Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was bisher geschah Entwurfsplanung durch Appel & Bohne Förderanträge eingereicht (Schule/Kultus, Kita/JA) Gespräch mit ASW wegen EU-Mitteln (Freifläche,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was bisher geschah Entwurfsplanung durch Appel & Bohne Förderanträge eingereicht (Schule/Kultus, Kita/JA) Gespräch mit ASW wegen EU-Mitteln (Freifläche,"—  Präsentation transkript:

1

2 Was bisher geschah Entwurfsplanung durch Appel & Bohne Förderanträge eingereicht (Schule/Kultus, Kita/JA) Gespräch mit ASW wegen EU-Mitteln (Freifläche, Halle) Anpassung der Baupläne nach Vorgaben durch Ämter Kooperationsverhandlungen Halle Entwicklung von Konzepten für Kita, Hort und Stadtteilarbeit Altlastengutachten angefordert Verhandlungen Notar zum Kaufvertrag ständige Bearbeitung der Finanz- und Investitionspläne Beratung durch DPWV und Rechtsanwalt

3 Kosten Baedekerstraße bei voller Förderung

4 Kosten mtl. bei Kreditsumme ,00 aktuell: GS 59, MS 19

5 Entwicklung Kinderzahlen 08/ /07

6 Prognose Kinderzahlen bis 2012/13

7 Realisierbarkeit Voraussetzungen volle Förderung volle Unterstützung der Eltern! keine weiteren versteckten (Bau-)Kosten keine Erhöhung der Baukosten keine Altlasten im Keller

8 Probleme Lange Kreditlaufzeit hohe monatliche Belastung Abhängigkeit von Kinderzahlen keine 100% Sicherheit der Zahlen im Moment Immobilienbesitz mit allen Pflichten

9 Halle Kooperationsverhandlungen mit USC und ZSL noch keine Aussage über Interesse nach Begehung Übernahme der Finanzierung durch Kooperationspartner? -> Sonst... Keine Halle!

10 Lösungsansätze Einsparungen (Haustechnik) Einsparungen bei Umbaumaßnahmen (z. B. Kita) Refinanzierungsmodelle -> Beratung durch unabhängige Gutachter - > Absprachen mit Architekten + Ämtern

11 Wie geht es weiter? Bearbeitung der KFW Fördermittel Elternpakete fertig stellen Elterngespräche führen Bankangebote einholen Weitere Verhandlungen mit Mitgas Arbeit an Reduzierung der Kosten Fundraising

12 3750

13 Eigenanteil geteilt durch 80 Kinder -> pro Kind -> alle Eltern sind aufgefordert Lösungsansätze zu entwickeln, wie diese Summe aufzutreiben ist!


Herunterladen ppt "Was bisher geschah Entwurfsplanung durch Appel & Bohne Förderanträge eingereicht (Schule/Kultus, Kita/JA) Gespräch mit ASW wegen EU-Mitteln (Freifläche,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen