Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Teilbarkeitsregeln Mathematik 5-9.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Teilbarkeitsregeln Mathematik 5-9."—  Präsentation transkript:

1 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Teilbarkeitsregeln Mathematik 5-9

2 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Durch die 1 lassen sich alle Zahlen teilen! Du brauchst dafür also keine Regel!

3 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Durch die 2 kann man alle Zahlen teilen, deren Endziffer eine gerade Zahl ist. Also: 26, 23498, kann man durch 2 teilen 17, 43, 91 geht nicht mit der 2

4 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Die 3 ist so eine Sache: Du musst erst die Quersumme bilden: Also bei der Zahl alle Ziffern addieren: = 18 Ist die Quersumme durch 3 teilbar, so ist auch die Zahl durch 3 teilbar: 18 kann man durch 3 teilen, also auch die Zahl !

5 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Bei der 4 musst … … du nur genau hinschauen: Wenn die Zahl, die aus den letzten beiden Ziffern gebildet wird durch 4 geht dann geht auch die Zahl durch 4! Beispiel: Die Zahl 16 - also die letzten beiden Ziffern – ist durch 4 teilbar! Also auch die Zahl !

6 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Die 5 ist sehr einfach! Die letzte Ziffer der Zahl muss eine 5 oder eine 0 sein! Beispiel: Letzte Ziffer ist eine 0, geht also durch 5!

7 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Bei der 6 musst die die Regeln … … der 2 und der 3 anwenden! Also: Ist die Endziffer eine gerade Zahl? Wenn du die Frage mit ja beantworten kannst musst du nur noch nachrechnen, ob die Quersumme der Zahl auch durch 3 teilbar ist! Beispiel: 346 ist eine gerade Zahl, aber die Quersumme 3+4+6=13 geht nicht durch 3 also auch nicht durch 6.

8 Norbert Schwarz, Volksschule Deining Hier gibt es keinen Trick! Leider!

9 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Bei der 8 schon! Die Zahl, welche aus den letzten 3 Ziffern gebildet wird, muss durch 8 teilbar sein, dann ist auch die Zahl selbst durch 8 teilbar! Diese Regel hilft natürlich nur bei großen Zahlen! Beispiel: geht!

10 Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Die 9 funktioniert wie die 3! Ist die Quersumme durch 9 teilbar, so ist auch die Zahl selbst durch 9 teilbar! Also : QS: = 29 geht nicht!


Herunterladen ppt "Norbert Schwarz, Volksschule Deining 2006 Teilbarkeitsregeln Mathematik 5-9."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen