Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stand der Solarthermienutzung Fakultät Maschinenwesen Institut für Energietechnik, Professur für Energiesystemtechnik und Wärmewirtschaft Dresden, 23.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stand der Solarthermienutzung Fakultät Maschinenwesen Institut für Energietechnik, Professur für Energiesystemtechnik und Wärmewirtschaft Dresden, 23."—  Präsentation transkript:

1 Stand der Solarthermienutzung Fakultät Maschinenwesen Institut für Energietechnik, Professur für Energiesystemtechnik und Wärmewirtschaft Dresden, 23. März 2011 Dr.-Ing. Karin Rühling Technische Universität Dresden Institut für Energietechnik

2 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 2 KWK – KWKK - Solarthermie

3 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 3 Allgemeine Grundschaltung - Voraussetzungen Vor Installation einer Solarthermie-Anlage: Suchen nach wirtschaftlichem Energieeinsparpotential Gebäudeseite Kritische Analyse des Nutzerverhaltens Optimierung der existierenden Heizungsanlage; ggf. Entscheidung für Neuanlage

4 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 4 Vakuumröhren-Kollektoren Direktdurchfluß /Wärmerohr

5 VDI Dresden Rühling Solarthermie Folie 5 Trinkwassererwärmung Raumheizung Solar gestützte Kühlung Vergleich für verschiedene Arbeitsbereiche (Aperturfläche)

6 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 6 Arbeitsbereich VRK (Bruttofläche) Fernwärme

7 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 7 Trinkwassererwärmung Quelle: Valentin Software T*SOL Pro Standardlösung: Speicherung TWW Trend großer Pufferspeicher Kleiner Speicher TWW

8 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 8 Kombianlagen Trend Pufferspeicher mit integrierter Trinkwassererwärmung oben: Tank in Tank unten: Rohrbündel Quelle: Valentin Software T*SOL Pro

9 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 9 Kombianlagen Bsp. Ertragsvergleich Flachkollektoren A koll li: 8 m² re: 10 m² Ausrichtung Süd; 30 ° Neigung Speicher li: 650 l re: 750 l TWWB 160 l/d bei 50 °C FBH40 °C/25 °C Quelle: Valentin Software T*SOL Pro

10 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 10 Solar Aktiv Haus Quellen: SonnenhausInstitut, solifer 69 m² Solar-Roof-ST in 68 ° Neigung 28 m³ Pufferspeicher Spitzenlast – Holzheizung (Kamin) 97 % Solarer Deckungsgrad

11 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 11 Kunststoffspeicher bis 50 m³ vor Ort montiert – Beispiele 4 m³; 40 m² FK, Pelletkessel oben: 44 m³ unten: 5 m³ oben: 2,2 m³ Standard kubisch mit Anschlusseinheit unten: Schnittemodell

12 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 12 Aktueller Trend Investitionskosten sowie Kosten/Nutzen 3 …. 2,4 … 1,7 0,5 …1

13 Folie % Energiepreissteigerung 3 % Energiepreissteigerung 2 % Inflation 4 % Inflation Ein Vergleich: Kaufkraftentwicklung bei Einsparungen und Einnahmen Euro Einsparung mit Solarwärme (Solarthermie) Herr Meyer installiert eine Sonnenheizung im EFH Altbau für und spart im 1. Jahr 650 für Heizöl ein. Einnahme mit Solarstrom (Photovoltaik) Herr Meyer installiert eine Solarstromalage im EFH Altbau für Er verkauft den Strom an den Energieversorger und nimmt im 1. Jahr 650 dafür ein ohne Energiepreissteigerung / ohne Inflation Jahr Jahr Jahr Jahr Jahr Jahr der Installation sinkende Kaufkraft durch Inflation steigende Kaufkraft durch steigende Energiepreise / Inflation Summe über 20 Jahre Summe über 20 Jahre Summe über 20 Jahre Summe über 20 Jahre ohne Einnahme / Einsparung steuerFREI! versteuern! Summe über 20 Jahre Quelle: Timo Leukefeld

14 VDI Dresden Rühling SolarthermieFolie 14 Außerbetriebnahme des GUD Dieselstraße an den Wochenenden ZeitraumMai bis September Mittlere FW-Leistung für den Wochenendfall27 MW Frühester Beginn OFF-Zeit GUDfreitags 20:00 Uhr Spätestes Ende OFF-Zeit GUDmontags 8:00 Uhr Ersatzbetrieb über eine Kombination aus Hochleistungs-Großwärmepumpen Solarthermie-Großanlage Wochenspeicher Einbindung von Umweltenergie in das Fernwärmenetz der EVH GmbH Zukunft: Zentrale KWK und Solarthermie

15 Folie 15VDI Dresden Rühling Solarthermie Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung Offen für Fragen … Partner in Aus- und Weiterbildung, Forschung & Entwicklung… COP Solarthermie 100 … 200


Herunterladen ppt "Stand der Solarthermienutzung Fakultät Maschinenwesen Institut für Energietechnik, Professur für Energiesystemtechnik und Wärmewirtschaft Dresden, 23."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen