Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

G I S P o l B B Das Zentrales Geoinformationssystem der Polizei in Brandenburg Eine Erfolgsgeschichte der Landesvermessung und dem Zentraldienst der Polizei.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "G I S P o l B B Das Zentrales Geoinformationssystem der Polizei in Brandenburg Eine Erfolgsgeschichte der Landesvermessung und dem Zentraldienst der Polizei."—  Präsentation transkript:

1 G I S P o l B B Das Zentrales Geoinformationssystem der Polizei in Brandenburg Eine Erfolgsgeschichte der Landesvermessung und dem Zentraldienst der Polizei in Brandenburg

2 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Was ist GISPolBB? Geoinformationssystem der brandenburgischen Polizei Zusammenarbeit zwischen ZDPol/ZIT und LGB Zentrale Geodatenbank und –Webanwendung (GIS für Jedermann) Einrichtung/Betreuung von Experten GIS-Arbeitsplätze, inklusive Schulungen, Workshops Integration in polizeiliche Fachanwendungen, z.B. ELBOS, GeoKon, EUSKA, Interaktiver Funkwagen Ziel: Zentrale Vernetzung aller polizeilichen IT-Anwendungen mit Geobezug

3 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Warum machen wir GISPolBB? Ausgangssituation: z.T. unbefriedigende Zustände bei Beschaffung und Verwaltung von IT- Anwendungen, Karten und Geobasisdaten in weiten Bereichen der Polizei Basis für Zusammenführung der gemeinsamen Interessen Zusammenarbeit mit KMBD Motivation ZDPol: Zentralisation, Standardisierung der IT-Anwendungen, Datenhaltung, -sicherung Motivation der LGB: - Kompetenz mit Geobasisdaten und Karten, nicht nur für Brandenburg - neue Qualität - Kompetenz als GIS-Dienstleister Welche Aufgaben nehmen LGB und ZDPol/ZIT wahr? ZDPol/ZIT: - Bereitstellung, Administration Hardware, Software, Datenbanken, Netzinfrastruktur - Sicherstellung von Ausfallsicherheit, Datensicherung LGB: - Bereitstellung und Update der Geobasisdaten, Erstellung und Pflege der Kartendienste - Erstellung und Pflege von Webclienten, Fachadministration der Anwendungen

4 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Zusammenarbeit LGB und Polizei Brandenburg LGB ist Geo- und GIS-Kompetenzpartner für den Zentraldienst der Polizei mit Aufgaben: - Mitwirkung bei Konzeption - technischen Realisierung - Organisation der zentralen Datenbasis, Geobasis- und externe Fachdaten Datenlieferungen und Aktualisierung - Schulung und Betreuung Stufe 1: - Aufbau einer zentralen Geodatenbasis (Geodatenbank) - Aufbau einer webbasierten GIS-Lösung auf Basis ESRI GIS-Technologie Stufe 2: - Ergänzung der Datenbasis um polizeiliche – und externe Fachdaten - Organisation von Schulungen für Fachnutzer zur Erstellung von Fachdaten Stufe 3: - Ergänzung der Datenbasis um weitere Daten und um dynamische Datenbestände - Integration der Geobasis- und Fachdaten in die polizeilichen Fachanwendungen - Erweiterung der GIS-Funktionen

5 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 LGB verantwortlich für Datenbeschaffung (intern, extern), -aufbereitung, -bereitstellung Zentrale Geodatenbasis für alle Bereiche der Polizei Rasterdatenbank (ca. 2,2 TB) Rasterdaten Land (LGB) Digitale Orthophotos (0,4 m SW, 0,2 m Farbe) Topogr. Landeskartenwerk 1:10.000– 1: Geländemodelle DGM25, DGM10, DGM1 Rasterdaten Bund (BKG) Topogr. Kartenwerke 1: – 1: Republik Polen (AGeoBw) Topogr. Kartenwerke 1: – 1: Rasterdaten LK MOL Hochwassergefahrenkarte Pläne ILA/BBI, ICAO-KarteVektordatenbank (ca. 25 GB) Daten Landesvermessung Basislandschaftsmodelle, Verwal- tungsgrenzen 1:10.000–1: Daten Liegenschaftskataster Adress- und Gebäudedaten Daten Bund (BKG) Basislandschaftsmodelle, Verwal- tungsgrenzen 1: : Externe thematische Fachdaten Netzknotenkarte (Straßenverkehr) DBWK2 ( WSV-Bund ) Infrastrukturdaten DBAG Gewässerdaten Brandenburg Sonderkarten, -pläne ILA2010/BBIFachdatenbank (ca. 15 GByte) interne Verwaltungsdaten Kampfmittelverdachtsflächen mit Luftbildabdeckung Telekommunikation (GISZell) Einsatzleitsystem (ELBOS) Polizei-FachdatenGeobasisdaten

6 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Unsere Dienstleistungen: Datenbeschaffung, -aufbereitung und -pflege Bundesamt für Kartographie und Geodäsie Geobasisdaten der BRD o Amt für Geoinformationswesen der Bundeswehr Top. Kartenwerke Republik Polen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt Geobasisdaten des Landes Berlin Wasser- und Schifffahrtsverwaltung Bundes Digitale Bundeswasserstraßenkarte 1:2.000 Landesbetrieb Straßenwesen Netzknotenkarte Land Brandenburg Deutsche Bahn AG Infrastrukturdaten der DB Netz AG Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Gewässernetz Brandenburg, Deichkilometrierung Berliner Flughäfen (aktuell) Karten, Pläne zum neuen Großflughafen BER Externe Geodaten von Behörden und Einrichtungen

7 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Zentrale Webanwendung - GIS für Jedermann Werkzeugleiste Navigationsleiste Textfenster Navigations- Bedienelemente Ebenenfenster Statuszeile Kartenfenster Übersichts- karte Auf allen Arbeitsplätzen im Polizeinetz als HTML-Anwendung verfügbar

8 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Polizeiliche Fachanwendungen - EUSKA - ( Elektronische Unfalltypensteckkarte – System für Dokumentation u. Analyse von Verkehrsunfällen) Integration der Geobasis- und Fachdaten in die polizeilichen Fachanwendungen

9 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Bereitstellung Kartendienste für ereignisgebundene Großlagen ILA 2012 in Schönefeld Übersicht zu Infrastruktur und Flugsicherung Veranstaltungsplan mit Messe, Tagungsorte und Fluggerät

10 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 LIVE-DEMO Zusammenwirken von GIS-Funktionalitäten im WebGISClient mit den Geobasisdaten und Fachdiensten in GISPolBB Thema: Bombenfund in Potsdam Synergien von Polizei und Kampfmittelbeseitigungsdienst

11 Referent: Thomas RotheDezernat: 42 Munitionsverdachtsfund am Telegraphenberg 1.Zuordnung Adresse: Michendorfer Chaussee 7, Potsdam – Adresssuche 2.Genaue Geokodierung KMBD: 13,0561° ö.L.; 52,3811° n.B. - Fundstelle eintragen 3.Sperrkreis mit Radius 500 m einrichten - Selektion betroffenen Adressen 4.Ausgabe Adressliste als Textdatei, Verteilung via Mail – 173 Adressen enthalten 5.Dokumentation Sperrkreis mit Bildspeicherfunktion 6.Überblick des Sperrkreises mit hochauflösenden Digitalen Orthophotos (DOP20-C) 7.Dokumentation der Gebietes um Fundort mit hochauflösenden Geländemodell (DGM Laserscan – hier als Kombination Höhenschichten- und Schummerungsbild) Ergebnis: größeres Feld von Explosionstrichtern von Bomben im Wald erkennbar, die so weder im Luftbild oder vor Ort am Boden nicht sichtbar sind GISPolBB im Einsatz: Bombenfund in Potsdam

12 Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit!!


Herunterladen ppt "G I S P o l B B Das Zentrales Geoinformationssystem der Polizei in Brandenburg Eine Erfolgsgeschichte der Landesvermessung und dem Zentraldienst der Polizei."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen