Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000."—  Präsentation transkript:

1 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 AK/Reserven6000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Forderung M2000 Eigenkapital6000 Forderung B2000 Schuld M1000 AK/Reserven2000 Forderung B1000 Schuld A2000Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Ausgangslage, Einzelbilanzen

2 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 AK/Reserven6000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Forderung M2000 Eigenkapital6000 Forderung B2000 Schuld M1000 AK/Reserven2000 Forderung B1000 Schuld A2000Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Konzerninterne Forderungen

3 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 AK/Reserven6000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Forderung M2000 Eigenkapital6000 Forderung B2000 Schuld M1000 AK/Reserven2000 Forderung B1000 Schuld A2000Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Ausgangslage, Einzelbilanzen

4 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 AK/Reserven6000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Forderung M2000 Eigenkapital6000 Forderung B2000 Schuld M1000 AK/Reserven2000 Forderung B1000 Schuld A2000Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Eliminierung der konzerninternen Forderungen 1

5 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 AK/Reserven6000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Eigenkapital6000 AK/Reserven2000 Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Eliminierung der konzerninternen Forderungen 2

6 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Eigenkapital6000 AK/Reserven2000 Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 AK/Reserven2000 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Eliminierung der konzerninternen Beteiligungen 1 AK/Reserven6000

7 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Bank1000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 AK/Reserven2000 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Eliminierung der konzerninternen Beteiligungen 2

8 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Bank1000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 AK/Reserven6000 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Zusammenführung der Aktiven und Passiven in die konsolidierte Rechnung Muttergesellschaft konsolidiert AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 Barmittel1000Bank1000 Maschine B1000 Liegenschaft B2000

9 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 AK/Reserven6000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Forderung M2000 Eigenkapital6000 Forderung B2000 Schuld M1000 AK/Reserven2000 Forderung B1000 Schuld A2000Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 Eigenkapital0 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Abschluss der Konsolidierung; Vergleich mit den Einzelbilanzen Muttergesellschaft konsolidiert AktivenPassiven Barmittel3000Bank3000 Maschinen2000 Liegenschaften3000 Eigenkapital 5000

10 Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Bank1000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000 Maschine A1000 Liegenschaft A1000 Bank1000 Tochter B AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Maschine B1000 Liegenschaft B2000 Eigenkapital3000 AK/Reserven3000 AK/Reserven6000 Beispiel: Bilanzkonsolidierung Variante: In der Praxis gelten für die Konsolidierte Rechnung oft andere Bewertungsvorschriften (Einzelbilanzen: OR; Konsolidierte Rechung: IFRS) Muttergesellschaft konsolidiert AktivenPassiven Barmittel1000Bank1000 Barmittel1000 Maschine A1500 Liegenschaft A1000 Bank1000 Barmittel1000Bank1000 Maschine B500 Liegenschaft B1500


Herunterladen ppt "Muttergesellschaft handelsrechtlich AktivenPassiven Barmittel1000 Beteiligung A2000 Beteiligung B2000 Bank1000 Schuld A2000 Tochter A AktivenPassiven Barmittel1000."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen