Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hochwasser 2013 Hydrologische Analyse und Modellierung Numerische Modellierung zur Erstellung von vertiefenden Grundlagen für HW-Management, Alarmplanung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hochwasser 2013 Hydrologische Analyse und Modellierung Numerische Modellierung zur Erstellung von vertiefenden Grundlagen für HW-Management, Alarmplanung."—  Präsentation transkript:

1 Hochwasser 2013 Hydrologische Analyse und Modellierung Numerische Modellierung zur Erstellung von vertiefenden Grundlagen für HW-Management, Alarmplanung und Hochwasserschutz Video zur Darstellung der Überflutungsvorgänge im Eferdinger Becken , DI Günther Reichel

2 Über mich... Numerische Modelle (Computer-Simulation) Operationelle Systeme (z.B. Hochwasserprognose) Gerichts-Gutachter: u.A :Landesgericht Steyr Zum Hochwasserereignis vom an Enns und Steyr Landesgericht Linz Zum Hochwasserereignis vom an der Krems Seit 02/2012: PÖYRY Energy GmbH bis 2013: GF von SCIETEC Consulting & Engineering

3 zu PÖYRY Energy GmbH... Internationaler Engineering-Konzern weltweit ca Mitarbeiter Österreich: Wien, Salzburg, Villach, Linz ehemalige Verbundplan (2004 von PÖYRY int. gekauft) Verbund ist noch Minderheitseigentümer (25%)

4 Zum Film... Rekonstruktion und Darstellung verstehen und zeigen Grundlagen sind Computer-Simulation mit Modellen aus früheren Projekten: 1D – Hochwasserprognose Donau 2D – Ausweisung der Überflutungsflächen im Eferdinger Becken Dauer = 12 min viele fachliche Details nicht alles ist im Detail darstellbar oder erklärbar

5 zur Datengrundlage: was bedeutet vorläufige Daten Rohdaten + Ergebnis von Aufzeichnungen und Messungen + Messungen an der technischen Grenze + viele Werte sind nicht direkt messbar (z.B. Durchfluss) + Messgenauigkeit ??

6 zur Datengrundlage: was bedeutet vorläufige Daten Rohdaten Ergebnis von Aufzeichnungen und Messungen Überprüfung, Korrektur, Abgleich

7 zur Datengrundlage: was bedeutet vorläufige Daten Rohdaten Ergebnis von Aufzeichnungen und Messungen Überprüfung, Korrektur, Abgleich HD OÖHD NÖ HD Sbg HD Tirol via donauMinisterien VHP LfU (Bayern) SHMI CHMI

8 zur Datengrundlage: was bedeutet vorläufige Daten Rohdaten Ergebnis von Aufzeichnungen und Messungen Überprüfung, Korrektur, Abgleich Endgültige, abgestimmte Daten konsolidierte Daten: Ende September

9 zur Datengrundlage: was bedeutet vorläufige Daten Rohdaten Ergebnis von Aufzeichnungen und Messungen Überprüfung, Korrektur, Abgleich Endgültige, abgestimmte Daten konsolidierte Daten: Ende Septembervorläufig endgültige Daten:Ende 2013

10

11 11 Vorabsenkung & Bewirtschaftung (Vor)-Absenkung

12 Vorabsenkung & Bewirtschaftung (Vor)-Absenkung Gezielter, frühzeitiger Aufstau

13 Vorabsenkung & Bewirtschaftung

14 Zusammenfassung Es gibt ein gewisses theoretisches Potenzial Die Möglichkeiten sind aber gering viel geringer als mitunter angenommen Erfordert sehr genaue Zuflussprognose Voraussetzungen + Standsicherheit des Kraftwerkes (statische, dynamische Belastungen) + Prüfung der Umsetzbarkeit (Prognosen, Entscheidung, Risiko) + Juristische Fragen + allenfalls: Schutz/Maßnahmen für neu betroffene Gebiete

15


Herunterladen ppt "Hochwasser 2013 Hydrologische Analyse und Modellierung Numerische Modellierung zur Erstellung von vertiefenden Grundlagen für HW-Management, Alarmplanung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen