Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer 8.12.05; WS Qualifizierung 1 Anforderungen an die Planung von Qualifizierungs- und Personalentwicklungmaßnahmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer 8.12.05; WS Qualifizierung 1 Anforderungen an die Planung von Qualifizierungs- und Personalentwicklungmaßnahmen."—  Präsentation transkript:

1 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 1 Anforderungen an die Planung von Qualifizierungs- und Personalentwicklungmaßnahmen IGM Bezirk NRW Dialogveranstaltung Automobilzulieferer , Dortmund Workshop 1. Qualifizierung Jürgen Fickert, TBS NRW e. V.

2 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 2 Qualifizierungsplanung gehört zur Unternehmensplanung Unternehmens- ziele, -pläne strategien Personal OrganisationVertrieb … FinanzenProdukte Personalentwicklung Personalkostenplanung Personaleinsatz... Personalbedarf

3 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 3 Den Nutzen einer Maschine mehren Leistungsmerkmale Qualitätsprüfung Verfügbarkeit Materialermüdung Maschinen- ausbau Reparatur und Wartung und der Nutzen der Beschäftigten?

4 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 4 Qualifizierung und Personalentwicklung (PE) für alle Beschäftigten Qualifizierung wird immer wichtiger, um den Arbeitsplatz der Kollegen zu sichern (Beschäftigungsfähigkeit) Qualifizierung aller Kollegen und Kolleginnen! Zur Personalentwicklung gehören verschiedene Maßnahmen –Schulungen, Seminare –Lernen am Arbeitsplatz, –Mitarbeitergespräche über betriebliche / berufliche Perspektive –Projekt- oder Gruppenbesprechungen z. B. zu Verbesserungen

5 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 5 Eine systematische Personal- entwicklung ist erforderlich. Aber wie? Wie werden Interessen des Unternehmens und der Beschäftigten berücksichtigt? Wird die Personalentwicklung und -planung mit der Unternehmensplanung abgestimmt? Sind die Abläufe und Verfahren (z. B. Mitarbeiter- gespräche) für die Beschäftigten transparent? Wie werden die Beschäftigten im Verfahren beteiligt? Welche Daten von Stellen und Beschäftigten sind erforderlich, werden gespeichert? Wie wird Datenschutz gewährleistet? …

6 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 6 Werkzeuge zur Qualifizierungsplanung der TBS NRW Nutzt Erfahrungen im Betrieb, kleine Schritte Die Beschäftigten werden an der Planung ihrer Schulungen beteiligt Die Informationen werden vertraulich behandelt Praxisgerechte Schulungsmethoden, z.B. nahe am Arbeitsplatz Die Schulungen müssen Nutzen bringen – dem Kollegen und dem Betrieb

7 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 7 Werkzeug zur betriebliche Qualifizierungsplanung

8 © TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer ; WS Qualifizierung 8 Qualifizierung kontinuierlich verbessern - Rechte des Betriebsrats sichern Nutzen bewerten, Verbesserungen ergreifen §96(1) BetrVG Bedarfe mit AN ermitteln, Ziele festlegen §98 BetrVG bei Durchführung umfassend mitbestimmen § 97(2), §98 BetrVG Schulungen erarbeiten und vorbereiten


Herunterladen ppt "© TBS-NRW 2005 IGM Dialogveranstaltung Autozulieferer 8.12.05; WS Qualifizierung 1 Anforderungen an die Planung von Qualifizierungs- und Personalentwicklungmaßnahmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen