Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

"Kluge Köpfe denken heute schon an übermorgen Storch Kraftfahrzeug- mechatroniker FR- Nutzfahrzeuge.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ""Kluge Köpfe denken heute schon an übermorgen Storch Kraftfahrzeug- mechatroniker FR- Nutzfahrzeuge."—  Präsentation transkript:

1 "Kluge Köpfe denken heute schon an übermorgen Storch Kraftfahrzeug- mechatroniker FR- Nutzfahrzeuge

2 Inhaltsverzeichnis 1.Eingangsvoraussetzungen 2.Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3.Ausbildungsdauer 4.Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5.Prüfung und Abschlüsse 6.Weiterbildung 7.Ansprechpartner 8.Firmen Nutzfahrzeuge

3 1. Eingangsvoraussetzungen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen einer der beliebtesten Ausbildungsberufe überhauptAusbildungsberufe mindestens einen guten Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss Interesse an Technik und Elektrotechnik Faszination an Autos, Nutz- und Landmaschinenfahrzeugen Nutzfahrzeuge

4 1. Eingangsvoraussetzungen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Lerninhalte 3.1 Theorie 3.2 Praxis 4. evtl. Anrechnung der BFS für die Ausbildung 5. Arbeitsmarktlage und Chancen für den Beruf zurück Nutzfahrzeuge

5 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Lerninhalte 3.1 Theorie 3.2 Praxis 4. evtl. Anrechnung der BFS für die Ausbildung 5. Arbeitsmarktlage und Chancen für den Beruf Selbstständigkeit, aber auch Teamfähigkeit Kontakt mit Kunden verlangt soziale Kompetenz Verantwortungsbewusstsein logisches Denkvermögen Erfassen von technischen Zusammenhängen Freude am selbstständigen Arbeiten physikalisch-technisches Verständnis im Bereich Elektronik, Pneumatik und Hydraulik Gründlichkeit und Sorgfalt handwerkliches und feinmotorisches Geschick und Interesse Lernfreude, Ausdauer, Teamfähigkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit Nutzfahrzeuge

6 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen gute körperliche Fitness widerstandsfähige Gesundheit hohe Belastbarkeit Nutzfahrzeuge

7 3. Ausbildungsdauer 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Ausbildung dauert 3,5 Jahre Bei guten bis sehr guten Leistungen im Betrieb und in der Berufsschule kann die Ausbildung auf Antrag auf 3 Jahre verkürzt werden. Ausbildung kann in Kraftfahrzeugwerkstätten sowie in der Automobilindustrie erfolgen guter Verdienst, evtl. Weihnachts- und Urlaubsgeld Nutzfahrzeuge

8 4. Inhalte der Ausbildung 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. FirmenGrundstufe Pflege und Wartung Montage und Instandsetzung Elektrik und Elektronik Steuerungs- und Regeltechnik Prüfen und Instandsetzen der Energieversorgungs- u. Startsysteme Prüfen u. Instandsetzen der Motormechanik Diagnostizieren u. Instandsetzen von Motormanagmentsystemen Durchführung von Service- u. Instandsetzungsarbeiten an Abgassystemen Nutzfahrzeuge

9 4. Inhalte der Ausbildung 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. FirmenFachstufe Instandhalten von Kraftübertragungssystemen Instandhalten von Fahrwerks- u. Bremssystemen Nachrüsten u. Inbetriebnehmen von Zusatzsystemen Prüfen u. Instandsetzen von vernetzten Systeme Prüfen u. Instandsetzen Elektrohydraulischen und elektropneumatischen Systemen – Fahrerinformationssysteme Durchführen von Service- u. Instandsetzungsarbeiten für eine gesetzliche Untersuchung Nutzfahrzeuge

10 5. Prüfungen und Abschlüsse 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Die Abschlussprüfung/Gesellenprüfung besteht aus den beiden zeitlich auseinander fallenden Teilen 1 und 2. Durch die Abschlussprüfung/ Gesellenprüfung ist festzustellen, ob der Prüfling die berufliche Handlungsfähigkeit erworben hat. Abschluss: Gesellenbrief für den Kraftfahrzeugmechatroniker/-in Realschulabschluss Evtl. erweiterter Realschulabschluss Nutzfahrzeuge

11 6. Weiterbildung 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen individuelle Mobilität spielt beim Kunden immer eine wichtige Rolle (Neuzulassungen in Deutschland)Neuzulassungen in Deutschland Selbstständigkeit nach der Weiterbildung zum Meister, oder aber nach 6 Jahren als Geselle (4 Jahre mit leitender Funktion) mögliche Fortbildungen: Kraftfahrzeugtechnikermeister/-meisterin, Techniker/in im Bereich Fahrzeugtechnik Studium für Kraftfahrzeugmechatroniker/innen mit Hochschulzugangsberechtigung Beruf ist sehr flexibel, d.h. auch in anderen Branchen einsetzbar, in einem Blockheizkraftwerk und bei Windkraftwerken oder für die Fahrzeuge auf dem Flughafen Nutzfahrzeuge

12 7. Ansprechpartner 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Ansprechpartner sind im Internet zum Download oder im Sekretariat der BBS erhältlich! Bei Fragen bitte melden unter 05021/ oder 05021/609237! jede Kraftfahrzeuginnung jeder ausbildende Betrieb Agentur für Arbeit Nutzfahrzeuge

13 8. Firmen 1. Eingangs- voraussetzungen 2. Persönliche und gesundheitliche Voraussetzungen 3. Ausbildungsdauer 4. Inhalte der Ausbildung 4.1 Grundstufe 4.2 Fachstufe 5. Prüfung und Abschlüsse 6. Weiterbildung 7. Ansprechpartner 8. Firmen Ausbildende Betriebe können sein: Kraftfahrzeugbetriebe mit Nutzfahrzeugabteilung Nutzfahrzeugwerkstätten Speditionen Logistikunternehmen größere Verkehrsunternehmen kommunale Verkehrsbetriebe größere Unternehmen mit eigenem Fuhrpark und natürlich in der Automobilindustrie Nutzfahrzeuge

14 Ende Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit! Nutzfahrzeuge


Herunterladen ppt ""Kluge Köpfe denken heute schon an übermorgen Storch Kraftfahrzeug- mechatroniker FR- Nutzfahrzeuge."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen