Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Telesnap Attendant 2009 Produktpräsentation. Telesnap ASE/APP/PLM/ 0160 / DE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Telesnap Attendant 2009 Produktpräsentation. Telesnap ASE/APP/PLM/ 0160 / DE."—  Präsentation transkript:

1 Telesnap Attendant 2009 Produktpräsentation

2 Telesnap ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

3 Telesnap Portfolio Telesnap bietet ein integriertes Lösungsportfolio auf einer gemeinsamen Serverplattform für die Funktionen: CTI Applikation mit Präsenzmanagement Vermittlungsplatzlösungen Unified Messaging ACD Diese Lösungen lassen sich gemeinsam auf einer Serverhardware über eine einheitliche gemeinsame Administration konfigurieren und supporten. Das minimiert bei Kunden und Partner Administrationszeiten Schulungsbedarf Hardware- und Betriebssystemkosten Supportaufwand Und sorgt so für eine extrem hohe Wirtschaftlichkeit mit den Telesnap Lösungen ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

4 PM Operator Telesnap ACD Snapware/ WebSnapware Telesnap UMS Neu >Telesnap Attendant Telesnap Produktpalette 2009 Effektive Kommunikation durch Telesnap Produkte im Verbund Basis Snapware Server Neu > OCS-Gateway Neu > Calendar-Server ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

5 Vermittlungsplatz

6 Vermittlungsplätze ASE/APP/PLM/ 0160 / DE PM Operator Telesnap Attendant

7 USPs - Vermittlungsplätze ASE/APP/PLM/ 0160 / DE PM Operator ist der meistverkaufte Vermittlungsplatz an CUCM in Deutschland Integration mit den anderen Telesnap Produkten Komfortable Suchfunktionen Unterstützung für Blinde und Sehbehinderte Zahlreiche Referenzen in verschiedenen Branchen Umfangreiche Präsenzinformationen Kalenderinformationen Chat zu Snapware Teilnehmern Anrufererkennung mit verschiedenen Datenbanken Neu mit Telesnap Attendant Flexibles, frei anpassbares GUI Suche in verschiedenen Datenbanken Anbindung über SIP auch an weitere Telefonanlagen (Aastra 5000 und ALCATEL OmniPCX Enterprise )

8 Telesnap Attendant

9 Telesnap Attendant Gui ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

10 Oberfläche Anruflistenfeld für eingehende Anrufe mit wesentlichen Informationen (Name des Anrufers, angerufene Nummer, Wartezeit, Anrufart), Anruferkennung erfolgt auf verschiedenen Datenbanken (Lotus Notes, MS Outlook, SAP, Novell Groupwise,...) Automatische Zuordnung je nach Anrufart in Warteschlangen Individuell konfigurierbare Warteschlangen für unterschiedliche Anrufarten; Zuordnung zu einzelnen oder mehreren Vermittlungsplätzen möglich Telefoniefunktionen Suchfeld Suchergebnisliste mit Zusatzinformationen:Statusleiste Panels sind minimiert und werden im rechten Container angedockt dargestellt Frei konfigurierbares Besetztlampenfeld ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

11 Telesnap Attendant Im Telesnap Attendant können alle Panels (verschiebbare Fenster) überall in der Anwendung positioniert werden. Es gibt 5 Container in denen die Panels platziert werden können. Die Größe der Container kann im Verhältnis zu den anderen Containern angepasst werden. Container Positionen Unterhalb des unteren Containers ist eine Statusleiste. In der Statusleiste wird angezeigt, wie viele Vermittlungsplätze angemeldet sind, den Benutzernamen und die Nebenstelle, Datum und Uhrzeit, sowie der aktuelle Verbindungsstatus (roter oder grüner Punkt). ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

12 Telesnap Attendant Basic Layout Im oberen Container sind das Wartefeld und das A/B Panel, im zentralen Container ist das Such- Panel. ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

13 Das erweiterte Layout fügt zum Basis Layout noch Container links und unten dazu. Links wird das Call Control Panel und unten das Besetztlampenfeld dargestellt. Weitere ausgewählte Panels sind minimiert und werden im rechten Container angedockt dargestellt. Im Experten Layout kann der Anwender die Panels nach seinen Wünschen frei verschieben. Telesnap Attendant Erweitertes und Experten Layout ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

14 Wartefeld Die Wartefeldliste zeigt alle Anrufe in den Wartefeldern an. Weitere Informationen, wie Name (soweit verfügbar), Rufnummer und gewählte Nummer werden angezeigt. Weiterhin wird die Art (intern/extern) des Anrufs und die Wartezeit des Anrufs in der Warteschlange angezeigt. Anzahl der Warteschlagen frei konfigurierbar (pro Vermittlungsplatz) Anzahl der Wartefelder pro Warteschlange konfigurierbar, definierbares Abwurfziel bei Überschreitung dieses Wertes Servicezeiten/Ansagen pro Warteschlange konfigurierbar Anmeldung eines Telesnap Attendants kann die Servicezeiten außer Kraft setzen Separate Abwurfziele für einzelne oder alle Feiertage möglich Unterstützung für Mandantenfähigkeit (Begrüßungsansage, Bildschirminformation, Abwurfziel pro Mandanten konfigurierbar) Anzeige der Anruferinformationen (Name, Firma, Telefon) sowie der Daten zum aktuellen Vermittlungsziel, falls über eine konfigurierbare LDAP, Lotus Notes, MS Outlook/Exchange, SAP R/3, Novell Groupwise, KlickTel oder ODBC Anbindung ermittelbar ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

15 Anrufsteuerung Verbindungen werden im Verbindungs- oder A/B Panel dargestellt. Es werden zwei Anrufe dargestellt. Der erste im A- und der zweite (Rückfrage) im B-Feld. Liste der Icons die im Verbindungsfeld dargestellt werden können: Abgehoben Verbunden Gehalten Nicht angemeldet Bereit ASE/APP/PLM/ 0160 / DE Automatische Anrufannahme

16 Vermittlung und Telefonie Mit Annehmen/Weiterleiten wird ein eingehendes Gespräch angenommen Wählen-Knopf wählt die fokussierte Nummer Auflegen A legt den im A-Feld angezeigten Anruf auf Auflegen B legt den im B-Feld angezeigten Anruf auf Auflegen alle legt alle Anrufe (A- und B-Feld) auf Parken vermittelt den Anruf ins Parkenwartefeld Halten legt den Anruf am Endgerät in Halten Wechsel zwischen Bereit/Nicht Bereit Makeln zwischen den Anrufen im A- und B-Feld Wahlwiederholung der zuletzt gewählten Rufnummer Rufumleitung setzen für ein Telefon Rufumleitung löschen entfernt eine Rufumleitung von einem Telefon Automatische Anrufannahme aktivieren/deaktivieren Konferenz ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

17 Vermittlung und Telephonie Alle Vermittlungsfunktionen sowohl über Tastatur als auch über Maus bedienbar. Tastenkombination konfigurierbar mit der Gespräche eingeleitet und beendet werden können. Weitere Vermittlungsfunktionen Automatischer Rückfall von vermittelten Anrufen auf besetzte Nebenstellen Dynamischer Rückfall von vermittelten Anrufen, die nicht angenommen wurden Rückruf bei besetzt Warten bis frei Vermitteln auf Voic ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

18 Integriertes, LDAP-basierendes Telefonbuch, LDAP-Datenquelle frei konfigurierbar LDAP Redundanz möglich Suche in verschiedenen Datenbanken Bei der Suche kann eine Datenbnak gezielt ausgewählt werden Suche mit verschiedenen konfigurierbaren Layouts Detailansicht mit weiteren Daten eines Sucheintrage (z.B. Kalender oder Bild) Statusinformationen (besetzt, frei, nicht bekannt) zu den entsprechenden Nebenstellen Anzeige des aktiven PM Profils für Snapware Benutzer Zusätzliches Informationsfeld durch den Attendant änderbar Phonetische Suche Suche im Telefonbuch ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

19 Suche im Telefonbuch Klick auf Suchlisteneintrag öffnet Kontextmenü (Ergebnisfeld oder im Besetzlampenfeld) mit mehreren Aktionsmöglichkeiten ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

20 Über eine Schnelltaste kann nach Friends gesucht werden. Verschiedene Friends suchen sind möglich. Adressbuch - Teamsuche ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

21 Friends – Ordner: Eigener Ordner, der nach Betätigung der Suchfunktion schnell und ohne Aufwand qualifizierte Mitarbeiter der gleichen Abteilung findet, falls das gewünschte Vermittlungsziel nicht erreichbar ist Line State: Statusanzeige der gewünschten Nebenstelle (frei/besetzt) Anzeige des Rufumleitungsstatus Presence Information: Anzeige von Presence Management Profilen(Snapware), Status von Microsoft Office Communicator oder IBM SameTime Anzeige von Kalendereinträgen Suchfeld: Nach dieser Übereinstimmung werden die Friends gesucht – es können drei Felder (z.B. Abteilung, Firma oder Zimmer) für die Suche definiert werden Adressbuch - Teamsuche ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

22 Besetztlampenfeld Frei konfigurierbares Besetztlampenfeld Automatische Erstellung auf Basis des Firmenverzeichnisses möglich Unterteilung in Ordner möglich Statusinformationen (besetzt, frei, nicht bekannt) Anzeige von Präsenzinformationen (Snapware, OCS und IBM SameTime) Anzeige von aktiven Kalendereinträgen ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

23 Nachrichten Chat zu Snapware Benutzern oder anderen Attendants Einfacher Nachrichtenversand per an die Benutzer Versenden einer XML Nachricht auf XML fähige Telefone (nur bei CUCM) ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

24 Warteschlangen Administration der Warteschlangen in der Snapware WebAdministration Beliebig viele Warteschlangen können eingerichtet werden Mehrere Einwahlnummern können in einer Warteschlange gebündelt werden (Mandantenfähigkeit), pro Einwahlnummer gibt es eine eigene Ansage und Abwurfziel Servicezeiten und Ansagen werden pro Warteschlange definiert Zuordnung von Wartefelder zu Warteschlangen, dadurch können bei verteilten Standorten mit lokalen MediaServern Ansagen lokal am Standort abgespielt werden Automatische Anrufverteilung Linear Zyklisch Längste Wartezeit ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

25 Callflow ASE/APP/PLM/ 0160 / DE Name, Rufnummer, TK-Link Art des Anrufs Servicezeit Vermittlung angemeldet Wartefelder, Ansage und Wartezeit Abwurfziel wenn nicht die gewünschte Anrufart ist Abwurfziel wenn der Anruf außerhalb der Servicezeit ist Abwurfziel wenn kein Vermittlungsplatz angemeldet ist Abwurfziel wenn kein Wartefeld frei ist Abwurfziel wenn kein die Wartezeit überschritten ist Vermittlungsplatz angemeldet Konfiguration der Anrufverteilung

26 Feiertage Feiertage können Servicezeiten zugeordnet werden Halbe Feiertage (z.B. Heiligabend oder Silvester) sind möglich Separate Abwurfziele für alle Feiertage können eingerichtet werden Für einzelne Feiertage können spezielle Abwurfziele eingerichtet werden Import aus iCalendar Dateien möglich ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

27 Statistik Statistiken sind in der WebAdministration integriert Folgende Statistiken sind verfügbar: Anzahl der Anrufe Wartezeit Gesprächsdauer Verschiedene Auswertungszeiträume sind möglich Exportmöglichkeiten als PDF oder CSV Datei Automatische Erstellung und Versand per SMTP der Statistiken ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

28 Redundanz Eine redundante Konfiguration ist möglich 2 Telesnap Attendant Server werden identisch eingerichtet Beim Ausfall des Hauptservers übernimmt der BackUp Server die Funktion Die Clients melden sich automatisch beim BackUp Server an Wenn der primäre Server verfügbar ist, wird automatisch (zu einem festen Zeitpunkt) zum primären Server zurückgewechselt ASE/APP/PLM/ 0160 / DE BackUp Server Anzeige des aktiven Servers und Umschaltmöglichkeit

29 In Großinstallationen Dynamisches Monitoring Aktivieren des dynamischen Monitoring ab einer Monitoranzahl > 1000 Es werden nur die Nebenstellen gemonitort, die für die aktuelle Suche relevant sind Hohe Skalierbarkeit Ein einziger Server kann mehrere tausend Nebenstellen monitoren ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

30 PBX-übergreifendes Monitoring Telefonanlagenübergreifendes Monitoring und Vermittlungsfunktionalität für heterogene Telefonanlageninfrastruktur Telesnap Attendant Client Aastra MX-ONE LAN Aastra 5000 Cisco Unified CallManager Telesnap Attendant Server ist verbunden über LAN/ WAN ASE/APP/PLM/ 0160 / DE PSTN

31 NrKurzbeschreibungBeschreibungPM OperatorTelesnap Attendant 1 Snapware ChatChat Kommunikation mit Snapware Clients 2 Warten bis freiWenn ein Vermittlungsziel besetzt ist, ist es möglich, einen Anrufer warten zu lassen, bis das Ziel frei ist. Der Anrufer wird dann automatisch mit dem Ziel verbunden 3 Direktes Verbinden zur Voic Es ist möglich einen Anrufer direkt mit der Voic zu verbinden. 4 Statusanzeige in Echtzeit Der Status von Nebenstelle wird in Echtzeit angezeigt. 5 Suche in verschiedenen Datenbanken Es ist möglich in verschiedenen Datenbanken zu suchen. 6 Anzahl der Warteschlangen Die Vermittlung kann mehr als 6 Warteschlangen kontrollieren. 7 Automatisches Reconnect Wenn die Verbindung zum Server verlorengeht, wird automatisch versucht, die Verbindung erneut herzustellen. 8 RedundanzEine redundante Konfiguration ist möglich. Beim Ausfall des Hauptservers versucht der Client sich automatisch mit dem BackUp Server zu verbinden. 9 BesetztlampenfeldIn der Vermittlung kann ein flexibles Besetztlampenfeld angezeigt werden. 10 Informationen speichern Es ist möglich, für Einträge im Adressbuch weitere Informationen zu speichern. 11 XML Informationen senden Die Vermittlung kann Nachrichten zum XML Telefon schicken. Leistungsmerkmale des Telesnap Attendant im Vergleich mit dem PM Operator Telesnap Attendant ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

32 Leistungsmerkmale des Telesnap Attendant 2009 im Vergleich mit dem PM Operator 2009 Telesnap Attendant 12 Aufmerksamkeitston über Soundkarte Für eingehende Anrufe im Wartefeld wird über die Soundkarte des PC s ein Ton abgespielt. 13 Aufmerksamkeitston am Telefon Für eingehende Anrufe im Wartefeld wird am Telefon ein Aufmerksamkeitston abgespielt. 14 HistorieEs ist möglich eine Anrufhistorie für Anrufer zu führen. 15 Erweiterte Suchmöglichkeiten Die Suche kann in verschiedenen Layouts eingerichtet werden. 16 RückrufEs ist möglich, einen Rückruf für ein besetztes Telefon zu aktivieren. 17 Hinweis letzter Vermittlungsplatz Es ist möglich, beim Abmelden des letzten Vermittlungsplatzes einen Warnhinweis anzuzeigen. 18 ASC IntegrationEs ist möglich, die ASC Sprachaufzeichnung über den Client zu steuern. 19 Flexibles GUIDie Oberfläche des Clients kann flexibel angepasst werden. 20 DetailansichtEin eigenes Fenster zeigt Detailinformationen (z.B. Foto oder Kalender) zu einem Eintrag. 21 Auto answerEingehende Anrufe zum Vermittlungsplatz können automatisch angenommen werden. 22 Dynamischer Rückfall Nach einer blinden Vermittlung fallen nicht angenommene Anrufe automatisch zur Vermittlung zurück. 23 Abwurfziel bei besetzt Beim blinden vermitteln auf ein besetztes Ziel gibt es ein extra Abwurfziel. 24 SprachauswahlDie Sprache des Clients kann geändert werden. ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

33 Systemanforderungen Telesnap Attendant Client Intel basierter PC, min 2,4 GHz, 2 GB RAM, 100 MB freier Speicherplatz, Netzwerkadapter Microsoft Windows XP, Microsoft Windows Vista Telesnap Attendant Server Installation auf einem Server: Microsoft Windows 2000 Server SP4 Deutsch, Englisch, Französisch. Microsoft Windows 2003 Server SP1 Deutsch, Englisch, Französisch. Microsoft Windows 2008 Server Deutsch, Englisch, Französisch Ein PC mit 2,4 GHz CPU, 2 GB RAM, 10 GB freier Plattenplatz, 100 Mbit Netzwerkadapter Installation auf zwei Server Telesnap Attendant Server: Microsoft Windows 2000 Server SP4 Deutsch, Englisch, Französisch. Microsoft Windows 2003 Server SP1 Deutsch, Englisch, Französisch. Microsoft Windows 2008 Server Deutsch, Englisch, Französisch Media Server: Microsoft Windows 2000 Professional oder Server SP4 Deutsch, Englisch, Französisch. Microsoft Windows 2003 SP1 Deutsch, Englisch, Französisch. Microsoft Windows 2008 Server Deutsch, Englisch, Französisch Zwei PCs mit 2,4 GHz CPU, 2 GB RAM, 10 GB freien Speicherplatz, 100 Mbit Netzwerkadapter Microsoft Internet Information Services 5.0 oder höher, Microsoft Internet Explorer 6.0 SP1 ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

34 Benefits Intuitive Bedienbarkeit über grafische Oberfläche Integrierbar in vorhandene Groupware- und struktur Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität und -motivation Erhöhte Kundenzufriedenheit durch bessere Erreichbarkeit Keine Gesprächsverluste Kürzere Wartezeiten sorgen für zufriedene Kunden Kürzere Bearbeitungszeiten der einzelnen Anrufe erhöhen Produktivität ASE/APP/PLM/ 0160 / DE

35 Telesnap EVERYWHERE Wollen Sie mehr sehen ? Oder rufen Sie uns einfach an: Fon: +49(0) Fax:+49(0) ASE/APP/PLM/ 0160 / DE


Herunterladen ppt "Telesnap Attendant 2009 Produktpräsentation. Telesnap ASE/APP/PLM/ 0160 / DE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen