Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Computerorientierte Physik SS 2006 USB Experiment Interface Board.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Computerorientierte Physik SS 2006 USB Experiment Interface Board."—  Präsentation transkript:

1 Computerorientierte Physik SS 2006 USB Experiment Interface Board

2 Computerorientierte Physik SS 2006 Schaltplan

3 USB Experiment Interface Board – Spannungsversorgung über USB – max. 4 Karten an einem PC – Kommunikation PC Board K8055D.DLL

4 Computerorientierte Physik SS 2006 Technische Daten - Schnittstellen digitale Ausgänge: 50V/100mA digitale Ausgänge: 50V/100mA PWM Ausgänge: 40V/100mA PWM Ausgänge: 40V/100mA

5 Computerorientierte Physik SS 2006 K8055D.DLL VERBINDUNGSSTEUERUNG Function OpenDevice Lib "k8055d.dll" (ByVal CardAddress As Integer) As Integer Function OpenDevice Lib "k8055d.dll" (ByVal CardAddress As Integer) As Integer Sub CloseDevice Lib "k8055d.dll" () Sub CloseDevice Lib "k8055d.dll" () LESEZUGRIFF: Function ReadAnalogChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) As Integer Function ReadAnalogChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) As Integer ReadDigitalChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) As Boolean ReadDigitalChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) As Boolean SCHREIBZUGRIFF Sub SetAnalogChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) Sub SetAnalogChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) Sub SetDigitalChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer) Sub SetDigitalChannel Lib "k8055d.dll" (ByVal Channel As Integer)

6 Computerorientierte Physik SS 2006 Applikationssoftware - Konfiguration Auswahl der Hardwareadresse und Verbinden mit Klick auf Connect. Bei erfolgreicher Verbindung erscheint Card x connected Übernehmen der Skalierung für AE1 und AE2 Eingeben eines Dateisuffixes und Auswahl des Speicherordners. Diese Auswahlmöglichkeiten sind während einer laufenden Aufzeichnung deaktiviert.

7 Computerorientierte Physik SS 2006 Applikationssoftware – Online Monitor Dieser Button startet die graphische Darstellung. Er ist deaktiviert wenn keine Hardware- Verbindung besteht Wenn diese Checkbox aktiviert ist, werden die Daten in die auf der Konfigurationsseite angegebene Datei geschrieben. Einstellen der Zeitbasis vor Start einer Aufzeichnung, oder wenn die Aufzeichnung gestoppt wird. Sonst ist die Auswahlmöglichkeit deaktiviert. Die Zeitbasis entspricht dem Timerintervall T1 *10: 1000ms alle 100ms werden die Eingänge gelesen. Diese Checkboxen dienen zum Selektieren derer Eingänge die am Online Monitor angezeigt werden sollen An- und Abwahl sind jederzeit möglich.

8 Computerorientierte Physik SS 2006 Kurvenverlauf - Prozedur Zeitbasis ~ X (waagerechte Gitterpunkte ) (diese Werte werden später nicht mehr verändert ), Messwerte~ Y (senkrechte Gitterpunkte ) INITIALISIERUNG – in einer Schleife werden alle Werte eines Arrays vorbelegt For i=0 To 299 PointF(0).X= 0.0F PointF(0).Y= 400.0F PointF(i+1).X=PointF(i).X +2.0F PointF(i+1).Y=PointF(i).Y Next MESSUNG LÄUFT – mit jedem Timertakt T1 wird ein Messwert gelesen und skaliert. Dann werden alle Y-Werte einem X-Stützpunkt weiter links zugeordnet: PointF(0).Y wird verworfen For i=0 To 299 PointF(i).Y = Y(i+1) Next Der aktuelle Messwert wird in den Array aufgenommen. PointF(300).Y = akt_wert Ein zweiter Timer T2 sorgt für die Aktualisierung des Linienzuges welche asynchron zu T1 erfolgt F 400.0F (600.0F,400.0F ) (0.0F,0.0F ) Y= 400.0F bedeutet, dass die Darstellung nicht sichtbar wäre !

9 Computerorientierte Physik SS 2006 Beispielhafte Mess- Protokolldatei Die bei der Messung angelegte Textdatei beinhaltet einen Header mit folgenden Informationen: - Messzeit - Skalierung der AE -Abtastzeit Besteht eine Datei bereits oder wird Stop und Start mehrmals hintereinander betätigt, so wird nach jedem Start der Header neu in die Textdatei geschrieben.

10 Computerorientierte Physik SS 2006 Ausblick Die Software könnte um folgende Features erweitert werden: Aktivierung der Triggerfunktionalität in der Software. Nach dem Start des Online Monitors sollten die Daten dann erst bei Eintreten einer konfigurierten Triggerbedingung in die Datei geschrieben werden. Aktivierung der Triggerfunktionalität in der Software. Nach dem Start des Online Monitors sollten die Daten dann erst bei Eintreten einer konfigurierten Triggerbedingung in die Datei geschrieben werden. Programmierung eines Cursors oder eines Fadenkreuzes und Anzeige des Wertes an der jeweiligen Position. Programmierung eines Cursors oder eines Fadenkreuzes und Anzeige des Wertes an der jeweiligen Position.

11 Computerorientierte Physik SS 2006 SW- Entwicklungsumgebung Microsoft Visual Studio 2005 Version (RTM ) Microsoft.NET Framework Version Installierte Edition: VB Express Microsoft Visual Basic Microsoft Visual Basic 2005


Herunterladen ppt "Computerorientierte Physik SS 2006 USB Experiment Interface Board."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen