Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unternehmenspräsentation Februar 2012. 2 Zukunftsgerichtete Aussagen Einige der Aussagen in dieser Präsentation könnten als zukunftsgerichtete Aussagen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unternehmenspräsentation Februar 2012. 2 Zukunftsgerichtete Aussagen Einige der Aussagen in dieser Präsentation könnten als zukunftsgerichtete Aussagen."—  Präsentation transkript:

1 Unternehmenspräsentation Februar 2012

2 2 Zukunftsgerichtete Aussagen Einige der Aussagen in dieser Präsentation könnten als zukunftsgerichtete Aussagen ausgelegt werden. Diese schließen Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne und Ziele des Unternehmens beschreiben, sowie Erwartungen zu Bedingungen und Ereignissen ein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch den Gebrauch von Wörtern wie glauben, erwarten, rechnen, schätzen, könnten, würden, werden oder planen identifiziert werden. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen sowie Ereignisse und Umstände in der Zukunft betreffen, unterliegen sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten. Die eigentlichen Ergebnisse der Explorationsarbeiten, Renaturierung, Investitionskosten sowie der finanziellen Lage und Aussichten des Unternehmens könnten aus verschiedenen Gründen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen anvisiert wurden. Zu diesen Gründen zählen unter anderem Veränderungen der allgemeinen Wirtschaftslage und der Finanzmärkte; Veränderungen bei der Nachfrage und den Preisen der Rohstoffe, die das Unternehmen produzieren möchte; Rechtsstreitigkeiten, Entwicklungen in der Gesetzgebung und bei Umweltfragen oder anderen rechtlichen, behördlichen, politischen und wettbewerblichen Bereichen; technische und betriebliche Schwierigkeiten, die im Rahmen der Aktivitäten des Unternehmens auftreten könnten; Wechselkursänderungen und andere Angelegenheiten, die in dieser Präsentation besprochen werden. Leser sollten die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens nicht als absolut gesichert betrachten. Weitere Informationen hinsichtlich dieser und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse deutlich von denen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, abweichen, sind in den Veröffentlichungen des Unternehmens mit den Wertpapieraufsichtsbehörden enthalten. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, jegliche zukunftsgerichtete Aussagen, die von Zeit zu Zeit vom Unternehmen oder in dessen Namen abgegeben werden, aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründen zu aktualisieren; es sei denn, es ist rechtlich erforderlich. Die TSX Venture Exchange hat den Inhalt dieser Präsentation, die von der Unternehmensleitung zusammengestellt wurde, nicht überprüft und übernimmt daher keinerlei Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

3 3 Einführung Bravo entwickelt das zu 100% unternehmenseigene Projekt Homestake Ridge zu einem potenziell hochhaltigen Untertagebergwerk mit einer angestrebten Förderleistung von Tonnen pro Tag und einer Jahresproduktion von Unzen Goldäquivalent: –NI konforme Ressource (Stand: April 2011; unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 3,0 g/t Goldäquivalent): Angezeigte Ressource von insgesamt Unzen Gold und 1,35 Mio. Unzen Silber bei durchschnittlich 6,7 g/t Gold und 47 g/t Silber Abgeleitete Ressource von insgesamt Unzen Gold und 13,47 Mio. Unzen Silber bei durchschnittlich 4,1 g/t Gold und 103 g/t Silber –Metallurgische Testarbeiten erzielten eine Gewinnungsrate von 90% für Gold sowie vergleichbare Werte für Silber und Kupfer –Konzeptuelle Minenplanung und Rahmenuntersuchungen im Gange –Ausgezeichnete Infrastruktur vor Ort einschließlich geplanter und genehmigter Stromerzeugungsanlage –Entdeckung einer neuen hochhaltigen Goldlagerstätte 2011 hebt das anhaltende Explorationspotenzial hervor Erwerb des angrenzenden 596 km 2 umfassenden Projekts Kinskuch vereinigt dieses unzureichend explorierte Gebiet und erhöht das Potenzial für die Entdeckung weiterer Ressourcen

4 4 Bergbau in BC/Infrastruktur Infrastruktur Strom Stromerzeugungsanlage vor Ort wurde genehmigt Hochspannungsleitung Northwest geplant Straßen 32 km zu Alice Arm im Gezeitengebiet via historischer Straße Straßenanbindung innerhalb von 6 km Wasser Synergien mit geplanten Hydro- Entwicklungsprojekten Nordwest-BC Rohstoffreiches & historisches Bergbaugebiet Politische stabile & bergbaufreundliche Provinz Mo-Projekt Avanti Mining Kitsault Konzessions- gebiet Kinskuch Geplante Hydro-Projekt Konzessionsgebiet Homestake Ridge

5 5 Geologie & wichtige Vorkommen im Norden von BC Homestake Ridge = Hektar Projekt Kinskuch = Hektar Produktiver Edelmetallgürtel Bis dato hat diese Region über 7 Mio. Unzen Au über 220 Mio. UnzenAg über 3 Mrd. Pfund Cu produziert UND verfügt über NI konforme Ressourcen/Reserven von über 65 Mio. Unzen Au über 25 Mrd. Pfund Cu. Beispiele Eskay Creek (3,3 Mio. Unzen Au; 159 Mio. Unzen Ag) Silbak Premier(2,0 Mio. Unzen Au; 48 Mio. Unzen Ag) Snip (+1 Mio. Unzen Au) 5

6 6 Projekt Homestake Projekt zu 100% im Besitz des Unternehmens Seit dem Erwerb des Konzessionsgebiets 2003 hat das Unternehmen das Projekt Homestake Ridge offensiv exploriert und das Gebiet erschlossen 2011 wurden beim Projekt 238 Diamantbohrungen mit einer Gesamt- länge von Metern niedergebracht (Kosten: über 30 Mio. C$) April 2011: Steigerung der abgeleiteten Ressource bei der Lagerstätte Homestake Silver um 100% 2011: Programm mit Budget von 3,5 Mio. C$ abgeschlossen – Bohrungen mit m, geophysikalische Bodenvermessungen und Oberflächenexplorationsarbeiten 2011: Neuer hochhaltiger Goldfund bei der Zone South Reef

7 7 Projekt Homestake: Überblick Streichlänge von über m, die sich von Main Homestake zu Homestake Silver erstreckt Zahlreiche hochhaltige Rohstoffvorkommen beim gesamten Konzessionsgebiet Von Bohrungen abgegrenzte Ressourcen - Lagerstätte Main Homestake: 123 Bohrungen Meter Lagerstätte Homestake Silver: 49 Bohrungen Meter 2011: 10 neue Bohrungen niedergebracht, aktualisierte Ressourcenschätzung für 1./2. Quartal 2012 erwartet Entwicklung eines neuen Gold-Silber- Bergbaugebiets

8 Projekt Homestake: Längsprojektion 8 Erweiterung der Ressourcen Seit 2003 hat Bravo die Lagerstätten Main Homestake und Homestake Silver auf einer Streichlänge von Metern fortlaufend erweitert. Das aktuelle Programm verfolgt die zusätzliche Erweiterung.

9 9 Projekt Homestake: Ressourcenschätzung 2011

10 10 Projekt Homestake: Potenzial das Konzessionsgebiets Orthofoto nach Südwesten Lagerstätte Main Homestake Lagerstätte Homestake Silver Fox Reef North Dome East Valley Zone des Hangendes Porphyrisches Ziel Plateau Vanguard Gold Vanguard Copper Unzureichend exploriert Neu entdeckte Zone South Reef

11 11 Projekt Homestake: Höhepunkte der Exploration Bohrungen (7.356 Meter) niedergebracht Lagerstätte Homestake Silver entlang des Streichens und der Neigung erweitert Neuer hochhaltiger Goldfund bei South Reef Liegt 700 Meter südwestlich der Lagerstätte Homestake Silver Bohrhöhepunkte: Zone South Reef –8,7 m mit 11,3 g/t Au und 1,6 g/t Ag in HR –2,5 m mit 25,2 g/t Au und 12,3 g/t Ag in HR Lagerstätte Homestake Silver –4,0 m mit 3,7 g/t Au und g/t Ag in HR11-228

12 12 Projekt Homestake: Konzeptueller Minenplan Blick nach Westnordwesten Strecken (in Weiß) Lagerstätte Main Homestake Zugangsportale und Belüftungsrollen (in Gelb) Rampen (in Blau) Sturz- & Bergerollen (in Grün) Lagerstätte Homestake Silver Konzeptuelle hochhaltige Untertagemine bei den Lagerstätten Homestake Main und Homestake Silver: Abbauverfahren: Etagen- rückbau mit Rampenzu- gang unter Einsatz von mechanisiertem Equipment Förderleistung: Tonnen pro Tag Größe: 4,9 Millionen Tonnen Lebensdauer der Mine: 9 Jahre 12

13 13 Projekt Homestake: Projektgebiet & Infrastruktur Generic process plant Lagerstätte Main Homestake Lagerstätte Homestake Silver Abraum- staubecken Aufbereitungsanlage & Abraum: Anlage grenzt an die Lagerstätte Homestake Silver an Abraumbeseitigung: Konventionelles Abraumstaubecken Strom: Hydro-A, mehrere Optionen werden in Betracht gezogen Straße: Technische Planung ist fortgeschritten Umleitungsdamm Wasseraufbereitungsanlage Einlauf der Druckrohrleitung Druckrohrleitung Zugangsstraße Stromerzeugungs- anlage Anlagen- standort Halden Portal 1 Portal 2 Portal 3 nach Kitsault 500 Meter

14 14 Projekt Homestake: Metallurgie & Aufbereitung Bohrkerne wurden untersucht Testarbeiten von Melis Engineering bei SGS Lakefield (Ontario) durchgeführt Metallurgische Laborergebnisse –Die zu erwartenden Gewinnungsraten einer Gravitations-/Flotationsaufbereitungsanlage betragen: 85-90% für Gold 75-80% für Silber 85-90% für Kupfer Umweltprüfungen an einer ersten Abraum- probe legen nahe, dass nur geringes Potenzial für die Säureerzeugung vorliegt Dorébarren

15 15 Projekt Homestake: First Nations, Umwelt & Genehmigungen Land der Nisgaa: Ausgezeichnete Beziehung mit den First Nations; Beratungsgespräche anhaltend Explorationsverfahren zur Wahrung der Umweltintegrität angelegt Grundlagenarbeit aufgenommen Genehmigungsverfahren für Straßen- zugang und Untertagegroßprobe kurz vor Aufnahme Einstellung eines Beraters zur Leitung des gesamten Verfahrens

16 16 Projekt Homestake: Zeitplan

17 17 Bravo Gold – Zusammenschluss des Gebiets Projekt Kinskuch – Neuer Erwerb 156 zusammenhängende Schürfrechte – 596 km 2 Grenzt an Konzessionsgebiete Homestake Ridge und Silver Basin an 37 historische Rohstoffvorkommen Ziel: Ressourcen bei Homestake Ridge erweitern Zwei hauptsächliche Schwerpunktgebiete Trend Homestake – VMS-Trend Trend Illiance River – VMS-Trend Programm für das 1. Jahr abgeschlossen Geophysikalische Flugvermessungen Anschließende Oberflächenarbeiten 4 Bohrungen mit Gesamtlänge von 856 m

18 18 Projekt Kinskuch: Trend Illiance River Trend Illiance River – Explorationsergebnisse 2011 Sechs bekannte silberreiche Rohstoffvorkommen entlang einer Streichlänge von 2,5 km Oberflächensplitter- und gesägte Schlitzproben bestätigen die hochhaltige Mineralisierung entlang des gesamten Trends 4 Bohrungen mit Gesamtlänge von 855 Metern Untersuchungsergebnisse ausständig Höhepunkte der Schlitzproben KNTR-015 – Abschnitt von 2,2 m mit durchschnittl. 530 g/t Silber, 5,5% Blei und 4,2% Zink (807 g/t AuEq) KNTR Abschnitt von 1,1 m mit durchschnittl. 285 g/t Silber, 4,3% Blei und 3,1% Zink (512 g/t AuEq) KNTR Abschnitt von 1,9 m mit durchschnittl. 373 g/t Silber, 7,8% Blei und 5,2% Zink (743 g/t AuEq)

19 19 Höhepunkte Bravo hat das Projekt von einer ersten Entdeckung zur Abgrenzung von Ressourcen hin zur Erschließung eines potenziellen Bergwerks in einem vermeintlich beachtlichen Goldbergbaugebiet entwickelt. Ausgezeichnete Infrastruktur vor Ort einschließlich geplanter und genehmigter Stromerzeugungsanlage auf den Claims. –Genehmigung, erste technische Planung und Kostenberechnung für Zugangsstraße, Mine, Aufbereitungsanlage und Abraumdesign sowie Finanzierung für die Erschließung. –Exploration der Projekte Homestake und Kinskuch umfasste 2011 Oberflächenexplorationsarbeiten, geophysikalische Flug- und Bodenvermessungen sowie Diamantbohrungen mit einer Gesamtlänge von Metern, die zu neuen Rohstofffunden führten. – Umweltstudien für das Projektgebiet im Gange.

20 20 Unternehmensleitung Board of Directors Joseph A. Kizis Jr., President, Director Lawrence Page, QC, Chairman, Director Stephen Beardslee, Director Declan Costelloe, Director Terrence E. Eyton, Director Ken Thorsen, Director Scott Hean, Director Gehobenes Management Mahesh Liyanage, CFO Robert MacDonald, VP, Exploration Liana Shahinian, VP Corp Dev, Manex Group Fred Sveinson, Beratender Bergbauingenieur Finanzübersicht BVG – TSX.V Frankfurt: B6I Ausstehende Aktien – 214 Millionen Ausstehende Warrants – 38 Millionen Voll verwässert – 272 Millionen Jahresspanne – 0,07 C$ - 0,17 C$ Aktienbesitz Insider/Unternehmensleitung etc.8,5% Institutionen – Nordamerika/Europa10% Deutsche Privatanleger20% Kontaktinformationen Telefon: Fax: Webseite:


Herunterladen ppt "Unternehmenspräsentation Februar 2012. 2 Zukunftsgerichtete Aussagen Einige der Aussagen in dieser Präsentation könnten als zukunftsgerichtete Aussagen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen