Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Moderne Ernährungsgewohnheiten bei Kindern und Jugendlichen Mathilde Kersting Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund www.fke-do.de.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Moderne Ernährungsgewohnheiten bei Kindern und Jugendlichen Mathilde Kersting Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund www.fke-do.de."—  Präsentation transkript:

1 Moderne Ernährungsgewohnheiten bei Kindern und Jugendlichen Mathilde Kersting Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund

2 Themen Nahrungsbedarf Ernährungsgewohnheiten Ernährungsprobleme Präventionsstrategien welchen Einfluss hat das Geschlecht ?

3 Energiebedarf bei Kindern und Jugendlichen Mon.Jahre Deutsche Gesellschaft für Ernährung, kcal/Tag kcal/kg/Tag m m w w < 4 < kcal/kg/Tag kcal/Tag Jungen Mädchen

4 Kersting et al., JPGN 2005 Altersgemäße Lebensmittelverzehrsmengen - Optimierte Mischkost - Jungen Mäd- chen

5 Themen Nahrungsbedarf Ernährungsgewohnheiten Ernährungsprobleme Präventionsstrategien welchen Einfluss hat das Geschlecht ?

6 Kersting et al, Bundesgesundheitsbl 2004 Alter (Jahre) m wmwmw Gemüse Optimierte Mischkost g/Tag Verzehr von Gemüse bei Kindern und Jugendlichen

7 Obst Obstsäfte Optimierte Mischkost Alter (Jahre) g/Tag m w m w m w Kersting et al, Bundesgesundheitsbl 2004 Obst Verzehr von Obst bei Kindern und Jugendlichen

8 Alter (Jahre) g/Tag Fleisch, Geflügel Wurst Optimierte Mischkost mwmw m w w Kersting et al, Bundesgesundheitsbl 2004 Verzehr von Fleisch/Wurst bei Kindern und Jugendlichen

9 Kersting et al, Bundesgesundheitsbl 2004 Alter (Jahre) g/Tag Milch/-produkte fettarm vollfett KäseOptimierte Mischkost w mmw mw Verzehr von Milch(-produkten) bei Kindern und Jugendlichen

10 Fast-Food Verzehr bei Jugendlichen (12-17 Jahre) in Deutschland EsKiMo Studie JungenMädchen mittlerer Fast-Food Verzehr am Tag252 kcal (7,7 En. %) 126 kcal (5,5 En. %) Anteil der Jugendlichen mit einem Verzehr von >250kcal/d über Fast-Food 73%27% mittlere Anzahl der verzehrten Portionen pro Woche 2,7 - 5,11,8 Veränderung des Verzehrs mit steigendem Alter Anstieg nahezu konstant Erhebung mittels Verzehrshäufigkeits-Interview für einen Zeitraum von 4 Wochen)

11 Verzehr von Erfrischungsgetränken Erfrischungsgetränke (Limonaden, Fruchtsaftgetränke, Nektar) Durchschnittlicher Getränkeverzehr Libuda et al., BrJN 2008

12 Erfrischungsgetränke und Ernährungsqualität * p<0,05 Veränderungen der Nährstoffzufuhr bei steigendem Verzehr von Erfrischungsgetränken Libuda et al., BrJN 2008

13 Themen Nahrungsbedarf Ernährungsgewohnheiten Ernährungsprobleme Präventionsstrategien welchen Einfluss hat das Geschlecht ?

14 Übergewicht nach Alter und Geschlecht

15 Ess-Störungen nach Alter und Geschlecht Häufigkeit in Deutschland (KiGGs 2006): % Alter

16 Validität von Selbstangaben zur Ernährung Kersting et al., Z Ernwiss 1998 Anteil (%) von 3Tage-Ernährungsprotokollen mit unplausibel niedriger Energiezufuhr

17 Themen Nahrungsbedarf Ernährungsgewohnheiten Ernährungsstörungen Präventionsstrategien welchen Einfluss hat das Geschlecht ?

18 Diehl JM, Schweiz Med Wochenschr 1999 Präferenzwerte von Lebensmitteln bei 10-14jährigen Kindern

19 ernährungsphysiologisch optimiert mehr Gemüse (+ 50 %) weniger Fleisch (- 20 %) häufiger Vollkorn (+ 100 %) bessere Fettqualität kostengünstig küchentechnisch leicht zu handhaben bei Schülern akzeptiert Bundesweite Studie: Erprobung in Schulen (1000 Schüler) Kriterien für optimierte Rezepte Optimierte Rezepte für das Mittagessen in Schulen

20 Was die Akzeptanz optimierter Gerichte fördert Zeit: Jeder 2. Schüler gibt an, nicht immer (43%) oder nie (8%) genug Zeit zum Essen zu haben. Alter: Tendenziell sind Unterstufen-Schüler (10 bis 13 Jahre) aufgeschlossener als Mittel- und Oberstufen-Schüler (14 bis 19 Jahre). Geschlecht: Mädchen nehmen die optimierten Gerichte eher an als Jungen. Methode: Behutsame Einführung von Neuerungen

21 Erfrischungsgetränke Säfte Durchschnittlicher Getränkeverzehr Verzehr von Erfrischungsgetränken und Säften (energiehaltige Getränke) Libuda et al., BrJN 2008

22 Jungen (n=119; 9-18 Jahre) Veränderung Getränkeverzehr (MJ) Alle Ergebnisse nicht signifikant Energieh. Getränke Säfte, Erfrischgsgetr. Energiehaltige Getränke und Körpergewicht 5-Jahre-Längsschnittauswertung

23 Energieh. Getr.(sign.) Veränderung Getränkeverzehr (MJ) Säfte (signifikant) Erfr-Getr.(nicht sign.) Energiehaltige Getränke und Körpergewicht 5-Jahre-Längsschnittauswertung

24 Die trinkfit Studie Ziel: –Prävention von Übergewicht –durch Verbesserung des Trinkverhaltens Hypothese: mehr Trinkwasser weniger zuckerhaltige Getränke Zielgruppe: –ca Grundschüler, 2. und 3. Klasse –sozial benachteiligte Stadtteile, Dortmund und Essen Methode: kontrollierte Interventionsstudie (1 Schuljahr) Muckelbauer et al, Pediatrics, in press

25 Präventionsmaßnahmen in trinkfit Verhaltensmodifikation Verhältnismodifikation + Erleichterter Zugang zu Trinkwasser Wissensvermittlung durch Unterricht

26 Prävention von Übergewicht in trinkfit Inzidenz von Übergewicht 1 nach Intervention Kollektive Interventions- gruppe Kontroll- gruppe p Gesamtkollektiv (N=2227)3,8 %6,0 % 0,018 - Mädchen (N=1102)4,0 %7,3 % 0,018 - Jungen (N=1125)3,6 %4,7% 0,368 In der Interventionsgruppe erkrankten weniger Kinder neu an Übergewicht als in der Kontrollgruppe. Kein Effekt bei der Untergruppe der Jungen. 1 Cole et al.: BMJ 2000

27 %KF-Verläufe bei Mädchen in Abhängigkeit von Stillen und Körpergewicht der Mutter vorhergesagte Mittelwerte aus gemischten Modellen keine Interaktion: Zeit x mütterliches Übergewicht x Vollstillen Buyken et al, Obesity, 2007

28 %KF-Verläufe bei Jungen in Abhängigkeit von Stillen und Körpergewicht der Mutter Buyken et al, Obesity, 2007

29 Moderne Ernährungsgewohnheiten Welchen Einfluss hat das Geschlecht ? Nahrungsbedarf +++ Ernährungsgewohnheiten ++ Ernährungsprobleme ++ Präventionsstrategien (+)

30 Geschlechtseffekte bei der Ernährung – ab wann ?


Herunterladen ppt "Moderne Ernährungsgewohnheiten bei Kindern und Jugendlichen Mathilde Kersting Forschungsinstitut für Kinderernährung Dortmund www.fke-do.de."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen