Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nockherstraße 2 81541 München www.dji.de Jugendliche Lebenswelten Vortrag für die Tagung der Evangelischen Akademie Loccum Zukunftsbündnis mit der Jugend.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nockherstraße 2 81541 München www.dji.de Jugendliche Lebenswelten Vortrag für die Tagung der Evangelischen Akademie Loccum Zukunftsbündnis mit der Jugend."—  Präsentation transkript:

1 Nockherstraße 2 81541 München www.dji.de Jugendliche Lebenswelten Vortrag für die Tagung der Evangelischen Akademie Loccum Zukunftsbündnis mit der Jugend. Wie können Jugendliche für Umwelt und Nachhaltigkeit interessiert werden? Eine Kreativwerkstatt in Kooperation mit dem ECOLOG-Institut und der Stiftung Leben und Umwelt, in Loccum am 25. Januar 2008 Martina Gille

2 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 2 l Blick der Gesellschaft auf Jugend l Jugend als biographisch-soziales Phänomen l Funktionalisierender Blick auf Jugend l Individualisierungsdiskussion l Ausdehnung und Entstrukturierung der Jugendphase l Selbstorganisation und Verunsicherung l Genderperspektive l Gesellschaftlich, sozial und kulturell geprägte Geschlechterrollen l Geschlecht als soziale Strukturkategorie l Entwicklungsaufgaben l U.a. Bewältigung der physischen Reifung, Aufnahme enger Freundschaftsbeziehungen, Aufnahme (hetero-)sexueller Beziehungen, Gewinnung von Ich-Identität, Vorbereitung auf Elternschaft, Herausbildung politischer Orientierungen

3 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 3 Ausdehnung der Jugendphase l Ausbildungs- und Erwerbssituation junger Menschen l Ablösung von den Eltern, selbständige Lebensformen und Partnerschaften l Ökonomische Verselbständigung l Zum Selbstverständnis: Sich-Wahrnehmen als Jugendliche/r oder Erwachsene/r Wertorientierungen, Lebensentwürfe und gesellschaft- licheTeilhabechancen junger Frauen und Männer l Zeitgeist: was ist in bei Jugendlichen; Ängste/Probleme von Jugendlichen l Werteorientierungen junger Frauen und Männer l Wandel von Wertorientierungen l Persönlichkeitseigenschaften junger Frauen und Männer l Wichtigkeit von Lebensbereichen: Bedeutungsanstieg privater sozialer Netze l Zukunftsvorstellungen l Lebensentwürfe und Rollennormen im Wandel l Benachteiligung auf Grund von Geschlechtszugehörigkeit l Übernahme von Aufgaben im elterlichen Haushalt l Selbst- und Fremdbilder junger und älterer Generationen l Soziale Aktivitäten l Beteiligung junger Menschen in Vereinen, Verbänden und Organisationen

4 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 4 Besonderheiten des DJI-Jugendsurvey: l Replikative, repräsentative Anlage (1992; 1997; 2003) l Große Stichprobe: 1992 und 1997 jeweils ca. 7.000 Personen; 2003 ca. 9.000 Personen) l Breites Altersspektrum (1992, 1997: 16 bis 29 Jahre, 2003: 12 bis 29 Jahre) l Vergleichbarkeit mit allgemeinen Bevölkerungsstudien

5 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 5

6 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 6

7 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 7 Private Lebensformen junger Frauen und Männer nach Alter in Jahren (in %) Frauen Männer

8 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 8

9 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 9 Anteil der elterlichen Unterstützung bei den 16- bis 29-Jährigen nach Alter in Jahren (in Prozent)

10 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 10 Zum Selbstverständnis 16- bis 29-Jähriger: Jugendliche/r oder Erwachsene/r (in %)

11 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 11 Wandel des Selbstverständnisses bei 16- bis 29- Jährigen zwischen 1992 und 2003 (in West und Ost und nach Geschlecht in %) Selbstverständnis West Ost Geschlecht19922003 19922003 eher als Jugendliche/r weiblich26273433 männlich27313841 mal so, mal so / kommt darauf an weiblich20291726 männlich20251724 eher als Erwachsene/r weiblich5544 4941 männlich5343 4635

12 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 12

13 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 13

14 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 14 Was bei Jugendlichen in" ist. Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren (Angaben in %) Frage: Was ist Ihrer Meinung nach bei Jugendlichen heute in und was ist out? Quelle: 15. Shell-Jugendstudie

15 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 15 Quelle: DJI- Jugendsurvey 2003 * Mittelwerte einer Skala von 1=überhaupt nicht wichtig bis 10=sehr wichtig.

16 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 16

17 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 17

18 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 18

19 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 19

20 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 20

21 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 21

22 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 22

23 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 23

24 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 24

25 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 25

26 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 26 DJI-Jugendsurvey 2003

27 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 27 DJI-Jugendsurvey 2003

28 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 28

29 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 29

30 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 30

31 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 31

32 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 32

33 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 33

34 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 34 Einflussfaktoren von Partizipation l Soziodemographische Faktoren: Alter, Geschlecht, Bildungsniveau, West-Ost, Erwerbsstatus, Migrationshintergrund l Subjektive Faktoren: kirchliche Bindung, politisches Interesse, postmaterialistische Wertorientierungen, politisch aktiver Freundeskreis, Vorhandensein sozialer Netze

35 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 35

36 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 36 Fazit: l Lebensverhältnisse junger Frauen und Männer: Ausdehnung der Jugendphase; höhere schulische Qualifikationen; erschwerte Übergänge in die berufliche Ausbildung; Aufschub familialer Lebensformen; Bedeutung von Migrationshintergrund; l Lebensentwürfe, Wertorientierungen: ein traditionelles Rollenverständnis verliert weiter an Bedeutung; im Werterepertoire junger Menschen gewinnen insbesondere prosoziale Werte sowie die klassischen Sekundärtugenden an Wichtigkeit; deutliche geschlechtsspezifische Profile; l Gesellschaftliche und politische Partizipation: partieller Rückgang bei traditionellen Formen; relativ konstante Aktivitätsniveaus bei freieren Formen; soziale Netzwerke, Bildung und politische Orientierungen als zentrale Einflussfaktoren.

37 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 37 Projektübersicht: l Projekt: DJI-Jugendsurvey, Deutsches Jugendinstitut München l Finanzierung: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin l Themen: Lebenslagen und Lebensverhältnisse, Wertorientierungen, gesellschaftliche und politische Orientierungen und Beteiligung l Methode: regelmäßig stattfindende repräsentative mündliche Befragungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Erhebung 1. Welle 1992 (16-29-jährige deutsche Befragte), 2. Welle 1997 (16-29-jährige deutsche Befragte), 3. Welle 2003 (12-29-jährige deutsche und nicht-deutsche Befragte) mündliche Interviews in deutscher Sprache l Projektgruppe: Dr. Wolfgang Gaiser, Martina Gille (Projektleitung), Johann de Rijke, Dr. Sabine Sardei-Biermann l Kontakt: Martina Gille, Tel.: 089/62306-127, E-Mail: gille@dji.degille@dji.de l Publikationen (Auswahl): Gille, Martina/Krüger, Winfried (Hrsg.), 2000: Unzufriedene Demokraten. Politischen Orientierungen der 16- bis 29jährigen im vereinigten Deutschland. DJI-Jugendsurvey 2. Opladen: Leske + Budrich Gaiser, Wolfgang/Gille, Martina/de Rijke, Johann/Sardei-Biermann, Sabine, 2005: Zur Entwicklung der Politischen Kultur bei deutschen Jugendlichen in West- und Ostdeutschland. Ergebnisse des DJI-Jugendsurvey von 1992 bis 2003. In: Merkens, Hans/ Zinnecker, Jürgen (Hrsg.): Jahrbuch Jugendforschung. 5. Ausgabe 2005. Wiesbaden: VS Verlag, S. 163-198 Gille, Martina/Sardei-Biermann, Sabine/Gaiser, Wolfgang/de Rijke, Johann, 2006: Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland. Lebensverhältnisse, Werte und politische Beteiligung 12- bis 29-Jähriger. DJI-Jugendsurvey 3. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften l homepage: www.dji.de/jugendsurvey

38 Zurück zur ersten Seite26.4.1999DJI-Jugendsurvey, M. GilleSeite 38 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Martina Gille


Herunterladen ppt "Nockherstraße 2 81541 München www.dji.de Jugendliche Lebenswelten Vortrag für die Tagung der Evangelischen Akademie Loccum Zukunftsbündnis mit der Jugend."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen