Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Djinn-MotorPower Umwelt schonen – Betriebskosten senken Ufuk Erenoglu, Djinn-MotorPower ® Michael-Huber-Weg 26 81667 München Tel: 089 / 44109253 Vertrieb:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Djinn-MotorPower Umwelt schonen – Betriebskosten senken Ufuk Erenoglu, Djinn-MotorPower ® Michael-Huber-Weg 26 81667 München Tel: 089 / 44109253 Vertrieb:"—  Präsentation transkript:

1 Djinn-MotorPower Umwelt schonen – Betriebskosten senken Ufuk Erenoglu, Djinn-MotorPower ® Michael-Huber-Weg München Tel: 089 / Vertrieb: 089 / Fax: 089 /

2 Der Umwelt zuliebe, Ihrer Kasse zur Freude Umwelt schonen, Energie sparen Djinn-MotorPower®

3 Erneuerbare Energie, eine wichtige Quelle Unsere Sofortlösung Energie sparen - Umwelt schonen Um auf den Klimawandel und dessen Auswirkungen zu reagieren und diese auch einzudämmen, sind nicht mehr nur freiwillige Maßnahmen gefragt. Ein angemessener Lösungsansatz erfordert auch, sich gemäß dieser Entwicklungen anzupassen. Daher sollte die Bundesregierung unter Aufsicht des Umweltministerium zusammen mit Bund und Länder die Entwicklung einer Strategie zur Anpassung an den Klimawandel erarbeiten. Diese Strategie soll die Basis für weitere Maßnahmen werden, den Risiken für die Bevölkerung, Unternehmen und Kommunen vorzubeugen. Sicherlich ist es notwendig Innovative Energien zu entwickeln, wie z.B. Wasserstoff, doch wichtiger ist es ein effektives Energiesparprogramm zu entwickeln. Wir haben die Lösung:

4 Unser Beitrag Zum aktiven Umweltschutz

5 Deutsche Binnenflotte 2007 Die deutsche Binnenflotte bestand am 31. Dezember 2006 aus insgesamt Binnenschiffseinheiten. Schubschiffeinheit 2x 1700 kW Verbrauch Treibstoff ca. 500 Liter/Std. Betrieb der Schiffe ca 20 Std. täglich, 7 Tage/Woche, 365 Tage im Jahr. Kosten durchschnittlich pro Schiff Monatlich Treibstoff Monatlich Ölverlust

6 Die Binnenschifffahrt hat in den letzten Jahren ihre Effizienz bereits enorm gesteigert. Sie lässt sich noch weiter erhöhen. Hierfür benötigen wir jedoch eine gut ausgebaute Infrastruktur mit ausreichenden Schleusenkammerabmessungen, Brücken- durchfahrtshöhen und Abladetiefen., erklärte BDB-Präsident Dr. Gunther Jaegers. Bezüglich der Frage der Umweltfreund- lichkeit der Verkehrsträger verwies er auf eine aktuelle Untersuchung der Planco Consulting GmbH, wonach die Binnenschifffahrt bereits heute erheblich niedrigere CO2- Emissionen produziert als die Eisenbahn. Die bislang unveröffentlichte Studie kann ab sofort über die Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost in Magdeburg bezogen werden.

7 Binnenschifffahrt und Umwelt Energie-Ausnutzung: Das Binnenschiff hat gegenüber den anderen Transportmitteln die geringsten Reibungswiderstände zu bewältigen. Deshalb verbraucht es für den Transport einer bestimmten Menge von Gütern deutlich weniger Energie als Bahn und LKW: 1 LKW-PS bewegt eine Last von 150 kg 1 Bahn-PS bewegt eine Last von 500 kg 1 Schiffs-PS bewegt eine Last von kg ! Luftverschmutzung: LKW: 164,0 g Bahn: 48,1 g spezifische CO2 -Emission in g/tkm Binnenschiff: 33,4 g Lärm-, Boden-, Wasserbelastung: Hier weist das Binnenschiff mit großem Abstand die geringsten Werte auf. (Vgl. dazu: "Externe Kosten")

8 Beispiel: EDEKA Deutschland Anz. Fahrz. Verbr. ltr. 100 km monatl. km Verbrauch Treibstoff Kosten 1,48/ltr. Jahres kosten Kosten Djinn MotorPower Einsparung bei nur 10% Gewinn jährlich Kraftfahrzeugbestand in Deutschland Personenkraftwagen Krafträder Lastkraftwagen (LKW) Zugmaschinen einschl. Sattelzüge Kraftomnibusse Sonstige Gesamte Kraftfahrzeuge

9 Bei der derzeitigen Maut- pflicht wird das Verkehrs- aufkommen noch größer denn der Speditionsbereich wird hier seinen Schwerpunkt auf Fahrzeuge bis 12 t richten und ausweiten.

10 Gesamtentwicklung des Güterverkehrs Die Schiene setzte im Jahr 2007 die positive Entwicklung der Vorjahre fort. Ihre Beförderungsmenge erhöhte sich im Vergleich zum Jahr 2006 um 4,3 % auf rund 361,1 Mio. t. Noch deutlicher wuchs ihre Verkehrsleistung. Sie erreichte im Jahr 2007 einen Wert in Höhe von 114,6 Mrd. tkm und lag damit um 7,1 % über dem Ergebnis des Vorjahres. Von dem neuerlichen Nachfrageanstieg nach Schienen-Güterverkehrsleistungen konnten sowohl die bundeseigenen als auch die in Deutschland aktiven, nicht-bundeseigenen Eisenbahnverkehrs- unternehmen profitieren. Weiterhin hohe prozentuale Zuwächse im Schienengüterverkehr

11 Gesamtentwicklung des Güterverkehrs In der Binnenschifffahrt auf deutschen Wasserstraßen wurden im Jahr 2007 rund 249,0 Mio. t Güter befördert. Dies waren rund 5,5 Mio. t oder 2,3 % mehr als im Jahr Die Binnenschifffahrt erzielte damit im vergangenen Jahr die höchste Beförderungsmenge seit der Wiedervereinigung Deutschlands. Die Verkehrsleistung erhöhte sich im selben Zeitraum um 1,2 % und erreichte einen Wert von 64,7 Mrd. tkm. Im Gegensatz zum Vorjahr waren im Jahr 2007 witterungsbedingte Beeinträchtigungen der Binnenschifffahrt in nennenswertem Ausmaß nicht zu verzeichnen.

12 Schadstoffe mindern Die Folgen dieser Entwicklung spüren wir alle: Abgase schleudern krebserregende Rußpartikel in die Luft, Naturlandschaften werden durch Fernverkehrsstraßen und Autobahnen zerstört, schwere Lkw machen immer neue Reparaturen an Straßen nötig. Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid (CO 2 ) durch den Straßenverkehr ist enorm. Von den jährlich 170 Mio. Tonnen CO 2 des gesamten Verkehrssektors pusten die Pkw in Deutschland 100 Mio. in die Luft – das sind fast 60 Prozent! Der Autoverkehr verursacht immense Gesundheits- und Umweltkosten und ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht. Dabei könnte es so einfach sein: Allein mit sparsamen Automodellen könnte der CO 2 -Ausstoß des gesamten Pkw-Sektors in Deutschland bis 2020 um 40% – das entspricht 40 Millionen Tonnen CO 2 pro Jahr - reduziert werden. Das gleiche gilt für die NoX Werte. Wir zeigen, wie es funktionieren kann! Autos müssen abspecken, wir haben die Lösung Ceramono © Automotive Djinn-MotorPower ®

13 Europas Aktionsplan Klimaschutz Der Europäische Rat hat auf seiner Frühjahrstagung am 08./09. März 2007 in Brüssel mit dem Aktionsplan für Klimaschutz und Energiepolitik ein Paket verbindlicher Maßnahmen und Ziele bis zum Jahr 2020 beschlossen: Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 20 % (bezogen auf das Basisjahr 1990) bzw. um 30 %, sofern sich andere Industrieländer zu vergleichbaren Emissionsreduzierungen und die wirtschaftlich weiter fortgeschrittenen Entwicklungsländer zu einem ihren Verantwortlichkeiten und jeweiligen Fähigkeiten angemessenen Beitrag verpflichten. Die Autoindustrie hatte versprochen, die CO 2 -Emissionen von Neuwagen bis Ende 2008 um 25% zu senken Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien am Gesamt- energiemix der EU auf 20%, Verbesserung der Energieeffizienz um 20 % (bezogen auf eine Entwicklung ohne zusätzliche Maßnahmen).

14 Individualverkehr verringern, Industrieanlagen einbeziehen Technische Einsparpotentiale längst vorhanden Natürlich haben die Autohersteller auch sparsame und klimaverträgliche Kleinwagen im Sortiment, schließlich ist die Technik für eine CO 2 -Reduzierung seit langem vorhanden. So emittiert der Smart von Daimler 95 Gramm CO 2 pro Kilometer, der Polo Blue Motion emittiert 104 Gramm CO 2 je Kilometer. Audi und VW dagegen haben die Produktion ihrer sparsamsten Modelle (Audi A2 und VW Lupo, beide 3 Liter- Autos) 2005 wieder eingestellt. Langfristig könnten 50 Millionen Tonnen CO 2 pro Jahr bis 2020 eingespart und dadurch der CO 2 -Ausstoß der gesamten Pkw- Flotte halbiert werden. Dies kann zum Beispiel mittels technischer Maßnahmen geschehen (z.B. Einsatz von leistungsschwächeren Motoren und leichteren Fahrzeugen, Reduzierung von Reibungsverlusten und Rollwiderstand.

15 Die Verbindung Djinn-MotorPower ® und E-S-M bringen hier einen Lösungsvorschlag, der zu überdenken sich lohnt im Sinne der Umwelt und der Energieeinsparung Es ist bekannt, dass die Raumfahrtindustrie, die Automobil- industrie, die Luftfahrtindustrie wie auch die mechanische Industrie im allgemeinen seit geraumer Zeit auf der Suche nach neuen Schmiermitteln sind, die in der Lage sind den extrem hohen Beanspruchungen, die an sie gestellt werden Stand zu halten. In jedem dieser Sektoren, hat sich herausgestellt, dass die Materialien auf Keramikbasis diejenigen sind, die die besten Ergebnisse erzielen. Aus diesem Grund werden heute schon auch in der Auto- und in der Motorenindustrie viele Teile aus Keramik eingesetzt. Die Keramik ist leicht, hat weniger Reibungskräfte, widersteht höchsten Temperaturen und wenn sie z.B. in Zylinderköpfen oder auf Kolbenböden eingesetzt wird, widersteht sie den thermischen Bedingungen ohne Probleme.

16 Djinn-MotorPower ® ist ein revolutionierendes Schmiermittel. Die Vorteile dieses Produktes können in allen Bereichen in denen Schmierung nötig ist, eingesetzt werden. Die größten Vorteile haben sich bisher jedoch im Bereich der Motorentechnik gezeigt, denn hier sind die Ergebnisse am einfachsten messbar. Djinn-MotorPower ® ist das Ergebnis einer langjährigen Forschungs- und Versuchsreihe in der verschiedene Hochleistungsöle mit diversen, technischen, keramischen Partikeln vermischt werden. In einem speziellen, sehr aufwendigen Prozess, gelang es hier, die weichen Keramikpartikel (spezifisches Gewicht ca. 1,5) in einem sehr leichten (spezifisches Gewicht ca. 0,78) Vollsynthetiköl in Schwebe zu halten. Diese neu hergestellte Verbindung, kann mit jedem derzeit auf dem Markt erhältlichen Motoröl vermischt werden.

17 Der größte Vorteil des Djinn-MotorPower ® ist der, dass es eine ganz besondere Schmierfähigkeit besitzt und zwar speziell unter der großen Hitze von Reibungsbedingungen. Djinn-MotorPower ® oxidiert weniger als zum Beispiel Produkte, die mit Grafit oder Molideen angereichert sind. Außerdem hat Djinn- MotorPower ® mit seinem mikroskopisch kleinen Keramikpartikeln (0,2 Micromillimeter) einen deutlich geringeren Reibungsfaktor als andere Schmiermittel. Bevor wir das Produkt auf den Markt brachten, haben wir lange und ausführliche Testversuche durchgeführt. Auf diese Art war sichergestellt, dass das von uns entwickelte Schmiermittel von Anfang an ein voller Erfolg war. Alle von uns durchgeführten Tests kamen zu dem selben Ergebnis. Nachdem Djinn-MotorPower ® dem Motoröl zugefügt wird, verringert sich sofort die Reibungskraft. Aus diesem Grund dreht der Motor besser und große Teile der Kraft, die er bisher zur Überwindung der inneren Reibung benötigte, können jetzt zusätzlich an die Antriebsachsen abgegeben werden.

18 Djinn-MotorPower ® ist kein herkömmliches Additiv, da es nicht die monokulare Struktur des Öles, in das es gemischt wird verwandelt. Die Oberfläche, die mit Djinn-MotorPower ® behandelt wird, wird sehr viel glatter als vorher und Unebenheiten, Rillen und Riefen werden überdeckt. Djinn-MotorPower ® ist eine einmalige Oberflächen- behandlung, die sich auf allen Metalloberflächen anbringen lässt, die unter ständiger Reibung stehen. Die Keramikpartikel, die im Produkt zu 98% enthalten sind, werden vom Basis öl an die entscheidenden Stellen transportiert, wo sie sich zu einem festen resistenten Film verschweißen. Die überflüssigen Keramikpartikel bleiben weiterhin im Kreislauf und werden mit dem nächsten Ölwechsel ausgeschwemmt. Die Temperatur die sich im Inneren des Motors und speziell auf den Ober- flächen die permanent unter Reibung stehen, reicht aus um die mikroskopisch kleinen Keramikpartikel (in Verbindung mit anderen chemischen Partikeln) zum Schmelzen zu bringen. Auf diese Weise wird garantiert, dass die Keramikbeschichtung von großer Dauer ist und nicht etwa beim nächsten Ölwechsel ausgeschwemmt wird.

19 Die so neu hergestellte Oberfläche könnte als perfekt bezeichnet werden und besitzt einen sehr geringen Reibungsfaktor. Aus diesem Grund verringert sich die Arbeitstemperatur im Motor bis zu 10 Grad. Verringerte Reibung und Temperatur führen zu den folgenden Vorteilen. Geringere Öltemperatur = Größere Ölviskosität; das Öl behält bessere Schmiereigenschaften über einen längeren Zeitraum. Geringerer Ölverbrauch = Weniger Abgasbelastung Die positiven Effekte der Reibungsverminderung wirken sich auf den Motor, das Getriebe, und Differenzialgetriebe aus. Insbesondere auf die folgenden Teile: Kurbelwellenlager, Zylinder, Kolben, Kolbenringe, Nockenwelle, Ventilsitze, Lager im allgemeinen, Zahnräder und Wellen, sowie alle anderen unter Reibung stehenden Teile. An allen oben aufgeführten Teilen wird die Reibung bis zu 80% verringert, bedingt durch diese drastische Reibungsverminderung erhöht der Motor seinen Kraftausstoß und bei gleicher Fahrweise lassen sich günstigsten Falls bis zu 20% Treibstoff sparen. Diese Effekte sind auch auf Motorprüfständen deutlich zu überprüfen.

20 Alles in allem kann man sagen, dass eine Behandlung mit Djinn-MotorPower ® die folgenden Vorteile für den Autofahrer mit sich bringt. Eine Verschleißreduzierung der mechanischen Teile in Motor und Getriebe bis zu 50% Reibungsminderung bis zu 70% Mehr Motorleistung vor allem im unteren Drehzahlbereich Verringerung der Geräuschentwicklung des Motors Erhebliche Verringerung des Ausstoßes CO2, Russpartikel und NOx Besserer Kaltstart auch bei sehr geringen Außentemperaturen Die Beschichtung mit dem Keramikschutzfilm schützt den Motor und besitzt Notlaufeigenschaften Vorteile der Beschichtung mit Djinn-MotorPower ®

21 Zusammenfassung: Wir können mit absoluter Sicherheit feststellen, das Djinn- MotorPower ® nicht nur gut ist für die Umwelt sondern auch dazu beiträgt, dass das Autofahren kostengünstiger wird und zwar in einem Maße, dass sich heute mit keinem andern Produkt erreichen lässt. Diese Überzeugung basiert auf den Erfahrungen und Referenzen von tausenden von zufriedenen Kunden. Trotzdem sind wir auch heute noch bemüht unsere Produktreihe weiter zu verbessern um auf diese Art und Weise auch in Zukunft das jeweils bestmögliche Produkt in diesem Sektor anzubieten. Dieses sind doch beweisbare Gründe für eine Verwendung von Djinn-MotorPower ®

22 GegenüberstellungP.T.F.E.CERAMIC Reibungsfaktorca.0,040,02 Wärmeableitungsgradca. 0,020,03 Verbrennungstemperatur max. ca.273°C1300°C Auflösungstemperatur ca.280°C3300°C Durchschnitt. Partikelgröße bei 20° ca.0,2 micron0,2 micron bei 100° fino a 20 micron0,2 micron Verschmelzung mit Metalloberflächen nosi schmierfähig bis ca.260°C1100°C schädliche Rückständediverse Gase +Dioxynnicht vorhanden

23 Unser E-S-P-Energie-Spar-Projekt Der Ist-Zustand:ca Binnenschiffe ca KFZ ca Krafträder ca LKW ca Zugmaschinen ca Omnibusse ca Sonstige (Baufahrzeuge, Baugeräte) CO2 Ausstoßca. 900 Millionen Tonnen FeinstaubFeinstaub-Verursacher in Großstädten Verursacher ProzentKfz-Verkehr 45% Industrie 38% Gebäudeheizung 17% Feinstaub, Rußpartikel und CO2 entstehen bei der Verbrennung von Dieselkraftstoffen, Heizöl und Reifenabrieb. Ein Konzept – eine Gesamtlösung Für Kfz – Industrie – Heizungen

24 Russpartikelbis zu 50% reduziert Nox-Wertebis zu 25% reduziert CO2 Emissionenbis zu 15% reduziert Spritverbrauchbis zu 15% reduziert Motorleistungbis zu 9% erhöht Motoröllebensdauerüber 100% erhöht Öltemperaturbis zu 30% reduziert Motorverschleiß durch Abriebbis zu 70% reduziert Serviceinterwalleverlängert Motorlebensdauererhöht Korrosionsschutzerhöht Geräuschemissionengesenkt Motortemperaturgesenkt Die Lösung Djinn-MotorPower ®

25 Unser E-S-P Energie-Spar-Projekt E-S-M Energie-Spar-Modul Ein Zusammenspiel mehrerer Innovativer Produkte verschiedenster Technologien, Mikrokeramik und NANO-Technologie Mikro-Keramik zum Öl programmierte Mikro-Keramik Djinn-MotorPower ® Zusatz zum Motoröl in den Treibstoffkreislauf

26 Binnenschiffe Die Motoren von Fischkuttern, Booten und Frachtschiffen spielen eine wichtige Rolle, wenn es um eine Erhöhung der Gesamtkosten des Systems geht und sind verantwortlich für hohe Ausgaben für Servicekosten. Noch hat die Technologie keine befriedigende Lösung gefunden, durch die, die Lebenszeit und Performanz von Motoren, also dem Herz eines Schiffes, gesteigert werden könnte. Führt man sich vor Augen, dass in der Seefahrt meist alte und sogar veraltete Technologien zur Anwendung kommen, wird offensichtlich, dass die Seemänner unseres Landes mit schweren Problemen konfrontiert sind. Da die meisten unserer Seeleute saisonal tätig sind, stellen die Ausgaben für Motoröl und Treibstoff einen wichtigen Zusatzfaktor bei der Verringerung der Einnahmen dar. Unsere Seeleute, die bei ihrer Saisonarbeit einen Wettlauf gegen die Zeit liefern, fahren zwischen Abfahrts- und Anlegehafen auf Maximalgeschwindigkeit, um ihre Zusagen erfüllen zu können. Natürlich führen diese Rahmenbedingungen zu ungewollten Motorschäden und einem erhöhtem Treibstoff- und Schmiermittelbedarf. Den Seeleuten wird Djinn-MotorPower ® nicht nur eine Ruhepause verschaffen, sondern das Produkt wird sowohl dem Seefahrtsektor als auch der Wirtschaft des Landes einen wichtigen Dienst erweisen.

27 Eigenschaften Die unvergleichliche Keramikbeschichtung sorgt dafür, dass die Maschine ausgesprochen sauber bleibt und sich ein Minimum an Rückständen auf den Kolben ablagert. Reibung und dadurch resultierender Verschleiß werden in erheblichem Maß reduziert, die Komponenten des Betriebssystems geschützt, übertriebene Hitze wird vermieden und das Öl bleibt länger nutzungsbereit. Reibungsverluste werden minimiert und Energie gespart. Die Servicefrist wird durch hohe Thermal- und Oxidations- stabilität verlängert. Dank der hohen Thermal- Und Oxidationsstabilität der Nano Bor Partikel wird Unterhitze im Kolben verhindert und so ein Qualitätsverlust des Schmiermittels verhindert. Rost und Korrosion werden verhindert. Dank der hohen Alkalität werden Säuren, die durch Verbrennungen entstehen, neutralisiert. Unter allen Arbeitsbedingungen wird die Formulation geschützt und eine Verringerung der Performanz verhindert. Verwendungsverhältnis Auf 30 Lt. Öl wird 1 Lt. Djinn-MotorPower® verwendet.

28 Wirtschaftliche Gewinne und Vorteile für die Maschine Dank einer Beschichtung mit Djinn-MotorPower® auf allen beweglichen Teilen und Zahnrädern eines Motors entsteht: Eine Verlängerung der Lebenszeit von beweglichen Teilen und Zahnrädern. Eine Verringerung von Reibung und Verschleiß im Inneren des Motors um 70% und es treten keine Verluste aus Reibungsenergie auf. Steigerung der Motorperformanz um 9% und mehr. Eine Verringerung der Treibstoffkosten Übertriebene Motorenerhitzung wird verhindert, der Verbrauch an Schmiermitteln wird reduziert. Für Stellen, an denen eine API CD Dieselperformance gewünscht ist, gibt es eine neue Generation von Nano-Schmierstoffen, die mit Treibstoffen nach ISO 8217 des Typs DMA/DMB/DMC zusammen- arbeiten und als Schmierstoff für moderne Kolbenmaschinen der Seefahrt konzipiert wurden. Diese sind geeignet für Reduktionszahnräder und die allgemeine Schmierung.

29 Das Energie-Spar-Modul

30 E-S-M Energie-Spar-Modul Er ist das zentrale Element und sorgt dafür, dass Verbrennungen vollständig ablaufen können. Nur so wird gewährleistet, dass die schädlichen Nebenprodukte wie Russ, Kohlenmonoxid oder Kohlenwasserstoffe nur in sehr geringem Umfang entstehen und in die Umwelt gelangen. Bei diversen Fahrzeugen ist es mittels der E-S-M-Technologie gelungen diese Werte soweit zu minimieren, dass der AU-Tester für diese Schadstoffe nichts mehr angezeigt hatte.

31 E-S-P Auto und Nutzfahrzeuge Mit dem E-S-M (Energie-Spar-Modul) entwickelt Ihr Fahrzeug ob Benziner, Diesel oder Gas sein volles Potential! Als E-S-M Händler können wir Ihnen die kompetente Beratung und den fachgerechten Einbau des Systems zusichern. Was haben Sie davon? 5 – 10 % Leistungssteigerung: sicher und dauerhaft Motor-Getriebe-Garantie bleibt erhalten Bis zu 11 % reduzierter Kraftstoff-Verbrauch Bessere Abgaswerte, Einfache Rückrüstung möglich Keine Erhöhung der KfZ-Steuer; eventuell günstiger (Einzelprüfung) Für alle Modelle geeignet, da der Kraftstoff (Energieträger) autokatalytisch angereichert wird.

32 Wie verändert sich der Abgasaustoss? Das Zusammenspiel von Djinn-MotorPower ® und E-S-M sorgt für eine bessere Verbrennung des Kraftstoffgemischs im Motor. Die Abgaswerte können bis zu 90% !!! verringert werden. Die Russpartikel werden stark reduziert (bis gegen null)

33 BHKW Wirkungsgrad erhöhen Durch den Einsatz von E-S-M und dem Reibungsmindernden Djinn-MotorPower ® wird hier auch in allen BHKW´s (Blockheizkraftwerken), Öl- und Gasheizungsanlagen, Aggregaten und USV´s (unabhängige Strom Versorgung) eine umweltschonende und energiesparende Anwendung gewährleistet.

34 Entwicklung von Weltbevölkerung und Welt-Primärenergieverbrauch 74 GJ/a = 2,3 [kW]

35 Ergebnisse Wenn wir mit diesem E-S-P (Energie-Spar-Projekt) der Umwelt und dem Energieverbrauch eine wesentliche Reduzierung erreichen können, sollten sich alle Verantwortlichen Institutionen, Unternehmen und Staatliche Abteilungen zusammensetzen um mit diesem System einen Baustein, zur Bekämpfung von Umweltschäden und der Reduzierung von Treibstoffen legen. Wir haben die Lösung: E-S-M (Energie-Spar-Modul) + Djinn-MotorPower ® Ufuk Erenoglu, Djinn-MotorPower ® Michael-Huber-Weg München Tel: 089 / Vertrieb: 089 / Fax: 089 /

36 Verbrennung im Motor optimieren E-S-M Energie-Spar-Modul Mit dem E-S-M entwickelt für Schiffsmotoren und Fahrzeugen egal ob Benziner, Diesel oder Gas sein volles Potential! Als E-S-M Händler können wir Ihnen die kompetente Beratung und den fachgerechten Einbau des Systems zusichern. Was haben Sie davon? 5 – 10 % Leistungssteigerung: sicher und dauerhaft Motor-Getriebe-Garantie bleibt erhalten Bis zu 11 % reduzierter Kraftstoff-Verbrauch Bessere Abgaswerte

37 Das E-S-M kann in allen Verbrennungsprozessen zeitlich unbegrenzt wirken Einsatz in Motoren und Automobilien, kein Verschleiß "autokatalytisch" Reduzieren den Verbrauch des Systems (Motor/PKW/LKW) Verlängern die Lebensdauer der "Maschinen" Reduzieren den Schadstoffausstoß auf ein extremes Minimum (Ausstoß: Stickstoff und Reines CO 2 und Wasserdampf - Stickoxiden (NOx) um 70%, CO2 um 30% und Partikelfeinstaub um 50% Einfache Rückrüstung möglich. Keine Erhöhung der Kfz-Steuer; eventuell günstiger (Einzelprüfung) Für alle Modelle geeignet, da der Kraftstoff (Energieträger) autokatalytisch angereichert wird. Wie verändert sich Abgasaustoß? Das E-S-M sorgt für eine bessere Verbrennung des Kraftstoffs im Motor. Die Abgaswerte können bis zu 90% !!! verringert werden. Die Russpartikel werden stark reduziert (bis gegen null)

38 10 Jahre Garantie Wir vertrauen Ihnen, vertrauen Sie uns! 30 Tage Rücknahme Garantie! Heute kaufen, in 30 Tagen zahlen!

39 Technisches Merkblatt Automobile – 2008 Ausgangssituation Motoren Die Energiekosten steigenden geradezu explosionsartig im Bereich der Kraftstoffe und den direkt daran gekoppelten weiteren Erzeugerpreisen. Unser Ziel ist es vorhandene Systeme zu optimieren, um wertvolle Ressourcen, die immer knapper werden, zu schonen. Das heißt technologisch die Wirkungsgrade (Abb. 1 mehr vollständige Verbrennung) zu erhöhen und die Umweltbelastung zu verringern.

40 Besonders in der Binnenschifffahrt und im Automobilbereich (PKW oder Nutzfahrzeuge) belasten die hohen Benzin oder Dieselpreise die Industrie und Verbraucher beträchtlich. Die Preise liegen zur Zeit bei 1,15 für Diesel, 1,34 für Benzin und 1,34 für Super. Wenn 5% -15% und mehr technologisch gespart werden könnten, so rechnet sich eine Investition schon nach bis km. Bislang konzentrieren sich Verbesserungen in der Energietechnik auf Filtertechnologien (Rußpartikelfilter etc.), Veränderung der Einspritzsysteme – Einbau von Elektronik zur Optimierung der Verbrennung etc. Diesen Systemen kann allgemein zugestanden werden, dass sie Verbesserungen bringen – leider jedoch auch sehr teuer, wartungsintensiv und störanfällig sein können. Auch im Kühlkreislauf gibt es Nachholbedarf. Unsere Verbrennungsmotoren verbrauchen bis zu 35 % der zur Verfügung stehenden Primärenergie um sich selbst zu kühlen. Im Laufe der Zeit kommt es im Kühlsystem zu Ablagerungen, Verschlammungen und Oxidation. Der Verbrauch erhöht sich und die Lebensdauer der Materialien wird verkürzt.

41 Funktionsprinzip Kraftstoffoptimierung: Ein Verbrennungsmotor ist eine Wärmekraftmaschine, die durch innere Verbrennung von Treibstoff mechanische Arbeit verrichtet. Das E-S-M ist ein Keramikchip für Verbrennungsprozesse und ein Bauteil, dass als Katalysator fungiert. Es sind behandelte Keramikelemente bzw. keramische Mikrohohlkugeln in Größen von 10 Mikron bis 35 mm aus Standardprodukten. Zusätzlich wurden bei der Gehäusekonstruktion die Prinzipien nach Viktor Schauberger berücksichtigt. Während der Kraftstoff fließt, wird das Prinzip des Soges und die Kraft der Implosion genutzt, welche die kinetische Energie der normalen Molekularbewegung in einer gerichteten Strömung verfügbar macht. Der Kraftstoff erfährt wieder einen rechtsdrehenden natürlichen Bewegungsablauf, was die spätere Zerstäubung und Verbrennung positiv unterstützt.

42 Warum ist das nun so interessant? Bei der Verbrennung wird der Kraftstoff oxidiert und der Sauerstoff reduziert. Der Sauerstoff benötigt 8 Elektronen um stabil zu sein. Er hat jedoch nur 6. Fehlen dem Sauerstoff die zwei Elektronen, so muss er räubern gehen. Er reagiert mit allen chemisch schwächeren Substanzen. Der Verbrennungsvorgang lebt so zu sagen von der Hand im Mund. Die Luft hat feste Parameter und der Kraftstoff auch. Die Eigenschaften der Kraftstoffe werden weitestgehend vom Hersteller bestimmt, jedoch kann der aktive Sauerstoff (reaktionsfreudiger Zustand) in einen nichtaktiven Sauerstoff (Anreicherung mit freien Elektronen - nichtaggressiver Zustand) umgewandelt werden. Das E-S-M schafft einen angereicherten Zustand im Kraftstoff an freien Elektronen. Dieser Zustand ist optimal für Motoren und BHKW, damit der Sauerstoff in seinem aktivierten Leistungs-Zustand zu 99% mit dem Kraftstoff zu Kohlendioxid und Wasser reagieren kann, ohne Ruß und Kohlenmonoxid zu bilden. Das Titanoxid wirkt als Hochtemperatur- Simulator (Katalysator) und hält die zusätzliche Energie im System. Das E-S-M behebt das Problem auf der Kraftstoffseite. Die in Abb. 2 gezeigten Produkte werden zusätzlich nachbehandelt mit Titanoxid (Feinmahl 70 nm) und bioaktiven Substanzen.

43 Nach dem erneuten Erhitzen der Keramikelemente werden die Elemente in einer vorbereiteten Lösung abgeschreckt. Diese neuen Endprodukte haben katalytische und magnetische Eigenschaften. Das Titanoxid fungiert als Elektronenspender mit ca. –300 mV Redoxpotential je nach Ausgangswerte des Kraftstoffes. Die Keramik mit den enzymatischen Wirkstoffen bricht grobe Molekularstrukturen auf und führt sie in ihre ursprüngliche reine molekulare Struktur zurück. Das schafft eine größere Oberfläche und unterstützt die vollständige Oxidation Das E-S-M schafft zusätzlich im Hubraum über den Kraftstoff verbesserte Bedingungen, da die Aktivierungsenergie heruntersetzt wird und er autokatalytisch arbeitet. Das heißt, dass bestimmte Reaktionen bei hoher Temperatur und/oder bei niedriger Temperatur ablaufen. So können Schadstoffe frühzeitiger neutralisiert oder umgewandelt werden und im Einzelfall nicht mehr negativ reagieren. Es entstehen weniger Rußpartikel - Dioxin - Schwefel - NOx – CO. Das Mehr an besserer Verbrennung vermindert die Emissionen und erhöht den Wirkungsgrad.

44 Nutzen – E-S-M wirken zeitlich unbegrenzt einsetzbar bei neuen + alten Motoren (Diesel - Benziner - Erdgas – Pflanzenöl - Gas) unterliegen keinem Verschleiß, da der Katalysator im System autokatalytisch wirkt reduzieren den Verbrauch im System (z.B. PKW / LKW / BHKW) um ca % verlängern die Lebensdauer der Anlagen und verringern Geräusche reduzieren den Schadstoffausstoß auf ein extremes Minimum (hier: Rußpartikel Dioxin - Schwefel - NOx - etc.) > Ausstoß: Stickstoff + Reines CO2 und Wasserdampf brechen alte Rückstände sanft + schonend auf (anfänglich kann es im System zu niedrigeren Leistungswerten + höheren Emissionen kommen ) asynchrone Materialschwingungen werden verringert

45 Welche Zulassungen hat das E-S-M ? Die Fertigung erfolgt gemäß TÜV Zert. DIN EN ISO 9001:2000 Zert.: Die HTB (Hochtemperaturbeständigkeit) ist erfüllt. (A2 – nicht brennbar gemäß DIN 4102) Die Dichtungen sind aus VITON (Dow - Dupont). Adapter gemäß EN 1254 Das E-S-M-Messinggehäuse entspricht der DIN EN 1652 = CU Zn 39 Pb 2 (früher: MS 58) Das E-S-M entspricht den anerkannten Regeln der Technik Der E-S-M Nickel 35/22 (Art.-Nr /19) ist für für Heizungen (Heizöl + Gas) und kann bis zu einer Leistung von 300 kW eingesetzt werden (größere Anlagen sind ebenfalls optimierbar). Achtung: Bei Zuleitungen die größer als ¾ ´´ sind, ist das E-S-M als Bypass einzubauen.


Herunterladen ppt "Djinn-MotorPower Umwelt schonen – Betriebskosten senken Ufuk Erenoglu, Djinn-MotorPower ® Michael-Huber-Weg 26 81667 München Tel: 089 / 44109253 Vertrieb:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen