Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Willkommen zur Infoveranstaltung Auslandssemester Lilly Habermann, Betreuungsreferentin Outgoings Akademisches Auslandsamt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Willkommen zur Infoveranstaltung Auslandssemester Lilly Habermann, Betreuungsreferentin Outgoings Akademisches Auslandsamt."—  Präsentation transkript:

1 1 Willkommen zur Infoveranstaltung Auslandssemester Lilly Habermann, Betreuungsreferentin Outgoings Akademisches Auslandsamt

2 2 Ihre Ansprechpartner E Lilly Habermann, Akademisches Auslandsamt LEITER Dr. Peter Dines I NCOMINGS Kerstin Bischoff SEKRETARIAT F. Deniaud-Bartke OUTGOINGS Lilly Habermann Akademisches Auslandsamt … Sie finden uns im Gebäude 1 Raum … Sie finden uns im Gebäude 1 Raum 1.212

3 3 Wichtige Fragen vorab  Wo möchte ich studieren/ ein Praktikum machen?  Welche Möglichkeiten habe ich über das AAA der PH?  Welche Studienziele habe ich im Ausland?  Welche persönlichen Ziele habe ich während meines Auslandsaufenthaltes?  Kann ich für die Kosten aufkommen?  Wann ist für mich ein geeigneter Zeitpunkt um ins Ausland zu gehen?

4 4 Was habe ich für Möglichkeiten im Ausland? Studium: Ein bis zwei Auslandsemester Tutorium: z.B. in Oregon für ein Jahr im Fach Deutsch Assistant Teacher: z.B. an der E.E. Waddell in North Carolina, Charlotte Praktikum: Weltweit möglich (z.B. Südamerika, Afrika etc.) Lilly Habermann, Akademisches Auslandsamt

5 5 Studium im Ausland

6 6 Partnerhochschulen Lilly Habermann, Akademisches Auslandsamt

7 7 Partnerhochschulen Australien (Melbourne) Österreich (Krems) Bulgarien (Sofia) China (Tianjin) Schweiz (Zürich) Holland (Utrecht) Zypern (Nicosia) Tschechische Republik (Masaryk) Spanien (Barcelona, Granada, Mondragon) Frankreich (St. Etienne, Grenoble, Montbéliard) Finnland (Joensuu, Helsinki, Vasa) Ungarn (Baja, Pécs, Békéscsaba…) Italien (Milano, Parma, Verona)Israel (Beit Berl) Japan (Yamanashi) Litauen (Siauliai) Luxemburg (Luxembourg) Norwegen (Kristiansand, Oslo, Finnmark, Bergen) Polen (Krakov, Poznan, Warsaw) Portugal (Braganca) Rumänien (Klausenburg, Hermannstadt) Russland (Samara) Türkei (Canakkale, Istanbul) Großbritannien (York, London) USA (North Carolina, Kalifornien, Oregon, Ohio, Virginia, Kentucky, Tennessee, Montana, Minnesota…) Thailand (Bangkok) Estland (Tartu) Lilly Habermann, Akademisches Auslandsamt

8 8 Free Mover Kann ich mich auch an einer HS bewerben mit der die PH keine Partnerschaft hat?  Sie können sich eigenständig an jeder Hochschule im Ausland bewerben an der Sie studieren möchten.  I.d.R. müssen Sie die vollen Studiengebühren bezahlen. Sie regeln alle Formalitäten mit der Hochschule direkt.  Gerne können Sie dennoch die Beratung des AAA nutzen.

9 9 Wer kann wo ein Auslandssemester machen? Wer? Alle Studierenden aus allen Studiengängen können sich für einen Studienaufenthalt im Ausland bewerben! Wo? Das kommt auf Ihr Interesse und die spezifischen Programme der einzelnen Partnerhochschulen an

10 10 Welche Studienziele habe ich im Ausland Sie studieren als Vollzeitstudent/in: 30 ECTS bzw. äquivalente Leistung Sie wählen studienrelevante Kurse aus Bitte Angebot der Partnerhochschule genau prüfen! Steht auf PH- Flyer Sie besprechen mit dem/r jeweiligen FachkoordinatorIn an der PH die Anrechnungs-möglichkeiten im Vorfeld Sie studieren im Ausland Sie kommen zurück an die PH und lassen sich die Scheine bei dem/r FachkoordinatorIn anrechnen

11 11 Wann ist der geeignete Zeitpunkt? Wann? Ab dem 3./ 4. Semester Dauer des Auslandsaufenthalts: 1 bis 2 Semester Semesterzeiten: Juli/August – Dezember/Januar (Wintersemester) Jan/Feb – Mai/Juni (Sommersemester)

12 12 Überschneidung Semester Ausland mit Ludwigsburg

13 13 Finanzierung/Kosten Was müssen Sie nicht bezahlen? Studiengebühren der Partnerhochschule (z.B. etwa $ pro Semester in Charlotte) Was müssen Sie bezahlen: Bewerbungsgebühren Visum TOEFL (wenn verlangt) Reisekosten (Flug, Bahn) Unterkunft (in den USA oft mit verpflichtendem "Meal Plan") Versicherungen (Krankenversicherung, Haftpflicht, ggf. Unfall) Lebenshaltungskosten Unimaterialien (je nach Land unterschiedlich teuer) Reisen, persönliche Ausgaben

14 14 Geschätzte Kosten Europa: 800 EUR EUR/Monat (ohne Reise etc) Übersee: 1000 EUR/ Monat (ohne Visum, TOEFL, Flug etc.)  Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Zahl um einen Mittelwert handelt. Je nach Stadt und Ihren persönlichen Ausgaben kann der Wert variieren.

15 15 Mögliche Zuschüsse Mögliche Zuschüsse: Erasmus innerhalb der EU: monatlicher Zuschuss von ca. 150 Euro (automatisch) Auslands-BAFöG Stipendien bei Stiftungen (PROMOS, BWS, o.a.)

16 16 Wo werde ich wohnen? Im Studentenwohnheim oder privat. Ob die Partnerhochschule ein Studentenwohnheim hat, steht auf unserem Flyer. Sh. Auch Erfahrungsberichte der Studierenden

17 17  Ausfüllen des Online Anmeldeformulars und im Auslandsamt ausgedruckt abgeben  (BITTE BEACHTEN: Motivationsschreiben mit abgeben)  Einladung Auswahlgespräch ( )  In Liste eintragen  Auswahlgespräch  Benachrichtigung per Bewerbungsverfahren

18 18 Wann muss ich mich bewerben? Die Plätze werden immer im November des Vorjahres verteilt, z.B. Bewerbung auf einen Platz im WS 15/16 oder SS 16 – > November 2014 Keine Unterscheidung zwischen WS und SS, beide bewerben sich zum November.

19 19 Wichtige Abgabetermine Landesprogramme (Kalifornien/Oregon): PH Programme (auch AT): Praktika Ca 10 bis 6 Monate vorgeplantem Beginn Lilly Habermann, Akademisches Auslandsamt 21. November 2014

20 20 Praktikum

21 21 Assistant Teacher – E.E. Waddell Lilly Habermann, Akademisches Auslandsamt

22 22 -Südamerika und Afrika (über Netzwerk Prof. Gall)  einfach AAA kontaktieren, wir schreiben die Schulen dann für Sie an -interessante Praktikumsangebote leiten wir über unseren Newsletter weiter (regelmäßig reinschauen!) -sonst eigenständig organisieren, hierzu Checkliste Praktikum auf der AAA Homepage als Hilfe -Bewerbung um finanz. Unterstützung trotzdem möglich Welche Kontakte hat die PH?

23 23 Finanzielle Unterstützung möglich? ERASMUS Praktikum innerhalb der EU (mind. 2, max. 12 Monate) Alle Infos bei Fr. Deniaud-Bartke. DAAD Kurzstipendien Übersee (mind. 6 Wochen, max. 3 Monate),vorrangig Pflichtpraktika (Bewerbung beim DAAD mind. 2 Monate vor Praktikumsbeginn) PROMOS mind. 6 Wochen, nur außerhalb Europas, Bewerbung bei AAA. Fristen beachten (sh. Homepage AAA)

24 24 Sie finden uns auf der PH Homepage unter „International“ Melanie Ungemach Erstberatung Outgoings Sprechzeiten: Die Uhr, Do 12– 13 Uhr Lilly Habermann, M.A. Betreuung Outgoings Sprechzeiten: Mo 15-16, Die 12: :30 Do Uhr Tel.: + 49 (0)

25 25 Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Herunterladen ppt "1 Willkommen zur Infoveranstaltung Auslandssemester Lilly Habermann, Betreuungsreferentin Outgoings Akademisches Auslandsamt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen