Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar 2006 1 Das ALKIS - Konzept der AdV - Einführung Markus Seifert Landesamt für Vermessung und Geoinformation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar 2006 1 Das ALKIS - Konzept der AdV - Einführung Markus Seifert Landesamt für Vermessung und Geoinformation."—  Präsentation transkript:

1 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Das ALKIS - Konzept der AdV - Einführung Markus Seifert Landesamt für Vermessung und Geoinformation Geschäftsstelle GDI-BY

2 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS = Standardisierung aller Geobasisdaten des amtlichen Vermessungswesens in Deutschland Integrierte Führung von Karten- und Buchteil des Liegenschaftskatasters in einem System Standardisierte Produkte durch Einheitlichkeit im Datenbestand und im Erscheinungsbild Bereitstellung der Geobasisdaten in einem Datenformat (NAS)

3 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Rahmenbedingungen für ALKIS ALKIS-Realisierung ab 2005

4 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Rahmenbedingungen in der AdV Derzeit zwei getrennte Verfahren (Buch + Karte) Bisherige Verfahren entsprechen noch nicht ALKIS Konsistenz nicht gewährleistet Bei der Einführung von ALKIS soll der Grunddatenbestand vorliegen

5 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS-Grunddatenbestand ALKIS-Objektartenkatalog (UML) Länderspezifische Auswahl von Objektarten AdV-Grunddatenbestand Flurstück, Bes. Flurstücksgrenze, Grenzpunkt, Gebäude, Lagebezeichnung Siedlung, Verkehr, Vegetation, Gewässer, Kataloge, Aufnahmepunkt, Punktort Buchungsblatt, Buchungsstelle, Namensnummer; Person, Anschrift Klassifizierung nach Straßenrecht, Klassifizierung nach Wasserecht Bau-, Raum- und Bodenordnungsrecht NEU: ALKIS-Standardausgaben, NAS Operationen

6 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Die Aufgabe ALKIS ? Migration ALKIS/1 ALK ALKIS

7 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Wie erreichen wir das Ziel der Integration/ Migration? Integration von ALB und ALK in einem objektbasierten Datenmodell, das die reale (Fach)Welt in der EDV-Welt abbildet. Bildung von raumbezogenen und nicht-raumbezogenen Objekten => Modellierung Modellierung von ALKIS

8 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Erstellung eines Datenmodells = Modellierung Reale WeltDatenmodell Raumbezogene Objekte Grenzpunkt Objektidentifikator Abmarkung: Stein Pkt.Nr:4999 Grenzpunkt Objektidentifikator Abmarkung: Stein Pkt.Nr:4999 Flurstück Objektidentifikator Flst.Nr: 4711 Fläche: 1000 Flurstück Objektidentifikator Flst.Nr: 4711 Fläche: 1000 Modellierung von ALKIS

9 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar DatenmodellReale Welt Erstellung eines Datenmodells = Modellierung Nicht-raumbezogene Objekte Person Objektidentifikator Name Vorname Geburtsdatum Beziehung zu Grundstück Person Objektidentifikator Name Vorname Geburtsdatum Beziehung zu Grundstück Modellierung von ALKIS

10 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Objektartenkatalog ALKIS-Datenmodell, beschrieben im Objektartenkatalog Modellierung von ALKIS

11 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS-Datenmodell, beschrieben mit UML

12 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar /1 17/3 17/2 17/ Flurstück Bes. Flst.grenze Grenzpunkt Was ist in ALKIS drin ? Öff.-rechtl. Festlegungen Tats. Nutzung + Lage, FN, Buchung, Person,Vertretung,... Aufnahmepunkt Gebäude

13 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar /1 17/3 17/2 17/ Person Bundesstraße B13 III. Ordnung Ilm Industrie und Gewerbe Handel /2 657 Wohnen 2 Geschosse Wirtschaft/Gewerbe 2 Geschosse Buchung Schloßfeld 12 Was ist in ALKIS drin ?

14 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Grunddatenbestand Defizit Migration - Ausgangssituation Migrationskonzept (Fachtechnik, IuK-Technik, Praxis) Lösung: Objektorientiertes System, das die Erfassung / Pflege der erforderlichen Informationen ermöglicht = ALKIS - Vormigration Ziel: Grunddatenbestand bei ALKIS-Einführung

15 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS- Migration Flurstücke ALKIS/1 : /1 ; 3543; Bei den Kornschrannen 2

16 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS- Migration Bauteile

17 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS/1 : /1 ; 3543; Bei den Kornschrannen 2 ALKIS- Migration Lage Gebäude

18 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS- Migration ???

19 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS- Datenerhebung im Rahmen der Vormigration

20 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS Die Aufgabe ALKIS ? Antrag Sachbearbeitung ? ? ? Messung Messungsvorbereitung ? ? Prozesse ? Redesign EDV-Grundbuch

21 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Völlig neue Art der Sachbearbeitung Fachobjekte statt Kartenobjekte Arbeiten in ALKIS Ein Programm Bearbeitung und Fortführung in einem Guss Umfangreiche GIS-Funktionalitäten Strenge Konsistenzregeln Moderne und komfortable Werkzeuge ALKIS =

22 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Skepsis Spannung Verwaltungsprozesse IuK-Technik Fachtechnik Softwaretechnik Begeisterung Erstaunen Enthusiasmus Ernüchterung Erschrecken Entspannung Prozesse ALKIS gibt den Rahmen zur Beschreibung von Geschäftsprozessen vor. Sinnvolle Ausgestaltung erfolgt durch die Länder selbst

23 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Stand Dokumentation der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens, kurz GeoInfoDok Dokumente für Objektartenkatalog Funktionalitäten (Prozesse in ALKIS) Signaturenkatalog Fachliche Erläuterungen zu ALKIS (Kommentar) Für Modellierungsexperten ist das komplette AAA- Datenmodell in UML erhältlich, ebenso die Schnittstelle (NAS) als XML-Schemadateien Veröffentlichung im Internet unter laufende Revision, Pflege des Datenmodells (AdV-Garantie bis mindestens 2012)

24 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar ALKIS: Was ändert sich? Kundensicht Zunächst nichts Merkbares Bisherige Datenformate werden (übergangsweise) weiter bedient Qualitätsverbesserung der Daten Modernes XML-basiertes Datenformat Internetfähig und damit tauglich für die GDI-DE Interne Katastersicht Neue Soft- und Hardware Vormigration, Migration, Nachmigration Völlig neue und effektivere Katasterführung (inhaltlich aber gleich, da sich die Gesetzesgrundlagen nicht ändern) Technologischer Generationenwechsel Saubere Dokumentation der Daten und Prozesse Integrierte Führung von Karten- und Buchteil des Liegenschaftskatasters in einem System Standardisierte Produkte durch Einheitlichkeit im Datenbestand und im Erscheinungsbild Bereitstellung der Geobasisdaten in einem Datenformat (NAS)

25 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Datenkommunikation mit anderen Fachverwaltungen Viele nachrichtlich geführte Daten in ALKIS (z.B. Schutzgebiete) Ziel: Führung der Daten durch Fachverwaltung mit Direktdatenzugriff bei Auswertungen (GDI-Thema) Grundlage ist gemeinsame Sicht auf die Daten, die durch einheitliche Beschreibung der Daten erreicht werden kann (Semantik) Geobasisdaten können fachlich erweitert werden (Verknüpfung über Identifikator, Fachdatenanbindung) Fachdaten können mit der selben Methodik wie ALKIS beschrieben werden. Hierfür wurde ein entsprechender Leitfaden erstellt. Sekundärdatennutzer bekommen wie gewohnt Differenzdaten (neues Verfahren heißt NBA – Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung)

26 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Keine zentrale AdV-Implementierung AdV-Standard Datenmodell des externen Schemas [Schnittstelle] Datenmodell des externen Schemas [Schnittstelle] Datentransfer externer Nutzer Datenmodell des konzeptuellen Schemas Datenmodell des internen Schemas [in Länderhoheit realisiert] Datenmodell des internen Schemas [in Länderhoheit realisiert] GIS- Implementierung Reale Welt

27 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Zusammenfassung ALKIS ist AdV-weit einheitlich gemeinsames Datenmodell Integration von ALB und ALK Grunddatenbestand Harmonisierung mit ATKIS und Festpunkten, DGM Nutzerbezogene Bestandsdatenaktualisierung (NBA) Normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) Produkte, Signaturierung realisiert die horizontale und vertikale Integration Basiert auf neuester GIS-Technologie Verwendet internationale GIS-Standards und ist damit GDI-fähig bereits verfügbare Software Pflegegarantie

28 DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "DVW-Seminar ALKIS – hier und heute 18. Februar 2006 1 Das ALKIS - Konzept der AdV - Einführung Markus Seifert Landesamt für Vermessung und Geoinformation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen