Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Angriff (beweglicher Einsatz). Feuer und Bewegung Feuer ins AZ darf nie abreissen AZ 1 2 3 - L50 / B50 x 6 - 12.7mm:50m - 8.1cm:100m - 12cm:200m - 15cm:300m.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Angriff (beweglicher Einsatz). Feuer und Bewegung Feuer ins AZ darf nie abreissen AZ 1 2 3 - L50 / B50 x 6 - 12.7mm:50m - 8.1cm:100m - 12cm:200m - 15cm:300m."—  Präsentation transkript:

1 Angriff (beweglicher Einsatz)

2 Feuer und Bewegung Feuer ins AZ darf nie abreissen AZ L50 / B50 x mm:50m - 8.1cm:100m - 12cm:200m - 15cm:300m

3 Abriegeln / Teilen Ag Ritg? Wie AZ / ZZ portionieren (KRZ)? Wie AZ / ZZ isolieren? Wie Absetzen / Entsatz / Verstärkung verhindern? Wie Bezug von Wechselstellungen verhindern? AZ

4 Abriegeln und Teilen a a b b

5 a a b b

6 Einfliessen und Ausfliessen aus einen Rm – 1 – 3 – 2 1 – 4 – 2 – 3 2 – 3 – 4 – 1

7 Einfliessen und Ausfliessen aus einen Rm – 1 – 3 – 2 1 – 4 – 2 – 3 2 – 3 – 4 – 1

8 Einfliessen / Ausfliessen aus Rm Einfliessen: Aufkl, Abstände, Raumordnung (taktisch zusammengehörige Geländeteile), Si / Vrk Regelung Ausfliessen: Alternativen, Si Vrk Regelung, über Si hinweg Marschgeschwindigkeit: 30km/h (8.33 m/s) Spitzenzugformation: ½ Z 1000m 1/2 Z 2000m Rest des Vb in Z Paketen mit 20s - Intervallen

9 Verteidigung (statischer Einsatz)

10 Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte Vni Rm

11 Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte Vni Rm

12 Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte Vni Rm

13 Entlasten und Verstärken

14 Taktisch zusammenhängendes Gelände

15

16

17 Schutz

18 Nabelschnur Rm der Aktion Start der Aktion Ags Rm der Aktion Start der Aktion Berrm

19 Offenes und verdecktes Vorgehen Wirksamste Täuschung ist… Die Gegenseite in ihrer vorgefassten Meinung scheinbar zu bekräftigen, um dann mit einer aussergewöhnlichen Aktion zu agieren. Offenes Vorgehen Verdecktes Vorgehen

20 Auge vor Bewegung

21 Zugsaufgaben

22 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr A)Fhr Org Planung: Zfhr kann aufgrund BNBs und eines gegebenen Nachrichten- beschaffungsraumes den Einsatz selbständig planen, durchführen und auswerten A1)mind 2 Marschstrassen (Nabelschnur) A2)welche Info wo wie beschaffen (Vorgehensweisen) (offenes und verdecktes Vorgehen) A3)Patrouillierstrecke, Fhr Linien / Punkte (Prinzip Nabelschnur) A4) Zeitplanung A5)Verbindung zur EZ / Gef Stand / Pflichtmeldungen absetzen A6) Reporting erfülltnicht erfüllt

23 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr B)Patrouillieren Der Verband ist fähig, in 2 1/2 Z in einem Nachrichten- beschaffungsraum so zu patrouillieren, dass bei einem Ereignisfall die Halb- züge aus der Bewegung mittels Führungskarte in kurzer Zeit ihre Kräfte in denselben Wirkungsraum konzentrieren können. B1)Fürhung mittels Führungslinien und Wegpunkten, Erkennen / präventiver Schutz neuralgischer Punkte (Prinzip der Nabelschnur) B2)Prinzip der Auflockerung und des Zusammenwirkens der Kräfte B3)Prinzip offenes und verdecktes Vorgehen: Na Beschaffungsorgan vor und nach Patrouillentätigkeit überwacht Rm erfülltnicht erfüllt

24 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr C)SWITCH Der Verband ist fähig, rasch mittels Führungskarte aus der Bewegung TCP EBU und gleichzeitig einen ½ Z verdeckt zur Kontrolle reagierender Gegenseite bereitzustellen. C1)Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte (1/2 Z TCP) C2)Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte, Nabelschnur (1/2 Z zur Kontrolle reagierender Gegebseite) C3)offenes und verdecktes Vorgehen (1/2 Z ist für Gegenseite verdeckt bereitgestellt) C4)1/2 Z als Interventionskraft ist in der Lage, zeitgerecht reagierende Ge- genseite im vorgesehenen Raum zu kontrollieren / neutralisieren (Nabelschnur) RadSpz: 8m/s; Pw: 13m/s; Pers: 4m/s erfülltnicht erfüllt

25 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr D) SWITCH Der Verband ist fähig, rasch mittels Führungskarte einen ½ Z aus verdeckter Bereitstellung eine auf den offen erscheinende ½ Z (Patrouille, TCP) reagierende Gegenseite zu kontrollieren. D1)1/2 Z als Interventionskraft ist in der Lage, zeitgerecht reagierende Ge- genseite im vorgesehenen Raum zu kontrollieren / neutralisieren (Nabelschnur) RadSpz: 8m/s; Pw: 13m/s; Pers: 4m/s D2)Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte beim kontrollierenden ½ Z (Interventionskräfte) D3)TCP nach Auslösen der Interventionskräfte frei machen (temp Res); eventuell nach dem Prinzip der Nabelschnur in einen anderen Raum bereitstellen erfülltnicht erfüllt

26 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr E) SWITCH Der Verband ist fähig, rasch mittels Führungskarte einen Ereignisort abzuriegeln und bei einem Grossereignis Voraussetzungen für den Einsatz von Verstärkungs- kräfte zu schaffen: Sichern des Aufnahmeraumes für Verstärkungskräfte E1)Prinzip des taktisch zusammenhängenden Geländes: Ein- und Austritte in/aus den Rm kontrollieren, dominierendes Gelände besetzen, Blick in die nächste Geländekammer gewährleistet und Kontakt zum Ereignisort bewahren. E2)Prinzip Abriegeln und Teilen E3)Prinzip Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte erfülltnicht erfüllt

27 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr F)SWITCH Der Verband ist fähig, rasch mittels Führungskarte bei einem Feuergefecht mit einem ½ Z die Feuerquelle(n) zu lokalisieren, abzuriegeln oder zu teilen und mit einem frei verfügbar gemachten ½ Z zu neutralisieren. F1)Prinzip der Auflockerung und des Zusammenwirkens F2)Prinzip der Koordination von Feuer und Bewegung: Verlegung des Feuers, sobald Sturmstellung erreicht und Sturm bereit ist. F3)Linie des Absitzens: gedeckt / im Feuerschutz erfülltnicht erfüllt

28 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr G)SWITCH Der Verband ist fähig, rasch mittels Führungskarte bei einem Feuergefecht mit dem Z die Feuerquelle(n) zu lokalisieren, abzuriegeln oder zu teilen und einen Rm zu sichern, der als Ags für zuzuführende Verstärkungskräfte dienen soll. G1)Auflockerung und Zusammenwirken der Kräfte G2)Prinzip des taktisch zusammenhängenden Geländes: Ein- und Austritte in/aus den Rm kontrollieren, dominierendes Gelände besetzen, Blick in die nächste Geländekammer gewährleistet und Kontakt zum Ereignisort bewahren erfülltnicht erfüllt

29 Kompanieaufgaben

30 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr A)Fhr Org Der Verband ist fähig, seinen Einsatzraum über lange Zeit zu überwachen und dabei stabilisierende oder erzwingende Aktionen durchzuführen. A1)Fhr gleichzeitig EZ und Gef Stand EBU möglich A2)Lage in Echtzeit darstellen A3)mittels abgestufter Bereitschaft die Durchhaltefähigkeit sicherstellen A4)Reportings in Briefings laufend integrieren A5)Na Beschaffung und Obj S (Si des Basis) gleichzeitig führen A6)eigene Na Bedürfnisse formulieren können erfülltnicht erfüllt

31 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr B)Bereitschaft Der Verband ist fähig seinen Berrm so zu sichern, dass er immer handlungs-fähig bleibt. B1)Prinzip der Nabelschnur: Alarmdispositiv (vorsorgliche Inbesitznahme neuralgischer Punkte zur Sicherstellung des Ausfliessens aus dem Berrm. B2)Verdecktes und offenes Vorgehen: mittels SOPAT Na Bedürfnisse innerhalb des Berrm decken / Verhalten und Stimmung der lokalen Bevölkerung ausloten; Routine im Objektschutz verdeckt brechen. erfülltnicht erfüllt

32 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr C)Parallele Aktionen Der Verband ist fähig mind 2 Einsätze gleichzeitig durchzuführen: Sicherung der eigenen Basis und Beschaffung von Nachrich- ten in seinem Verantwor- tungsraum. C1)Fhr ab EZ aller eigenen Na- und Schutzorganen in Echtzeit C2)EZ: Einsatzplanung aller Patrouillen als Plastik / Folie auf Führungskarte erfülltnicht erfüllt

33 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr D)SWITCH Der Verband ist fähig, bei einem Ereignis innerhalb 30 mit Verfügungskräften irgendwo in seinem Verantwortungsraum sein Na Beschaffungsorgan zu entlasten / verstärken. D1)Fhr ab EZ: Einsatzplanung auf Plastik / Folie aller Na Beschaffungsorgane auf Fhr Karte D2)gemeinsame, einheitliche Führungsdokumente (Wegpunkte, Gitterraster, Häusernummerierung, Führungslinien) D3)abgestufte Bereitschaft der Züge: Einsatzelement, Eingreifreserve, Ruheelement, Urlaubelement; Fhr mit Beeitschaftsgraden / Tf Alarmen erfülltnicht erfüllt

34 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr E)Aufnahme von Verstär- kungskräften Der Verband ist fähig, Verstärkungskräfte jeglicher Art (nicht organisch eingeteilte Formationen wie OD-Kräfte, KAMIR Det, MP Det, ziv Polizei, San Fo, etc) aufzunehmen und zu führen. E1)Sicherung des Aufnahmeraumes (Prinzip des taktischen zusammenhängenden Geländes) E2)Sicherstellung des Trsp von helitransportierten Kräften vom Aufnahmeort hin zum Einsatzort : Prinzip der Nabelschnur (Bereitstellung von Fz und Si der Vs) erfülltnicht erfüllt

35 Zertifizierung Zugsaufgabe 2: Na Beschaffung (SWITCH Patr->TCP->Fe Gef) FähigkeitKriteriumOhne Druck in frei- er Fhr F)Ablösung Der Verband ist fähig, von einer anderen Kompanie innerhalb 24h abgelöst zu werden. F1)Bereitstellung und Sicherung temp Ukft / Infra für die ablösenden Formation F2)gestaffelte Ablösung Einsatzele- ment, Eingreifreserve, Fhr Org; parallele Fhr als right seat training (Angewöhnungseinführung); Ei Rm Erk / Vorstellung aller Chefs mit allen Ansprechpartnern; Übergabe Infra / am Ort verbleibende(s) Mat / Mun erfülltnicht erfüllt


Herunterladen ppt "Angriff (beweglicher Einsatz). Feuer und Bewegung Feuer ins AZ darf nie abreissen AZ 1 2 3 - L50 / B50 x 6 - 12.7mm:50m - 8.1cm:100m - 12cm:200m - 15cm:300m."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen