Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wo studieren? Studienbedingungen im Vergleich. Inhalt Allgemeine Studienbedingungen Unistadt-Ranking Aus Fachhochschule wird Hochschule Hochschule vs.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wo studieren? Studienbedingungen im Vergleich. Inhalt Allgemeine Studienbedingungen Unistadt-Ranking Aus Fachhochschule wird Hochschule Hochschule vs."—  Präsentation transkript:

1 Wo studieren? Studienbedingungen im Vergleich

2 Inhalt Allgemeine Studienbedingungen Unistadt-Ranking Aus Fachhochschule wird Hochschule Hochschule vs. Universität Privatuniversität vs. staatliche Universität Quellen

3 Allgemeine Studienbedingungen 1. Doppeljahrgang Studentenflut große Konkurrenz um Studienplätze am Beispiel Ostwestfalen-Lippe: - rund 286 Studienanfänger aus dem niedersächsischen Raum - Prognose: 1200, tatsächlich aber 1200 Lehrpersonal und Hörsäle reichen nicht aus Notlösung: Vorlesung in Hallen

4 2. Wartesemester aufgrund der hohen Anzahl der Abiturienten müssen viele ein Wartesemester einlegen es kommt zu einer Stauung im Jahr 2012 konkurrieren die Abiturienten des Doppeljahrgangs und diesen Jahres um Studienplätze Allgemeine Studienbedingungen

5 3. Aussetzung der Wehrpflicht zusätzliches Problem zum Doppeljahrgang erhöhte Belastung der Universitäten und Hochschulen knapp junge Männer mehr, die studieren wollten Allgemeine Studienbedingungen

6 4. Hoher Numerus Clausus Aussetzung der Wehrpflicht könnte NC drücken hohe Konkurrenz: erhöhte Nachfrage nach Studienplätzen bei stagnierender/ zu geringem Angebot NC steigt Allgemeine Studienbedingungen

7 Das folgende Video zeigt die Auswirkungen des Doppeljahrgangs und der Aussetzung der Wehrpflicht am Beispiel der Ludwig Maximilians Universität in München: berfuellte-hoersaele-rekordansturm-zum- vorlesungsbeginn_vid_27676.html (Stand: Okt. 2011)

8 Allgemeine Studienbedingungen Erfahrungsbericht eines Studenten aus Oldenburg: studiert Chemie seit 2009 persönlich nicht von erhöhter Studentenzahl betroffen, aber Auswirkungen trotzdem sichtbar: in diesem Studienjahr (WS 11/12) etwa 30 % mehr Studenten im Fach-Bachelor Chemie Einführungsveranstaltung an zwei Tagen statt an einem Anstieg der NCs (Wirtschaftswissenschaften 2- Fach-Bachelor von 2,1 auf 1,7)

9 Unistadt-Ranking

10 Aus Fachhochschule wird Hochschule! Fachhochschule = Hochschule nach dem Niedersächsisches Hochschulgesetz Keine neue Ausrichtung Am Beispiel Osnabrück: neue Gestaltung des öffentlichen Auftrittes

11 Vergleich Hochschule /Universität

12 Fazit des Vergleichs Je nach Lerntyp und Interesse sollte man sich für eine Form entscheiden! Entweder in kleinen Gruppen und praxisorientiert oder stark theoretisch und mit dem Erlebnis des richtigen Studentenlebens.

13 Privatuniversität vs. staatliche Universität

14 Fazit: Für den, der die hohen Kosten tragen kann, sind private Universitäten oft eine gute Alternative. Dennoch holen die staatlichen Universitäten auf, es lohnt sich also, die einzelnen Angebote zu überprüfen!

15 Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Quellen: flut.jpg 9,00.html rechner/toplist_all.php gebuehr/studiengebuehren/faelligkeit/index.html


Herunterladen ppt "Wo studieren? Studienbedingungen im Vergleich. Inhalt Allgemeine Studienbedingungen Unistadt-Ranking Aus Fachhochschule wird Hochschule Hochschule vs."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen