikatur)

39 n. Chr. In Berlin stirbt Julien de La Mettrie. Der Begründer der Medizin als empirische Wissenschaft lehrte an der Akademie der Preussischen Wissenschaft 1751 n. Chr. Demis Diderot gibt mit dAlembert die Enzyklopädie heraus. Sie wird das Sprachrohr der Aufklärung 1750 n. Chr. In Benin und Südwest- Nigeria bilden die Yoruba ein hochent- Wickeltes, von Beamten kontrolliertes Königreich mit komplexer Religion 1755 n. Chr. Eine gewaltige Erdbebenkatastrophe zerstört fast ganz Lissabnon 1755 n. Chr. In einem Handstreich kapert der britische Admiral Edward Hawke 300 französische Handelsschiffe um den Kampf um Amerika zu beeinflussen 1752 n. Chr. Kaiser Kao-Tsung erreicht durch Eroberungen in Zentralasien die größte territoriale Ausdehnung Chinas

40 n. Chr. Österreich schließt mit Rußland ein Bündnis gegen Preussen im Siebenjährigen Krieg. Bei Kunnersdorf werden die Preussen vernichtend geschlagen n. Chr. In London stirbt der neben Bach bedeutendste Barockkomponist: Georg Friedrich Händel 2. Hälfte 18. Jhdt In Preussen, bald darauf in vielen Europ. Ländern wird die aus Amerika Importierte Kartoffel Grundnahrungsmittel 1763 n. Chr. Friedensschluß im Siebenjährigen Krieg: Frankreich verliert seine Amerikanischen Kolonien im Frieden von Paris an Großbritannien. Preussen behält Schlesien, verpflichtet sich aber Joseph II zum röm-dt. Kaiser zu wählen Frieden von Hubertusburg 1765 n. Chr. Joseph II (Habsburg) Wird Röm-Dt. Kaiser 1765 n. Chr. In Indien setzt sich nach den Siegen von Robert Clive gegen den Nabob von Bengalen der britische Einfluss durch

41 n. Chr. James Hargreaves erfindet die erste Spinnmaschine. (spinning-jenny) Das Zeitalter der Industrialisierung beginnt 1765 n. Chr. In St. Petersburg Stirbt der Universalgelehrte Michail W. Lomonossov. Mathematiker, Chemiker, Physiker; Geograph, Linguist und Dichter Lomonossov Universität 1768 n. Chr. In Venedig stirbt der Vendutenmaler Canaletto 2. Hfte 18. Jhdt Der ROKOKO-Stil wird Mode 1768 n. Chr. In Venedig wird der Deutsche Archäologe Johann Winckelmann ermordet. Er beeinflußt die deutsche Klassik. (Geschichte der Kunst des Altertums) 1769 n. Chr. James Cook erreicht mit der Endeavour Neuseeland 1773 n. Chr. In der Boston Teaparty Erreichen die Unruhen über neue Steuern einen Höhepunkt. 342 Kisten Tee werden über Bord geworfen

42 n. Chr. Der Donkosak Jemeljan Pugatschow wird in Moskau hingerichtet. Er führte einen Aufstand für Soziale Gerechtigkeit und Freiheit der Steppenvölker 1774 n. Chr. In Deutschland löst das erscheinen des Buches Die Leiden des jungen Werther von Goethe eine Selbstmord- welle aus 1776 n. Chr. Adam Smith, Begründer der modernen Volkswirtschaftslehre Lehrt die selbstregulierende Kraft der liberalen Wirtschaft 1776 n. Chr. James Watt konstruiert die erste Dampfmaschine Sie wird in einem Kohlebergwerk erstmals genutzt 1776 n. Chr. General George Washington wird zur führenden Gestalt im amerikanischen Unabhängikeitskrieg. 13 Kolonien erklären ihre Unabhängigkeit 1776 n. Chr. Die von Thomas Jefferson verfasste und den Idealen der Aufklärung verpflichtete Unabhängigkeitserklärung wird Grundpfeiler der USA


Herunterladen ppt "1 12. Jddt Die Maya Baukunst entwickelt sich in Chichén Itzá zum Höhepunkt 1143 n. Chr. Die Sekte der Katharer gewinnt viele Anhänger, Später wird vin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen