Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Referate 1. Verwende die Präsentation unverändert. Präsentiere das Referat im.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Referate 1. Verwende die Präsentation unverändert. Präsentiere das Referat im."—  Präsentation transkript:

1 POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Referate 1. Verwende die Präsentation unverändert. Präsentiere das Referat im Unterricht so wie es ist und schmücke die Texte mit deinen eigenen Worten aus. 2. Verwende die Präsentation als Vorlage für dein eigenes Referat. Schreibe Texte hinzu oder ändere bestehende Inhalte. Du kannst auch andere Bilder einbauen. Wenn du etwas änderst, entferne aus der Fußzeile den Copyright- Vermerk sowie das Verlags-Logo. So kannst du mit dem POCKET-TEACHER-Referat umgehen:

2 Fundstellen für die Informationsbeschaffung POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Referate 1 / 12

3 Bibliotheken und Büchereien Bei der schieren Masse der Bücher, die in einer Bibliothek stehen, geht es nicht darum, sich einen lückenlosen Überblick zu verschaffen und schon gar nicht darum, möglichst viele dieser Bücher zu lesen. Diese Bücher sind nichts weiter als Hilfsmittel und Informationsquellen. Für die Referatsrecherche kommen infrage: Stadt- oder Gemeinde-Büchereien Schulbibliotheken Universitätsbibliotheken POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 2 / 12

4 Kataloge und Suchstrategien I Alle Büchereien und Bibliotheken haben einen Katalog, in dem alle Bücher und Zeitschriften, die zum Bestand gehören, aufgelistet sind. Früher bestand dieser Katalog aus Schränken mit ausziehbaren Schubladen, in denen für jeden Titel einen Karteikarte steckte. Heute haben fast alle Büchereien und Bibliotheken auf Computerverwaltung umgestellt. Das ändert aber überhaupt nichts an der Systematik und damit auch nichts an der Suchstrategie. Im Regelfall kann man in jeder Bücherei oder Bibliothek nach drei verschiedenen Strategien vorgehen: POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 3 / 12

5 Kataloge und Suchstrategien II POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 4 / 12 Alphabetischer Katalog alphabetische Suche: Autor oder Buchtitel sind bekannt Der Titel Die Weimarer Republik steht nicht unter d, sondern unter w wie Weimarer Republik, Die. Systematischer Katalog systematische Suche: Sichtung, was die Bücherei zu einem bestimmten Thema alles vorrätig hat Die Systematik folgt einem standardisierten Schema (von A wie allgemein bis Y wie Sport, Spiel, Basteln), das aushängt und eingesehen werden kann. Schlagwort- Katalog spezielle systematische Suche nach bestimmten Schlagwörtern Man sucht nicht im systematischen Katalog unter F = Recht, sondern gezielt zu einem Paragraphen.

6 Zeitschriftenkatalog Wichtig ist es herauszufinden, ob die betreffende Bücherei oder Bibliothek einen separaten Zeitschriftenkatalog hat oder ob Zeitschriftenartikel im normalen Katalog zu finden sind. Gerade für die Referatsrecherche ist dies von Bedeutung, denn Artikel in Fach- zeitschriften haben oft den Vorteil, dass sie knapp und präzise über spezielle Probleme oder Aspekte eines ganz bestimmten Themas informieren, während Bücher oft umfangreiches Grundsatzmaterial ausbreiten. Wer sich also zunächst einmal Grundinformationen besorgen will, um sich in ein Thema einzuarbeiten und hineinzudenken, ist im Regelfall mit einem Buch bestens bedient. Wer diese Phase aber schon hinter sich hat, sollte die Fach- zeitschriften nicht vernachlässigen. POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 5 / 12

7 Karteikarte und Signatur Auf der Karteikarte bzw. der Bildschirmseite mit dem gefundenen Buch finden sich eine Reihe von Informationen, die für das Referat wichtig sind: Autor Titel und ISBN Erscheinungsort und -jahr Auflage Signatur Autor, Titel, Ort, Datum und Auflage braucht man, um das Buch oder die Quelle korrekt zitieren zu können. Die Signatur ist wichtig, um das Buch in der Bibliothek finden zu können. POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 6 / 12

8 Archive Archive sind meist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, sondern dienen der Aufbewahrung von Unterlagen zwecks Dokumentation, Forschung, Klärung juristischer Sachfragen usw. Daher sollte man hier Folgendes bedenken: Man sollte sich vorher über die Öffnungszeiten informieren. Man sollte eine Legitimation (z. B. ein Schreiben des Lehrers) mitnehmen. Die Systematik in Archiven ist eine ganz andere als die in Büchereien – nicht nach Sachgebieten, sondern nach Herkunft. Viele Materialien unterliegen dem Datenschutz. Viele Quellen liegen nicht im Original vor, sondern als Mikrofilmkopie oder Ähnliches. Archive leihen keine Materialien aus, man kann aber meistens Kopien herstellen (auch von Mikrofilmen). POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 7 / 12

9 Archiv-Arten In aller Regel werden Referatsrecherchen nicht in privaten Archiven stattfinden, sondern in öffentlichen. Die für Referate wichtigsten öffentlichen Archive sind: das Schularchiv mit Dokumenten zur Geschichte der eigenen Schule, das Stadt-, Gemeinde- oder Kreisarchiv, in denen alle wichtigen Dokumente zur Geschichte der Stadt, der Gemeinde und des Kreises aufbewahrt werden, das Pressearchiv der Kommunalzeitung (eigentlich kein öffentliches Archiv), in dem alle Zeitungsausgaben der letzten Jahrzehnte archiviert werden. Neben diesen offiziellen gibt es eine ganze Reihe weiterer Archive wie z. B. der Kirchengemeinden, der karitativen Organisationen, der Wirtschaftsverbände und Gewerkschaften usw. POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 8 / 12

10 Internet Kein anderes Informationssystem in der Geschichte der Menschheit hat sich derart rasant verbreitet wie das Internet. Innerhalb weniger Jahre hat dieses weltweit verbreitete Datenübertragungsnetzwerk den Alltag all derjenigen verändert, die mit Informationen zu tun haben. Vor Beginn jeder Internetrecherche sollte man jedoch Folgendes beachten: Das World Wide Web (www) ist keine weltweite Bibliothek und nicht entwickelt worden, um Referats- oder sonstige Recherchen zu erleichtern. Natürlich gibt es Webseiten mit fertigen Referaten, Facharbeiten, Hausaufgaben etc. Wer sich so etwas aus dem Netz holt und als die eigene Arbeit ausgibt, begeht jedoch Urkundenfälschung und Betrug. POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 9 / 12

11 Suchmaschinen und Meta-Suchmaschinen Die gebräuchlichste und verbreitetste Art, das Internet für die Informationsbeschaffung zu nutzen, ist die Suche über eine Suchmaschine oder eine Meta-Suchmaschine. Hauptproblem bei dieser Recherche-Art ist die richtige Formulierung des Stichwortes, denn systematische Recherchen, wie sie im Sachkatalog einer Bibliothek möglich sind, bringen ebenso wenig wie die Suche mit grob zugeschnittenen Schlagwörtern. Dafür ist die im Internet zur Verfügung stehende Informationsmenge viel zu groß. Meta-Suchmaschinen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Suchmaschinen, sind diesen aber übergeordnet und verwerten deren Vorarbeit. Sie sind dann von Vorteil, wenn man ein wirklich exotisches Thema bzw. Stichwort bearbeitet, für das einzelne Suchmaschinen nichts hergeben. POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 10 / 12

12 Suchstrategien Daher sollte man die von fast allen Suchmaschinen angebotenen Hilfen zur Verbesserung der Suche nutzen: POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 11 / 12 Sternchen- Suche Wahl* listet alles zum Thema Wahl auf, z. B. Bundestagswahl, Kommunalwahl, Wahlrecht Plus-/Minus- Suche Wahl+System Wahl-System + sucht die Seiten, auf denen beide Begriffe vorkommen - listet das Thema Wahl ohne Wahlsystem- Seiten auf Suche mit Anführungs- zeichen Bundestags- wahlkampf 2002 sucht nach dem Thema in den Anführungs- zeichen als feststehenden Begriff, schließt hier also andere Wahlkämpfe aus

13 Datenbanken, Archive und Kataloge im Internet Gerade die Archive der großen deutschen Tages- und Wochenzeitungen und -zeitschriften haben den Vorteil, verlässliches und seriöses Material in gut auf- bereiteter und systematisierter Form bereitzuhalten. Ihre Benutzung kostet teilweise Gebühren, die sich leicht zu größeren Summen addieren können. Gleiches gilt für Internet-Datenbanken, deren Benutzung größtenteils gebühren- pflichtig ist. Es gibt auch Datenbanken für die Recherche von Fachliteratur. Sofern diese die Buch- bzw. Zeitschriftentitel nur auflisten, muss man sich die Bücher in der Bibliothek, dem Buchhandel oder anderswo besorgen. POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin Fundstellen für die Informationsbeschaffung 12 / 12


Herunterladen ppt "POCKET TEACHER Referate © Cornelsen Verlag Scriptor, Berlin POCKET TEACHER Referate 1. Verwende die Präsentation unverändert. Präsentiere das Referat im."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen