Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorbereitung. Unsere Ziele für diese Stunde Sie lernen, wie Sie die öffentlichen Forschungseinrichtungen finden, mit denen Sie zusammenarbeiten wollen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorbereitung. Unsere Ziele für diese Stunde Sie lernen, wie Sie die öffentlichen Forschungseinrichtungen finden, mit denen Sie zusammenarbeiten wollen."—  Präsentation transkript:

1 Vorbereitung

2 Unsere Ziele für diese Stunde Sie lernen, wie Sie die öffentlichen Forschungseinrichtungen finden, mit denen Sie zusammenarbeiten wollen Wir bieten Ihnen Richtlinien für die genaue Auswahl Wir zeigen Ihnen, wie Sie erfolgreich mit Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten Wir stellen Ihnen öffentliche Förderprogramme im Detail vor, sodass Sie diese bewerten können Wir stellen Ihnen die Ansprechpartner der Programme vor

3 Kurz und bündig

4 Auswahl geeigneter Partner

5 Übung Erarbeiten Sie in Gruppen je zehn Vorschläge, wie Sie für ein ausgewähltes Projekt geeignete Hochschulen ausfindig machen können. Dafür haben Sie 5 Minuten Zeit.

6 Vorschläge Das Internet! Über Ihre eigenen Kanäle wie Webseite oder Newsletter Online-Archive mit Publikationen von Hochschulforschungen, wie Online-Kataloge mit von Hochschulen entwickelten Technologien, wie Wissenschaftliche Veröffentlichungen Patente Wissenschaftskonferenzen Seminare und vergleichbare Veranstaltungen mit der Möglichkeit des persönlichen Kontaktes Vorhaben im Rahmen des Forschungsrahmenprogrammes der EU Lokale Berater und Vermittler Europäische Berater und Vermittler Kontakte Ihrer eigenen Belegschaft Spezialisierte soziale Netzwerke wie LinkedIn

7 Was macht eine gute Partnerschaft aus?

8 Forschungen zeigen Gute Ergebnisse liegen hohem Engagement zugrunde Was macht eine gute Partnerschaft aus?

9 Unser Ratschlag

10 Fangen Sie klein an (besonders beim ersten Mal) Erkennen Sie die verschiedenen Motivationen an Schauen Sie nach Finanzierungsmöglichkeiten Arbeiten Sie während der Partnerschaft strategisch Vereinbaren Sie alle Interessen Schaffen Sie langanhaltende Partnerschaften Sorgen Sie für die nötigen Kompetenzen Machen Sie Ihre Absichten klar Verwenden Sie standardisierte Methoden (siehe nächste Lektion) und kommunizieren Sie viel mit Ihren Partnern Sorgen Sie für einen professionellen Umgang mit dem Thema geistigen Eigentum Sorgen Sie für das notwendige Training für alle wichtigen Fähigkeiten Unsere Ratschläge

11 Kurz und bündig – kleine Kooperationen

12 Vorbereitung Treffen Sie sich mit Professoren und der Leitung der Hochschule Klären Sie die Ziele gemeinsam Separat und einfach Klären Sie die Projektaufgaben Vereinbaren Sie Zwischenziele Das Ziel ist, die (organisatorischen oder technischen) Probleme des Unternehmens zu lösen

13 Fallstudien business/innovation-vouchers/case-studies

14 Weitere Fallstudien Die Hochschulperspektive (Waterford IT) Shasta Baby Products – Innovation Voucher

15 Große Kooperationsvorhaben

16 Leitlinien Keine Verzögerungen Kompetenter Umgang mit dem vorhandenen Wissen Neue Absolventen bevorzugt trainieren Vermarktungsmöglichkeiten effektiv sichern

17 Bewältigung häufiger Probleme: verschiedene Kulturen, volatile Partnerschaften Die menschliche Eigenschaft mit verdeckten Karten zu spielen Verstehen und respektieren Sie die Dinge, die für Andere wichtig sind Positive Ergebnisse erzielen

18 Gehen Sie Probleme frühzeitig an Verhandeln Sie das Thema geistiges Eigentum Klären die Verfügungsrechte der Ergebnisse Entscheiden Sie sich für ein exklusives Nutzungsrecht Sorgen Sie für gleichwertige Ersatzleistungen Stellen Sie sicher, dass die Erträge im Falle einer erfolgreichen Vermarktung fair aufgeteilt werden Schlüssel zum Erfolg

19 Was ist ein Forschungs- kooperationsvertrag? Stellen Sie Vertragsinhalte, die Ihrer Meinung nach wichtig sind, in Gruppenarbeit zusammen Was sind die wichtigsten Kriterien für KMU? Was sind die wichtigsten Kriterien für Hochschulen? Forschungskooperationsvertrag

20 Begriffsdefinitionen, Darstellung der Parteien und Begründung ihrer Auswahl, Zielstellungen Vereinbarung über vertrauliche Informationen Rahmen und Umfang der Zusammenarbeit Benötigte Ressourcen Finanzielle Aspekte Verantwortlichkeiten und Koordinierung des Projektes Berichterstattung Was gehört in einen Forschungskooperationsvertrag?

21 Finanzierungsmöglichkeiten Das 7.Forschungsrahmenprogramm & Nationale Programme

22 Was ist das 7. Forschungsrahmenprogramm?

23 Das 7. Forschungsrahmenprogramm Das Siebte Rahmenprogramm (RP7) bündelt alle forschungsverwandten EU-Initiativen, die eine zentrale Rolle im Streben nach Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Arbeitsplätzen spielen, unter einem gemeinsamen Dach; zusammen mit einem neuen Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP), Bildungs- und Ausbildungsprogrammen, Struktur- sowie Kohäsionsfonds für regionale Konvergenz und Wettbewerbsfähigkeit. Es ist ein wesentlicher Pfeiler für den Europäischen Forschungsraum (EFR). Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP)Europäischen Forschungsraum (EFR) Die weit gefassten Ziele des RP7 sind in vier Kategorien eingeteilt: Zusammenarbeit, Ideen, Menschen und Kapazitäten. Für jede Zielsetzung gibt es ein spezifisches Programm, abgestimmt auf die Hauptbereiche der EU-Forschungspolitik. Alle spezifischen Programme arbeiten zusammen, um die Bildung europäischer (wissenschaftlicher) Exzellenzzentren zu unterstützen und zu begünstigen.

24 Lokale Programme - NI Invest NI Wissenstransferprogramm Innovationsgutscheine Intertrade Ireland

25 Unterstützung der Innovationszusammenarbeit durch Invest NI Bestandteile: –Technical Advisory Unit (TAU) –Technical Development Incentive (TDI) Scheme –Innovationsgutscheine

26 TAU - What do they do? Beratung & Unterstützung bei einer Vielzahl technischer Probleme: Technische Angaben und Problemlösung Informationen und Beratung bezüglich technischer und rechtlicher Fragen Beratung zum Thema geistiges Eigentum Managementsysteme (Qualität, Umwelt und weitere) technische Kompatibilitätsfragen (wie CE Marketing) Finanzielle Unterstützung: Technical Development Incentive (TDI) Schema Vergabe von Innovationsgutscheinen

27 Technical Development Incentive Finanzielle Unterstützung für KMU in folgenden Bereichen : Neue Technologien oder Prozesse Produkt- und Prozessproblemlösungen Produkttests, Produktgenehmigung Geistiges Eigentum Produktverbesserungen in Design und Leistung Qualitäts- und Integrierte Managementsysteme Zuweisungen von maximal £5,000 beziehungsweise bis zu 50 % der Kosten Unterstützung für Projekte im Rahmen von £500 und £15,000 –Weitere Informationen: Kieran McGuinness, Tel.:

28 Innovationsgutscheine Gutscheine über £4000 unterstützen kleine Unternehmen bei der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen um innovative Geschäftslösungen zu entwickeln KMU können bis zu drei Gutscheine für verschiedene Projekte beantragen, aber nur einen pro Projekt Zusammengefasste Gutscheine für bis zu zehn KMU, die an einem Projekt beteiligt sind Bis heute sind über 700 Gutscheine ausgegeben worden

29 Forschungseinrichtungen In Nordirland und der Republik Irland gibt es 41 Forschungseinrichtungen Das sind Hochschulen, Colleges, Technologieinstitute und andere Informationen unter: Sie wählen Ihre Partner selbst aus

30 Wissenstransferpartnerschaften – Das KTP Programm Die Wissenstransfer- partnerschaften (KTP) sind Programme, die britische Firmen dabei unterstützen, ihre Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität durch den optimalen Einsatz von Fachwissen, Technologie und Kompetenzen, die im Wissenspool des Vereinigten Königreichs vorhanden sind, zu verbessern.

31 KTP

32 Projektdauer 12 bis 36 Monate Mindestens ein Hochschulabsolvent muss teilnehmen (ist gleichzeitig KTP Mitarbeiter) Weitere Mitarbeiter werden gemeinsam gesucht und durch die Hochschule eingestellt Das Projekt wird in den Räumlichkeiten der KMU durchgeführt und von einem gemeinsamen Betreuer beaufsichtigt Der Betreuer arbeitet ½ Tag pro Woche an dem Projekt mit Finanzierung: Durch staatliche Mittel und die KMU KTP

33 Finanzierung des Programmes – Ein Mitarbeiter für ein Jahr + Gehalt (Entscheidung liegt bei KMU) £27k + Weiterbildungsmaßnahmen circa £6k + Reise- und Lebensunterhaltskosten + Ausstattung und Verbrauchsmaterialien + Zugriff auf Hochschulwissen circa £10k Gesamtkosten circa £43k Für eine KMU~£17k Für einen Konzern~£26k

34 KTP

35

36 Intertrade Ireland Fusion Vergleichbar mit dem KTP Programm, zusätzlich Kooperationsmöglichkeiten mit ausländischen Unternehmen Für zwölfmonatige Projekte können bis zu £29,500/33,150 beantragt werden In Zusammenarbeit mit einer auf Ihre Ansprüche spezialisierten Hochschule und einem passenden Absolventen Der Absolvent wird durch Sie beschäftigt und arbeitet mit Unterstützung der Hochschule und einem InterTradeIreland FUSION-Mitarbeiter während des Projektzeitraumes in Ihrem Unternehmen

37 Fragen?


Herunterladen ppt "Vorbereitung. Unsere Ziele für diese Stunde Sie lernen, wie Sie die öffentlichen Forschungseinrichtungen finden, mit denen Sie zusammenarbeiten wollen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen