Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar: „Kommunikation, Handeln und soziales Lernen“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar: „Kommunikation, Handeln und soziales Lernen“"—  Präsentation transkript:

1 „Meine Güte, so viele Ohren hier“ Präsentation von: Carolina Bose, Elena Kober, Alexander Pippel
Seminar: „Kommunikation, Handeln und soziales Lernen“ Dozent: Dipl. – Päd. Jörg Pepmeyer Institut für Psychologie Universität Flensburg WiSe 2012/ 2013

2 Gliederung 1. Anatomie einer Nachricht 2. Mit 4 Ohren hören
2.1 Einseitige Empfangsgewohnheiten/ Kommunikationsprobleme 3. Die Nachricht als Gegenstand der Kommunikationsanalyse 4. Quellen Alex 2. Elle 3. Carolina "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

3 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

4 1. Die Anatomie einer Nachricht
Sender möchte etwas mitteilen  verschlüsselt (kodiert) Anliegen in erkennbare Zeichen  Nachricht Empfänger muss diese entschlüsseln  Dekodieren Empfänger meldet sich zurück, wie Nachricht bei ihm angekommen/ was sie angerichtet hat dadurch kann Sender überprüfen, ob Sendeabsicht mit Empfangsresultat übereinstimmt  Rückmeldung/ Feedback "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

5 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

6 in jeder Nachricht steckt Sachinformation Selbstoffenbarung:
in jeder Nachricht nicht nur Sachinformation, sondern auch Information über Person des Senders Beziehung: 1. geht hervor, was Sender vom Empfänger hält/ wie er ihn sieht 2. Botschaft darüber, wie Sender die Beziehung zwischen sich und dem Empfänger sieht Appell Empfänger zu veranlassen bestimmte Dinge zu tun, zu denken. "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

7 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

8 2. Mit 4 Ohren hören die Sicht des Empfängers
Sachinhalt hören und verstehen  Selbstoffenbarungsseite  personaldiagnostisch Beziehungsseite  Empfänger ist persönlich betroffen Appell  Wo will der Sender mich hinhaben? "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

9 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

10 2.1 Empfangsgewohnheiten/ Kommunikationsprobleme
wenn der Empfänger Schwerpunkt auf eine Seite legt, die der Sender nicht als Schwerpunkt gesetzt hat  Kommunikationsstörung Problem wenn der Empfänger auf einem Ohr „taub ist“ / sich taub stellt Sachohr: man kann Beziehungsprobleme nicht mit Sachargumenten ausdiskutieren Oftmals redet man auf der Sachebene bezieht aber alles auf die Beziehungsebene Lösung  mehrseitiges Kommunizieren "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

11 Selbstoffenbarungsohr: Was sagt mir die Nachricht über dich ?
Beziehungsohr: in jede Handlung und Nachricht legen sie eine Stellungnahme zu ihrer Person rein Selbstoffenbarungsohr: Was sagt mir die Nachricht über dich ? Es ist besser Nachrichten mit dem diagnostischen Ohr zu hören um sich selbst nicht angegriffen zu fühlen die Kehrseite: Immunisierung durch das ( ausschließlich) diagnostische Ohr "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

12 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

13 nur Selbstoffenbarungs-Ohr  man lässt nichts mehr an sich herankommen
bei Beziehungs-Ohr  man fühlt sich getroffen bei Selbstoffenbarungs- Ohr  zu viel wenn man das Feedback nur auf den Sender überträgt man schützt sich vor Betroffenheit und schließt nur auf andere Apellohr: Problem: man will es allen recht machen, fühlt jedoch selbst nicht mehr was man eigentlich will "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

14 Ursache für Empfangsfehler der Nachricht:
verschiedene Sprachmilieus, schichtspezifische Sprachgewohnheiten und Subkulturen Selbstbild des Empfängers : bei geringem Selbstwertgefühl werden harmlose Botschaften oft negativ ausgelegt "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

15 Das Bild, welches der Empfänger vom Sender hat:
aufgrund von z.B. Kleidung, Geschlecht, Alter ergänzen wir das unvollständige Bild einer Person das entstandene Bild dient als Schlüssel für die Interpretation seiner Nachrichten Reaktion des Empfängers auf Sender unterschiedlich  abhängig von sozialer Stellung "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

16 Korrelierte Botschaften:
an eine Kernbotschaft sind weitere Botschaften gekoppelt z.B. : Aufforderung ( Kernbotschaft) gekoppelt mit einem Versäumnis- Tadel ( korrelierte Botschaft auf Beziehungsseite)  Grund weswegen oft gereizt auf Appelle reagiert wird "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

17 3. Die Nachricht als Gegenstand der Kommunikationsebene
Die Nachricht als ein vielseitiges Paket Explizite Botschaften : Ausdrücklich formuliert Implizite Botschaften: oftmals nicht formuliert „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Watzlawick 1969) "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

18 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

19 Kongruente und inkongruente Nachrichten
"Meine Güte, so viele Ohren hier !"

20 Haley (1978) Mitteilungsebene und Meta-Ebene Gesagtes wird qualifiziert. Die Ebenen geben sich wechselseitige Interpretationshilfen wie die Botschaft gemeint ist. Qualifikation durch den Kontext Qualifikation durch die Art der Formulierung Qualifikation durch Körperbewegung (Mimik und Gestik) Qualifizierung durch den Tonfall "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

21 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

22 "Meine Güte, so viele Ohren hier !"

23 4. Quellen Die Anatomie einer Nachricht In: Miteinander reden I: Störungen und Klärungen: Allgemeine Psychologie der Kommunikation / Friedemann Schulz von Thun. – Reinbek : Rowohlt, 1996, S Bild auf Titelfolie: https://www.thieme- connect.de/ejournals/html/ /s ?locale=de&LgSwitch= (zuletzt abgerufen / 8:50 Uhr) Bild von Thun: thun.de/index.php?article_id= (zuletzt abgerufen: / 14:08 Uhr) Video: (zuletzt abgerufen / 8:45 Uhr) Bild auf Abschlussfolie: coon/generated.php?imgid= (zuletzt abgerufen: / 13:55 Uhr) "Meine Güte, so viele Ohren hier !"


Herunterladen ppt "Seminar: „Kommunikation, Handeln und soziales Lernen“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen