Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AStA der Universität Rostock. Vorstellung, Einführung, Angebote.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AStA der Universität Rostock. Vorstellung, Einführung, Angebote."—  Präsentation transkript:

1 AStA der Universität Rostock

2 Vorstellung, Einführung, Angebote

3 AStA? allgemeiner Studierendenausschuss Gremienstruktur der studentischen Selbstverwaltung StuRa, AStA Referenten Aufgabe (nach Landeshochschulgesetz): Die Studierendenschaft nimmt die Interessen der Studierenden wahr […] Aufgabe der Studierendenschaft ist, […] die geistigen und kulturellen Interessen der Studierenden zu unterstützen […]

4 Kulturelle Aktivitäten einzelne Konzept-Veranstaltungen 1. Studentisches KreativFestival KlangNächte Kunst in den Mai Do-It-Yourself-Workshopreihe Beteiligung an der Kulturentwicklungsplanung Vernetzung in die Stadt

5 Übersicht, Auswertung, Interpretation

6 Rahmenbedingungen durchgeführt im Januar Antworten, Studierende Rücklaufquote von ca. 15% höhere Antwortbereitschaft bei Frauen (60% statt 49%) Studiengangsverteilung entspricht in etwa der Realität durch offene Fragen auch qualitative Antworten

7 Interessen der Studierenden Es wurde gefragt, wie sehr Studierende an den jeweiligen Kunstdisziplinen interessiert sind: 1. Musik 2. Film 3. Literatur 4. Sport 5. Theater... vorletzter: Bildende Kunst!

8 Bekanntheit sehr unterschiedliche Bekanntheitsgrade! Keller, VTR, Stadtbibliothek, LT, ST,... Bekanntheit Besuch! beispielhafte Beleuchtung Ersties vs. Urrostocker … (Problem: kleine Gruppen, keine 100%ige Repräsentanz)

9 Vergleich zum Durchschnitt Urrostocker mehr Institutionen bekannt Compagnie de Comedie Max-Samuel-Haus Theater Mechaje dort gehe ich gar nicht hin deutlich seltener Interessenverteilung Literatur + Politik, Geschichte: Aufspaltung Interkulturalität, Tanz, Umweltschutz -

10 Vergleich zum Durchschnitt Ersties dieses Angebot nutze ich gar nicht LOHRO, Stubnitz, li.wu., HMT kenne ich nicht Ursprung, pop.KW Interessenverteilung Tanz, bildende Kunst + Politik, Geschichte, Literatur -

11 Korrelationen Interessenscluster: Literatur, Theater, Bildende Kunst, Interkulturalität Geschichte, Politik Film, Musik Naturschutz, Subkultur, Bildende Kunst, Interkult. weiblich = Tanz, Theater, Literatur, Kunst Interesse für Kultur steigt im Block Werte auf Anfrage erhältlich

12 Ausgehverhalten laut eigener Aussage: ca. 100 pro Monat für Kultur … Ausgaben für Freizeit, Kultur, Sport ca. 44,8 1 ? Partyvölkchen liebste Wochentage: Samstag, Freitag höchste Bekanntheit: Studentenclubs! Studierende gehen pro Monat nur ca. dreimal aus Konkurrenzsituation innerhalb der Kulturszene? Gründe für geringe Aktivität der Studierenden …

13 Hinderungsgründe

14 Besonderheiten Fluktuation der Studierenden Bachelor-/Master-System ca Ersties pro Jahr zeitliche Belastung 1 ca. 18 Std./Woche Präsenzzeit ca. 19 Std./Woche Selbststudium ca. 6 Std./Woche Erwerbstätigkeit = 43,4-Stunden-Woche 1 (19. Sozialerhebung der deutschen Studentenwerke)

15 Besonderheiten

16 Hinderungsgründe Was bedeutet das für die Kulturszene? bessere Werbung! (s. auch offene Antworten) studentenfreundliche Zeiten / Tage niederschwellige Angebote Studierende in Gruppen ansprechen! Freikarten für einzelne? passende Eintrittspreise …

17 Eintrittspreise

18 Ausblick, Diskussion

19 Möglichkeiten jährliche Information unerlässlich! CampusTag am Zusammenarbeit: Interesse wecken hilft allen! AStA-Kultur-Newsletter Informationsportal Kulturcafé?

20 Diskussion Rezeption der Kulturangebote durch Studierende? Positive Erfahrungen Interesse = Angebot? Dauerhafte Bindung durch Beteiligung Freiräume, Initiativförderung

21 Der AStA bedankt sich für Ihre Aufmerksamkeit und hofft, bald wieder von Ihnen zu hören…


Herunterladen ppt "AStA der Universität Rostock. Vorstellung, Einführung, Angebote."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen