Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Notfallevakuierung Krankenhaus Zusammenwirken BOS – Krankenhaus - BOS www.nofaevaku.orgwww.nofaevaku.org Stand: 13.07.2009 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Notfallevakuierung Krankenhaus Zusammenwirken BOS – Krankenhaus - BOS www.nofaevaku.orgwww.nofaevaku.org Stand: 13.07.2009 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH."—  Präsentation transkript:

1 Notfallevakuierung Krankenhaus Zusammenwirken BOS – Krankenhaus - BOS Stand: Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

2 BOS Feuerwehr *) Polizei *) Rettungs- und Sanitätsdienst (DRK), mit Einsatzeinheit(en) LNA-Gruppe Notfallseelsorge Technisches Hilfswerk *) Lageabhängig als Leiter des Einsatzes! Versorgungsunternehmen Firmen Krankenhaus Ko-Funktionen KlinEL (Klinikeinsatzleitung) - vorläufig durch die Ko- Funktionen! - nach Verfügbarkeit durch die Krankenhausleitung! Ärztlicher und Pflegebereich Technik Verwaltung (zum Betrieb der InfAuS) Krankenhausseelsorger mit Klinikfürsorge Hauptbeteiligten der BOS und des Krankenhauses Bild, Ton und Printmedien – Zuständige Stelle: Leitung des Einsatzes Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

3 Ein Krankenhaus ist: eine bauliche Anlage besonderer Nutzung! durchorganisiert! betrieblich (fast) autark! organisatorisch zumeist viergliedrig > Leitung > Ärzte > Pflege > Technik angelegt! oftmals sind mehrere Kliniken in einem Krankenhaus anzutreffen! Die Kräfte der BOS sind: straff organisiert! gut ausgerüstet! alarmtechnisch aufgerüstet! überall präsent! strategisch und taktisch gut eingestellt! rasch verfügbar! auf Einsätze in Gebäuden besonderer Nutzung vorbereitet! Krankenhaus und BOS Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

4 Örtliche Lage Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Amalienstr. 5 Haupteingang Schelklystr Heidelberg-Rohrbach Telefon: Telefax: (Technik) Mail: Internet: Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

5 Übersicht Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

6 AVEP (Alarm-, Verständigungs- und Evakuierungsplan) Verhalten im Brandfall AVEP Fix-TeilAVEP Variable Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

7 Notrufe + Verhalten im Brandfall Es sind die inneren und die externen Notrufe ausgewiesen. Für alle Gebäude ist das Rauchverbot angeordnet. Thoraxklinik Heidelberg gGmbH AVEP Notrufteil

8 AVEP - Maßnahmenteil - Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

9 Alarm- und Einsatzstufen Alarm Normalbetrieb Kleineinsatz oder Fehlalarm? Eigenen Bereich überprüfen, Sonderheiten melden! Verfügbarkeit der Hilfsmittel feststellen! Rettungswege kontrollieren, Behinderungen entfernen! Kenntnisse über die inneren und äußeren Sammelstellen auffrischen! 1 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

10 Alarm- und Einsatzstufen Einsatz Sonderbetrieb Aufschiebbare Tätigkeiten abschließen! Personal auf Station holen! Aufgaben verteilen! Vollzähligkeit der Patienten überprüfen! Rettungswege sichern! (Patienten beruhigen, Rettungswege freimachen) Räumungsziele fixieren! Nichtbetroffene Stationen: Aufnahme von Patienten vorbereiten! 2 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

11 Alarm- und Einsatzstufen Räumung Ausnahmebetrieb Zusätzliches Personal heranziehen! Patientenakten sicherstellen! Räumung vorbereiten! Transportkategorie (gehfähig oder tragepflichtig) festlegen! Räumung bei Bedarf selbstständig einleiten! Auf Weisung der Feuerwehr achten! 3 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

12 Alarm- und Einsatzstufen Raus = Notfallevakuierung Betrieb eingestellt! Zugeteiltes Personal einteilen und einsetzen! Patienten aus dem Haus bringen und an den Rettungs- und Sanitätsdienst übergeben! Bei den internen und externen Sammelstellen mitwirken! Beim Betrieb der Notfallstellen mitwirken! 4 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

13 AVEP Variable Enthält für jeden Bereich: das nächstgelegene Räumungsziel die Sammelplätze (Innen und Außen) die Aufnahmepunkte für den Transport die bevorzugt einzusetzende Rettungstechnik Unterscheidet die Patienten in: gehfähige Patienten tragepflichtige Patienten betreuungspflichtige beatmete Thoraxklinik Heidelberg gGmbH AVEP Räumungsteil

14 Rettungsabschnitte Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

15 Patienten: > Flur Bau N (vor CT) > Wartebereich Röntgen > Kapelle >Cafeteria Personal: > Kantine Innere Sammelstellen Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

16 > S 8 gehfähig > S 5, 6+7 liegend Äußere Sammelstellen Patienten: Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

17 ggf. Trennung > gehfähig > liegend Entscheidung durch EL oder EAL Transportkreisel Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

18 Funktions- und Notfallstellen ZV = Zwischenversorgungsstation NAmb = Notambulanz InfAuS = Informations- und Auskunftsstelle Notfallseelsorge Sammelstellen Triagepunkte Transportkreisel Standort Einsatzleitung (TEL + KlinEL) Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

19 Zwischenversorgung Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Positives Beispiel einer vorbereiteten Station zur Zwischenversorgung. Foto: Quelle unbekannt

20 Alle Maßnahmen erfordern den Einsatz von Personal ! Retten Räumung Raus Eigene Kräfte (Krankenhaus) Fremde Kräfte (BOS) Haag 11/00 u.a. Personal Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

21 Eigene Kräfte (des Krankenhauses!) Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

22 Personalsammelstellen > Intern: Speisesaal (9), Zugang über Tor Ost > Extern: Parkplatz Famila Süd, von dort Shuttle Interne Sammelstelle für freies Personal! Externe Sammelstelle für aus der Freizeit nachalarmiertes Personal! Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

23 Fremde Kräfte

24 Feuerwehr Alarm und Ausrückeordnung (AAO) 1. Zugriff Alarm Krankenhaus Kdo-WgTLFLFDL Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Leiter des Einsatzes bei Feuerwehrlagen!

25 Rettungs- und Sanitätsdienst Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Rettungsdienst nach Bereichsplan!

26 Technisches Hilfswerk Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

27 Notfallseelsorge Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Betreuung von Angehörigen Überbringung von Todesnachrichten Hilfe für Einsatzkräfte Psychische Hilfe in besonderen Situationen Aufgaben: Zusammenwirken mit der Klinikseelsorge und Nachsorgediensten zwingend. Heranziehung durch die Einsatzleitung über die Leitstellen! Quelle Hintergrundfoto: Landesfeuerwehrschule Schleswig-Holstein und

28 10/00 Haag Erwartete Personal-Verfügbarkeit BOS Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Anmerkung: Summierte Werte aus Alarmübungen

29 10/00 Haag DRK und ASB, ohne Rettungsdienst nach Bereichsplan Erwartete Personal-Verfügbarkeit BOS Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

30 Polizei Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Leiter des Einsatzes bei Polizeilagen! Quelle Foto und Grafik: Polizeiliches Vorbeugungsprogramm

31 * Feuerwehr * Polizei * Rettungsdienst * * Arzt * Notarzt * Leitender Notarzt * * Betroffene * Davongekommene * Beteiligte * Zuständige * Angehörige von Betroffenen * * Gaffer * Besserwisser * Alleskönner * * Gewerbeaufsicht * Bauaufsicht * * Wasserwirtschaft * Wirtschaftskontrolldienst * Havariekommissar * Satzungshelfer * Ehrenmitglieder * Bundeswehr * * Nato-Streitkräfte * Umweltschützer * * Aufsichtsbehörden * Verkehrshilfsdienste * * Medienvertreter * Katastrophenschützer * * Betriebsleiter * Sicherheitsbeauftragte * * Meister * Vorarbeiter * Experten * * Gutachter * Rechtsanwälte * * Justizvertreter * Haag 10/96 ! Treffpunkt Einsatzstelle Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Konsequenz: Sehr straffe Führungsarbeit der Einsatzleitung erforderlich!

32 Öffentliche Einsatzleitung (Struktur) Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

33 Ko-Funktionen

34 Ko-Arzt (Führungskraft der Ko- Funktionen zugleich Leiter der vorläufigen KlinEL. Ko-Pflege ( Unterstützungskraft bei der Pflege der Patienten. Erste Ansprechfunktion zu den Schwachlastzeiten!) Ko-Technik (Feuerwehrlotse und zuständig für alle technischen Belange) Fachberater in der Einsatzleitung Kennzeichnung Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

35 Treffpunkt Ko-Technik mit mit dem Einsatzleiter (Feuerwehr oder Polizei) bei der Pforte, lageabhängig auch beim externen Sammelplatz 7! Treffpunkt Ko-Arzt mit LNA bei der Pforte, lageabhängig beim inneren Sammelplatz 3! Ko-Pflege beim Ko-Arzt! Treffpunkte Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Treffpunkte Ko-Funktionen

36 Ko-Arzt + LNA Zusammenwirken (…nach Gretenkort!) ! Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

37 Einsatzplan Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

38 Funkskizze (Übersicht) Einsatzabwicklung Krankenhaus Kommunikation BOS Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

39 Kommunikation Alle bettenführenden Stationen sind über tragbare Telefone ansprechbar! Rufnummern sind im Räumungsplan ausgewiesen! Kennen Sie die Schwester Gigaset? Wenn Nein siehe Notfallpläne Belegung und Erreichbarkeit!. Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

40 Einsatzleiter (Feuerwehr; Polizei etc.), mit programmierten Ansprechpartnern! KOMMUNIKATIONSBASIS Krankenhaus und BOS KO-Arzt KO-Pflege KO-Technik DECT - Standard Telefonanlage mit DAX-Alarmserver! Thoraxklinik Heidelberg gGmbH

41 Bei Einsätzen ist Herr des Verfahrens die Staatsanwaltschaft. (Polizei - Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft) Die eigenen Interessen sind nachhaltig zu vertreten. Keine Auskünfte zu den Ursachen eines Geschehens. Haag 10/96 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH Medien

42 Gemeinsam ist es zu schaffen! Danke! Thoraxklinik Heidelberg gGmbH


Herunterladen ppt "Notfallevakuierung Krankenhaus Zusammenwirken BOS – Krankenhaus - BOS www.nofaevaku.orgwww.nofaevaku.org Stand: 13.07.2009 Thoraxklinik Heidelberg gGmbH."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen