Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein."—  Präsentation transkript:

1 Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

2 Wissensvermittlung und Persönlichkeitsbildung fachliches und überfachliches Lernen soziales Lernen; soziales Erfahren anwendungsorientiertes Lernen Identitätsfindung Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein Aufgaben der Schule

3 Schule als Haus des Lernens ist ein Ort, an dem alle willkommen sind, die Lehrenden wie die Lernenden in ihrer Individualität angenommen werden, die persönliche Eigenart in der Gestaltung von Schule ihren Platz findet, ist ein Ort, an dem Zeit gegeben wird zum Wachsen, gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt vor einander gepflegt werden, ist ein Ort, dessen Räume einladen zum Verweilen, dessen Angebote und Herausforderungen zum Lernen, zur selbsttätigen Auseinandersetzung locken, Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

4 ist ein Ort, wo intensiv gearbeitet wird und die Freude am eigenen Lernen wachsen kann, ist ein Ort, an dem Lernen ansteckend wirkt. Im "Haus des Lernens" sind alle Lernende, in ihm wächst das Vertrauen, dass alle lernen können. Die Schule ist ein Stück Leben, das es zu gestalten gilt. Ist ein Ort an dem Umwege und Fehler erlaubt sind und Bewertungen als Feedback hilfreiche Orientierung geben Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

5 Schule als Lern- und Lebensraum Schule macht als Lebensraum ganztägige Angebote, dient der Begegnung und Integration und erzieht zur Verantwortung. Dazu muss die Vorstellung von einem festen, geschlossenen Wissenskanon aufgegeben werden. Lernen dient vor allem der Identitätsfindung und ermöglicht soziale Erfahrungen. Fachliches Lernen läuft selbstgesteuert ab, statt Lernhäppchen finden vollständige Lernprozesse statt, Lernen ist selbstgestaltet. Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

6 Lehrer sollten nicht mehr vorrangig Wissensvermittler sein, sondern Lernberater und Lernhelfer Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

7 Schulen sollten mit ihrem gesellschaftlichen Umfeld vernetzt sein. Eltern, Schüler, Lehrer, Schulleitungen und Träger sollten in neuen Formen der Partizipation gemeinsam an ihrer Akzeptanz arbeiten. Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

8 Was hat das mit der Bohlschule zu tun? Fördern wir alle unsere SchülerInnen individuell, d.h. optimal? Erreichen wir alle SchülerInnen mit unseren Inhalten? Bereiten wir unsere SchülerInnen für ihr Leben vor? Sind wir mit den Ergebnissen zufrieden? Wie gehen wir mit der täglichen Belastung um? Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

9 Veränderung/Neugestaltung Individuelle und differenzierte Lernangebote Berücksichtigung neuer Erkenntnisse der Gehirnforschung Schule als Lebens- und Lernraum Mitbestimmung der SchülerInnen und der Eltern Schaffung eines Netzwerkes von außerschulischen Partnern

10 Konkret heißt das…. Auflösung der Klassen 5 bis 8 Einrichtung von 8 Häusern Jedes Haus hat eine HausleiterIn und eine fest zugeordnete weitere Lehrkraft Das Haus bildet eine heterogene Lerngruppe ( 5 SchülerInnen aus Klassenstufe 5, 5 aus 6, 5 aus 7 und 5 aus Klassenstufe 8) Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

11 Konkret heißt das…. Innerhalb der Häuser werden Lernangebote gemacht Wochenpläne werden nach den Kompetenzen des Bildungsplanes erstellt Kompetenzfeststellung erfolgt dann, wenn die Schüler soweit sind Verbale Kompetenzzertifizierung als Information Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

12 Konkret heißt das…. Fachkompetenzen, die in den bisherigen Verbünden erreicht wurden, werden von den Häusern abgerufen Lernen in Ateliers oder Werkstätten Klassen 9 und 10 dienen der Prüfungsvorbereitung Angestrebt wird der mittlere Bildungsabschluss ( Ausgang über HAP weiter möglich ) Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein

13 Werkrealschule Die Bohlschule bleibt Standortschule für Aalen Wir kooperieren in der WRS (wie bisher in der Kooperationsklasse) mit den beruflichen Schulen Die Schülerinnen und Schüler können in den Häusern individuell gefördert werden Praktika sind jederzeit möglich, ohne den Anschluss zu verpassen Integration der zusätzlichen Module jederzeit möglich Schülerinnen und Schüler können jederzeit an die Bohlschule wechseln Die Integration der Wahlpflichtfächer gelingt im Haus des Lernens mühelos Das Haus des Lernens bietet die Möglichkeit nach der 9. Klasse mit dem Hauptschulabschluss auszusteigen oder nach der 10. Klasse mit dem mittleren Bildungsabschluss. Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein


Herunterladen ppt "Miteinander leben Voneinander lernen Füreinander da sein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen