Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe www.adra.de Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Deutschland www.adra.de Damit Menschen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe www.adra.de Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Deutschland www.adra.de Damit Menschen."—  Präsentation transkript:

1 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Deutschland Damit Menschen wieder hoffen können

2 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA FREIWILLIGENDIENSTE weltwärts internationaler Jugendfreiwilligendienst (IJFD)

3 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Thomas Petracek: Abteilungsleiter Programme/Freiwilligenabteilung Bianca Greising: Juristin und Freiwilligenkoordinatorin Sabine Beyer: Assistentin der Abteilung Freiwilligendienste

4 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Deutschland ADRA LIVE! FREIWILLIGENPROGRAMME Die Dauer des Dienstes bei ADRA beträgt 12 Monate. Entsendezeitraum ist von August bis Juli des Folgejahres. Schwerpunkt der Einsatzplätze sind entwicklungspolitische und soziale Aspekte. Zu unseren Partnern gehören ADRA Landesbüros und Einrichtungen die überwiegend ihren Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendbetreuung haben, aber auch Krankenhäuser. Die Einsätze finden aktuell in Albanien, Bolivien, Costa Rica, Ecuador, Paraguay, Kenia, Moldawien und den Philippinen statt.

5 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Deutschland WELCHE KOSTEN ENTSTEHNE FÜR DIE FREIWILLIGEN? Für die Freiwilligen werden im Rahmen der ADRA Live! Freiwilligenprogramme alle wesentlichen Kosten übernommen. Von ADRA werden weder Vermittlungsgebühren noch Aufwandsentschädigungen für den Freiwilligendienst erhoben. Mit Unterstützung der staatlichen Förderung erhalten die Freiwilligen von ADRA ein Taschengeld von monatlich 100 Euro vor Ort eine angemessene und ortsübliche Unterkunft und Verpflegung Erstattung der Reisekosten (Flugkosten) Versicherung Impfkosten Seminare vor, während und nach dem Dienst sowie Erstattung der Anfahrten zu den Veranstaltungsorten der Seminare. Von den Freiwilligen wird jedoch erwartet, dass sie sich schon vor der Ausreise für das Partnerprojekt einsetzen, zum Beispiel durch Informationsveranstaltungen, das Sammeln von Spenden, die Gründung privater Förderkreise oder andere Aktionen. Die Auswahl der Freiwilligen ist jedoch nicht von der Höhe der aufgebrachten Spenden abhängig und richtet sich allein nach den persönlichen Qualifikationen. ADRA darf maximal 150 Euro Spenden pro Monat Freiwilligendienst entgegennehmen.

6 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Fremde Kultur: Verständigungsschwierigkeiten in den ersten 3-4 Monaten Heimweh Neues Klima (Hitze) Krankheiten (Malaria) Unbeliebte Gäste auf den Kopfkissen, in den Schränken oder im Bad Essen Auf dem Geländer der PO gefangen Internetverbindung Anlaufschwierigkeiten bei der Umsetzung der neuen Aufgaben: zum ersten Mal im OP Herausforderungen während der Dienstzeit:

7 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Kontaktdaten:

8 Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Damit Menschen wieder hoffen können ADRA Deutschland e. V. Robert-Bosch-Str Weiterstadt T F ADRA-Spendenkonto Kontonummer: Bank für Sozialwirtschaft BLZ


Herunterladen ppt "Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe www.adra.de Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe Deutschland www.adra.de Damit Menschen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen