Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FUCHS (Füreinander – unsere Coaches helfen Schülern) - Individuelle Förderung im Förderband.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FUCHS (Füreinander – unsere Coaches helfen Schülern) - Individuelle Förderung im Förderband."—  Präsentation transkript:

1 FUCHS (Füreinander – unsere Coaches helfen Schülern) - Individuelle Förderung im Förderband

2 FUCHS (Füreinander – unsere Coaches helfen Schülern) Füchse arbeiten am GNR entsprechend dem schulischen Leitziel Lernen durch Lehren. FÜCHSE unterstützen Mittelstufen-Mitschüler im Lernen. Sie sind kaum älter als die Mitschüler, manchmal auch gleich alt. Ihre Tätigkeit wird als Ergänzungsstunde angerechnet.

3 11. Ziele 1a. Ziele im Förderband Defizite beheben - Fachförderung - Persönlichkeit stärken - Stärken stärken

4 11. Ziele 1b. Ziele im Förderband Förderung in Kleinstgruppen - Fach-Förderung in sozialen Zusammenhängen (Soziales Lernen) - Förderung der Entwicklung - der Förderschüler/innen - der Füchse

5 11. Ziele 2. Ziele des FUCHS-Projekts - aus einer Fallstudie der Uni Bi (oben) - Foto aus einer Schulung der Füchse (links)

6 11. Ziele 2. Ziele des FUCHS-Projekts

7 auf Seiten der SchülerInnen: - intensives Lernen in Kleinstgruppen (1-4) - Lernen als soziale Begegnung - Lernen von Vorbildern, die altersentsprechend sind - Lernen als individuelle Verpflichtung (Füchse haben nur ihre persönliche Autorität) - Lernen in stabilen Kleinstgruppen Erreichen des Klassenziels, Freude am Lernen… (Leitziel de Schulprogramms)

8 11. Ziele 2. Ziele des FUCHS-Projekts auf Seiten der FÜCHSE: - Förderung der Persönlichkeitsentwicklung (Leitziel de Schulprogramms) - eine nicht gerade leichte Aufgabe, da - Amts- und Fachautorität fehlen und die Wirkung der Person im Vordergrund steht - die Tätigkeit Lehren neu ist - die soziale Kontrolle belasten kann - einige FörderschülerInnen Schwierigkeiten nicht nur im Bereich Lernen zeigen

9 3. Organisation - im Förderband Jg. 7 – 9 - FÜCHSE aus Jg. 8 – 9 - immer im Tandem - angebunden an und betreut durch den Förderfachlehrer - regelmäßig Schulungen (mehrtägig) - Koordination durch eine Lehrkraft - keine Kosten für Eltern (im Gegensatz zu ShS-Modellen) - Nachweis über Logbuch / Portfolio

10 3. Ergebnisse Evaluation (Fallstudie Uni Bi, Auszüge)

11 3. Ergebnisse / Evaluation (Fallstudie Uni Bi)

12

13

14 5. Folgerungen Die Anbindung der FUCHS-Lehrer an eine Fach-Förderlehrerkraft ist notwendig: - Kenntnis des Regelunterrichts und Sicherung der Anbindung durch kollegiale Gespräche - Kenntnis des individuellen Förderbedarfs und persönlicher Hintergründe beim geförderten Lerner - fachliche wie auch persönliche Unterstützung der FÜCHSE - Unterstützung bei der Einhaltung von Regeln - Gesprächspartner/in bisher nur in seltenen Ausnahmefällen erforderlich: - Übernahme der Förderschüler, die sich nicht einpassen können / wollen, durch den Fach-Förderlehrer

15 5. Folgerungen Was Eltern zum Gelingen des Projekts beitragen können... Beraten Sie Ihr Kind. Sprechen Sie Empfehlungen aus. Erwarten Sie keine kurzfristige Änderung Ihres Kindes. Vertrauen Sie der Arbeit der Füchse, auch wenn es einmal kleinere Störungen geben könnte. - Förderstunden sind PFLICHTSTUNDEN!!!

16 5. Folgerungen Die Arbeit als FUCHS (Lernen durch Lehren) ist sehr beliebt. Das GNR hat regelmäßig mehr Meldungen als Füchse eingesetzt werden können. Viele Füchse setzen ihre Arbeit ab der Jahrgangsstufe 9 im Projekt EULE fort. In wieweit die Arbeit der Füchse an der niedrigen Nichtversetztenquote des GNR mitwirkt, kann nicht eindeutig benannt werden.


Herunterladen ppt "FUCHS (Füreinander – unsere Coaches helfen Schülern) - Individuelle Förderung im Förderband."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen