Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege des Main-Kinzig-Kreises in Rodenbach Leben mit anderen Menschen in Gemeinschaft Monika May.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege des Main-Kinzig-Kreises in Rodenbach Leben mit anderen Menschen in Gemeinschaft Monika May."—  Präsentation transkript:

1 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege des Main-Kinzig-Kreises in Rodenbach Leben mit anderen Menschen in Gemeinschaft Monika May

2 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Eigenbetrieb Alten & Pflegezentren Main-Kinzig-Kreis Wohnstift Hanau Altenzentrum Rodenbach Kreisruheheim Gelnhausen Seniorenzentrum Steinau Ab 2005 Seniorenzentrum Gründau Seniorenzentrum Biebergemünd Aus- und Fortbildungsinstitut (AFI)

3 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Unsere Leitsätze Ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke Weltanschaulich neutral Wirtschaftliches Handeln ist transparent und nicht gewinnorientiert Der Umgang untereinander ist wertschätzend, ehrlich und zuverlässig Unsere Mitarbeiter arbeiten eigenverantwortlich im Rahmen gemeinsam definierter Aufgaben und Ziele Informationen werden verlässlich weitergegeben und Kritik wird sachlich geäußert Leitungsentscheidungen sind transparent, nachvollziehbar und werden erklärt Mitarbeiter werden bei Entscheidungen mit einbezogen Verantwortung als Eigenbetrieb unter der Rechtsträgerschaft des Main-Kinzig-Kreises und wichtiger regionaler Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb

4 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Unsere Philosophie Die Pflege von alten Menschen ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Sie wird von fachlich geschulten und entsprechend der theoretischen Grundlagen der Pflege- und Gesundheitsberufe ausgebildeten Pflegekräften durchgeführt. Unsere Ausbildung orientiert sich an den Leitgedanken der Pflegewissenschaft und setzt deren Erkenntnisse konsequent um. Das AEDL-Modell (Aktivitäten und existenzielle Erfahrungen des Lebens) dient uns als Grundlage.

5 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Das Schulteam Dag Kurz (Lehrer für Pflegeberufe) dag.kurz@altenheime- mkk.de Monika May (Institutsleiterin) monika.may@altenheime- mkk.de Monika Bernd (Stellvertr. Institutsleiterin) monika.bernd@altenheime- mkk.de Carmen Heeg (Lehrerin für Pflegeberufe) carmen.heeg@altenheime- mkk.de Sonja Jahn (Lehrerin für Pflegeberufe) sonja.jahn@altenheime- mkk.de Sonja Schneider (Assistentin der Institutsleitung) sonja.schneider@altenheime- mkk.de

6 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Zahlen und Fakten 1972 Erster Lehrgang zur staatlich anerkannten Altenpflegekraft mit 15 Teilnehmern. Dauer: 1 Jahr Unterricht und 1 Bewährungsjahr Praxis 1982 Das Bewährungsjahr wird abgeschafft und teilweise vor und in die Ausbildung integriert. Teilnehmer müssen die Ausbildung selbst zahlen. 1985 Die Teilnehmer des AFI erheben Klage wegen der weggefallenen Ausbildungsvergütung. – mit Erfolg – 1986 Ausbildungsvergütung für Erstauszubildende wird vom MKK gezahlt. Dauer der Ausbildung: 2 Jahre 1985 - 1990 MKK finanziert jährlich 15 Erstauszubildende. 1990 Umlagefinanzierung für die Auszubildenden durch das Land Hessen. Azubis werden nicht auf den Stellenplan der Einrichtungen angerechnet.. 1998 Altenpflegeausbildung wird in Hessen auf 3 Jahre erhöht. 2000 Umlagefinanzierung bricht zusammen. Auszubildende werden in den Einrichtungen angestellt und damit auf den Stellenplan angerechnet.. 2003 Zum 1. August tritt das erste Bundesaltenpflegegesetz in Kraft und regelt damit die Ausbildung bundesweit.

7 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Ausbildungsangebote Altenpfleger/-in (3 Jahre) In einer projektorientierten Ausbildung werden alle für die spätere berufliche Tätigkeit notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt. Der Ausbildungsbetrieb, die pädagogisch geschulten Praxismentoren, das Lehrer-Team der Schule und die mehr als 20 Fachdozenten sind Garant für eine gute Ausbildung. Altenpflegehelfer/-in (1 Jahr) Altenpflegehelfer/-innen unterstützen Pflegefachkräfte bei ihrer Arbeit. Sie werden von ihnen angeleitet und beauftragt. Dabei übernehmen sie Tätigkeiten der Grundpflege und helfen bei der Behandlungspflege mit.

8 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Gesetzliche Aufnahmebestimmungen 3-jährig Altenpfleger/-in Realschulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss oder eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert. Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Abschluss, sofern eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens 2-jährige Berufs- ausbildung oder ein Examen als Alten- pflegehelfer/-in oder Krankenpflegehelfer/-in nachgewiesen wird. 1-jährig Altenpflegehelfer/-in Zur Ausbildung kann zugelassen werden, wer über den Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsabschluss verfügt und gesundheitlich zur Ausübung des Berufes geeignet ist. Bewerber sollten zwischen 17 und 50 Jahre alt sein.

9 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Sonstige Aufnahmebedingungen Aufnahmetest Teilnahme an Probeunterricht Praktischer Ausbildungsplatz Verantwortungsbewusstsein Zuverlässigkeit Flexibilität & Kreativität Belastbarkeit (emotional & körperlich) gute Allgemeinbildung gute Deutschkenntnisse in Wort & Schrift

10 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Ausbildungsverlauf 3-jährig Altenpfleger/-in Lernbereich 1. Aufgaben und Konzepte der Altenpflege Pflegetheorie, Pflegeplanung, EDV, Pflegepraxis u. Fachpflege, Beratung u. Aktivierung, Gesundheit, Krankheit, Arzneimittellehre, Ernährungslehre, Hygiene, Geriatrie, Gerontopsychiatrie, Erste Hilfe, Diagnostik und Therapie Lernbereich 2. Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung Soziale Netzwerke, Wohnen im Alter, Tagesgestaltung und Medien, Sozial- und Gesundheitspolitik Lernbereich 3. Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen Sozialrecht, Rechtskunde, Qualitätssicherung, Arbeitsrecht Lernbereich 4. Altenpflege als Beruf Berufskunde, Lerntechniken, Krisenmanagement, persönliche Gesundheitsförderung 1-jährig Altenpflegehelfer/-in Lernbereich 1. Pflegefachlicher und pflegepraktischer Lernbereich Lernbereich 2. Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung Lernbereich 3. Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen Lernbereich 4. Altenpflegehilfe als Beruf

11 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Die Alten- und Pflegezentren als Ausbildungsbetrieb Wir bieten unseren Auszubildenden: Gezielte Anleitung durch pädagogisch geschulte Praxisanleiter/innen Kennenlernen unterschiedlicher Organisationsformen in Wohnbereichen Mitarbeit in engagierten und kompetenten Pflegeteams Angenehmes Betriebsklima Ausbildungsvergütung nach dem Bundesangestelltentarifvertrag Die Ausbildungsvergütung beträgt zur Zeit: (Stand 1.1.2004) 1. Ausbildungsjahr 721,84 Euro 2. Ausbildungsjahr 780,76 Euro 3. Ausbildungsjahr 875,68 Euro

12 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Bewerbungsunterlagen Geburtsurkunde (amtlich beglaubigt) Lebenslauf (tabellarisch mit Unterschrift) 2 Lichtbilder Zeugnis/Nachweis über Realschulabschluss oder gleichzusetzende Voraussetzungen Berufszeugnis(se) Ärztliches Attest aus dem die Eignung für den Altenpflegeberuf hervorgeht Aktuelles polizeiliches Führungszeugnis

13 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Stundenverteilung Die Ausbildung an unserem Institut verläuft im Blocksystem. Damit wird die kontinuierliche Umsetzung neu erworbener Kenntnisse in praktische Fähigkeiten und Fertigkeiten gewährleistet. 3-jährig Altenpfleger/-in 2100 Std. Theorie 2500 Std. Praxis 1-jährig Altenpflegehelfer/-in 700 Std. Theorie 900 Std. Praxis

14 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Theorie Theoretische Grundlagen einbeziehen 80 Std. Pflege planen, durchführen,dokumentieren u. evaluieren120 Personen- und situationsbezogen Pflegen720 Anleiten, Beraten und Gespräche führen 80 Mitwirkung bei medizinischer Diagnostik und Therapie200 Lebenswelten und soziale Netzwerke 120 Unterstützung bei Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung 60 Unterstützung bei Tagesgestaltung und Aktivitäten120 Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen 120 Qualitätssichernde Maßnahmen 40 Berufliches Selbstverständnis entwickeln 60 Lernen lernen 40 Mit Krisen und schwierigen sozialen Situationen umgehen 80 Eigene Gesundheit erhalten und fördern 60 Zur freien Gestaltung des Unterrichts200 Insgesamt 2100 Std. Praxis Kennenlernen des Praxisfeldes Mitarbeit bei der umfassenden und geplanten Pflege Übernehmen selbständiger Teilaufgaben Übernehmen selbständiger Projektaufgaben Selbständiges Planen, Durchführen und Reflektieren der Pflege Insgesamt 2500 Std. Stunden- und Lernfeldverteilung

15 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Schriftlicher Prüfungsteil (3 Bereiche á 120 Minuten) Theoretische Grundlagen. Pflege planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren. Personen- und situationsbezogen pflegen. Mitwirkung bei med. Diagnostik und Therapie. Lebenswelten und soziale Netzwerke beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen. Mündlicher Prüfungsteil (3 Teile á 10 Minuten) Alte Menschen personen- und situationsgerecht pflegen. Institutionelle und rechtliche Rahmenbe- dingungen berücksichtigen. Berufliches Selbstverständnis. Krisen und schwierige soziale Situationen bewältigen. Praktischer Prüfungsteil (erstreckt sich über 2 Werktage) Schriftliche Ausarbeitung einer Pflegeplanung. Pflege einer bedürftigen Person von max. 90 Minuten Dauer. Staatsexamen

16 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Name der EinrichtungOrt Telefon AWO Bad Brückenau97769 Bad Brückenau09741-91180 Senioren-Domizil Heel63619 Bad Orb06052-6061 Seniorenwohnanlage Residenz Royal63619 Bad Orb 06052-840 Seniorenheim Am Kurpark63628 Bad Soden Salmü. 06056-912120 Evangelisches Alten- und Pflegeheim Birstein63633 Birstein06054-421 Sozialzentrum Bruchköbel63486 Bruchköbel 06181-979630 St. Vincenz63579 Freigericht06055-5611 Haus Herzberg63579 Freigericht06055-2066 Seniorenheim Haus Tannenweg GmbH63579 Freigericht 06055-5077 Kreisruheheim Gelnhausen63571 Gelnhausen 06051-913101 Mobile Krankenpflege63571 Gelnhausen06051-18740 Pflegeheim Meerholz63571 Gelnhausen06051-60090 Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth63538 Großkrotzenburg 06186-91740 Simeonstift Hainburg63512 Hainburg06182-701300 Wohnstift Hanau63452 Hanau 06181-8020 St. Elisabethenhaus63452 Hanau 06181-80 98 93 00 Alten- und Pflegeheim Mainterrasse63456 Hanau-Steinheim 06181-66720 Haus Sonnenblick63872 Heimbuchental06092-999412 Wohnen und Pflege im Alter63477 Maintal06109-606450 Seniorenzentrum AGO-Nidderau GmbH61130 Nidderau 06187-9330 Altenzentrum Rodenbach63517 Rodenbach 06184-9350 Seniorenzentrum Steinau63396 Steinau 06663-960620 Marie-Juchacz-Haus63607 Wächtersbach06053-8090 Kooperationspartner für prakt. Ausbildung

17 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Bildungsplan Pflege

18 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Fortbildungsangebote Praxismentor/-in (1 Jahr berufsbegleitend - 150 Std.) Qualifikation von Fachkräften, um Auszubildende entsprechend ihrer individuellen Voraussetzungen begleiten und anhand gezielter Anleitung den Transfer theoretischer Lerninhalte in die Praxis zu ermöglichen. Praxisanleiter/-in (1 Jahr berufsbegleitend - 310 Std.) 2.Teil der Fortbildung zum/zur Praxisanleiter/-in - ermöglicht den TeilnehmerInnen des Mentorenlehrganges den Abschluss als staatl. anerkannte Praxisanleiter/-in. Pflegeassistenz (7 Monate berufsbegleitend) Pflegende die ihre Kenntnisse aktualisieren und erweitern, sowie Personen, die sich pflegerische Grundkenntnisse für die Versorgung von pflegebedürftigen Angehörigen aneignen oder vertiefen wollen. Seminare (1x monatlich) z.B. Kinästhetik, Sterbebegleitung, Aromatherapie, Demenz Inhouse-Schulungen nach Vereinbarung

19 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Studiengänge in der Pflege Fachhochschulen / Universitäten Pflege Pflegepädagogik Pflegewissenschaft Public Health Pflegemanagement Medizinpädagogik Mögliche Abschlüsse: Diplom / Master / Bachelor mit der Möglichkeit zur Promotion / Habilitation

20 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach So erreichen Sie uns: Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Am Altenzentrum 1 63517 Rodenbach Ihre Ansprechpartner: Fr. May und Fr. Schneider 06 84 / 935 135 06184 / 935 158 @ afi@altenheime-mkk.de

21 Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach Monika May Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege des Main-Kinzig-Kreises in Rodenbach Leben mit anderen Menschen in Gemeinschaft Monika May."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen