Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

04/2008Nucleus-International.net1 Wie man Nuklei startet Nucleus-International.net.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "04/2008Nucleus-International.net1 Wie man Nuklei startet Nucleus-International.net."—  Präsentation transkript:

1 04/2008Nucleus-International.net1 Wie man Nuklei startet Nucleus-International.net

2 04/2008Nucleus-International.net2 1. Typen von Nuklei

3 04/2008Nucleus-International.net3 Typen von Nuklei Branchen Nukleus= Vertikaler Nukleus –Schreiner –Bäcker –Installateure –und viele andere Branchen... Mitglieder bieten ähnliche Produkte und Dienstleistungen an

4 04/2008Nucleus-International.net4 Typen von Nuklei Themen Nukleus= Horizontaler Nukleus –Exportierende Unternehmen –Unternehmerinnen –Techniker verantwortlich für Umweltprobleme –CEFE Kursteilnehmer Mitglieder bieten unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen an, haben aber gemeinsame Probleme / Interessen / Themen

5 04/2008Nucleus-International.net5 Typen von Nuklei Lokaler Nukleus= informeller Verband –Unternehmer eines kleinen Dorfes mit einer zu geringen Zahl an Unternehmern, um einen Sektor Nukleus zu gründen und der nächste ist zu weit weg Mitglieder bieten unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen an, sind aber am gleichen Ort

6 04/2008Nucleus-International.net6 Typen von Nuklei Unter-Nukleus –Einige Nukleusmitglieder haben ein spezielles gemeinsames Problem oder Interesse Temporärer Nukleus –Einige Unternehmer kommen zusammen, um ein spezielles Problem zu lösen. Danach löst sich der Nukleus wieder auf.

7 04/2008Nucleus-International.net7 Beispiele von Nuklei Farmer / Agrobusiness Kfz-Werkstatt Schönheitssalon Bau Brassware Handel Computer Hard- / Software Zierpflanzenzucht Elektriker Umwelt Export Nahrungsmittel (Bäcker, Metzger, etc.) Schmuck und Juweliere Kunsthandwerk Hotels und Gasthäuser Lederprodukte Schlosser Kalkbrenner Gemüse / Pilze Photographen Drucker Radio und TV Reparatur Schneider Werkzeugmacher Unternehmerinnen Holz (Sägemühlen, Sperrholz, Möbel, Schreiner)

8 04/2008Nucleus-International.net8 2. Kriterien für die Auswahl einer Branche

9 04/2008Nucleus-International.net9 Der Start Am Anfang ist es wichtig, –Sofort Erfolg / Wirkung zu zeigen –Mit Beispielen und Beweisen zeigen, dass das Projekt Seriös ist funktioniert Daher wird empfohlen, mit einfachen" Branchen / Personen/ Organisationen zu beginnen

10 04/2008Nucleus-International.net10 Kriterium 1: Führung Beginne nicht mit einer Branche, in der es nicht einige Unternehmer mit Charisma und Führungsqualitäten gibt Aber mit einem Sektor, in dem sich ein oder zwei Unternehmer mit einer starken Persönlichkeit und Führungsqualitäten finden Achtung: Das ist ein Killer-Kriterium : Ein Nukleus ohne einige informelle Führer hat wenig Entwicklungschancen!

11 04/2008Nucleus-International.net11 Kriterium 2: Qualifikation Starte nicht mit einer Branche, in dem alle Unternehmer und Betriebe –Hoch qualifiziert sind Eventuell denken sie, dass sie schon alles wissen –Sehr niedrig qualifiziert sind Es ist schwieriger, sie in Bewegung zu bringen Aber mit einer Branche, –In der die Unternehmer eine mittlere Qualifikation haben

12 04/2008Nucleus-International.net12 Kriterium 3 : Stark / Schwach Starte nicht mit einer "starken" Branche –Gut organisiert, mit einem guten Dienstleistungsangebot aber mit einer schwachen Branche –Mit mangelhaften organisatorischen Strukturen –Mit einem Mangel an Dienstleistungen –Mit einem Mangel an Unternehmern mit hohem Selbstvertrauen

13 04/2008Nucleus-International.net13 Kriterium 4 : Homogenität / Heterogenität Wenn die KMU/ Betriebe sehr homogen sind (gleiche Produkte, Technologie, Know-how etc.), dann haben sie nichts auszutauschen Wenn die KMU/ Betriebe sehr heterogen sind (ein Mitglied hat 2 Mitarbeiter, ein anderes 100), dann haben sie nichts auszutauschen Für einen erfolgreichen Nukleus ist eine Balance zwischen Homogenität und Heterogenität notwendig !

14 04/2008Nucleus-International.net14 Kriterium 5: Kritische Quatität Wenn die Branche nur aus wenigen Unternehmen besteht, ist es schwierig, den Nukleus langfristig zu erhalten –Einige KMU nehmen niemals teil, andere steigen aus Wenn die Branche aus vielen Unternehmern besteht, sind die Chancen besser, den Nukleus langfristig zu erhalten Am Anfang braucht ein Nukleus 7 bis 12 Mitglieder, später 10 und mehr

15 04/2008Nucleus-International.net15 Kriterium 6: Verbesserungen mit / ohne große Investitionen In einigen Branchen können die Unternehmer ihre Betriebe in vielen kleinen Schritten ohne große Investitionen verbessern In anderen Branchen sind große Investitionen notwendig für wesentliche Verbesserungen Starte mit einer Branche, in der Verbesserungen durch Training und Beratung möglich sind – ohne große Investitionen in Ausstattungen! (Beispiel: Schreiner)

16 04/2008Nucleus-International.net16 Kriterium 7: Externe Know-How Quellen Externe Quellen an Know-how : –Technische Schulen / Institute, Zulieferer von Hardware (Werkzeuge, Maschinen, Produkte), Zulieferer von Rohmaterial, freie Spezialisten... und andere Falls keine oder wenige lokale / regionale Know- how Quellen existieren, der Nukleus kommt eventuell schnell in Schwierigkeiten Vor dem Start mit einer Branche, prüfe die externen Know-how Quellen im Markt !

17 04/2008Nucleus-International.net17 3. Der Nukleus Betriebsberater

18 04/2008Nucleus-International.net18 Der Nukleusberater : Aufgaben Moderation Veranstaltungen Gruppen- Beratung Durchführung Aktivitäten Einzel- Beratung Mitglieder

19 04/2008Nucleus-International.net19 Der Nukleusberater : Aufgaben Stimulierung und Organisation des Kommunikations- prozesses zwischen den Mitgliedern = Moderation Zentraler Punkt: Die Gruppendynamik Aufgaben: –Stimulierung der Identifikation von gemeinsamen Problemen und Ideen –Stimulierung des Austauschs von Know-how, Erfahrungen und Lösungen zwischen den Mitgliedern –Implementierung von Aktivitäten, die vom Nukleus entschieden sind (Kurse, Besuch von Zulieferern, Messen, etc.)

20 04/2008Nucleus-International.net20 Der Nukleusberater : Aufgaben Strategie: Dirigiere die Diskussion auf Probleme, die die Mitglieder selber lösen können (interne Ursachen – Entscheider : KMU = große Erfolgschancen ) Vermeide Probleme, die die Mitglieder nicht selber lösen können (externe Ursachen – Entscheider: andere = Lobby = weniger Erfolgschancen )

21 04/2008Nucleus-International.net21 Der Nukleusberater : Aufgaben Im richtigen Moment, der Berater –Partizipiert aktiv and der Diskussion –Trägt bei mit - Know-how, - Fragen, - Ideen, - Erfahrungen, - Vergleichen, - Vorschlägen = Gruppenbetriebsberatung Nukleus

22 04/2008Nucleus-International.net22 Der Nukleusberater : Aufgaben Anmerkung: Die Gruppendynamik kommt zuerst Moderation ohne Betriebsberatung ist ineffektiv

23 04/2008Nucleus-International.net23 Einzelbetriebsberatung Aufeinandertreffen von zwei Personen: Unternehmer + Betriebsberater Zentraler Punkt: Das Verhältnis zwischen ihnen Instrument: Psychologie

24 04/2008Nucleus-International.net24 Einzelbetriebsberatung : Aufgaben Herstellung eines Vertrauensverhältnisses Anpassung an die Sprache des Unternehmers ! Identifikation von Problemen –Subjektiv, so wie sie der Unternehmer wahrnimmt –Nicht objektiv, wie sie der Berater sieht Berater Unter- nehmer

25 04/2008Nucleus-International.net25 Einzelbetriebsberatung : Aufgaben Suche nach Problemlösungen zusammen mit dem Unternehmer Suche auf dem Markt nach anderen Quellen für Know-how Im Idealfall findet der Unternehmer die Lösung selber durch Reflektion Der Unternehmer entscheidet (und nicht der Berater)

26 04/2008Nucleus-International.net26 Welche Qualifikationen braucht ein Betriebsberater ? Erfahrung mit KMU Fertigkeit mit Leuten / Gruppen zu arbeiten Offen und willens, zu lernen Kommunikations- & Netzwerkfertigkeiten Unternehmerisches Denken Führungsqualitäten Analytische Fähigkeiten Gute Beziehungs- kompentenzen und soziale Intelligenz Selbstvertrauen, sich Herausforderungen zu stellen Computer Know-how

27 04/2008Nucleus-International.net27 Gruppen- und Einzelbetriebsberater Permanente Fragen : Warum sollte mich ein Unternehmer als einen hilf- reichen Betriebsberater akzeptieren und respektieren? Was kann ich tun, um vom Unternehmer als ein hilfreicher Betriebsberater akzeptiert und respektiert zu werden ?

28 04/2008Nucleus-International.net28 4. Schritte, um einen Nukleus zu starten

29 04/2008Nucleus-International.net29 Schritt 1: Identifikation einer geeigneten Branche Identifikation eines potentiellen Nukleus in Referenz zu den Kriterien –Identifikation eines (oder mehrere) potentieller Führer Jemand, der in der Branche respektiert ist Weder den größten noch den kleinsten Unternehmer Falls möglich, ein Unternehmer, der Mitglied des Verbandsvorstandes ist Kurze Erläuterung der Nukleusidee an den ausgewählten Führer

30 04/2008Nucleus-International.net30 Schritt 2: Mobilisierung potentieller Teilnehmer Der Berater entscheidet zusammen mit dem informellen Führer, wer zu der ersten Nukleussitzung eingeladen werden soll –Lade niemals alle Unternehmer einer Branche ein Risiko, zwischen ihnen persönliche Feinde zu haben –Der informelle Führer wird nur solche Unternehmer vorschlagen, zu denen er ein freundliches oder neutrales Verhältnis hat –Die ausgewählten Unternehmer sollen eine maximale Wegezeit von 30 Minuten zum Versammlungsort haben

31 04/2008Nucleus-International.net31 Schritt 2: Mobilisierung potentieller Teilnehmer Der Berater besucht mit dem informellen Führer die ausgewählten potentiellen Teilnehmer in ihren Betrieben Sie laden zur ersten Nukleussitzung ein –Die persönliche Begegnung reduziert die Barrieren und kreiert ein bisschen Vertrauen –Lade niemals per Brief, Fax, , etc. ein

32 04/2008Nucleus-International.net32 Schritt 3: Vorbereitung des Sitzung Notwendige Teilnehmerzahl –Minimum 7, Maximum 15 Ein Raum, der geeignet ist zur Arbeit mit Visualisierungstechniken –Keine Tische –Viele Wände Achte auf –Lärm –Licht –Temperatur

33 04/2008Nucleus-International.net33 Schritt 4: Die erste Sitzung Willkommen durch eine wichtige" Person –Präsident, Geschäftsführer, etc. –Um die Wichtigkeit der Teilnahme der Unternehmer sowie die Nukleusarbeit zu betonen Ziel : Würdigung der Teilnehmer "Wir, der Verband, brauchen euch als Mitglieder !" Du, Unternehmer, brauchst den Verband, um deine Unternehmen zu verbessern!"

34 04/2008Nucleus-International.net34 Schritt 4: Die erste Sitzung Vorstellung der Teilnehmer Sehr kurze Erläuterung der Arbeit des Nukleus –Erkläre keine Details – sie lernen by doing –Erzähle nicht die Geschichte – das ist langweilig –Berichte über die Nuklei anderer Branchen –und über Erfolge Einführung in die Visualisierungstechnik Der Beginn : "Welche Probleme hast du ?"

35 04/2008Nucleus-International.net35 Schritt 6: Der Prozess der Identifizierung - Probleme - Ideen - Lösungen - Aktivitäten

36 04/2008Nucleus-International.net36 Voraussetzungen für den Beginn eines Veränderungsprozesses Ein Problem : negative Situation, der Unternehmer leidet Eine Vision : der Ist-Zustand ist befriedigend, aber der Unternehmer will mehr Soll-Zustand Ist-Zustand Problem Vision Ist-Zustand Zukunfts-Soll + -

37 04/2008Nucleus-International.net37 A : Identifikation von Problemen Arbeiter Welche Probleme hast du ? Geld Kredit Schlechte Qualität des Rohmaterials Qualität der Wartung der Maschinen Kunde Nationale Regierung Kauf einer neuen Maschine Kosten zu hoch Produktivität zu niedrig Sammlung von Karten

38 04/2008Nucleus-International.net38 B : Mehr Karten provozieren Input ThroughputOutput Maschinen Kapital Rohmaterial Gebäude Personal Know-how Training etc. Produktion Transformation- prozess Produkt Service Bereiche in einem Betrieb

39 04/2008Nucleus-International.net39 Rearrangieren der Karten zu einner Struktur C : Strukturierung der Probleme Arbeiter Welche Probleme hast du ? Geld Credit Schlechte Qualität des Rohmaterials Qualität der Wartung der Maschinen Kunde Nationale Regierung Kauf einer neuen Maschine Kosten zu hoch Produktivität zu niedrig Finanzen Produktion Investitionen Andere Probleme Personal Absatz

40 04/2008Nucleus-International.net40 D : Gewichtung der Probleme Workers Welche Probleme hast du ? Geld Kredit Schlechte Qualität des Rohmaterials Qualität der Wartung der Maschinen Kunde Nationale Regierung Kauf einer neuen Maschine Kosten zu hoch Produktivität zu niedrig Finanzen Produktion Investitionen Andere Probleme Personal Absatz Nimm redundante Karten weg und diejenigen mit sehr entfernten Problemen. Erkläre warum

41 04/2008Nucleus-International.net41 E : Verbesserung der Qualität der Karten Arbeiter Welche Probleme hast du ? Geld Kredit Schlechte Qualität des Rohmaterials Qualität der Wartung der Maschinen Kauf einer neuen Maschine Kosten zu hoch Produktivität zu niedrig Finanzen Produktion Investitionen Personal Kunde Ein Problem soll etwas Negatives beschreiben Diese Karten sind ok ! Diese Karten sind nicht ok

42 04/2008Nucleus-International.net42 E : Verbesserung der Qualität der Karten Arbeiter Beschreibt nicht ein Problem Arbeiter sind nicht adäquat qualifiziert Beschreibt ein Problem

43 04/2008Nucleus-International.net43 E : Verbesserung der Qualität derKarten Arbeiter nicht ausreichend qualifiziert Welche Probleme hast du ? Konfusion zwischen privatem und Betriebs- geld Kein Zugang zu Kredit Schlechte Qualität des Rohmaterials Qualität der Wartung der Maschinen Kunden zahlen nicht Zweifel über Kauf einer neuen Maschine Kosten zu hoch Produktivität zu niedrig Finanzen Produktion Investitionen Personal Kunde Karten nach der Verbesserung

44 04/2008Nucleus-International.net44 F : Entscheidung der Prioritäten Arbeiter nicht ausreichend qualifiziert Welche Probleme hast du ? Konfusion zwischen privatem und Betriebs- geld Kein Zugang zu Kredit Qualität der Wartung der Maschinen Customer doesn't pay Zweifel über Kauf einer neuen Maschine Kosten zu hoch Produktivität zu niedrig Finanzen Produktion Investitionen Personal Sales Welches Problem ist das Dringenste ? - betrifft die Mehrheit der KMU? Schlechte Qualität des Rohmaterials

45 04/2008Nucleus-International.net45 F : Entscheidung der Prioritäten Wenn der Nukleus is relativ neu ist, pass auf, dass –Das ausgewählte Problem nicht zu komplex ist, um erfolgreich angegangen und gelöst zu werden –Falls wahrscheinlich externes Know-how erforderlich sein wird, solltest du die potentiellen Know-how Quellen im Kopf haben Beginne mit einfachen Problemen

46 04/2008Nucleus-International.net46 G : Weitere Analyse der Probleme Welche Probleme hast du mit Rohmaterial? Was sind die Ursachen? Schlechte Qualität des Rohmaterials Zu trocken Weiß nicht, ob das Material das Richtige ist für mein Produkt Zu teuer Zu nass Qualität ist immer unter- schiedlich Nicht immer im Markt verfügbar

47 04/2008Nucleus-International.net47 G : Weitere Analyse mittels "W"-Fragen provozieren Was... Wann... Wo.. Wie... Wer... Warum... Vor was.. Wie viel... Welche... ?

48 04/2008Nucleus-International.net48 G : Weitere Analyse durch Fragen Was geschieht? Wann kaufst du es? Wo kaufst du es? Wie lagerst du es? Wer hat das gleiche Problem? Warum gibst du es nicht zurück? Gibt es andere Lösungen? Wovor hast du Sorge? Wie viel hast du bezahlt? Welches Produkt willst du damit produzieren?....

49 04/2008Nucleus-International.net49 H : Austausch von Lösungen und Ideen Wer hat im Nukleus welche Lösungen? Zu trocken Weiss nicht, ob das Material das Richtige ist für mein Produkt Zu teuer Zu nass Qualität ist immer unter- schiedlich Nicht immer im Markt verfügbar Liste von Produzenten Liste von Zulieferern Zulieferer x ist zuverlässig Preis- und Zulieferliste Erhöhe Bestand im Mai – Juni wenn Preis niedrig ist Ist das Problem gelöst? Falls ja : ok Oder sind mehr Informationen notwendig Schlechte Qualität des Rohmaterials

50 04/2008Nucleus-International.net50 I : Entscheidung über Aktivitäten Niemand weiß mehr. Gibt es externe Know-how Quellen? Was wollen wir tun? Qualität des Rohmaterials Weiß nicht, ob das Material das Richtige ist für mein Produkt Plan von Aktivitäten, Entscheidung über nächste Schritte Nächsten Treffen in einem Betrieb, um das Problem vor ort zu sehen Besuch eines Produzenten Einladung an Zulieferer, um eine Präsentation zu machen

51 04/2008Nucleus-International.net51 und so weiter.... Weitere Sitzungen.... Weitere Aktivitäten....

52 04/2008Nucleus-International.net52 …und am Ende der Sitzung... Evaluierung

53 04/2008Nucleus-International.net53 Regel Nummer 1 : Der Teilnehmer kehrt nach Hause zurück mit dem Gefühl, dass er / sie etwas erhalten hat!

54 04/2008Nucleus-International.net54 Regel Nummer 2 : Der Teilnehmer kehrt nach Hause zurück mit dem Gefühl, dass er / sie etwas erhalten hat!

55 04/2008Nucleus-International.net55... und Regel Nummer 1000 : Der Teilnehmer kehrt nach Hause zurück mit dem Gefühl, dass er / sie etwas erhalten hat!

56 04/2008Nucleus-International.net56.. und Regel 1001 : Ein Berater, der sich im Büro versteckt, ist unnütz ! Sein Arbeits- platz ist in den Betrieben! Bürostuhl mit Nägeln für den Berater !

57 04/2008Nucleus-International.net57 5. Einige Probleme...

58 04/2008Nucleus-International.net58 Einige Probleme : Gruppe funktioniert nicht... Zu homogen oder heterogen Schwacher Füher, wenige Engagement Ein Unternehmer versucht die anderen zu dominieren Kartellbildung (die Gruppe schliesst sich für neue Mitglieder) Der Führer nutzt die Gruppe für andere Zwecke (z.B. politische Ziele) Persönliche Konflikte verhindert ein professionelles Verhältnis

59 04/2008Nucleus-International.net59 Einige Probleme : der Betriebsberater funktioniert nicht... Weiß nicht, was er will Schläft... Agiert wie ein Untergebener / Sekretär und nicht wie eine Betriebsberater (Unsicherheit, Angst) Wächst nicht so schnell wie die Gruppe Wendet die Visualisierungstechniken nicht an: Ohne Visualisierung nimmt die Qualität der Nukleusarbeit dramatisch ab

60 04/2008Nucleus-International.net60 Erfolg... Frag die Unternehmer!

61 04/2008Nucleus-International.net61 Nucleus-International.net Diese Datei ist Teil unseres Materials zur Vorstellung und Erläuterung für haupt- und ehrenamtliche Unternehmensverbandsrepräsentanten, Mitarbeiter von Projekten der Technischen Zusammenarbeit und sonstigen Interessierten. Wir sind dabei, dieses Material permanent weiterzuentwickeln, zu verbessern und auf spezifische Zielgruppen abzustellen. Diese Datei kann vom Anwender nach Belieben eingesetzt, kopiert und verändert werden (wir erheben kein Copyright). Wir haben jedoch eine große Bitte: bitte schicken Sie uns Belegexemplare (als Datei oder gedruckt) und sonstige Informationen, wenn Sie die Datei oder Elemente davon verwenden. Herzlichen Dank! Das Nucleus-International.net Team


Herunterladen ppt "04/2008Nucleus-International.net1 Wie man Nuklei startet Nucleus-International.net."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen