Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

u.a. Förderung der Mobilität von Auszubildenden Das gemeinschaftliche Aktionsprogramm der EU in der Berufsbildung Zweite Phase: 2000-2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "u.a. Förderung der Mobilität von Auszubildenden Das gemeinschaftliche Aktionsprogramm der EU in der Berufsbildung Zweite Phase: 2000-2006."—  Präsentation transkript:

1

2 u.a. Förderung der Mobilität von Auszubildenden Das gemeinschaftliche Aktionsprogramm der EU in der Berufsbildung Zweite Phase:

3 Zusammenfassung Projekttitel:Förderung von Mobilität, Sprach- und interkultureller Kompetenz in der beruflichen Erstausbildung Beteiligte:BBS I in Northeim und das Fife College in Kirkcaldy (Schottland), KMU in Northeim und Umgebung, Unternehmen in Kirkcaldy und Umgebung, u.a. Tescos, Fife Council, Scott Oswald, The Present Shop Begünstigte:kaufmännische Auszubildende verschiedener Berufe, z.B. Bürokaufleute, Einzelhandelskaufleute, Industriekaufleute, Rechtsanwaltsfachangestellte, Steuerfachangestellte, die ein dreiwöchiges Praktikum in schottischen Unternehmen absolvieren werden Programmziel:Verbesserung der Fähigkeiten und Kompetenzen der o.a. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen.

4 Termine Antragsfrist: 14. Februar 2003 Bescheid über die Förderung: 7. Mai 2003 Vorbereitungsphase: April bis Juni 2003 erste Gruppe Oktober 2003 weitere Gruppen Mai 2004, Oktober 2004 und März 2005 Nachbereitung, Praktikumsberichte und Abschlusspräsentation: Mai/Juni 2005

5 Innovation Arbeitsauftrag zur Beschreibung der Praktikumsbetriebe Nutzung aktueller Software, wie Microsoft Powerpoint oder Word zur Ergebnis- darstellung Ergebnis: CD, die den Ausbildungs- betrieben sowie anderen Schülerinnen und Schülern einen Einblick in die schottische Arbeitswelt vermittelt.

6 Wo ist Kirkcaldy in Schottland ? Kirkcaldy Edinburgh

7 Einzelheiten – Finanzen Leonardo Da Vinci Finanzzuschuss: - höchstens 639 EUR, - davon 239,- EUR für die Reisekosten, EUR für Aufenthalts- und Verpflegungskosten sowie Versicherung Bei Nichterfüllung der vertraglichen Pflichten kann der Zuschuss zurückgefordert werden!


Herunterladen ppt "u.a. Förderung der Mobilität von Auszubildenden Das gemeinschaftliche Aktionsprogramm der EU in der Berufsbildung Zweite Phase: 2000-2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen