Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Internetrecht I. Was ist das Internet? II.Aktuelle Fragen des Internetrechts III.Zukünftige Fragen des Internetrechts Eine Auslegeordnung Dr. iur. David.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Internetrecht I. Was ist das Internet? II.Aktuelle Fragen des Internetrechts III.Zukünftige Fragen des Internetrechts Eine Auslegeordnung Dr. iur. David."—  Präsentation transkript:

1 Internetrecht I. Was ist das Internet? II.Aktuelle Fragen des Internetrechts III.Zukünftige Fragen des Internetrechts Eine Auslegeordnung Dr. iur. David Aschmann Klick auf den Bildschirm bringt das nächste Bild

2 1. Das Internet technisch und organisatorisch gesehen Technische Vereinheitlichung - eine organisatorische Aufgabe: ÜbermittlungStandards (Sprache) GeräteLeitungen, Geräte-Anforderungen ZutrittsregelnEinwählrechte AdressierungDomänennamenregeln "Letzte Meile"Telefongebühren

3 1. Internet aus technischer und organisatorischer Sicht z.B. Adressierung am Internethttp://homepage.swissonline.net/kscherrer/fr_bz_dietikon.html SLDTLDUnter-Adressen SLD = "Second Level Domain" = frei wählbarer Adressteil TLD = "Top Level Domain" = letzte zwei/drei Buchstaben

4 2. Internet wirtschaftlich und sozial gesehen Das Internet als Medium: Informationrascher, weiter verbreitet, datenreicher Dokumentationaktueller, recherchierbarer, elektronisch unterstützt Kommunikationverlustfreier, interaktiv "besser als Zeitungen und Fernsehen!"

5 3. Rechtliche Fragen Benötigte Regeln am Internet: Inhaltv.a. Regeln betreffend Äusserungen Formv.a. Regeln betreffend Nachahmungen FunktionRegeln betreffend Ferneinflüsse, Software OrganisationRegeln betreffend Zulassung, Streitigkeiten P Provider P I Internet

6 2. Privatrechtliche Rechtsfragen 1. Öffentlichrechtliche Rechtsfragen II. Aktuelle Fragen des Internetrechts

7 1. Öffentlichrechtliche Rechtsfragen Datenschutz Art. 11 Abs. 3 DSG Art. 11 Abs. 3 DSGMeldepflicht (Art. 11 Abs. 3 DSG)Art. 11 Abs. 3 DSG Art. 5 Abs. 2 DSG Art. 5 Abs. 2 DSGBerichtigungsanspruch (Art. 5 Abs. 2 DSG)Art. 5 Abs. 2 DSG Art. 6 DSG Art. 6 DSGBekanntgabe ins Ausland (Art. 6 DSG)Art. 6 DSG Strafrecht Meinungsäusserungs- Tatbestände Internet-Tatbestände Zuständigkeit in Strafsachen Mitverantwortung von Providern E-Werberecht Irreführung durch Anpreisung Irreführung durch Links Aggressive Werbung ( , Vergleichende Werbung Werbeverbote Steuerrecht Gewinnsteuer: Ertragsort? MWST: Mehrwertland? "Internet-Tax-Freedom-Act" Internetsteuer? Telekommunika- tionsrecht Provider-Konzession Internet-Telefonie Kundenschutz Streitschlichtung ICANN Schiedsgericht für Domänennamen Internationales Internet-Kon- sumentenschutzgericht?

8 1. Öffentlichrechtliche Rechtsfragen Strafrecht Meinungsäusserungs-Tatbestände (unzulässige Inhalte) Art. 197 StGB Art. 197 StGBPornographie, Art. 197 StGB Art. 197 StGB Art. 259 StGB Art. 259 StGBÖffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder zur Gewalttätigkeit, Art. 259 StGB Art. 259 StGB Art. 261 bis StGB Art. 261 bis StGBRassendiskriminierung, Art. 261 bis StGB Art. 261 bis StGB Art. 275bis StGB Art. 275bis StGBStaatsgefährliche Propaganda, Art. 275bis StGB Art. 275bis StGB Art. 276 StGB Art. 276 StGBAufforderung und Verleitung zur Verletzung militärischer Dienstpflichten, Art. 276 StGB Art. 276 StGB Art StGB Art StGBBeleidigung eines fremden Staates/zwischenstaatlicher Organisationen, Art StGB Art StGB Art. 293 StGB Art. 293 StGBVeröffentlichung amtlicher geheimer Verhandlungen, Art. 293 StGB. Art. 293 StGB Internet-Tatbestände Art. 143 StGB Art. 143 StGBUnbefugte Datenbeschaffung ( Art. 143 StGB, inkl. Programmbeschaffung) Art. 143 StGB Art. 143bis StGB Art. 143bis StGBUnbefugtes Eindringen in ein Datenverarbeitungssystem ( Art. 143bis StGB ) Art. 143bis StGB Art. 144bis StGB Art. 144bis StGBDatenbeschädigung ( Art. 144bis StGB ) Art. 144bis StGB Art. 147 StGB Art. 147 StGBBetrügerischer Missbrauch einer Datenverarbeitungsanlage ( Art. 147 StGB ) Art. 147 StGB Art. 179novies StGB Art. 179novies StGBUnbefugtes Beschaffen von Personendaten ( Art. 179novies StGB ). Art. 179novies StGB Zuständigkeit in Strafsachen Strafrechtliche Zuständigkeit am Ort der Dateneinspeisung, BGer in sic! 1999, 635 ff. Lyrics Mitverantwortung von Providern?

9 InvestitionsschutzInnovationsschutz Vertrags- und Schadenersatzrecht FormFunktion ! 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

10 Investitionsschutz Domänennamen Marken und Firmen Datensammlung Produktaufmachung Bekanntheit Produzenten-, Senderecht Innovationsschutz z.B. Schutz der Software Schutz der Website Schutz des Bildes Interpretationsschutz Designschutz Know-how-Schutz Vertrags- und Schadenersatzrecht Internetverträge E-commerce-Verträge Fernverträge Fernschäden Veröffentlichungsschäden FormFunktion 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

11 Fragen des Innovationsschutzes am Internet: - Urheberrecht Besonderer Softwareschutz im URG: Ausschliessliches Vermietrecht (10 III), kein Eigengebrauch (19 IV), Entschlüsselung und Sicherungskopie (21, 24), Schutzdauer 50 Jahre (29 II a). Making available right: WIPO Copyright Treaty/WCT Art. 8 (Urheberrechte) WIPO Performances and Phonograms Treaty/WPPT Art. 5 (Nachbarrechte) Internet-Radio und -TV: Simulcasting (Senden) Multicasting (Senden) On-demand-Nutzung (Vervielfältigen) Webcasting (Vervielfältigen) Internetjournalismus Gegendarstellungsrecht? Linkentfernungsanspruch? Bedürfnis breiterer Zitate von Aktualitätsmeldungen 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

12 Fragen des Innovationsschutzes am Internet: - Urheberrecht (Fortsetzung) Beweisschwierigkeiten im Internet-Urheberrecht: Benützungspriorität (Archivexemplar) Kopienschutz (Wasserzeichen) Verletzungsnachweis (Dokumentationslücke am Internet) Rechtsschutz von Schutztechniken Lauterkeitsrechtlicher Schutz vor der Entfernung von Wasserzeichen und Kennfäden? Fälle Elektronischer Pressespiegel verletzt das Urheberrecht, AppHof BE in sic! 2001, 613 ff. El. Pressespiegel Kein Urheberrechtsschutz für Domänennamen, PräsAmtsGer Bern-Laupen in sic! 2000, 500 ff. beam.to Kein Schutz Daten einer Telefonbuch-CD im Internet, BA Winterthur in sic! 2000, 98 ff. Twix-Tel - Designschutz Designschutzfähigkeit von Websites? "...Gestaltungen von Erzeugnissen oder Teilen von Erzeugnissen, die namentlich durch die Anordnung von Linien, Konturen oder Farben oder durch das verwendete Material charakterisiert sind..." (Art. 1 DesG 2001) 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

13 Fragen des Investitionsschutzes am Internet - Kennzeichenrecht Verhältnis von Domänennamen zu Registerkennzeichen: Gebrauchspriorität: "alle im Spiel stehenden Interessen", BGE 125 III 91 ff. Ryth.ch Vorrang des Gemeinwesens bei geografischen Angaben, BGE 126 III 239 ff. berneroberland.ch Metatags als Kennzeichenrechtsverletzung? Nur im Täuschungsfall, mangels Warenbezug, HGer AG in sic! 2001, 536 f. E. IV. Meta-Tags - Leistungsschutz RL 96/9/EG vom 11. März 1996 über den rechtlichen Schutz von Datenbanken Verbietungsrecht gegen Entnahme und Weiterverwendung eines wesentlichen Teils Ausnahmen für private Zwecke, Unterricht, Forschung, Sicherheit, Zitate. Art. 5 lit. c UWG als typischer Internet-Tatbestand: Marktreife Technische Reproduktionsverfahren Verwertung 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

14 Fragen des Vertrags- und Schadenersatzrechts am Internet - Vertragsrecht Internetverträge (nach Dill, AJP 2000, 1513 ff.) Internet-Access-Vertrag (Vermittlung des Zugangs zum Internet) Website-Hosting-Vertrag (Zur-Verfügung-Stellen von Speicherkapazität für eine Website) Web-Design-Vertrag (Entwicklung und Realisierung einer Website) Werbebanner-Vertrag («Kauf» von Werbefläche auf einer fremden Website) Content-Provider-Vertrag (Beschaffung von Inhalten für Websites) Linking-Vertrag («Kauf» eines Hyperlinks auf einer fremden Website) Internet-Shop(zusätzliche Dienstleistung eines Providers, B2C) Elektronischer Marktplatz (zusätzliche Provider-Dienstleistung, B2B) Fernverträge allgemein Beweiskraft von s, Vertragsschluss per Internet Elektronische Signatur (BGES) Vernehmlassung Mai 2001 Botschaft BG über Zertifizierungsdienste (ZertES) vom 3. Juli 2001, BBl Elektronisches Geld ("Ecash", "NetCash", "CyberCash", "NetCheque" usw.) Lieferung per Internet: Downloadhaftung, Beweisprobleme Anwendbares Recht. 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

15 Fragen des Vertrags- und Schadenersatzrechts am Internet - Vertragsrecht (Fortsetzung) E-commerce-Verträge: RL 2000/31/EG über den elektronischen Geschäftsverkehr, "e-commerce-RL" RL 97/7/EG über Verbraucherschutz bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz, "Fernabsatz-RL" Informationspflichten Widerrufsrecht des Konsumenten Gerichtsstand am Sitz des Konsumenten - Schadenersatzrecht Fernschäden Viren, Würmer, Trojanische Pferde, Hacker, Internet-Spionage Geheimnisverrat, Irrtümliche Zustellung, Schlechterfüllung von Internetverträgen Veröffentlichungsschäden Rufschädigung Offenbarungs- und Veröffentlichungswirkung im Patent- und Urheberrecht Mithaftung von Host- und Content-Providern? 2. Privatrechtliche Rechtsfragen

16 III. Zukünftige Fragen des Internetrechts

17 Elektronische Marktplätze Kennzeichenpflichten? Marktaufsicht Automatischer Einkauf z.B. elektronische Börse E-Government Wahlen und Abstim- mungen per Internet? Information über Regie- rungsgeschäfte und Behör- den Gläserner Konsum Interaktive Website (amazon.de) Variable Telefonkosten für Internetkonsum Auswahl-Werbung Persönlichkeitsprofile


Herunterladen ppt "Internetrecht I. Was ist das Internet? II.Aktuelle Fragen des Internetrechts III.Zukünftige Fragen des Internetrechts Eine Auslegeordnung Dr. iur. David."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen