Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LESEKONZEPT. 15.12.2003Lesekonzept der GGS Münsterschule2 Agenda Verstärkte Auseinandersetzung des Lehrerkollegiums im Zusammenhang mit den Ergebnissen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LESEKONZEPT. 15.12.2003Lesekonzept der GGS Münsterschule2 Agenda Verstärkte Auseinandersetzung des Lehrerkollegiums im Zusammenhang mit den Ergebnissen."—  Präsentation transkript:

1 LESEKONZEPT

2 Lesekonzept der GGS Münsterschule2 Agenda Verstärkte Auseinandersetzung des Lehrerkollegiums im Zusammenhang mit den Ergebnissen der PISA–Studie Bestandsaufnahme der didaktischen Wirklichkeiten rund ums Lesen an der Münsterschule Pädagogische Fortbildung Lesen (2002) Bildung von Arbeitsgruppen zur Erarbeitung der Bausteine unseres Lesekonzeptes Optimierung / Strukturierung der Lesekultur an der Münsterschule Aufnahme des Gesamt-Lesekonzeptes in das Schulprogramm der Münsterschule in 2004

3 Lesekonzept der GGS Münsterschule3 LESEN Bausteine unserer Arbeit Öffnung der Schule Rituale Unterrichts- inhalte und -methoden Neue Medien Diagnostik und Förderung Präsentation Lese- aktionen Leitlinien

4 Lesekonzept der GGS Münsterschule4 Zum Lesen verlocken: selbstvergessenes, genussvolles Lesen in selbst ausgesuchten Büchern Gegenseitiges Vorlesen von Lieblingsstellen Modellhaftes Leseverhalten der Erwachsenen Lesen ist Verstehen: Lesen ist grundlegendes Handwerkszeug für alle Lebensbereiche Persönlichkeitsentwicklung durch Lesen (z.B über Texte nachdenken, eigene Vorstellungen/Standpunkte entwickeln) Wissenszuwachs durch Textinformationen Leselust ohne Leistungsdruck: Leseanfang erleichtern durch Lesen durch Schreiben Individuelle Lesestrategien erarbeiten (z.B Textstellen finden, Schnell-lesen- können) Genussvolle Freizeitbeschäftigung (z.B. Schmökerecke für die Schulpause) Lesen mit allen Sinnen: Man kann nicht Nicht-Lesen – man wird belesen Lesekompetenz ist fächerübergreifend, methodenvielfältig und universell (Kunst, Musik, Sport…) Eigenes Schreiben ist immer auch eigenes Lesen Leitlinien

5 Lesekonzept der GGS Münsterschule5 Beispiele aus unserem Repertoire Lese- spiele Lese- kisten Lese- börsen Lese- experten Text- erschließung Schreib- werkstatt Bücher- illustration Schul- bibliothek RitualeLeseaktionenPräsentationNeue Medien

6 Lesekonzept der GGS Münsterschule6 Rituale Tägliche Lesezeit mit Lesetagebuch Feste Vorlesezeiten (auch durch Lese-Eltern) Buch unter´m Tisch zur sofortigen Nutzung Lese-Ecken aufsuchen

7 Lesekonzept der GGS Münsterschule7 Jährliche Lesewoche mit Auftakt-/Abschluss-Lesefest Leseprojekte – in der Klasse oder klassen-/ jahrgangs-/ fächerübergreifend Lesenächte in der Schule Autorenlesungen Besuch der Märchenerzählerin Lesemarathon Differenzierte Vorlesewettbewerbe Büchertauschbörse Vorstellung der Ergebnisse aus dem Baustein Leseaktionen Präsentation

8 Lesekonzept der GGS Münsterschule8 Bücher Hit-Listen Herstellung von Wand-, Schul, Klassenzeitungen Öffentliches, fortlaufendes Jahrbuch der Schule Eigene (Bilder-) Bücher schreiben Lese-Steckbriefe ver- fassen Büchertische Klasse Schule Eltern: Kleiner Laden Präsentation Gelesenes künstlerisch umsetzen: Theater, Musik, Gestaltung

9 Lesekonzept der GGS Münsterschule9 Lern- und Förderprogramme auf dem PC nutzen Texte auf dem PC schreiben Klassen-/Wand-/Schulzeitung verfassen Buchbesprechungen ins Netz stellen bzw. aus dem Netz laden CD-ROMs zu Kinderbüchern oder / und Sachbüchern testen Medienverbund zu einem Buch kennen lernen: Buch – CD – CD-Rom – Video – Film - Radio Neue Medien

10 Lesekonzept der GGS Münsterschule10 Beobachtung und Beurteilung im Unterrichtsalltag Metzer Lesetest Stolpersteine für Klassen 1-4 HAMLET – Hamburger Lesetest für Klassen 3-4 LRS-Feststellungs- verfahren (auch extern) Individuelle Leseförderpläne Gezielte Leseübungen (z.B. Strukturieren und Erfassen von Wörtern…) Angebot differenzierter Lesestrategien Freies Lesen Angebot von Texten mit angemessenem Schwierigkeitsniveau Leseförderprogramme Didaktische Leseübungen am PC Diagnostik und Förderung DiagnostikinstrumenteLeseförderung

11 Lesekonzept der GGS Münsterschule11 Öffnung der Schule

12 Lesekonzept der GGS Münsterschule12 Optionen Elternbefragung zur außerschulischen Lesekultur Lesetipps zur Förderung der außerschulischen Lesekultur vorstellen Elternabend – Vorstellung des Lesekonzeptes Aufnahme des Lesekonzeptes ins Schulprogramm Einstellen des Lesekonzeptes in die Schul-Homepage Kooperation mit anderen Schulen Einrichtung von Schul-Schmökerecken Aufbau einer Schulbibliothek

13 Lesekonzept der GGS Münsterschule13 sind Schokolade für die Seele. Sie machen nicht dick. Man muss nach dem Lesen nicht die Zähne putzen. Sie sind leise. Man kann sie überall mit hinnehmen und das ohne Reisepass. Bücher haben aber einen Nachteil: Selbst das dickste Buch hat eine letzte Seite, Und man braucht wieder ein neues! Bücher


Herunterladen ppt "LESEKONZEPT. 15.12.2003Lesekonzept der GGS Münsterschule2 Agenda Verstärkte Auseinandersetzung des Lehrerkollegiums im Zusammenhang mit den Ergebnissen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen