Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Truppausbildung Teil 1 Grundausbildungslehrgang Ausbildungshilfe für den Ausbildungsabschnitt Unfallversicherung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Truppausbildung Teil 1 Grundausbildungslehrgang Ausbildungshilfe für den Ausbildungsabschnitt Unfallversicherung."—  Präsentation transkript:

1 Truppausbildung Teil 1 Grundausbildungslehrgang Ausbildungshilfe für den Ausbildungsabschnitt Unfallversicherung

2 2 Stand: Juni 2009 Ausbildungsorganisation Thema: Unfallversicherung Theoretische AusbildungPraktische Ausbildung Grundlagen des Unfallversicherungsschutzes Voraussetzungen für den Unfallversicherungsschutz Umfang des Versicherungsschutzes Verhalten im Schadenfall

3 3 Stand: Juni 2009 Der für die Feuerwehren zuständige Versicherungsträger ist die Hanseatische - Feuerwehr - Unfallkasse Nord HFUK - Nord Unfallversicherungsschutz Mecklenburg - Vorpommern Hamburg Schleswig - Holstein

4 4 Stand: Juni 2009 Unfallversicherungsschutz Ein Unfallversicherungsschutz besteht bei den versicherten Personen für ihre Tätigkeit in der Jugendabteilung Einsatzabteilung Reserveabteilung Ehrenabteilung als Gastreferent Einsatzkraft Löschhelferin oder -helfer Familienangehörige

5 5 Stand: Juni 2009 Unfallversicherungsschutz Brandbekämpfung Rettungs- und Bergungsmaßnahmen Technische Hilfe Beseitigung von Notständen Übungsdienst Ausbildungs- und Schulungsveranstaltungen Feuerwehrwettkämpfe Sport zur körperlichen Ertüchtigung Feuerwehrveranstaltungen (offizieller Charakter) Wegeunfälle zum und vom Dienst Informationsveranstaltungen Dienstfahrten Versicherte Tätigkeiten sind

6 6 Stand: Juni 2009 Unfallversicherungsschutz Unfallverletzte haben sich unverzüglich in ärztliche Behandlung zu begeben. Der Ärztin oder dem Arzt ist die Feuerwehrunfallkasse als Kostenträger anzugeben. Bei Unfällen ist unbedingt zu beachten

7 7 Stand: Juni 2009 Unfallversicherungsschutz Bei Augen- und Ohrenverletzungen ist sofort eine Fachärztin oder ein Facharzt aufzusuchen. Ein Feuerwehrunfall ist der Arbeitgeberin oder dem Arbeitgeber und der gesetzlichen Krankenkasse unverzüglich anzuzeigen. Ein Feuerwehrunfall ist der Wehrführung unverzüglich zu melden. Auch kleine Verletzungen sind im Verbandbuch einzutragen.

8 8 Stand: Juni 2009 die Feuerwehrangehörigen Verantwortung für die Sicherheit im Feuerwehrdienst Der Träger der Feuerwehr (Gemeinde)Die Leitung der Feuerwehr wird beraten durch den Sicherheitsbeauftragten Die Vorgesetzten (Gruppenführung / Zugführung)

9 9 Stand: Juni 2009 Der Träger der Feuerwehr stellt der Feuerwehr sichere Einrichtungen zur Verfügung Feuerwehrhaus Einsatzmittel Persönliche Schutzausrüstung Der Träger der Feuerwehr (Gemeinde)

10 10 Stand: Juni 2009 sorgt dafür, dass Einrichtungen, Einsatzmittel und Ausrüstung durch regelmäßige Prüfungen und Instandhaltungen in einem sicheren Zustand erhalten bleiben. Sie wird beraten durch den Sicherheitsbeauftragten und die Gerätewartung. Die Leitung der Feuerwehr Die Leitung der Feuerwehr (der Beauftragte des Trägers)

11 11 Stand: Juni 2009 die Feuerwehrangehörigen bei Ausbildung, Übung und Einsatz keinen vermeidbaren Gefahren ausgesetzt sind den Feuerwehrangehörigen im Unterricht und bei Übungen die notwendigen Kenntnisse vermittelt werden, Gefahren zu erkennen, um diesen richtig begegnen zu können der Feuerwehrangehörige, insbesondere im Einsatz, nur solchen Situationen ausgesetzt wird, in denen er sich aufgrund seiner Ausbildung, seiner körperlichen Fähigkeiten, seiner Ausrüstung und seiner Erfahrung sicher verhalten kann Die Vorgesetzten (Gruppen- / Zugführung) Die Vorgesetzten sind dafür verantwortlich, dass

12 12 Stand: Juni 2009 in Einsatz und Übungen Anweisungen zum sicheren Verhalten befolgen in Einsatz und Übungen vermeidbare Gefahren nicht entstehen lassen sich bemühen, Gefahren zu erkennen, um sicherheitsgerecht darauf zu reagieren ihre persönliche Schutzausrüstung tragen Die Feuerwehrangehörigen Die Feuerwehrangehörigen sind dafür verantwortlich, dass sie

13 13 Stand: Juni 2009 den Umfang des Unfallversicherungsschutzes für Feuerwehrangehörige und die Voraussetzungen hierfür wiedergeben können und erklären können, wie Sie sich bei einem Schadeneintritt verhalten müssen.den Umfang des Unfallversicherungsschutzes für Feuerwehrangehörige und die Voraussetzungen hierfür wiedergeben können und erklären können, wie Sie sich bei einem Schadeneintritt verhalten müssen. Was müssen Sie wissen ? Aus dem Ausbildungsabschnitt Unfallversicherung sollen Sie

14 14 Stand: Juni 2009


Herunterladen ppt "Truppausbildung Teil 1 Grundausbildungslehrgang Ausbildungshilfe für den Ausbildungsabschnitt Unfallversicherung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen