Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Organisation des Sports in Österreich Bundessportorganisation Österreichisches Olympisches Comité Dachverbände Fachverbände Österr. Behindertensportverband.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Organisation des Sports in Österreich Bundessportorganisation Österreichisches Olympisches Comité Dachverbände Fachverbände Österr. Behindertensportverband."—  Präsentation transkript:

1 Organisation des Sports in Österreich Bundessportorganisation Österreichisches Olympisches Comité Dachverbände Fachverbände Österr. Behindertensportverband Österreichisches Anti – Doping Comité Sportförderung in Österreich

2 1. Strukturen des österr. Sports Staatlicher BereichNichtstaatlicher Bereich BMLV StS Sport BMLVBMBWK Sektion Sport HLZBAfLSchul sport Hoch schul sport Österreichische Bundes-Sportorganisation ÖOC ÖBSVB-DV (3) B-FV (59) Länder LReg Landes - Sportorganisationen Sportvereine (~14.400) L-DVL-FV Weitere Sport- verbände

3 Organisation des Sports in Österreich 3 Mission der BSO Bundessportorganisation Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) ist eine gemeinnützige Institution mit der Ausrichtung, die Interessen des Sports in Österreich und in internationalen Organisationen zu vertreten. Die BSO ist damit die zentrale Koordinations- und Beratungsplattform innerhalb des österreichischen Sportsystems. BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung

4 Organisation des Sports in Österreich 4 Aufgaben der BSO Bundessportorganisation Konzeption und Steuerung von Entwicklungen im Sport auf überregionaler Ebene die strategische und inhaltliche Beratung der gesetzgebenden Institutionen sowie aller mit Sport befassten Organisationen Unterstützung von Sportveranstaltungen von gesamtösterreichischer und internationaler Bedeutung die Förderung des Sportstättenbaus in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung

5 Organisation des Sports in Österreich 5 Aufgaben der BSO Bundessportorganisation die konzeptionelle Entwicklung und Umsetzung von Aus- und Fortbildungsprogrammen im Sport die Entwicklung strategischer Kommunikations- und Marketingkonzepte für den Sport die Verlegung von sportspezifischen Publikationen Koordination, Verwaltung und Kontrolle der zweckgebundenen Verwendung der Bes. Bundes-Sportförderungsmittel (Totomittel). BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung

6 Organisation des Sports in Österreich 6 Mitglieder: Österreichisches Olympisches Comité Österreichische Delegierte beim IOC (1) Dr. Karl Stoss Olympische Fachverbände (34) Große Österreichischen Sportverbände (4 - BSO, DV) Frei gewählte Personen, die die Olympische Bewegung fördern BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung Das ÖOC ist als Organisation von seiner Aufgabenstellung ohne jegliche Bindung und daher in seinen Entscheidungen frei und unabhängig.

7 Organisation des Sports in Österreich 7 Aufgaben: Österreichisches Olympisches Comité Teilnahme Österreichs an den Olympischen Spielen Mitarbeit bei der Durchführung Olymp. Spiele, wenn diese an eine Stadt in Österreich vergeben worden ist Vertretung Österreichs in allen Olympischen Belangen Zusammenarbeit mit den entsprechenden Fachverbänden Verbreitung der Olympischen Idee und Ideale in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung

8 Organisation des Sports in Österreich 8 Aufgaben: Dachverbände Förderung des Breitensports und Sports for all – Aktivitäten Interessensvertretung Betreuung der Vereine und Beratung der Funktionäre Ausbildung der Vereinsübungsleiter Aktivitäten im Breitensport-, Fitness- und Gesundheitsförderungsbereich BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung = Sportverbände, die ihre Serviceleistungen für Sportvereine verschiedenster Fachsparten erbringen

9 Organisation des Sports in Österreich 9 Dachverbände Sie handelt in der Interessensvertretung nach sozialdemokratischen Grundsätzen, ist aber in der täglichen Arbeit unpolitisch. Innerhalb der ASKÖ sollen möglichst viele Menschen die unterschiedlichsten Sportarten ausüben können. ("Sport für alle - Jedem sein Sport!"). BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Die ASKÖ (= Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur in Österreich) wurde 1892 gegründet und ist der größte der drei Dachverbände Österreichs. Österreichweit gibt es zur Zeit ca Mitgliedervereine mit rund 1,2 Millionen Mitgliedern.

10 Organisation des Sports in Österreich 10 Dachverbände BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Der Allgemeine Sportverband Österreichs (ASVÖ) ist ein kompetenter Partner in allen Sportfragen. Er bietet seinen Mitgliedern vielseitige Sportmöglichkeiten in über 100 Sportarten. Als Dachverband fördert der ASVÖ in erster Linie den Breitensport. Die Mittel aus der Bundessport-Förderung werden über die Landesverbände als Basisförderung an die Mitgliedsvereine ausgeschüttet. Überregional koordinierte Akzente setzt der ASVÖ in der Jugendarbeit, bei frauenspezifischen Themen und bei Bewegungsformen für die Altersgruppe 50+. Auch Trendsportarten wie das Nordic Walking werden unterstützt. Aufgaben: gegründet 1949, Vereine, Mitglieder

11 Organisation des Sports in Österreich 11 Dachverbände BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Freude an der Bewegung erlebbar zu machen. Wir fördern den Leistungssport, steigern die individuelle Fitness und heben das ganzheitliche Wohlbefinden. Die SPORTUNION ÖSTERREICH ist der Sportverband, wo du Leistungssport, Fitness und Wellness mit Spaß und Freude ausüben kannst, einzeln und in der Gemeinschaft, mit bestausgebildeten TrainerInnen und in einem Verein in deiner Nähe. SPORTUNION - Ihr Partner für Sport, Fitness und Wellness Die Leitidee: gegründet 1945, Vereine, Mitglieder

12 Organisation des Sports in Österreich 12 Dachverbände BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung Die SPORTUNION ÖSTERREICH bietet Beratung bei : Vereinsgründung Durchführung von Sportveranstaltungen Planung von Sportanlagen Bau von Sportanlagen Erhaltung von Sportanlagen Finanzierung von Sportanlagen Finanzierung des Sportbetriebes Information über Rechts- und Steuerfragen im Sportbetrieb Versicherungsfragen Sport in der EU Tätigkeiten:

13 Organisation des Sports in Österreich 13 Fachverbände BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung = Fach - Sportverbände, die ihre Serviceleistungen für Sportvereine ihrer Fachsparte erbringen Förderung des Spitzensports Organisation der Meisterschaften Auswahl der Nationalmannschaften Kooperation mit internationalen Fachverbänden Kooperation mit dem ÖOC (wenn olymp. Fachverband) Übungsleiter – (LSO), Lehrwarte- und Trainerausbildung (Bundessportakademie) Regelwerk Lizenzierung Aufgaben:

14 Organisation des Sports in Österreich 14 Österr. Behindertensportverband BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung Sportangebot in sechs Behinderungsgruppen Amputiertensport Funktionsbeeinträchtigungen der oberen und unteren Gliedmaßen - Skilauf alpin und nordisch, Leichtathletik, Radfahren, Schwimmen, Sitzball bzw. -volleyball, Sportschiessen, Tennis und Tischtennis Blinden- und Sehbehindertensport alpiner und nordischer Skilauf, Leichtathletik, Schwimmen, Judo, Radsport, Sportschießen (mit akustische Zielvorrichtung), Torball bzw. Goalball

15 Organisation des Sports in Österreich 15 Österr. Behindertensportverband BSOÖOCDachverbändeFachverbände ÖBSVÖADCSportförderung Sportangebot in sechs Behinderungsgruppen Cerebralparetikersport Cerebralparese ist eine nicht fortschreitende Schädigung der Gehirns, die zu Störungen des Bewegungsablaufes, der Kraft und des Tonus der Muskulatur, sowie der Haltung des Körpers geführt hat - Boccia, Schwimmen, Leichtathletik, Radfahren, Tischtennis und Wintersport Hörbehindertensport Gehörlosen die einzige Behindertengruppe mit eigener Sprache, Kultur und eigenem Weltverband sind - Eishockey, Badminton, Fußball, Sportkegeln, Leichtathletik, Orientierungslauf, Sportschießen, Ski alpin, Schwimmen, Tennis, Tischtennis und Volleyball

16 Organisation des Sports in Österreich 16 Österr. Behindertensportverband BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Sportangebot in sechs Behinderungsgruppen Mentalbehindertensport von leichter geistiger Behinderung wie Lernbehinderungen bis zu schwersten mehrfachen Behinderungen - Leichtathletik, alpiner und nordischer Skilauf, Schwimmen, Kleinfeldfußball, Tischtennis, Tennis, Stockschießen, Boccia und Kegeln Rollstuhlsport Menschen, die für die Sportausübung einen Rollstuhl benützen - Leichtathletik, alpiner und nordischer Schilauf, Tischtennis, Tennis, Basketball, Schießen, Schwimmen und Rollstuhl-Rugby

17 Organisation des Sports in Österreich 17 Österreichisches Anti – Doping Comité BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Das österreichische Parlament hat die Europische Anti – Doping Konvention in die österreichische Rechtsordnung übernommen Darin ist die Einrichtung eines Österreichischen Anti – Doping Comités vorgesehen, das die in der Konvention vorgesehenen Anti-Doping-Maßnahmen zu koordinieren hat Diesem Comité (als Verein organisiert), gehören das BKA, die neun Bundesländer, die BSO und das ÖOC an Aufgabe: Anti-Doping-Maßnahmen nach der Europäischen Konvention zu organisieren, Doping-Verfehlungen festzustellen und die entsprechende Sanktionierung der Sportler sowie sonstiger Verantwortlicher im Sportlerumfeld durch den jeweiligen Sportfachverband zu veranlassen

18 Organisation des Sports in Österreich 18 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Die Sportförderung in Österreich regelt das Bundes-Sportförderungsgesetz. Gefördert werden 54 Fachverbände, die Dachverbände ASKÖ, ASVÖ, UNION, der ÖFB (Fußballbund) und das ÖOC (Olympisches Komitee). Von der auszuschüttenden Summe gibt es fixe Verteilungsschlüssel. Es wird Leistung (Ausgaben für den Sport) ebenso gefördert wie Administration. Allgemein:

19 Organisation des Sports in Österreich 19 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung 2009 erhielt der österreichische Sport rund 71,3 Millionen Euro. Seit 1986 beträgt die Sportförderung nach dem Glücksspielgesetz in Summe mehr als 820 Millionen Euro. Die Sportförderungsmittel werden von der Österreichischen Bundes- Sportorganisation verwaltet und nach einem speziellen Schlüssel verteilt. Es wird damit die finanzielle Basis für viele Verbände und Vereine in ganz Österreich geschaffen.Österreichischen Bundes- Sportorganisation Allgemein:

20 Organisation des Sports in Österreich 20 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung In der jüngsten Novellierung des Glücksspielgesetzes vom wurde mit Wirksamkeit vom ein Betrag in der Höhe von 3 Prozent der Umsatzerlöse der Österreichischen Lotterien für Zwecke der Sportförderung gewidmet. Die Bestimmung, dass der Betrag für die Sportförderung die Grenze von 40 Millionen Euro jährlich nicht unterschreiten darf, eine Deckelung nach oben jedoch entfallen ist, stellt eine weitere Erhöhung der jährlichen Zuwendungen für den Sport aus Budgetmitteln dar. Allgemein:

21 Organisation des Sports in Österreich 21 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Aufteilungsregel Z 1 14 Prozent der Gesamtförderbetrags (14 vH), das sind Euro, sind wie folgt aufzuteilen: Aufteilung der Mittel laut Aufteilungsregel Z 1 EmpfängerBetrag in EUR a) 1,4 vH an den Österreichischen Behindertensportverband ,- b) 0,1 vH an das Österreichische Paralympische Committee ,- c) 0,1 vH an Special Olympics Österreich ,- d) 6,0 vH für Zwecke nach Abs ,- e) 1,5 vH an die BSO (Koordinationsaufgaben/Kostenersatz) ,- f) 2,6 vH an den Verband alpiner Vereine Österreichs ,- g) 1,3 vH an das ÖOC zur Beschickung von Olympischen Spielen ,- h) 1 vH an die Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung (§ 4 ADBG ,- In Summe ,- Aufteilung 2008:

22 Organisation des Sports in Österreich 22 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Aufteilungsregel Z 2 Der Betrag von ist nach Regeln Z 3 und Z 4 aufgeteilt. Aufteilungsregel Z 3 Ein Sechstel von Z 2, das sind Euro, ist auf die BSO aufgeteilt, wobei diese schwerpunktmäßig je zur Hälfte der Errichtung und Erhaltung von Sportstätten und dem Leistungs- und Spitzensport zu widmen ist: Aufteilung 2008:

23 Organisation des Sports in Österreich 23 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Aufteilung der Mittel nach Aufteilungsregel Z3 EmpfängerProzentueller AnteilBetrag in EUR BSO – Fachverbände50% ,- ÖFB12,50% ,- ASKÖ12,50% ,- ASVÖ12,50% ,- UNION12,50% ,- In Summe100% ,- Aufteilung 2008:

24 Organisation des Sports in Österreich 24 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Aufteilungsregel Z 4 Fünf Sechstel von Z 2, das sind Euro sind wie folgt aufgeteilt: Aufteilung der Mittel nach Aufteilungsregel Z 4 EmpfängerProzentueller AnteilBetrag in EUR a) ASKÖ14% ,- a) ASVÖ14% ,- a) UNION14% ,- b) ÖFB38% ,- c) BSO – Fachverbände16% ,- d) ÖOC4% ,- In Summe100% ,- Aufteilung 2008:

25 Organisation des Sports in Österreich 25 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Aufteilungsregel Z 5 Der Differenzbetrag aus Z 2 auf 86 vH, das sind die Euro gemäß Z 2 übersteigenden Mittel, sind wie folgt aufgeteilt: Aufteilung der Mittel nach Aufteilungsregel Z 5 EmpfängerBetrag in EUR a) 55 vH für die Unterstützung aa) neu anzuerkennender und ab 1. Jänner 2005 anerkannter Fachverbände und bb) für innovative Strukturreformen und -projekte anerkannter Fachverbände (ausgenommen ÖFB) ,- b) 14 vH für Strukturreformen und Maßnahmen im Nachwuchsbereich des ÖFB ,- c) 22 vH für Bewegungsprogramme, Schulkooperationsprojekte und Strukturmaßnahmen der Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und UNION ,- d) 9 vH für die Umsetzung der bundesweiten Bewegungsinitiativen des Bundeskanzlers "Fit für Österreich ,- In Summe ,- Aufteilung 2008:

26 Organisation des Sports in Österreich 26 Sportförderung in Österreich BSOÖOCDachverbändeFachverbändeÖBSVÖADCSportförderung Besondere Bundes-Sportförderung 2008 Übersicht – Summen nach Förderungsempfängern und Zweckwidmung EmpfängerZweckwidmungJahressumme BSO(Z1e) ,- BSO – Bundesfachverbände(Z2, Z5a) ,- BSO – ÖFB(Z5b) ,- BSO – Bundesdachverbände(Z5c) ,- ASKÖ(Z2) ,- ASVÖ(Z2) ,- UNION(Z2) ,- ÖFB(Z2) ,- ÖOC(Z1g, Z2) ,- Österreichischer Behindertensportverband (Z1a) ,- Verband alpiner Vereine Österreichs(Z1f) ,- Österreichische Paralympische Committee (Z1b) ,- Special Olympics Österreich(Z1c) ,- Bewegungsinitiative "Fit für Österreich (Z5d) ,- § 10 Absatz 4 – Förderungen(Z1d) ,- Unabhängige Dopingkontrolleinrichtung (§ 4 ADBG 2007) (Z1h) ,- In Summe ,-


Herunterladen ppt "Organisation des Sports in Österreich Bundessportorganisation Österreichisches Olympisches Comité Dachverbände Fachverbände Österr. Behindertensportverband."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen