Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Hingehen First Contact - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Hingehen First Contact - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine."—  Präsentation transkript:

1

2

3 1. Hingehen First Contact - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine

4

5

6

7

8

9 1. Hingehen2. Vertrauen aufbauen First Contact - Es geht um mich. - einen Kaffee trinken und zuhören - evtl. praktische Hilfe - Verein vorstellen - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine

10

11 1. Hingehen2. Vertrauen aufbauen 3. Gemeinschaft anbieten First Contact - Es geht um mich. - einen Kaffee trinken und zuhören - evtl. praktische Hilfe - Verein vorstellen - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine - hinein schnuppern lassen - ganzheitliches Angebot - hinein nehmen ins Private - MA-Gemeinschaft

12 geistliche Heimat anbieten MA-Gemeinschaft (Wochenenden), Hauskreis, offener Bibelkreis, Gebetsfrühstück, Gottesdienste … Gemeinsam glauben gemeinsam Stadt entdecken, etwas unternehmen, gemeinsamer Urlaub ganzheitlich: musisch-kulturell, sportlich, bildend, gesellig Wohnungen und Häuser öffnen Gemeinsam leben Projekte, Gruppen … FSJ-, Praktikanten-Stellen, Mini-Jobs Menschen guten Willens mit einbeziehen Gemeinsam dienen

13 Hochschulta ge Wintermärchenb all Volleybal l Blaue Nacht Dinner Your Bible Treppenhaus Lounge Südfrankrei ch Kroatie n 21 im weggla Kleingruppen CJD- Kooperation ProChris t AK Öffentlichkeitsarbeit Trekkinggrup pe Semesteranfangsakti onen Gebetsfrühst ück AK Theologie Fussi Frühstück www Treppenhausp arty Do Fußball Trekking Rumänien 18+Kongres s B Trekking Krim Umbrien Trekking Lofoten Südfrankrei ch Trekking Peru Segeln Ostsee Trekking Alpen Prag Brüss el Lichtblick Alpha Kurs Indiaca 18+Bereich Bereich AK Internat. AK Lobpreis

14

15 Wo stehen wir? - 18plus im Verein - 18plus – eine eigene Zielgruppe? - Wo können 18plus andocken? - Gründe, warum Jugendliche weggehen bzw. Neue nicht erreicht werden Was darf es uns kosten? - Personal? - Räume? - Bereitschaft zur Veränderung? - Ergebnisoffen, Risiko, etwas ausprobieren? - Beten! Was anfangen? - sich an denen orientieren, die da sind - Träume, Verrücktes ernst nehmen - anfangen und auf dem Weg konzipieren - weniger Arbeits- als Lebensformen

16

17 1. Hingehen2. Vertrauen aufbauen 3. Gemeinschaft anbieten 4. Kulturtransfer begleiten First Contact - Es geht um mich. - einen Kaffee trinken und zuhören - evtl. praktische Hilfe - Verein vorstellen - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine - Outsider / Insider - voneinander lernen - Frömmigkeitsstil - Informationen - hinein schnuppern lassen - ganzheitliches Angebot - hinein nehmen ins Private - MA-Gemeinschaft

18 Meine Geschichte mit Gott – sich gegenseitig kennenlernen Die Geschichte Gottes mit dem CVJM Nürnberg CVJM – Gemeinde oder Gemeinschaft – was ist er nun denn? Der CVJM in Nürnberg als Organismus und Organisation Wozu ist der CVJM in Nürnberg beauftragt? Gemeinsames Leben – verbunden in Christus Was Christum treibet – die Bibel als Grundlage der CVJM- Bewegung Wovon wir leben – der Heilige Geist und seine Gaben Das Leben als rechter Gottesdienst – mitarbeiten im CVJM Nürnberg

19 Attraktivität Wie wirkt der Vorstand? Zielorientiert? Führungsstil? Effektiv? Initiativ? Flexibel? Eignung & Berufung Gaben / Talente erkennen (DIENST- Seminar) Bewährung Schritt für Schritt mehr Verantwortung übernehmen aktiv ansprechen (nicht zu schnell/ lange warten) Berufung aussprechen feiern & einsegnen Kompetenzen Berufliches KnowHow berücksichtigen Nachwuchskräfte- Schulung (Change Management, Team & Leitungsstile) Mentoring zu CVJM-Tagungen mitnehmen Leitungsschulungen (z.B. Willow)


Herunterladen ppt "1. Hingehen First Contact - Web, Mail, Telefon - Semester-Anfangsaktionen (Flyer, Stadtführung, Party, Gottesdienst) - Mail an andere Vereine."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen