Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VIP-Router 2007 Produktpräsentation. VIP Router Computerunterstützte Weiterleitung aller eingehenden Anrufe zu festgelegten Zielen anhand der übermittelten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VIP-Router 2007 Produktpräsentation. VIP Router Computerunterstützte Weiterleitung aller eingehenden Anrufe zu festgelegten Zielen anhand der übermittelten."—  Präsentation transkript:

1 VIP-Router 2007 Produktpräsentation

2 VIP Router Computerunterstützte Weiterleitung aller eingehenden Anrufe zu festgelegten Zielen anhand der übermittelten Rufnummer Überwachung von internen Telefonapparaten VIP Kriterien: Personen (vollständige Rufnummer) Regionen (einige Anfangsziffern einer Rufnummer, z.B. Vorwahl)

3 Topologie PBX 1 CTI Server Snapware Server mit VIP Router LAN Datenbank Server Datenbank Server

4 VIP Kriterium: Person Anrufer nicht als VIP identifiziert Anrufer als VIP identifiziert Weiterleitung an definiertes Standardziel, z.B. Telefonzentrale (belegt)(frei)(belegt) Weiterleitung an vordefiniertes, primäres Ziel Eingehender Anruf (abwesend, VIP Router aktiviert) sekundäres Ziel tertiäres Ziel oder Weiterleitung auf die Sprachbox

5 VIP Kriterium: Person Anrufer wird als VIP anhand der kompletten Rufnummer erkannt VIP Router leitet automatisch an nächste freie, definierte Nebenstelle weiter Anrufer ist kein VIP: Weiterleitung an definiertes Standardziel, z.B. Telefonzentrale

6 Person VIP Kriterium: Region Zuständige Nebenstelle für Region 08 Eingehender Anruf aus Region 05 Eingehender Anruf aus Region 02 Eingehender Anruf aus Region 08 Zuständige Nebenstelle für Region 05 Zuständige Nebenstelle für Region 02 Anruf aus einer nicht zugeordneten Region Weiterleitung an Sprachbox

7 VIP Kriterium: Region Anrufer als VIP einer Region erkannt: Sofortige Weiterleitung an zuständigen Betreuer Beliebige Definition der Vorwahl: Region 02 z.B. als Vorwahl 02, 021 oder als usw. Anrufer ist kein VIP: Weiterleitung an definiertes Standardziel, z.B. Sprachbox

8 Konfiguration und Steuerung Nutzung einer eigenen Datenbank für jeden überwachten Apparat möglich VIP Router prüft Zustand der überwachten Endgeräte auf Ausführbarkeit einer Umleitung

9 Konfiguration der Rufumleitung Überwachung von bis zu 500 Telefonapparaten auf eingehende Anrufe Exakte Identifizierung anhand kompletter Telefonnummer oder über Regionen- Nummer (z.B. Vorwahl) Individuell einstellbare Identifikationsmöglichkeiten sind einzeln oder zusammen aktivierbar

10 Konfiguration der Telefonnummern Angabe des zu überwachenden Apparats sowie Zielapparats für Nicht- VIPs Angabe der Identifikationsart Konfiguration von festen Umleitungen sowie der Datenbankinformationen Konfigurationsübernahme von anderen überwachten Apparaten

11 Konfiguration der Datenbank Vergleich eingehender Telefonnummern sowie definierter Umleitungen kann über fest konfigurierbare Tabellen (empfehlenswert bei max. 10 VIPs oder VIP-Regionen) Datenbanken (ODBC, SAP) erfolgen

12 Systemvoraussetzungen Hardware PC mit 1 GHz CPU, 512 MB RAM, ausreichend Plattenplatz für die verwendeten Datenbanken Software Unterstütze Betriebssysteme: Windows 2000 Server SP4 Windows 2003 Server SP1

13 Benefits Keine unnötigen Umwege bzw. Wartezeiten für Anrufer Effiziente Vertretungsregelung Optimale Ausnutzung der Ressourcen Positive Auswirkung auf Unternehmensimage durch hohe Erreichbarkeit und Serviceorientierung Höhere Kundenzufriedenheit durch schnelle und kompetente Auskunft Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität Integrierbarkeit in vorhandene Systeme

14 Kontakt Telesnap EVERYWHERE Wollen Sie mehr sehen ? Oder rufen Sie uns einfach an: Fon: +49(0) Fax:+49(0)


Herunterladen ppt "VIP-Router 2007 Produktpräsentation. VIP Router Computerunterstützte Weiterleitung aller eingehenden Anrufe zu festgelegten Zielen anhand der übermittelten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen